• meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1176309941000

    @'holzwurm' sagte:

    Ich kenne bei uns im Landkreis eine Firma. Die stellen erst mal alle auf 2 Jahre befristet ein.

    Gruß

    holzwurm

    sowie das ein Bekannter (Personalchef) machen muss. Die Betonung liegt hierbei auf Muss.

    Vom Arbeitsamt einstellen, da bei Einstellung Zuschuss. Nach Befristung tschüss und der nächste Kandidat!

    Tolle Arbeitsmarktpolitik!

    Von Leiharbeitsfirmen halte ich genausoviel wie Du

    LG

    on Air:

    ich glaube nicht, dass wir Buddha den Urlaub finanzieren sollten ;)

    Nur in seiner Situation wäre es nicht schlecht, wenn man nicht gleich die Keule auspackt und pauschal verurteilt!

    So jetzt schieb ich ein paar Überstunden, um das 5 Sterne Hotel zu finanzieren, gell paso und Sandra ;)

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1176310706000

    Leihfirmen gehören abgeschafft, bzw sollten sie ihre Arbeiter auch tarifgemäß bezahlen. Das grenzt ja schon an Sklaverei.

    Einem gelernten Fliesenleger nur 6, 50 € brutto zu zahlen, ist eine Frechheit !!!!!!!!!!!!!!

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1176311381000

    ich vertrete auch die Meinung, daß Harz 4 Empfänger, welche es sich leisten können, ob finanziell oder familiär, auch mal in den Urlaub fahren können. Was ich überhaubt nicht verstehe sind Parolen wie solche, wo gesagt wird, daß H4 Empfänger eh nur Urlaub hätten. Diese Sprüche können wirklich nur von Leuten kommen, welche noch nie arbeitslos waren. Sollten sie es mal werden (ich war es auch mal vor 10 Jahren für 1 Jahr), dann wird Ihnen diese Äußerung noch sehr schnell vergehen. Passieren kann so etwas schneller als einer denkt.

    LG

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1176311444000

    @'caribiangirl' sagte:

    Leihfirmen gehören abgeschafft, bzw sollten sie ihre Arbeiter auch tarifgemäß bezahlen. Das grenzt ja schon an Sklaverei.

    Einem gelernten Fliesenleger nur 6, 50 € brutto zu zahlen, ist eine Frechheit !!!!!!!!!!!!!!

    Damuß ich Dir recht geben. Aber gegenüber der ausleihenden Firma werden ca. 20 Euro pro Stunde berechnet. Schließlich will die Leiharbeitsfirma was verdienen.

    Und die ausleihende Firma spart sich das Geld für den Krankenstand bzw. Urlaub sowie Urlaubsgeld.

    Würden die Leiharbeiter tariflich bezahlt werden, müssten die ausleihenden Firmen auch entsprechend mehr bezahlen. Somit könnten die Leiharbeiter auch gleich wieder von den ausleihenden Firmen gleich wieder fest angestellt werden, weils günstiger ist.

    Ich persönlich würde die Leiharbeitsfirmen sowie die Befristung von Arbeitsverträgen abschaffen und statt dessen lieber für neue Arbeitnehmer die Probezeit auf 1 Jahr verlängern.

    Somit hätten wir normalerweise irgendwann wieder Vollbeschäftigung und der Staat hätte auch wieder entsprechende Steuereinnahmen. Aber andersherum könnte man davon ausgehen, daß die deutschen Firmen dann ganz einfach die deutschen Standorte schließen würden und dann in Billiglohnländern produzieren würden.

    Um es ganz klar zu sagen:

    Deutschland ist arbeitsplatztechnisch durch die Globalisierung amb Boden und wird auch nie wieder aus dieser Situation heraus kommen. Da müssten dann schon Wunder passieren.

    Gruß

    holzwurm

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1176311617000

    @holzwurm

    obwohl die Arbeislosenzahlen so zurückgegangen sind bzw. zurückgegangen sein sollen?

    LG

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1176312505000

    @'holzwurm' sagte:

    [

    Um es ganz klar zu sagen:

    Deutschland ist arbeitsplatztechnisch durch die Globalisierung amb Boden und wird auch nie wieder aus dieser Situation heraus kommen. Da müssten dann schon Wunder passieren.

    Gruß

    holzwurm

    apropo Globalisierung:

    es befinden sich mittlerweile deutlich mehr als 50 Prozent aller Stimmrechte der DAX Konzerne in den Händen ausländischer Investoren. (Deutsches Aktieninstitut).

    Wir sind Deutschland, das ich nicht lache! :(

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1176312634000

    @'carsten wismar' sagte:

    @holzwurm

    obwohl die Arbeislosenzahlen so zurückgegangen sind bzw. zurückgegangen sein sollen?

    LG

    Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.

    Spaß bei Seite:

    Diese Zahlen sind doch getürkt um vor dem Volke besser da zu stehen.

    Viele haben kein Harz IV beantragt, weil sie sich wie Bittsteller vorkommen. Auch sind alle Teilnehmer einer Fortbildung nicht mehr in der Statistik, obwohl sie weiterhin vom Amt ihr Geld beziehen. Oder wo werden Frauen geführt die wegen den Kindern zuhause bleiben. Die erscheinen auch nirgends obwohl sie nach dem Erziehungsurlaub entsprechende Ansprüche haben.

    So könnt ich noch mehr Beispiele bringen.

    Gruß

    holzwurm

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14719
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1176314656000

    ok, ich denke, wir sind inzwischen weit vom ursprünglichen Gedanken dieses Threads entfernt. Bitte die letzten Postings zu dem Thema, dann machen wir hier zu.

  • Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 957
    geschrieben 1176314973000

    @'Holzmichel' sagte:

    Meint Ihr nicht auch, dass auch eine Familie, wo Vater und vielleicht auch Mutter arbeitslos sind, nicht mal einen gemeinsamen Urlaub verdient hätte !!

    Erwin

    Verdient hätten sie es sicherlich - aber nicht auf die Kosten derer, die arbeiten gehen und Steuern abdrücken müssen. Da muss man sicherlich sehr differenzieren, wer wirklich interessiert ist an Arbeitm, und wer nicht. Ich selber habe im Freundeskreis Leute die sich nicht "unter Wert" verkaufen wollen und zig Jobs auschalgen weil sie ein dermaßen hohes Gehalt verlangen. Oder Leute die alle halbe Jahre irgendwo kündigen weil sie nicht zufrieden sind, und denen es ganz egal ist, ob sie einen neuen Job haben, oder Arbeitslos sind...

    Da kann ich dem Beiträgen von Sandra und Carsten nur zustimmen.

    @'dagmar474' sagte:

    Heute kann man sich doch glücklich schätzen, wenn man überhaupt noch einen Job hat... - auch wenn man die Firma gern wechseln würde - der Arbeitsmarkt gibt es einfach nicht her (zumindestens im Verlag oder in einer Werbeagentur).

    Dagmar

    Das ist aber komisch. Der Aufschwung ist da, 800.000 Stellen sind offen und die Jobbörsen und Zeitungen sind voll mit Angeboten!

    Warum weis das denn hier scheinbar niemand?

    Ich verfolge seit einem halben Jahr den Arbeistmarkt und da hat sich doch jetzt einiges getan!

    Grüße

    Soluna

  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1176315049000

    Für die arbeitende Bevölkerung: Hoffentlich werdet Ihr nie "richtig" arbeitslos.

    Für alle Arbeitslosen und Arbeitswilligen: Hoffentlich findet Ihr bals eine "menschenwürdig" bezahlte Arbeit.

    An alle anderen vielleicht noch der Hinweis, dass das Sozialsystem in D so nicht mehr lange bestehen wird.

    Da bin ich mir sicher (Der Ami machts vor) !!!

    Schönen Abend

    Claus

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!