• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1199349708000

    @santamarinello

    ich gebe dir in deinem beitrag vollkommen recht.

    viele leute meinen, dass sie die kultur des landes kennen lernen, wenn sie mal außerhalb des hotels essen gehen und vielleicht mal auf dem weg zwischen 2 touristenattraktionen auf der staße anhalten und mit einem "einheimischen" sprechen.

    das werde ich auch nie verstehen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1199349946000

    @santamarinello sagte:

    Auch der Individualbesucher, der mit offenen Augen durch die Gegend fährt und die "Stimmung" und die "andere Luft" auf sich einwirken lässt bestaunt zunächst mal nur oberflächlich die Touristenattraktionen. Ein Land lernt man NUR kennen wenn man im Land selbst lebt, unter den Leuten und auch mit Menschen zusammenkommt die mit dem Tourismus nichts zu tun haben.

    Klar, wir kratzen nur an der Oberfläche. Ist aber auch unser gutes Recht. Wenn ich für ein paar Wochen aus dem Alltagstrott rauskomme, will ich mich nicht mit politischen und sozialen Problemen des Gastlandes beschäftigen. Außerdem gibt's ja gerade bei Fernreisen oft eine unüberbrückbare Sprachbarriere.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1199351783000

    Deswegen nenne ich das "in die Kultur hineinschnuppern". Man muß über Jahre hinweg Kontakt mit Einheimischen haben, um etwas über deren Kultur zu erfahren. Und das haben die wenigsten.

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4117
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1199352066000

    @santamarinello

    Hast mit dem oben Beschriebenem uneingeschränkt recht. Genauso isses!

    Trifft zwar nicht auf alle "Fernreisenden" zu, trotzdem liegt die Wahrheit darin sehr sehr nah.

    Ich war einmal 1995 auf der DomRep. im Hotel in Punta Cana "Casa de Campo". Haus war super aber ich würde nie und nimmer mehr dahin fliegen. Ich bin sicher, dass seit dieser Zeit noch mehr gebaut wurde. Ein Hotel andem anderen. Abgeschlossen und bewacht von der Security und natürlich AI.

    Na ja, jedem das Seine.

    Und was "Chriwi" über die Sprachbarriere geschrieben hat, stimmt ebenso. Gerade deshalb verkriechen sich viele in AI und meinen später über Land, Leute und Kultur mitreden zu können.

    fio

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1199356237000

    [quote=fio]

    Und was "Chriwi" über die Sprachbarriere geschrieben hat, stimmt ebenso. Gerade deshalb verkriechen sich viele in AI und meinen später über Land, Leute und Kultur mitreden zu können.

    fio[/b][/quote]

    Und schon gehts wieder in Richtung AI-Hasser. Die wenigsten Urlauber sind Rucktouristen, aber auch keine ungebildeten "Hintlerwälder", nur weil sie in ihrem Urlaub entspannen wollen, herrliche Strände genießen möchten, Luxus genießen möchten, und nicht im Zelt oder einfachsten Unterkünften absteigen möchten.

  • kruemel1312
    Dabei seit: 1136246400000
    Beiträge: 1295
    geschrieben 1199356339000

    @santa

    ich glaube so oder so ähnlich hatte ich das auch geschrieben und gemeint..

    Kruemel1312 - Rioja und Amarone Liebhaber
  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4117
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1199356736000

    @Metrostar sagte:

    Und schon gehts wieder in Richtung AI-Hasser. Die wenigsten Urlauber sind Rucktouristen, aber auch keine ungebildeten "Hintlerwälder", nur weil sie in ihrem Urlaub entspannen wollen, herrliche Strände genießen möchten, Luxus genießen möchten, und nicht im Zelt oder einfachsten Unterkünften absteigen möchten.

    Also AI Hasser bin ich keineswegs.

    Und Rucksacktouristen können genauso gebildet sein wie Hinterwäldler. Oder?

    Nur zum Entspannen, herrliche Strände und Luxus genießen; ob ich dafür unbedingt AI brauche?

    Höre hier aber auf. Das Thema lautet ja "Gründe für Fernreisen".

    fio

  • santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1199356845000

    Ich danke für das Feedback.

    Metrostar, es geht NICHT um AI oder nicht - es ist legitim das zu buchen und sich entsprechend "verwöhnen" zu lassen. Aber man darf auch die Augen nicht verschließen und so tun als unternimmt die Masse der Touristen Fernreisen um "Land und Leute" kennenzulernen wie so oft behauptet wird. Den meisten ists doch total egal ob ihre 5-Sterne-Anlage nun in der DomRep, in Thailand oder im Südkongo liegt - Hauptsache die Sonne scheint, der Strand ist feinsandig, das Futter genießbar und alles "bezahlbar". That's it an that's all.

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4117
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1199356927000

    Wiederum auf den Punkt gebracht! ;)

    fio

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1199357393000

    fio und santamarinello sprechen mir voll aus der Seele.

    Sehr gute Beiträge, ich kann die Statements der anderen nur bestätigen ...

    Ale

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!