• sandy
    Dabei seit: 1052438400000
    Beiträge: 624
    geschrieben 1177688850000

    @'Kessy05' sagte:

    Sag mal Sandy, was bist du für eine Arzthelferin, dass du hier locker sagst, Trommelfelle sind beim Fliegen (Start und Landung) nicht belastet, oder es besteht keinerlei Gefahr !

    Wo bitte habe ich das geschrieben? Wer lesen kann..... (aber langsam zweifel ich sogar daran).

    Vielleicht solltest du deinen Chef nochmals fragen , ob die Gefahr einer Trommelfell Perforation oder Ruptur, bzw ein Barotrauma durch fliegen verursacht werden kann. Oder benutze doch einfach mal Google...das reicht in diesem Fall schon aus ! ;)

    Hab ich das Gegenteil behauptet? Auch hier gilt: Wer lesen kann....

    Ich schrieb nirgednwo, dass dem zwangsläufig so ist, aber die Möglichkeit und die Gefahr besteht immer, selbst beim Erwachsenen.

    Hab ich auch nicht widersprochen, oder?

    Und ein Kinderarzt wird wohl am ehesten in der Lage sein , die körperliche Konstitution eines Babys einzuschätzen,meinst du nicht auch ? Hallo???

    Und selbst , wenn ein HNO dir vor dem Flug bestätigt, dass die Trommelfelle intakt und oB sind, besteht immer noch das unveränderte Risiko einer Verletzung.

    Hallo?? Aber sicher geringes Risiko, als wenn mir der HNO schon vorher sagt, da is' was. Daher kann vorher nachschauen lassen ja so verkehrt nicht sein. Und dass man mit einem Kind, das am laufenden Band Ohrprobleme hat oder verschnupft bzw. erkaeltet ist, nicht in einen Flieger steigen sollte (egal wie jung), hatten wir bereits.

    Dir als HNO Helferin (!)muß ich doch nicht nochmal das Prinzip des Druckausgleichs erklären, oder ?

    Auf Erklaerungen von dir kann ich, Gott sei Dank, gut verzichten. Danke trotzdem. Nebenfrage: Wie lange arbeitest du eigentlich schon nicht mehr in deinem Job?

    Bitte bagatellisiere dies nicht. Wo bitte hab ich das getan?

    Kessy, es ist immer das Gleiche, du kannst keine andere Meinung gelten lassen. Alle anderen sind fuer dich immer egoistisch, uverantwortungslos.... nur weil sie andere Ansichten haben als du bzw. etwas anders machen als du es machst oder machen wuerdest (Egal ob es darum geht in Urlaub zu fliegen oder wie jemand diesen finanziert oder oder oder) Klar kann man seine Meinung zu etwas aeussern, auch wenn diese anders ausfaellt, aber deswegen das Gegenueber runterzumachen bzw. fast zu beleidigen, ist doch nicht noetig, oder?

    Auch wenn du mit einem Thema keinerlei Erfahrung selbst gemacht hast. Und disqualifiziert hast du dich bei mir mit deinem Beitrag damals in dem anderen Thread als es ums Fliegen mit einem Baby ging mit: Kessy:" Eine meiner Nichten hatte tagelang Ohrenschmerzen und die kleinere wurde mit Vomex supp. zugepumpt so das sie bereits vor dem Abflug eingeschlafen ist und noch einen Tag nach dem Flug apathisch war." Das wuerde ich als Arzthelferin und noch dazu Tante der beiden niemals gutheissen und haette mein tunlichstes getan um das im Vorfeld zu verhindern. Fuer den Fall, dass jetzt kommt, du wusstest das vorher nicht: Die eigene Schwester fragt eine kompetente Arzthelferin nicht nach Ratschlaegen und/ oder ihrer Meinung? :(

    Und so massive Ohrenschmerzen entstehen schliesslich bei einem Kind (oder Erwachsenen) nicht ohne Grund beim Fliegen, s.o..

    Wie dem auch sei, ich habe mehrmals Erfahrung gesammelt mit meinen Kindern beim Fliegen, NIE hatten sie irgendwelche Probleme. Ich bin eben der Meinung, nicht unter allen Umstaenden mit Babys fliegen, vorher, soweit wie moeglich, alles abklaeren und sich auch informieren, wie es am besten laeuft und dann funktioniert es auch gut, ohne das die Kids Schaden nehmen (meine haben im Flieger noch nie geweint, aber wahrscheinlich ist das deiner Meinung kein Zeichen, dass es ihnen gut ging).

    Ob der einwoechige Strandurlaub mit einem Baby sein muss, steht fuer mich auf einem anderen Blatt. Aber auch das hatten wir schon.

    Schoenes Wochenende.

    Sandy

  • Kessy05
    Dabei seit: 1115078400000
    Beiträge: 760
    geschrieben 1177744500000

    Die , die ihr der Meinung seid, ich könne keine andere Meinung gelten lassen, packt euch doch bitte mal an die eigene Nase !

    Ich habe meine Meinung, und nur weil hier eine handvoll Mütter, meinen das alles doch ok sei wenn man ein Baby in den Flieger setzt, werde ich sicherlich weder meine Meinung ändern, noch werden wissenschaftliche/medizinische Fakten, dadurch ausserkraft gesetzt.

    Und wer hier seine Kinder vorsätzlich der Gefahr einer Verletzung aussetzt, der solle das bitte tun. Es ist in der Tat nicht meine Aufgabe, dies zu verhindern.

    In den Fällen, in denen nichts passiert ist, sage ich nur : Glück gehabt.

    Die anderen werden sich wohl kaum hier zu Wort melden.

    Und in meinen Augen, ist nicht der egoistisch , der andere Meinungen hat wie ich , sondern der seine Kinder einem Verletzungsrisiko/Erkrankungsrisiko, bewusst aussetzt, damit er seinen Urlaub bekommt. PUNKT

    Viele Grüße
  • Püppi
    Dabei seit: 1098748800000
    Beiträge: 3698
    geschrieben 1177759078000

    @Kessy:

    Es geht nicht darum, dass du eine ANDERE Meinung HAST! Es geht darum, dass einige hier den EINDRUCK haben, dass du andere Meinungen nicht akzeptierst. Man kann doch seine Meinung äußern, und wenn andere dann nicht Derselben sind, muss man doch nicht ewig und ewig wieder SEINE Meinung vertreten.

    Dadurch, dass du immer und immer wieder die Leute ansprichst die nicht deiner Meinung sind, gewinnt man hier wirklich den Eindruck, du möchtest DEINE Meinung aufzwängen - sorry, aber so kommt das hier wirklich teilweise rüber.

    Ich persönlich würde mit einem Säugling auch nicht in einen Flieger steigen, aber wenn andere das tun, kann ich das ohne weiteres akzeptieren.

    Schönes WE, Püppi

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
  • Barbara R.
    Dabei seit: 1108252800000
    Beiträge: 1055
    geschrieben 1177759481000

    Vorab angemerkt: davy2007 hat sich bereits geäußert, wie sie die ganze Sache angehen wird, nämlich erstmal abwarten und dann entscheiden.

    Abgesehen davon:

    1. wir kennen davy nicht

    2. wir kennen ihre Situation nicht

    3. wir wissen nicht, was für Probleme sie zu bewältigen hat/hatte

    4. wäre sie wirklich so verantwortungslos, hätte sie es nicht nötig gehabt, hier die entsprechende Frage zu stellen.

    5. sie erwartete Antworten von Leuten, die entsprechende Erfahrungen haben.

    6. niemals hatte sie erwähnt, eine Fernreise machen zu wollen, es war immer von einem kurzen Flug die Rede.

    Wenn ich ein "Schreikind" hätte, würde ich es nichtmal mit in den Supermarkt nehmen, geschweige denn mit ihm verreisen.

    Wenn es denn sooooo gefährlich wäre, mit einem Baby zu fliegen, müßte es doch eigentlich verboten sein, oder?

    Schwangere werden ja auch ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr mitgenommen, obwohl gerade die ersten Schwangerschaftsmonate die riskantesten sind.

    Man kann vor lauter "Bedenkenträgerei" mitunter auch den Bezug zur Realität verlieren.

    So, das mußte jetzt auch mal raus. Habe selbst 4 Kinder, die ich vernünftig großgezogen habe, aber ohne einen "Tanz ums Goldene Kalb" drum zu veranstalten. Das Leben ist schließlich nicht vorbei, nur weil man Eltern geworden ist......................

    Barbara R. Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht den gleichen Horizont
  • pebeas
    Dabei seit: 1110585600000
    Beiträge: 328
    geschrieben 1177761009000

    hallo hat mal einer tipps für davy2007.

    für alles ander ist doch im beitrag " Streit,Zank und Kontrahenten. " platz genug. :bulb:

    gruß

    Pebeas

  • Püppi
    Dabei seit: 1098748800000
    Beiträge: 3698
    geschrieben 1177761277000

    @Pebeas:

    Da hast du eigentlich Recht ;)

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
  • Schneeglitzern
    Dabei seit: 1068508800000
    Beiträge: 476
    geschrieben 1177782281000

    @Barbar R.

    Wenn ich ein "Schreikind" hätte, würde ich es nichtmal mit in den Supermarkt nehmen, geschweige denn mit ihm verreisen.

    Das ist ja supi. Darf man mit einem Schreibaby nirgends hin?

    Wie soll man denn den Alltag bewältigen, zumal noch ein großes Kind da ist. Der Mann zudem erst gegen 8 Uhr von der Arbeit kommt. Du hast ja lustige Vorstellungen.

    Ich habe so ein Exemplar! Inzwischen ist sie fast 9 Monate alt und schreit nicht mehr ganz soviel.

    Und war mit diesem auch noch auf Fuerteventura.

    Es ist dem kleinen Schreischrat sehr gut gegangen. Das Klima hat ihr gut getan. Sie hat überhaupt nicht mehr gebrüllt. Sie brauchte wohl die Wärme.

  • xelchen
    Dabei seit: 1172275200000
    Beiträge: 551
    gesperrt
    geschrieben 1177782746000

    :D Also das find ich jetzt aber mal wirklich verantwortungslos Schneeglitzern, wie konntest du nur!!!

  • xelchen
    Dabei seit: 1172275200000
    Beiträge: 551
    gesperrt
    geschrieben 1177783995000

    ;) war jetzt auch reine Ironie @ Freundin. Ich habe das sehr wohl gelesen.

  • Joelina
    Dabei seit: 1137974400000
    Beiträge: 139
    geschrieben 1177797544000

    @'Tangomaus' sagte:

    Also diese Aussage finde ich für mich nun wieder grob fahrlässig:

    "außerdem ist sie im Flugzeug nicht über den ganzen Flug angeschnallt. "

    Bie jedem Flug wird darauf hingewiesen, daß man auch nach Erlöschen der Anschnallzeichen zur eigenen Sicherheit angeschnallt bleiben soll.

    Genau und morgen gehen ich dann besser nicht über die Straße, es könnte ja nen Auto kommen.......... nein mal ehrlich. Ja wir schnallen uns ab, sobald das Anschnallzeichen nicht mehr leuchtet. Komisch das man dann so viele Anschnallgurte klappern hört...................... wie unverantwortlich doch alle sind.

    Nichts für ungut...............

    Lächeln ist die eleganteste Art einem Gegner die Zähne zu zeigen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!