• Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1402770471000

    golfplatz: Danke für Deinen Bericht. Dies gilt natürlich auch allen anderen, die schon berichtet haben.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • bexbh
    Dabei seit: 1402790400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1402859700000

    Guten Tag,

    ich habe mit diesem Anbieter schlechte Erfahrungen gemacht - wie so manche, denn der Bus war überbucht (10 Leute zuviel!), ich musste auf die Bahn ausweichen.

    Der Fahrer telefonierte mit der Zentrale und es wurde zugesichert, die Bahnfahrt würde erstattet - ich habe mir sogar ein Autogramm vom Busfahrer geholt.

    Flixbus- und Bahnticket kopiert und eingeschickt.

     Das war vor 6 Wochen. Seitdem 4x nachgefragt, per Mail und per Telefon, und immer gesagt bekommen "ist in Bearbeitung, Sie hören in 2-3 Tagen von uns".

    Leute, veräppeln kann ich mich selber, ich bin mir sicher, dass diesen Fall bei Flixbus entweder bisher niemand bearbeitet hat oder es schlicht ignoriert wird.Werde wohl den Anwalt bemühen müssen, denn das ist kein Service, und leider auch kein Einzelfall bei diesem Unternehmen, kann man auch woanders nachlesen.

     Ich kann von einer einzigen Guten Sache berichten:

    in den neueren Bussen (die auf Webseite gerne abgebildet werden) gibt es schnelles Internet überall (ja, wirklich schnell, LTE oder sowas wird das sein).Das wars dann aber, bitte geht im Zweifel zu einem anderen Anbieter, dieser hat es definitiv nicht verdient.

    Ich hoffe, der Wettbewerb wird diese Firma angemessen bestrafen!

  • Mettigelmädchen
    Dabei seit: 1302739200000
    Beiträge: 4190
    Zielexperte/in für: Düsseldorf
    geschrieben 1402869086000

    Kurzes Fazit von meiner Busfahrt im November 2013

    von Hamburg nach Düsseldorf:

    - Preis 23,00 €

    - pünktliche Abfahrt von Hamburg

    - enge Bestuhlung

    - Toilette vor Dreck nicht nutzbar

    - 2 Pausen, nachdem wir alle danach gedrängt hatten

    - keinerlei Getränkeverkauf

    - Fahrzeit mit Stau über 6,5 Std.

    Ich werde kein Busunternehmen mehr für eine längere Hin-oder Rückfahrt wählen.

    Da bevorzuge ich doch die Fahrt mit dem Auto, Bahn oder evt. mit dem Flieger, auch wenn die Busfahrt preisgünstiger sein sollte.

    Ich lebe nicht um zu arbeiten sondern ich arbeite um zu leben
  • xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1402906321000

    Die Fahrt mit den Bussen ist zwar billig, aber man muss viel Geduld und Zeit mitbringen.

    Wenn man mit dem Busfahrer Pech hat läuft es auch nicht rund, denn der wollte mich einmal nicht mit meiner Laptoptasche einsteigen lassen. Er bestand darauf dass ich mein Laptop unten im Bus zu den Koffern stellen sollte was ich verweigerte.

    Darauf hin warf er einfach meinen Koffer raus, trat noch mehrmals darauf und fuhr ohne mich ab.

    Habe mich sofort mit dem Unternehmen in Verbindung gesetzt und den unglaublichen Vorfall gemeldet. Die haben mir dann sofort schriftlich mitgeteilt, dass ich mit dem ICE fahren kann und die Fahrt erstattet wird.

    Ein Leben ohne Urlaub ist möglich, aber sinnlos
  • Fugimaxi
    Dabei seit: 1235520000000
    Beiträge: 1071
    geschrieben 1402951110000

    Und? kann der Busfahrer schon wieder feste Nahrung zu sich nehmen?Bei mir wäre er wahrscheinlich nicht so glimpflich davongekommen.

    Also Leute gibt´s :shock1: :(

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen Deine Erben.
  • swimmingboy
    Dabei seit: 1402531200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1403113145000

    Also ich muss sagen, dass ich bisher gute und halb-gute Erfahrungen gemacht habe. 

    Manchmal stand ich im Stau, manchmal kamen wir gut durch. 

    längere strecken ü. 5 Stunden finde ich sehr anstrengend. 

    Aber der Preis ist natürlich Bombe. 

    Von daher ziehe ich es immer wieder mit in meine Erwägungen ein. 

    Finde Bahn fahren im Vergleich zu teuer, aber ich gucke ab und zu bei LTur, da gibts last minute tickets oder aktuell gibts eine Aktion von mydays.de.

    4 Tickets (für 99€) und man kann durch ganz Deutschland fahren. 

    Das ist dann im Vergleich zum Bus auch eine guter Deal. 

    Gilt aber nur noch bis Sonntag.

  • joghurt0882
    Dabei seit: 1404086400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1404138216000

    Ich finde wenn man sich wirklich vornimmt mit dem Bus zu fahren das man sich gut informieren sollte wie lange die fahrt geht usw. Mir hat damals diese suchmaschiene super geholfen

    http://www.checkmybus.de/

  • mm271
    Dabei seit: 1365552000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1404144682000

    Ich bin schon mehrfach Fernbus gefahren :

    2 mal Meinfernbus :Frankfurt-Leipzig, alles prima geklappt, pünktlich , sauber, günstig, viel Platz, großer Sitzabstand , Toilette benutzbar, aber extrem eng, Haltestellen jeweils am Hauptbahnhof.

    6 x Flixbus, vergleichbar mit MeinFernbus, aber noch günstigere Tickets bekommen, Strecke Frankfurt-Chemnitz, zieht sich durch die häufigen Zustiege ziemlich lange, aber für 1,-- Euro ?! Da kann man nicht meckern ! Ja, es gibt diese Tickets tatsächlich, 2 mal schon für je einen Euro gefahren....

    1 x Eurolines : Frankfurt - Hamburg: geht gar nicht, extrem unfreundlicher Fahrer, Sitzabstand ziemlich gering, Toilette dreckig,von Beginn an verspätet, Polizeikontrolle auf der Autobahn entdeckte unter den Mitfahrern im vollbesetzten Bus 17 Personen ohne Ausweis, dementsprechend Aufenthalt 1,5 Stunden, insgesamt 3 Stunden Verspätung.

    Ich werde wenn es die Strecke gibt weiter den Fernbus nehmen am liebsten bisher Flixbus, ADAC-Postbus muss ich noch ausprobieren. Die Preise sind unschlagbar wenn man früh bucht, lange Fahrten im Zug finde ich genauso unbequem und im Gegensatz zur Bahn habe ich immer einen Sitzplatz, auch ohne Zuschlag.

  • Minerva72
    Dabei seit: 1240012800000
    Beiträge: 204
    geschrieben 1414344154000

    Hallo,

    bin soeben zurück von meiner ersten Fernbusreise mit eurolines und möchte meine Erfahrungen hier beitragen:

    Die Fahrt führte von Düsseldorf nach Nantes (Frankreich) und eine Woche später zurück. Die Entscheidung für den Fernbus haben wir getroffen, da dies die einzige ununterbrochene Übernachtverbindung war, die wir für diese Strecke finden konnten, mit der Bahn hätten wir immer von Mitternacht bis in die Morgenstunden auf irgendeinem Bahnhof gehangen. Reisezeit war planmäßig hinzu 15 Stunden und rückzu 12 Stunden Die Buchung erfolgte über unser Reisebüro.

    Die Busse waren einschließlich der Toiletten sauber, die zwei Busfahrer pro Bus wortkarg, aber bei Nachfragen dennoch hilfsbereit. Bei Erreichen der Halteorte wurden diese mit Hinweisen zu Umstiegen in andere eurolines-Busse auf englisch angesagt. Der erste Bus kam in Düsseldorf mit 15 min Verspätung an und fuhr mit 30 min Verspätung ab. Wegen Anschlussgewährleistung mussten wir in Köln eine weitere Stunde auf den eurolines-Bus aus Spanien warten, die gesamte Verspätung wurde jedoch im weiteren Verlauf der Fahrt aufgeholt, so dass wir in Nantes nur noch 15 min Verspätung hatten. Auf der Rückfahrt traf der Bus in Nantes mit einer Stunde Verspätung ein, war jedoch in Köln wieder pünktlich. Da wir dort wieder auf einen Anschlussbus hätten warten müssen, wenn auch nur 10 min, haben wir uns entschlossen, in Köln auszusteigen und von dort bereits mit dem Zug nach Dresden weiterzufahren, und nicht, wie ursprünglich geplant, von Düsseldorf.

    Umständlich fand ich, dass man lt. AGB eine halbe Stunde vor Abfahrt an der Haltestelle sein soll, obwohl der Bus noch gar nicht da ist, und die Regelung, dass Rückfahrten aus dem Ausland im Ausland rückbestätigt werden müssen. Das Call Center kann einem da angeblich nicht helfen, obwohl die Mitarbeiterinnen ansonsten sehr freundlich wirken. Sowohl die Callcenterdamen als auch die Mitarbeiterinnen im Verkaufsbüro in Düsseldorf als auch drei der vier Busfahrer schienen übrigens aus Osteuropa zu stammen. Das muss nichts schlechtes bedeuten, war aber auffällig und wir fragten uns, zu welchem Lohn die arbeiten dürfen/müssen.

    Unser Fazit: Um von A nach B zu gelangen, ist der Fernbus eine praktikable und preiswerte Ergänzung zum Bahn- und Flugangebot. Es verlangt jedoch eine gewisse Selbständigkeit des Reisenden, denn man ist ziemlich auf sich selbst gestellt. Mit einer "betreuten" Busreise darf man den Fernbus auf keinen Fall verwechseln.

    VG,

    Minerva

  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1414352152000

    Danke für Deinen Erfahrungsbericht..mich würde noch interessieren, was dieser Transport gekostet hat?

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!