• georgelchen
    Dabei seit: 1187395200000
    Beiträge: 87
    gesperrt
    geschrieben 1187721345000

    Hallo,

    ebenfalls Raucher. Was mich daran stört ist die Bevormundung. Mittlerweile gibt es ja schon Klagen gegen Nachbarn, die in der eigenen Wohnung rauchen.

    Kneipen, sorry, gehen wir nicht mehr hin wenn wir da zum Bierchen nicht mehr rauchen dürfen ( können die Wirte ja nichts für ) , bleiben wir lieber daheim.

    War es ausserdem nicht so, das Kneipen bereits im Mittelalter entstanden sind und dort immer alle geraucht haben? ( was so genau weiss ich nicht, war gewiss keine Marlboro) und ist es jetzt nicht so das man als Schwerverbrecher angesehen wird sobald man das Feuerzeug in die Hand nimmt?

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1187728534000

    Man stelle sich Humphrey Bogart ohne Zigarette vor!!! Oder Helmut Schmidt - falls den noch jemand kennt.. James Dean, Marlene Dietrich - Rauchen gehörte zum guten Ton.

    Jahrzehnte durfte geworben werden - und nun, nachdem wir süchtig sind, soll es uns verboten und/oder vermiest werden... ;)

    Helmut Schmidt erfreut sich trotz seinen hohen Alters guter Gesundheit, Bogart und Dietrich wurden steinalt - Dean starb durch einen Autounfall. Das aber nur am Rande.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1187730843000

    @moni1muehlheim

    diese Leute mag es auch geben (Dummschwätzer). Heiße ich arbeitstechnisch auch nicht für gut. Ist in unserem Beruf schon schlecht möglich. Das was da halt deutlich arbeitstechnisch zu spüren ist, sind die Raucher. Aber wie gesagt wurde, das spürt man nicht in jedem Beruf.

    @sternedieb

    Rauchen im Auto verboten, warum? Sicherheitstechnisch?

    Wenn ja kann ich dies verstehen. Anderster jedoch nicht.

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1187731612000

    Sorry, Carsten,

    was denn nun:

    zum einen bestätigst Du, dass es Dir egal ist (und es geht Dich ja auch nichts an), was Deine Kollegen in den Pausen machen -

    zum anderen klagst Du jetzt wieder über arbeitstechnische Ausfälle durch das Rauchen.

    Was denn nun?

    Ist doch völlig gleichgültig, ob jemand in seiner Pause einen Kaffee trinkt oder eine Zigarette raucht.

    Du sagst, Deine unsterilen Kollegen haben sowieso Pause, wenn nichts für sie zu tun ist...

    auch dann ist es egal, ob sie rauchen oder Kaffee trinken.

    Kann es sein, dass Du da etwas nicht verstanden hast?

    Es geht darum, dass Raucher 5 Minuten für ihre Zigarette brauchen und dann weiter arbeiten, während dessen Nichtraucher sich mehrmals am Tag in und das weitaus länger als 5 Minuten. Mal ganz abgesehen, was an den Schreibtischen selbst NICHT gearbeitet wird, weil sich die Kollegen vom vergangenen oder kommenden Wochenende erzählen müssen. Ganz ohne Zigarette.

    Lieber Carsten, setz´ Dich hin, rauche gemütlich eine Zigarette, trinke dazu einen Kaffee oder Tee .... und überdenke das alles mal....

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1187734746000

    @Erika

    Du kannst mir nicht ganz folgen. Ich erkläre es Dir nochmal.

    Zum einen gibt es Berufe (Bürojobs), wie z. B. bei Versicherungen (ich hatte in meinem ersten Beruf mal solch einen Job), wo man bei der Arbeit am Schreibtisch rauchen kann, ohne das die Arbeit drunter leidet. In sofern ist es ok. Damals war ich in einem Büroraum, wo nur Raucher untergebracht waren (wurde extra drauf geachtet), ist jedoch schon 10 Jahre her. Pause machen u. dummes Zeug reden war nicht auf Grund der vielfältigen Posteingänge.

    Dies geht natürlich im OP nicht. Wenn einer rauchen geht, muß er aus dem OP Saal rausgehen, somit verläßt er seinen Arbeitsplatz. Wenn er dies in seiner ihm zustehenden Pause macht (beträgt bei uns 1/2 Stunde), ist das ja auch vollkommen ok. Aber es gibt einige, die sich das Privileg rausnehmen 20 mal am Tag eine rauchen zu gehen u. dann noch ne halbe Stunde was zu essen, ohne das dies von der Arbeitszeit abgezogen wird, da es bei uns keine Stechkarten gibt.

    Ich habe geschrieben, daß es selten vorgekommen ist, daß unser Programm mal früh fertig war und wo wir Nichtraucher rumgesessen haben, was gleich von unserem stark rauchenden Cheff dementiert wurde.

    Wenn wir zu zweit als unserile Kräfte im OP tätig sind, können wir uns die Arbeit teilen, sprich die zu vollrichtende Tätigkeit ist leichter. Geht einer weg, muß der andere im Saal bleiben, also er kann gar nicht wegen der Verantwortung raus gehen. Wie denn auch, wer soll denn die Gerätschaften bedienen u. die sterilen Produkte angeben? Ein stark rauchender bei uns geht somit 20 mal am Tage raus, was wir Nichtraucher in diesem Vielfältigkeit nicht tun. Verstehst Du, es geht um die Zeit, welche Raucher im Vergleich zu uns Nichtraucher in diesem Beruf als Pause mehr haben. Und dies ist einfach so. Da wird noch nicht mal bescheid gesagt. Schwups, weg sind sie im Raucherraum. Sowas gehört sich nicht. Von mir aus könnten diese sich in Ihrer Zeit 30 Zigaretten gleichzeitig reinziehen, aber ihre Kollegen sollten sie nicht vergessen.

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1187734830000

    Als Nichtraucher interessiert mich dieses Thema eigentlich gar nicht und deshalb habe ich auch nicht alles dazu gelesen. Interessant finde ich aber den Pausen-Aspekt. An meinem Arbeitsplatz herrscht striktes Rauchverbot. Alle halten sich daran. Zur Zeit beschäftigen wir allerdings eine Praktikantin, die sich ganz selbstverständlich ab und zu eine Rauchpause gönnt (ist ausdrücklich vom Chef genehmigt worden) und vor die Tür geht. Einen Kaffee trinkt man zwischendurch mal so nebenbei und die Arbeit geht weiter, bei einer Raucherpause ist der Kollege aber erstmal nicht anwesend. Ähnliches habe ich auch von Bekannten gehört. Die rauchenden Kollegen genehmigen sich auch außerhalb der normalen Pausenzeiten eine kleine Auszeit "draußen vor der Tür".

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1187736530000

    Ich beginne, darüber nachzudenken, ob nicht auch eine Toiletten-Buchungführung sinnvoll wäre: wer war wie lange??? Bekommt der Kollege, der unter Diarrhoe leidet, Arbeitszeit-Rabatt? Oder einen Bonus, falls er seine Akten mit zur Toilettenschlüssel schleppt?

    Währt eine Zigarettenlänge 5 Minuten - wie lange darf die "Sitzung" dauern???

    Liebe Güte - gibt´s keine anderen Probleme?

    Hier werden Minuten gegeneinander aufgerechnet: der hat geraucht = 6 Minuten. Die hat Kaffee getrunken = 9 Minuten.

    Und alle beiden haben anschließend 20 Minuten getratscht...

  • pustebllume
    Dabei seit: 1147824000000
    Beiträge: 199
    geschrieben 1187736540000

    @ Carsten

    meintest Du vielleicht unseriös(Wenn wir zu zweit als unserile Kräfte im OP tätig sind)

    bei fast 3000 Beiträgen die Du hier geschrieben hast erzählst Du meistends nur Müll.

    Als ehemaliger Kettenraucher(3-5 Ziggis am Tag siehe S.15) hast Du heute noch Entzugserscheinungen(nach 8 Monaten ????).

    Und in einem anderen Thread schreibst Du das Dir dein Feuerwehrarzt geraten hat mit dem Rauchen aufzuhören.

    War es nich eher so das Du dich zu den Rauchern gestzt hast und Dir die Ziggis erschnorrt hast bis Dir der Doc geraten hat mal selbst welche zu kaufen.

    Und nuh schimpfste halt einfach über uns Junkies weil Du das Geld lieber für andere Sachen ausgibst (dein gutes Recht) aber zu jedem und allen Deinen Senf beitragen musst.

    Ist nich böse gemeint aber für mich machst Du hier nur den Pausenclown um den ein oder anderen Thread hochzuhalten statt eine qualitative Argumentation beizutragen.

    Manchmal sind ja Deine Tipps(Gesundheit) auch wertvoll aber beim Thema Rauchen bist einfach nur nervig.

    Musst ich einfach mal loswerden

    Gruss die Bllume

  • Kessi
    Dabei seit: 1109116800000
    Beiträge: 3237
    geschrieben 1187738245000

    Ohje!

    Alle meine Fortbildungen waren für die Katz!

    Hatte mir nicht neulich noch so ein Coach erzählt, dass man alle 2 Stunden ne 10-minütige Pause machen sollte, weil dann die Arbeitskraft und Konzentration wieder aufgefrischt ist.

    Fast während des gesamten Oktoberfestes - der Wiesn - in München. Partyurlaubs-Fragen werden auch gerne beantwortet, vorausgesetzt dies wurde nicht schon 50 x in der Partyurlaubsrubrik getan.
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1187738550000

    Kessi,

    sogar zu einem kurzen Mittagsschlaf wird geraten, um die Arbeitskraft zu pushen! ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!