• ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1220705031000

    @Pinguinella sagte:

    @Berthold Endlich! Auf ein Posting dieser Art habe ich gewartet! und ich kannes zu 100% unterschreiben, nur das meine Inforreisenbilanz noch mieser ausschaut.

    Hallo,

    bist Du denn im normalen stationären Vertrieb und vor allem was machst Du persönlich, damit Du auf Schulungen und Inforeisen kommst?

    Gruß

    Berthold

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1220710257000

    Das solche Reisen zu Lasten des Urlaubskontingents des Mitarbeiters gehen ist nicht ungewöhnlich.

    Differenziert wird hier oftmals vom Arbeitgeber, ob es sich um eine "Lustreise" handelt, die z.B. 7 Tage dauert und bei der aus steuerlichen Gründen 1/2 Tag Seminar und eine Hotel- oder Werksbesichtigung "abgehandelt" wird.

    Anders ist es bei wirklichen Fortbildungs/Weiterbildungs/Info+Seminar Reisen, wo der Arbeitgeber durch den dann hoffentlich besser ausgebildetem Mitarbeiter eine Folgenutzen hat.

    Ich kenne Mitarbeiter die im Jahr 5-10 Reisen und Eventveranstaltungen angeboten bekommen (Ob sie alle Angebote nutzen ist hier nicht relevant). Bei der Mehrzahl ist der Tatbestand der Fort-und Weiterbildung eindeutig nicht gegeben. Insofern, Urlaubstage für den Mitarbeiter und geldwerter Vorteil !

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22398
    geschrieben 1220710997000

    @UteEberhard sagte:

    Aber was ist dabei nicht o.k. ?

    Wenn ich bei Sony arbeite, erhalte ich meine UE Produkte günstiger.

    Ich kenne Mitarbeiter von Elektronik- oder Elektro-Herstellern, die kriegen für den Eigenbedarf 20 od. 30 %, auf die Listenverkaufspreise!!! Die kaufen tlw. selber im Handel ein. ;)

    Und ich lese auch hin und wieder Fach-Publikationen, für die Reisebranche herausgegeben werden. PEP's sind zwar nicht gratis, aber seeeehr billig. Z.B. sind 5 Tage Singapur, inkl. sehr gutem Hotel u. Flug um ein paar Hunderter keine Seltenheit.

    Ich gönn's euch ja, aber man sollte schon bei der Wahrheit bleiben.

    The adventures of an ordinary man at war with the everyday world.
  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1220711480000

    ..., hallo ADEgi, ne über meinem Chef wollen wir lieber nicht reden :(

    Aber ich bin Quereinsteiger und hatte und habe sehr viel nachzuholen. Ich arbeite sehr gern im Reisebüro und mache dann eben diese Dinge für mich selbst und natürlich für meine Kunden

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5230
    gesperrt
    geschrieben 1220712045000

    @ chriwi:

    Klar gibt es PEPs - manchmal auch durchaus günstig. Wenn man allerdings unterm Strich alles zusammenrechnet, liegen sie preislich übrigens oft in etwa auf dem Niveau einer günstigen Last Minute - Pauschalreise, die auf dem freien Markt für jeden erhältlich ist.

    Aber mit welchem Hintergrund wohl? Richtig, eine Werbemaßnahme der Hotels. Ob nun ein Elektrohersteller seinen Verkäufern Produktmuster gratis oder vergünstigt zur Verfügung stellt oder Hotels und Veranstalter ihren Verkäufern "Warenproben" in Form von Vergünstigungen schmackhaft machen, ist eigentlich doch egal, oder?

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1220716019000

    Schön, so ehrliche Worte zu lesen.

    Andererseits würde es Euch niemand übelnehmen, wenn Ihr vom RV mal eine kostenlose Reise bekommt - immerhin müßt Ihr ja seine Reisen verkaufen !!

    In meiner Branche ist es oft üblich, daß unsere wichtigsten Kunden zur Eröffnung der neuen Saison - zusätzlich zu den jeweilgen Messen - in attraktive Destinationen eingeladen werden und dort mit einem interessanten Wochenendprogramm unsere neuen "Modelle" erleben!

    Zwar beschränken sich diese Orte mittlerweile auf Regionen in Tschechien, Deutschland und teils den Raum Amsterdam, aber schöne, kostenlose tage erleben unsere Hauptkunden auf jeden Fall!

    Und ich mit mit !

    Klar, wir erwarten dann natürlich auch, das die entsprechenden Auftragsblöcke gezückt werden !! :laughing:

    Und vielleicht noch was Anderes, ein Bekannter von mir ist im leitenden Vertrieb eines führenden Pharma-Unternehmens !

    Fragt bitte nicht danach, wohin Teile unserer lieben Ärzteschaft von den manchmal kostenlos eingeladen werden........!

    So ist das Leben und die Marktwirtschaft !

    Nur die kleinen, normalen Mitarbeiter bekommen meist nichts von diesem Kuchen ab !! :(

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1220717904000

    ....... Vorausschicken muß ich, dass ich mit Reisebüros im Sinne von Job nichts zu tun habe und auch nie hatte, außer meine Flüge dort zu buchen. Eine Beratung brauche ich nicht, sondern nur den Flug. Das vereinfacht die Sache natürlich.

    Aber ich kann durchaus von RB-Angestellten und Reiseleiterinnen reden, die solche Info- und Schulungsreisen in den Regionen absolvieren (müssen)! Mittlerweile kenne ich schon viele privat und ich weiß sehr wohl, wovon ich rede, und dass das ein verdammt harter Job ist mal eben in Rock und Bluse möglichst noch mit Halstuch von Hotel zu Hotel geschleift zu werden! Möglichst noch bei 45 °C in der Sonne bis jedes Deo versagt!

    Diese Erfahrungen konnte ich sammeln, weil ich in einigen wenigen Hotels im Norden Mallorcas mitlerweile zum indirekten Mitglied des Managements und zur "Familienzugehörigkeit" (Inventar) unversehens hochgerappelt bin.

    Die Gruppen von den RB's sind angemeldet, und wenn dann ein Engpass mit deren Betreuung besteht, dann heißt es: Kannst du mal .....! Natürlich mit dem Eiverständnis der Gruppenleitung. Bisher ist das immer gut angenommen worden! Auch weil ich ja nur ein Gast ohne Schlips, aber nicht in shorts oder Badehose, bin und kein Direktor!

    Es ist für die Mädels und Jungens wirklich eine Hetze! Mit Strand und Hokuspokus ist nicht. Meist bleibt nicht einmal die Zeit für einen kleinen Imbis oder einen Cortado.

    Und abends werden dann Schularbeiten gemacht, Auswertungen, Meinungsanalysen und Bewertungen der besuchten Hotels im Hinblick auf die Glaubwürdigkeit des Unterlagenmaterials (Kataloge), usw..

    Da braucht es schon einen kritischen und objektiven Blick und eine gute Einschätzung dessen was nicht relevant ist.

    Nie im Leben möchte ich derart unter Stress gehalten werden!

    Gruß Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1220727266000

    @noki sagte:

    Nie im Leben möchte ich derart unter Stress gehalten werden!

    Das mag sein, Dieter.

    Und trotzdem glaube ich, daß es für die übergroße Mehrzahl der RB-Mitarbeiter der Traumberuf ist und sie diese Strapazen sicher gerne aufsichnehmen.

    In keinen Job wird einem was geschenkt - es sei denn, man wurde in die "richtige" Familie geboren oder hat gut eingeheiratet ;) .

    Und es gibt viele Tätigkeiten, wo eben keine Rabatte oder Vergünstigungen gewährt werden - ich denke da nur an die vielen Schwestern und Pfleger in den Krankenhäusern, die eben nicht mit in ein Luxushotel nach Griechenland zur Vorstellung des neuen Medikamentes eingeladen wurden.

    So gesehen haben die Mitarbeiter der RB-Branche natürlich den Vorzug, in einem wunderbaren Geschäftszweig arbeiten zu können - mit allen Härten, die es dort natürlich gibt.

    Klar, schwarze Schafe bzw. Mitarbeiter, die mir lustlos irgendeinen Betonbunker anbieten, wird es immer geben.

    Nur klappt das bei mir nicht, denn wenn ich dann ins RB gehe, weiß ich schon genau, was ich will!

    und manchmal ist mein Wissen besser als das der dortigen Mitarbeiter - natürlich auch dank unserem HC-Forum.

    schönes Wochenende

    Erwin

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22398
    geschrieben 1220743007000

    @Sina1 sagte:

    Ob nun ein Elektrohersteller seinen Verkäufern Produktmuster gratis oder vergünstigt zur Verfügung stellt oder Hotels und Veranstalter ihren Verkäufern "Warenproben" in Form von Vergünstigungen schmackhaft machen, ist eigentlich doch egal, oder?

    Mir schon! ;) Ich hab ja geschrieben, ich gönn's euch.

    The adventures of an ordinary man at war with the everyday world.
  • Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5570
    geschrieben 1220774754000

    Die PEPs für den Mitarbeiter sind teilweise wirklich günstig, jetzt kommt aber das große ABER, wenn dann noch Familienmitglieder mit in den (gemeinsamen) Urlaub fliegen wollen hat es sich "ausgebilligt".

    Wenn die RB Mitarbeiter wirklich sooooo günstig in Urlaub fliegen könnten wie im Eingangsposting gefragt wurde, wären wir 365 Tage im Jahr im Urlaub... ;)

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!