• Bungalow2008
    Dabei seit: 1218672000000
    Beiträge: 341
    geschrieben 1281950611000

    Viele Menschen in Deutschland nutzen bereits die Möglichkeit, im Urlaubsland genauestens zu studienen, wo ihr Hotel liegt und was es noch alles in der Umgebung zu sehen gibt.

    Nur im eigenen Land haben die Deutschen auf einmal Bedenken, dass man "zuviel sehen kann", nach dem Motto "man weiß dann wo mein Haus wohnt" :laughing:

    Was haltet Ihr davon?

    Docendo discimus
  • Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5902
    Verwarnt
    geschrieben 1281955809000

    Mein Haus, ok, noch gehörts der Bank ;) , sieht man eh schon bei Google Earth, ob jetzt auch noch Street View dazu kommt, ist auch egal!

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
  • Siremar
    Dabei seit: 1274400000000
    Beiträge: 140
    geschrieben 1281956337000

    Der deutsche macht im Ausland vieles, das er zuhause nicht mit der Kneifzange anfassen wuerde.

     

    Street View ist so ein Beispiel einer total ueberzogenen Angstkampagne. Von Palermo sieht man inzwischen fast jedes Haus und jede Straße, zum Teil auch mit Momentaufnahmen von Menschen - von Massenpaniken oder Messerattacken gehoernter Ehemaenner, die den Rivalen vor dem Haus entdeckt haben ist mir nichts bekannt :p

  • Bungalow2008
    Dabei seit: 1218672000000
    Beiträge: 341
    geschrieben 1281957675000

    Street View gibt es bereits in 23 Ländern, darunter in zwölf europäischen wie die Niederlande, die Schweiz und Frankreich. In keinem gab es eine vergleichbare Aufregung wie jetzt in Deutschland.

    Docendo discimus
  • mannige
    Dabei seit: 1270166400000
    Beiträge: 1986
    gesperrt
    geschrieben 1281957720000

    Mein Haus wohnt hier: Haus

    Kann jeder von oben rangoogeln, ich kann es nicht ändern, oder verhindern.

    Wenn jetzt  noch die Frontseite im Net zusehen ist, was soll es für Veränderungen zur jetzigen Situation bringen?

    Vielleicht bekomme ich Tips wie ich meine Hausfront, Fenster etc, besser gestalten könnte.

    Über eine  Veröffentlichung im Net mache ich mir keine Gedanken da jahrelang meine alte Wohnung auf  Postkarten, die durch die Welt geschickt wurden, sichtbar war.

    Dadurch habe ich keine Vor- oder Nachteile gehabt.

    Für den Normalbürger dürfte aus meiner Sicht eine Veröffentlichung kein Problem sein.

    Verständniss habe ich für "Persönlichkeiten die einen gewissen Sicherheitsstandard haben" und diese sich evtl wehren, aber wer Fotos von deren  " Heim " haben will bekommt sie auch ohne google. Schnüffler sind überall,  deren Fotos sind fast in jeder Illustrierten zufinden.

    Wieder einmal viel Geschrei weil es was Neues ist, in einem halben Jahr spricht kein Mensch mehr darüber, dann zählt es zur Normalität. ;)

  • susismile
    Dabei seit: 1201478400000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1281957970000

    Meine Meinung: Viel Geschrei um Nicht's!

    s :D

  • Bungalow2008
    Dabei seit: 1218672000000
    Beiträge: 341
    geschrieben 1281958408000

    @mannige sagte:

    Mein Haus wohnt hier: Haus

    Kann jeder von oben rangoogeln,

    neee eben nicht!

    Aber wenn ich jetzt nach Sylt fahre, :p dann ist es schön zu sehen wo meine Ferienwohnung steht und wie weit der Stránd davon entfernt ist....

    Docendo discimus
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1281962390000

    @Bungalow2008 sagte:

    neee eben nicht!

    das ist gemein! :kuesse: :laughing:

  • Bungalow2008
    Dabei seit: 1218672000000
    Beiträge: 341
    geschrieben 1281962515000

    @mabysc sagte:

     

    Mich stört einfach die Art und Weise, wie das abgeht.

    Diese Selbstverständlichkeit mit der google sich "meine" Daten beschafft und damit auch noch Geld verdient.

    ... und andererseits darf man deren Autos, die mit der Kamera durch die Gegend fahren, angeblich nicht fotografieren.

    Wir leben in einem Zeitalter wo allmählich nichts mehr privat ist, wobei hier im Forum viele Leute freiwillig Details von sich bekannt geben, die eigentlich niemand wissen will. Und warum sollte man die Google- Autos fotografieren. Autonummer aufschreiben reicht auch...

    Docendo discimus
  • Sibirier
    Dabei seit: 1233014400000
    Beiträge: 442
    geschrieben 1281963552000

    Habe ich da etwas verpasst? Gibt es ein Gesetz, dass mir verbietet unsere Straße zu fotografieren in der zufällig das Google-Auto durchfährt? :laughing:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!