• Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1155851210000

    Naja, Urlauber, KDF- und FDGB-Heime lagen gab es nicht auf Bali, nicht in Mexiko, ja nicht einmal auf Mallorca. U.a. deswegen kostengünstig. Es gibt auch heute noch genügend Urlauber, die Ferien auf Balkonien oder "vor der Haustür" machen/machen müssen.

    Auch wenn es zum Running Gag werden sollte: unsere Regierung möchte nur einen Anreiz dafür schaffen, am Urlaub zu sparen.... weil die Sozialabgaben steigen werden. So etwas nennt man "Fürsorge".

    (Ironie-Taste AUS)

  • Klaus43
    Dabei seit: 1063152000000
    Beiträge: 355
    geschrieben 1155851622000

    @'Erika1' sagte:

    Hat tu felix austria nicht auch den Euro.... :laughing:

    Köstlich ;)!! Ich glaube schon. Ich fahre nächste Woche ins "felix austria", dann sehe ich ja, in welcher Währung ich das "Pickerl" bezahlen muss.

  • Heiko Müller
    Dabei seit: 1074384000000
    Beiträge: 1162
    geschrieben 1155852152000

    naja die Strafe für die nicht bezahlte Vignette beträgt in jedem Fall 120 Euro ;) ;) ;)

    "Selbst der kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern" Galadriel Herrin von Lothlorién
  • Harzer
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 1838
    Zielexperte/in für: Belgien
    geschrieben 1155852167000

    @ReinaDoreen und Mellygirl

    Man schließt ja auch keine Kapitallebensversicherung ab. Dies ist eine der unprofitabelsten Möglichkeiten sein Geld anzulegen und trotzdem macht jeder diesen Blödsinn.

    Wenn das Geld Hartz IV sicher sein soll, dann sollte man eine Betriebliche Altersvorsorge, Förderrente oder eine Basisversicherung abschließen, die sind Hartz IV sicher.

    Und Mellygirl, das problem ist nicht, das die meisten Menschen zuviel Geld für unsinnige Versicherungen ausgeben, die meisten könnten weniger bezahlen und wären dabei auch noch sinnvoller versichert.

    Es laufen halt nur zu viele "schwarze" Schafe in D. rum, die den Leuten das blaue vom Himmel versprechen und ihnen dabei viele unnütze Versicherungen verkaufen.

    Leben und leben lassen!
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1155852699000

    Harzer, heute kann man riestern und rürupen.... vor einigen Jahren gab es diese Möglichkeit nicht. Heute hat der Arbeitnehmer einen gesetzlichen Anspruch auf diese Art der Alterversorgung, vor wenigen Jahren noch nicht. Da gab es nur die betriebliche Altersversorgung in zwei Variationen, und der Arbeitgeber mußte damit einverstanden sein.

    Riester und Rürup sind sicher vor HartzIV. Aber der, der heute auf Hartz agewiesen ist, hat diese Möglichkeit nicht mehr.

  • puffel
    Dabei seit: 1095724800000
    Beiträge: 1058
    geschrieben 1155853402000

    Für alle, die immer noch fragen und zweifeln: die "dummen ösis" haben auch von beginn an den Euro, von dem ich auch geschrieben habe!

    Die Ansicht, daß man auf Kinder verzichtet, weil man sich dann keinen urlaub mehr leisten könnte finde ich etwas krass! Klar, ein Kind ist teuer, aber es ist auch "vergänglich".

    Unsere Kleine wird im Dezember 7 Jahre alt, sie fängt jetzt mit der Schule an. Ok, das ist kontenintensiv, bis man die Diddl Schultasche, das Diddl Zubehör, Adidas Turnbekleidung usw. beisammen hat, neben dem üblichen Herbst-Klamotten-Kauf, das geht in ein paar Hundert Euro! Aber wir denken auch so, daß das, sollte sie nicht ewig studieren, in 13 bis 18 Jahren vorbei ist!

    Dann haben wir noch genügend Jahre vor uns, um großartige Urlaubsreisen zu machen, zumal die Raten fürs Haus dann auch abbezahlt sind!

    Jeder so wie er will, trotzdem werden wir, egal ob Ö oder D, nicht drum rum kommen, selbst was für die Zukunft vorzusorgen! Es ist uns allen in den letzten Jahrzehnten zu gut ergangen!

    Auch Vater Staat (und der Staat sind ja wieder wir) kann es nicht herbeizaubern!

    Neid muss man sich hart erarbeiten!
  • Klaus43
    Dabei seit: 1063152000000
    Beiträge: 355
    geschrieben 1155854734000

    @'salvamor41' sagte:

    Steinbrücks Ideen werden bei den Bürgern keine Akzeptanz finden, so lange er nicht gleichteitig Konzepte vorlegt, wie und wo der Staat endlich bei seinen Ausgaben sparen will. Da gibt es eine ganze Latte, wo man ansetzen könnte. Da capo. Wenn der Staat zu wenig einnimmt, soll er gefälligst erst einmal in seinem Etat nachsehen, wo er sparen kann, anstatt immer wieder aufs neue seine Bürger abzuzocken.

    Und diese Latte ist enorm. Sie sprengt nahezu jedes Vorstellungsvermögen. Die Freiheit der BRD wird am Hindukusch verteidigt, mittlerweile auch am Horn von Afrika, der Kosovo und der Sudan können ohne den Einsatz der BW auch nicht mehr überleben :question: Die Wahlen im Kongo sind ohne Überwachung von ein paar hundert deutschen Soldaten (wohlgemerkt in einem Land von der Grösse Westeuropas) auch nicht möglich und der Libanon braucht jetzt dringend deutsche Einsatzkräfte. Milliarden pro Jahr!

    Der Umzug des BND nach Berlin (lächerliche 1,3 MRD) steht auch an. Und nicht zu vergessen die 80 Mio Entwicklungshilfe für China. Na ja, und die paar zig Mio. für obskure Staaten, deren Bevölkerung von der Hand in den Mund lebt, allerdings bedarf der Fuhrpark der dortigen Regierungen dringendst einer Erneuerung, vornehmlich mit Fahrzeugen der S-Klasse.

    Das muss doch irgendwie finanziert werden. Leute, macht doch endlich weniger Urlaub (wo bleibt der Aufschrei der Reisebranche?) und gönnt dem 12.000 Euro-Mann Steinbrück die Aufmerksamkeit, die er sich im Rahmen des Sommerlochs erhofft. Oder, die Bürger sagen mal endlich "Wir sind das Volk" und praktizieren mal das, was in Frankreich oder Italien usus ist, nämlich zu Hunderttausenden auf die Strasse zu gehen. Wie es die jüngste Vergangenheit z.B. in Frankreich gezeigt hat, mit durchschlagendem Erfolg.

  • Klaus43
    Dabei seit: 1063152000000
    Beiträge: 355
    geschrieben 1155855589000

    @'puffel' sagte:

    Unsere Kleine wird im Dezember 7 Jahre alt, sie fängt jetzt mit der Schule an. Ok, das ist kontenintensiv, bis man die Diddl Schultasche, das Diddl Zubehör, Adidas Turnbekleidung usw. beisammen hat, neben dem üblichen Herbst-Klamotten-Kauf, das geht in ein paar Hundert Euro!

    Puffel, meinst Du das jetzt ironisch oder im Ernst? Ist das Heranwachsen und die Leistung der Kinder abhängig von irgendeiner Markenkleidung oder -zubehör? Turnt ein Kind in Adidas-Klamotten besser als in einer no-name Ware? :question: :frage:

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1155855595000

    Es fragt ja keiner, puffel.

    Nur mal eben rechnen: in D haben wir 13 Schuljahre bis zum Abitur. Dann ist Deine Tochter 20 und Du 49. Anschließendes Studium: sagen wir mal - 5 Jahre, Tochter 25, Du 54. Aber auch nur dann, wenn - wie das ja oft vorkommt - nicht eine Pause zwischen Schule und Studium eingelegt wird oder das Studienfach gewechselt wird. Dann wärst Du 59. Wer weiß, wie gut es Dir mit 59 Jahren geht (oder Deinem Gatten), ob Du dann noch "großartige" Urlaubsreisen unternehmen kannst. Wer kann schon in die Zukunft schauen, gesundheitlich z.B.? Die Rechnung stimmt nicht mehr, wenn sich Deine Tochter für ein Medizin- oder Zahnmedizinstudium entscheidet, das dauert etwas länger.

    Was die Diddl-Schultasche samt Zubehör und den Adidas-Kram angeht... viele Eltern können sich das nicht leisten, vor allem dann nicht, wenn sie mehrere Kinder haben. Oder sie kaufen es gebraucht.

    Ich betone: ich spreche von deutschen Verhältnissen...

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1155855963000

    Klaus,

    auf die Straße gehen... das konnten die diszplinierten (West-) Deutschen noch nie so richtig. Nach 16 Jahren können es die Bürger der neuen Bundesländer auch nicht mehr.... alles Schafe, die zur Schlachtbank geführt werden.

    Mir geht es wie Millionen: wie wehren? Was tun?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!