Höhere Reisepreise bei garantierten Flug- und Hotelleistungen akzeptabel??

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1224691828000

    @mabysc sagte:

    Welchen Zweck Manfred damit verfolgt :frowning: Er war einfach mal neugierig ;)

    Hallo,

    so sehe ich das ganz und gar nicht. Denn die Umfrage zeigt, daß derzeit über 80% der HC Nutzer gar nicht, oder nur in sehr geringem Umfang bereit wären, mehr zu bezahlen, wenn sie dafür verscheidene Dige besser garantiert bekämen.

    Das finde ich interessant und spiegelt auch das, was ich eigentlich so als Ergebnis erwartet habe wieder. Somit ist das schon einen gute Grundlage für die nächste Flugzeitendiskussion und der Forderung, daß die Flugzeiten sich gefälligst nicht ändern sollen.

    Denn das, ist die zweite wichtige Erkenntnis aus dieser Umfrage, bzw. diesem Thread. Denn daran, daß dies zum Nulltarif möglich ist, glaubt noch nicht einmal unsere Pauschalreiseverweigererfraktion! Also ist das somit auch ein klares Votum für die AGB's, wie sie in der derzeitigen Form vorhanden sind.

    Gruß

    Berthold

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1224691982000

    Klar sind das alles Hypothesen, mabysc. Trotzdem finde ich den Thread sehr interessant. Vielleicht wollte Manfred ja auch nur noch mal darauf hinweisen, daß der Preis einer Sache in engstem Verhältnis zu der gebotenen Leistung steht. Nicht allen Urlaubern scheint das geläufig zu sein.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1224692685000

    Nein, nein, mein Freund ADEgi! Die Umfrage hat keinerlei repräsentativen Charakter. Ich halte die User dieses Forums für besonders aufgeklärte Urlauber. Die wissen überwiegend, was eine AGB ist und was drin steht und welche Rechte und Pflichten sie haben, zumindest grob. Das ist aber beim Durchschnitt der Reisenden, die einmal järlich oder alle zwei Jahre mal Urlaub machen, keineswegs so.

    Ad II: Ich kann hier nicht für alle meine Fraktionsfreunde sprechen, ich selber halte die derzeit gültigen AGB der VA überhaupt nicht für die ultima ratio. Aber das ist eine andere Diskussion, die hier nicht hingehört.

    @ADEgi sagte:

    Denn das, ist die zweite wichtige Erkenntnis aus dieser Umfrage, bzw. diesem Thread. Denn daran, daß dies zum Nulltarif möglich ist, glaubt noch nicht einmal unsere Pauschalreiseverweigererfraktion! Also ist das somit auch ein klares Votum für die AGB's, wie sie in der derzeitigen Form vorhanden sind.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1224693205000

    Zudem, bei bisher ungefähr 100 Beteiligten an der Umfrage ist das

    absolut keine Grundlage und wer sollte sie auch berücksichtigen?

    Je nach Betrachtungsweise eben, haben derzeit 57% mit NEIN

    und 43% mit Preisaufschlag gestimmt. Wohin solche Mehrheiten

    führen können, hat die CSU ja kürzlich bewiesen. Der als

    komfortabel angesehene Vorsprung war plötzlich weg.

    Es gibt weiterhin verschiedene Auffassungen zum Thema und es

    wird sich vermutlich niemand der Umfrage halber anders orientieren.

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1224707489000

    @maximax sagte:

    Nein, nein, mein Freund ADEgi! Die Umfrage hat keinerlei repräsentativen Charakter.

    Aha,

    die Pauschalreisenverweigererfraktion fühlt sich angesprochen. ;) Und das obwohl ich mit absoluter Sicherheit und mit voller Absicht das Wort "repräsentativ" vermieden habe! :D

    Ist aber nett, wenn man mal sieht wie steuerbar die Angesprochenen doch sind.

    Was ich allerdings auch vermieden habe ist meine Einschätzung kund zu tun. Denn nach meiner Erfahrung liegt die Quote derer, die nicht bereit sind mehr zu bezahlen noch wesentlich höher. Diese Erfahrung ist natürlich auch regional geprägt, denn bei uns hat man es nicht unbedingt so mit dem Geldausgeben! Wie geht es derzeit noch gleich der West LB die doch für den Raum Köln zuständig sein sollte? ;)

    Wenn man jetzt noch die zwei Scherzbolde weglässt, die tatsächlich bereit wären bis zum doppelten zu bezahlen wenn sie garantierte Flugzeiten erhalten würden (nie im Leben), dann sieht das Ganze noch viel schlechter aus.

    Also mir macht dieser Thread auch Spaß. Vor allem weil er einige Realitäten aufzeigt, die so mancher nicht wahrhaben möchte.

    Gruß

    Berthold

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1224707831000

    Realität ist, das ich mehr bezahlen würde und Du mir das bestimmt nicht zugetraut hättest!

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1224708102000

    Hallo gastwirt,

    klar habe ich Dir das zugetraut. Aber effektiv waren es bei Dir auch maximal 10%, wenn ich mich recht entsinne. Und bei den Margen in der Gastronomie, traue ich Dir das ohne weiteres zu! ;)

    Gruß

    Berthold

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1224708980000

    Tja, so ist das halt, wir brauchen aber auch mehr als ein Fahrrad, um unseren Job machen zu können :laughing: Wir kaufen für 5€ ein, verkaufen für 15€, von diesen 10% müssen wir leben :rofl: Diese Marge hast Du doch auch! :p

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1224710806000

    Wer sonst sollte sich angesprochen fühlen? Die Fraktion "ich will so bleiben wie ich bin" ist doch eh nicht an Veränderungen interessiert.

    Ist auch interessant, daß immer wieder behauptet wird, dass in anderer

    als bisheriger Form zu erbringende Leistung unbedingt mehr Kosten verursacht. Ein durchdachtes und ausgereiftes, aber neues und zeit-

    gemäßes Modell würde problemlos in den "Altbeständen" der etablierten Veranstalter seine Klientel finden und vermutlich so manchen Gastwirt ;) und auch andere Berufsguppen zu einer Buchung inspirieren.

    Mehr Verlässlichkeit - mehr Kundenorientierung - Mehrwert - Mehr Kunden

    Ist etwa so wie mit den Günstigfliegern. Dass diese mit einem neuen und attraktiven Geschäftsmodell die gesamte Airline-Landschaft verändert haben, steht ja ausser Frage.

    Und zu den Veränderungen gehörten z.B. die Buchung von Einzelstrecken ohne Aufpreis statt nur Hin- und Rückflug bei der gleichen Airline.

    Das war vor 10 Jahren noch ungewöhnlich und hat den Reisemarkt ziemlich verändert. Eine Modernisierung der eher hausbackenen Pauschalreise würde durchaus neue Impulse setzen.

    Im Ansatz gibt es so etwas ja schon. Ein Anbieter verkauft seine Reisen

    ja stets mit den Flügen einer bestimmten Airline. Das Problem ist lediglich, er nutzt das Portfolio aller Reiseveranstalter. Und im Ernstfall fliegen die nicht airberlin, sondern ändern die gemachte Zusage in eigener Regie. Da Pauschalreisen stets unverbindlich sind hinsichtlich

    Airline und Flugzeiten.

    Konsequent weiterentwickelt dürfte so ein Modell praktisch für Kunden ohne Ende sorgen, die dankbar für verlässliche Angebote sind.

    Und die Bedenkenträger von heute sind vermutlich die Ersten,

    wenn es um eine Buchung geht.

    Manchmal geht das ja schneller als man zunächst denkt ...

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1224711718000

    Ich würde dann sofort einen Thread aufmachen! "Das ich das noch erleben durfte" :laughing: Werd nächstes Jahr 50.....

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!