• Blacktiger
    Dabei seit: 1112054400000
    Beiträge: 567
    geschrieben 1157970271000

    Hi,

    ich hab hier auch mal was gefunden was mich tierisch aufregt.Will der 24 Stunden nur futtern??

    des gibt in diesem hotel ein AI (all inclusiv) angebot. jedoch mit unterbrechungen, z.b. getränke in der zeit von 9-0:30, dazwischen muß gezahlt werden, essen nur von 7-10 uhr, dann bis 12 uhr nix, ab 12 ist die poolbar mit snacks wie burger oder pommes geöffnet und das bis ca. 16 uhr, mittagessen gibts ab 12:30 bis 14:30, zwischen 16 und 18:30 kein essensangebot (weder snacks, noch kuchen etc.) ab 18:30 abendessen bis 22 uhr - ab da ist kein essensangebot mehr!!!

  • Bellanina
    Dabei seit: 1115683200000
    Beiträge: 568
    geschrieben 1157976288000

    @ Blacktiger:

    Er hatte wohl Sorge im Urlaub vom Fleisch zu fallen. :D

  • Barty
    Dabei seit: 1157587200000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1158053171000

    Ich kenne solche Nörgler auch. Und verstehe sie nicht. Vielleicht neige ich aber zur Bescheidenheit, obwohl ich immer von mir dachte, dass ich ein "Luxusweib" bin! ;)

    Wir waren vor zwei Jahren auf Kreta und uns hat der Urlaub super gut gefallen. Ich bin mal auf Teneriffa dermaßen auf ein Hotel reingefallen (Ungeziefer, schlechtes Essen; dann hat's auch noch am Schluss geregnet) und vielleicht liegt's auch daran, dass ich zufrieden war.

    Wir haben dann rein aus den Bewertungen von HolidayCheck.de das Hotel gebucht und sind nicht reingefallen Viele schreiben ja auch Tipps und Tricks und die versuche ich dann auch, nicht zu vergessen.

    Nun gab es den Fakt, dass der Obermuffti vom Resturant gerne die Kontrolle über die Tischvergabe hatte. Ein Tipp war eben, auf ihn aufzupassen, zu ihm hinzugehen und sich dann einen Tisch zuweisen zu lassen. Ehrlich gesagt, nur so kenne ich das auch - gerade aus den USA, wo es nicht Brauch ist, sich einfach an einem Tisch breitzumachen. Auf jeden Fall hat es wunderbar geklappt, er lächelte uns immer freundlich an, sprach mit uns und wir bekamen immer schöne Tische draußen auf der Terrasse.

    Dann gibt es aber Nörgler, die eben sowas ignoieren, vielleicht weil sie denken, sie sind der neue Platzhirsch und geben ihr Benehmen an der Rezeption ab, und werden dann dementsprechend in die Schranken gewiesen oder darauf hingewiesen, dass man sich keinen Tisch frei suchen kann. Und dann gibt's solche Kommentare eben bei den Bewertungen.

    Und noch ein Beispiel, über die ich den Kopf schütteln kann: Wenn es zu laut im Hotel ist Klar, es ist nicht angenehm, wenn man neben der Küche schläft und ab 5 Uhr morgens wegen Tellergeklapper und was-weiß-ich nicht mehr schlafen kann. Ich bin auf Kreta wegen dem Meeresrauschen aufgewacht, soll ich mich also darüber beschweren (das erinnert mich an den Hahn, der nicht mehr krähen darf)??? Also bitte, wofür gibt's Ohropax; sowas gehört für mich immer zum Standard einer Reise. Denn es wird nirgends perfekt sein - und dann muss man zu Hause bleiben.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1158072841000

    @Barty

    Wenn ich ein Zimmer neben der Küche bekommen sollte, würde ich dieses umgehend reklamieren um ein anderes zu erhalten.

    Natürlich sollte man sich wegen einer störenden Lautstärke nicht beschweren, jedoch muß das alles im Verhältnis stehen. Wir hatten mal ein Zimmer direkt über der Bar erhalten. Die ersten Tage waren ok, dann wurde es zunehmend täglich länger lauter. Ich hatte mich dann auch erdreistet zwei mal zu beschweren. Aber ich denke in Anbetracht der Tatsache, daß dies morgens um 4 Uhr der war u. mit ohrenbetäubender Musik ist dies verständlich. Man kann nicht über alles wegschauen. Es muß ein gesundes Mittelmaß an Vernunft da sein. Und wenn mich was stört sage ich es. ;)

    lg

  • herzing
    Dabei seit: 1139184000000
    Beiträge: 381
    geschrieben 1158074830000

    Hallo Barty,

    ich habe einen tiefen Schlaf, insofern stört mich nächtlicher Lärm nicht. Es gibt aber eben auch Menschen, die einen sehr leichten Schlaf haben. Für die ist doch der Hinweis, nicht unbedingt Zimmer über der Küche zu nehmen, ganz hilfreich, oder?

    Auch werde ich mir nicht vorschreiben lassen, wo ich zum Abendessen sitze. Das mag in der USA gang und gäbe sein. In Afrika essen auch ganze Stämme auf dem Boden, deswegen muss ich es nicht tun. Für mich wäre also so eine Bemerkung in der Bewertung hilfreich.

    Wenn Hotelkritiken nur noch kritisiert werden, dann gibt es bald nur noch "Friede-Freude-Eierkuchen-Bewertungen". Dann haben manche aber wahrscheinlich wieder ein Haar in der Suppe gefunden: Das gibt es doch nicht, dass ALLE dieses Hotel so gut finden ??!!!

    Gruss

    Marion

  • yvonne-ismail
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 218
    geschrieben 1158091531000

    Ich bin auch der Ansicht, dass jeder seine eigene Meinung ruhig sagen soll, dazu ist ja so ein Forum auch da( wenn es zum Thema passt ;))

    Was mir aber einfach schleierhaft ist, wie es passieren kann, dass ein Hotel, was von 2 verschiedenen Personen zur gleichen Zeit, zum gleichen Datum, besucht wurde, einfach so komplett verschieden bewertet wird????

    Irgendeiner von den beiden scheint ja die Unwahrheit zu erzählen..Und ich vermute jetzt mal, dass derjenige, der Positives berichtet, die Wahrheit sagt...Warum sollte dieser lügen???

    Oder ist es wirklich möglich, dass man so verschiedene Ansichten haben kann??? :question:

  • coral741
    Dabei seit: 1107561600000
    Beiträge: 534
    geschrieben 1158099191000

    Ich mache mir schon seit einem Jahr den Spaß, kuriose Sätze aus den Hotelbewertungen zu sammeln. Da sind wirklich lustige Dinge dabei.

    Hier eine kleine Auswahl (hab mittlerweile die 4. DIN-A 4 Seite halb voll):

    "Die Freundlichkeit im Hotel ist überall super Freundlich!"

    "Die Handtücher waren aber auch nicht gerade die saubersten. Vor allem schmeckten sie echt widerlich."

    "Das Klo war interessant vor der Badezimmertür postiert."

    "Zur Lage würde ich spontan sagen, das es höchstwahrscheinlich in den Slums von L´loret liegt am Berg! Eine Zumutung, wennn man alkolisiert ist!"

    "Als der Bus vor dem Hotel hielt waren auf der Forderfront ca. 10 Deutschlandfahnen von den Balkonen gehisst. Überall in dem Laden wurden Fußballlieder geröhlt. Mann fühlte sich sofort Pudelwohl."

    "Weitere Überraschungen wearen beim Frühstück nicht angesagt, da es die gesamten 14 Tage immer das selbe blieb, nicht das gleiche."

    "Wegen Sauberkeit durch das Personal kann ich nichts sagen, denn die Endreinigung musste vom Mieter selbst durchgeführt werden. Aber diese war unzureichend."

    Alles unverändert übernommene Originaltexte. Ich hoffe, Ihr hattet Spaß damit und denke, daß man eher zwischen den Zeilen in den Bewertungen lesen muß und nicht alles so genau nehmen darf.

    Gruß

    coral741

    Achte auf die wirklich wichtigen Dinge! Das Leben ist viel zu kurz um es mit Banalitäten zu verschwenden.
  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1158107453000

    Irgendjemand hatte hier mal geschrieben (ist aber schon lange her):

    Da haben sich welche ein Zimmer mit Meerblick gebucht.

    Dann haben die sich bei der Reiseleitung beschwert,da man nachts das Fenster nicht öffnen kann,weil das Meer zu laut sei!!!!!

    :laughing:

    Da könnte ich mich heute noch stundenlang amüsieren drüber!

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1158133707000

    @'Woodstöckchen' sagte:

    Irgendjemand hatte hier mal geschrieben (ist aber schon lange her):

    Da haben sich welche ein Zimmer mit Meerblick gebucht.

    Dann haben die sich bei der Reiseleitung beschwert,da man nachts das Fenster nicht öffnen kann,weil das Meer zu laut sei!!!!!

    :laughing:

    Da könnte ich mich heute noch stundenlang amüsieren drüber!

    :rofl:

    was ähnliches kann ich auch erzählen.

    Ibiza- Playa den Bossa

    Eine Großfamilie aus München beschwert sich über die lauten Mofas.

    Übrigens unser Hotel lag genau in der Einflugschneise. Darüber hat man sich nicht geärgert, denn das wußte man ja vorher.

    Bei einem Gespräch haben sie mir erzählt, dass sie in München direkt am mittl. Ring wohnen. "Ach da möchte ich nicht wohnen, der dauernde Verkehrslärm vor der Haustür" und sie meinten, "ach wir sind das schon so gewöhnt, wir können ohne Verkehr gar nicht mehr einschlafen.

    Ja was jetzt? :shock1:

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • aejae
    Dabei seit: 1097539200000
    Beiträge: 65
    geschrieben 1158135379000

    so werd ich auch mal meinen Senf zu diesem Thema ablassen...

    Ich mag nicht die überschwänglichen Immer-6 Sonnen-Bewertungen und auch nicht die kleinlichen Mießmacher.

    Ich ein Freund von reellen Bewertungen. D.h. ich geh mit bestimmten Erwartungen in den Urlaub. Diese Erwartungen werden durch den Hotelkatalog und die Bewertungen hier im Forum geweckt und entweder erfüllt oder nicht. Das Ergebnis schreib ich hier rein...Aber langsam bin ich genervt!

    Es war schon mehrmals so, dass die Hotels in keinster Weise den sehr gute Bewertungen hier entsprochen haben. Bei Freunden von mir wars ganz krass, weil die ne USA Rundreise gemacht haben und sich die Hotels nur nach den Bewertungen bei Holidaycheck ausgesucht haben.

    Es kommt uns vor als möchten einige Ihr Urlaubshotel nur „hochloben“.

    Natürlich haben die meisten nur ein mal im Jahr einen richtigen Urlaub. Und es ist daher verständlich das man da nicht schlecht drüber berichten will. Trotzdem sollte ein Mittel gefunden werden sehr widersprüchliche Bewertungen zu löschen bzw. für den Leser offensichtlich zu kennzeichnen. Durch die Option „War die Bewertung hilfreich/nicht hilfreich...“ ist ja schon ein Mittel vorhanden widersprüchliche Kritiken zu bewerten. Allerdings ist dies nicht offensichtlich beim bzw. vor dem Lesen zu erkennen.

    Weiterhin finde ich die Kurzbewertungen (nur Sonnen + 1 Kommentar) nicht hilfreich. Die Vergabe der Sonnen ist gar nicht nachvollziehbar.

    hier nur zwei meiner Ansicht nach widersprüchliche Bewertungen:

    Kategorie: Gastronomie

    ... Schwalbennester und die fliegenden Schwalben haben mich überhaupt nicht gestört obwohl mir gleich am ersten Tag eine die Glatze verziert hat. Manchmal konnte es zwar vorkommen, dass halbvolle Teller abgeräumt waren, wenn man sich zu trinken holen musste...

    dafür gabs 5,5 Sonne!

    Kategorie: Zimmer

    Da man mit einem Kind leider kein Familienzimmer buchen kann, sind die Doppelzimmer eher klein,

    aber die Familienzimmer rießengroß.

    dafür 6 Sonnen!

    Leute das verfälscht voll das Bild!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!