• gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1267440739000

    ....und im Kindergarten sagt man: "Mit dir spiele ich nieeeeee mehr" :shock1:

  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1267445427000

    @ siegfried: Ich habe nicht dich, sondern dein Posting als "geistigen Tiefflieger" bezeichnet. Also lies in Zukunft bitte genauer, bevor du mich beleidigst. Hätte ich dich persönlich gemeint, hätte ich statt "Was ist das denn für ein geistiger Tiefflieger?" gefragt "Was bist du denn für ein geistiger Tiefflieger", oder ähnlich.

    Nochmal: Meine Aussage bezog sich auf dein Posting, nicht auf deine Person. Daher verbitte ich mir deine Beleidigung.

    Du sagst, du gibst die Presse wieder. Dann nenn mir bitte mal die Quelle, in der steht/gesagt wurde, dass "die uns Deutsche hassen". Bin gespannt...

  • Alika
    Dabei seit: 1144713600000
    Beiträge: 868
    geschrieben 1267445634000

    @Siegfried sagte:

    Ich werde mir in diesem Jahr auch Griechenland verkneifen. Wenn die uns Deutsche hassen und Raparationszahlungen haben wollen. Nein.

    Hallo,

    ich halte Deine Einstellung für ziemlich "kleinkariert", besonders wenn Du bereits in Griechenland Urlaub gemacht hast, wovon ich ausgehe, weil Du es Dir ja "in diesem Jahr verkneifen" willst.

    Außerdem werden diese Meldungen wohl in erster Linie von einer bestimmten Zeitung verbreitet. Die Mehrheit der Griechen ist gastfreundlich und positiv gegenüber allen Touristen eingestellt und freuen sich, wenn man ihr Land immer wieder besucht. Du schadest Dir nur selbst, wenn Du dort nicht mehr Urlaub machst.

    Grüße

    Alika

    Wenn der Weg schön ist, lass' uns nicht fragen, wohin er führt!
  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1267448513000

    Ganz ehrlich verstehe ich bei dem Thread auch nicht so ganz worauf das hinausläuft. Es haben ein paar Politiker unüberlegte Worte gesagt, es wurden ein paar Pasanten auf der Straße interviewt die vielleicht auch nicht richtig informiert waren. Na und?

     

    Ich glaube die Mehrheit der Griechen denkt anders und hat auch Existenzängste weil sie nicht wissen was auf sie zukommt. Die werden doch deswegen nicht zum Deutschen-Hasser. Viele haben auch Verwandtschaft die in Deutschland lebt und arbeitet.

     

    Ich freue mich jedenfalls auf meinen Kreta-Urlaub im August.

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13502
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1267448926000

    Und ich will gern noch was ergänzen: Man erkennt auch überhaupt keinerlei Änderungen im Buchungsverhalten!

    Die Urlauber die Griechenland mögen, werden weiter dorthin düsen. Gebeutelt wurde Griechenland im vergangenen Jahr schon sehr deutlich---aber das hatte ganz andere Gründe. Und damit ist keineswegs die Krise gemeint.

    Einzelmeinungen  hier im Forum sind eben kein Spiegel des Tourismus-- jetzt auch mal speziell zu einer Destination. Wäre auch schade um dieses tolle Reiseland!

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1267450671000

    @Günter/HolidayCheck sagte:

    Einzelmeinungen  hier im Forum sind eben kein Spiegel des Tourismus-- jetzt auch mal speziell zu einer Destination. Wäre auch schade um dieses tolle Reiseland!

    Danke Günter

     

    Jawohl! Genau so ist es! Sehr Schade wäre es, ohne Griechenland!

     

    Gruss von ALICE

  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 797
    geschrieben 1267451207000

    @Bandit01 sagte:

    Naja

    selbst wenn man es im September merken sollte, was wird schon großartig passieren?

    Das Bier wird Teurer? Is mir egal, hab Al in!

    Ich denke man sollte auf jeden fall den Turismus in Griechenland weiter unterstützen, die Menschen die dort davon leben, können schließlich am wenigsten dazu, auch die sind mit sicherheit nicht darüber erfreut was ihre Staatsoberhäupter dort gemacht haben!

    Hmm, das eine schliesst das andere eigentlich schon aus:

    Wer AI bucht, unterstützt so gut wie garnicht den Tourismus in Griechenland.

    Besser wäre, nur Übernachtung zu nehmen und dann die kleinen Läden und Restaurants zu unterstützen, indem man dort isst und trinkt.. Dann haben die "kleinen Leute" dort direkt etwas davon.

    Aber jeder, wie er mag..

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • Bandit01
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 975
    geschrieben 1267452025000

    Das werden wir mit sicherheit auch tun! Das Hotel wurde gebucht weil es uns zusagte, aber da es das nur Al in gibt, hatten wir keine ander wahl.  Aber deswegen unterstütze ich doch den Hotelbetreiber! der bekommt ja schließlich von Reisepreis seinen teil ab.

    Ausflüge egal ob mit dem PKW oder Bus muss ich auch noch extra zahlen, somit unterstütze ich natürlich auch z.b den Mietwagen Anbieter oder den Linenverkersbetreiber. Eintritte in Musen, e.t.c kostet ja auch extra. ich denke auch mit Al in unterstützt man den Turismus.

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1267453937000

    @brujera sagte:

    Ganz ehrlich verstehe ich bei dem Thread auch nicht so ganz worauf das hinausläuft.

     

    Es haben ein paar Politiker unüberlegte Worte gesagt, es wurden ein paar Pasanten auf der Straße interviewt die vielleicht auch nicht richtig informiert waren. Na und? 

     

    Im Eingangspost ging es ja darum, ob man bei einem kommenden Griechenurlaub ev. Einschränkungen oder Nachteile befürchten muss.

    Meine Meinung dazu war klar:

    Natürlich kann es Einschränkungen bei Flügen oder anderer Verkehrsinfrastruktur geben, wenn gestreikt wird bis hin zu Einschränkungen im öffentlichen Leben, wenn´s gar ein Totalstreik wäre...!

    Wobei das sicher alles mehr in den Grosstädten Athen und Co. zu spüren ist, garnicht oder nur wenig auf Kreta.

     

    Aber wie Andere schon schrieben - die Probleme hat nicht nur Griechenland.

     

    Schlimmer finde ich da schon die Äusserungen von Regierungsverantwortung tragender Personen, die da "alte Schubladen" um "Wiedergutmachung" der Naziherrschaft fordern.

     

    Drum schrieb ich ja, dass ich hoffe, dass es in Athen genug kluge Griechen gibt, die solche Äusserungen dahin befördern, wo sie hingehören - in die parlamentarische Witzrunde !

    Wobei man sich da auch durchaus erstmal an der eigenen Nase krabbeln kann!

    War für mich schon etwas verwunderlich, wie gepfegt und sauber doch das "Denkmal" für die deutschen Landser und Fallschirmjäger auf Kreta präsentiert wird...??!!  

     

    Man sollte deshalb endlich - in allen Ländern - akzeptieren, dass wir ein neues, anderes, vorallem offeneres und tolerantes Deutschland geworden sind, das aber nicht vergessen wird, was wir anderen Völkern angetan haben.

     

    Aber dann mit solchen "Aufrufen" zu kommen, finde ich schon sehr daneben und hat nichts mit der tatsächlichen Situation zu tun.

     

    Ich werde Griechenland jedenfalls weiter mögen und garantiert wieder besuchen - denn bisher kennen wir nur Kreta (was ich auch garnicht so richtig mit Athen vergleichen würde..)!

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13502
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1267454754000

    Noch einen obendrauf:

    Gerade in Griechenland ist die Anzahl der Hotels mit AI immer noch viel  zu dünn!

    Der Kunde verlangt es--- die Hoteliers blockieren... HP/VP bringt natürlich sehr viel mehr Geld  in die Kasse, keine Frage!

    Man sollte auch nicht vergessen, wieviele kleine Kneipen und Tavernen für immer verschwinden, wenn sich AI festsetzt. Aber im Vergleich zu anderen Warmwasser-Zielen ist es ein  echter Nachteil.

    Die Reiseveranstalter hatten es den Griechen immer wieder gepredigt. Auf Dauer wird es ein immer stärkerer Wettbewerbs-Nachteil sein!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!