• Carmen2104
    Dabei seit: 1252540800000
    Beiträge: 486
    geschrieben 1335966880000

    Naja,bescheuert finde ich diesen Thread nicht, eher interessant.... allerdings verstehe ich nicht warum über 5 Seiten lang herumdisskutiert werden muss wer wie am, besten Frühstückt etc.......

    Nun zu der eigentlichen Frage:

    Wir bevorzugen den AI-Urlaub.Einfach aus dem Grund weil somit die Zusatzkosten überschaubar sind.

    Und gerade mit Kindern ist diese Verpflegungsart doch sehr praktisch, im Urlaub haben die Kids sowieso ständig Hunger und Durst,möchten Eis etc.Das ist alles bei AI kein Problem.

    Selbstversorgen kommt somit für uns nicht in Betracht (wobei ich auch gar keine Lust hätte mich in meinem Urlaub auch noch selbst um mein Essen zu kümmern, dafür hab ich Urlaub um mich einfach mal verwöhnen zu lassen und mir von den Buffets das beste zu nehmen).

    Dream World Aqua 2015 :-)
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1335967743000

    @'Carmen2104' sagte:

    Naja,bescheuert finde ich diesen Thread nicht,...

    Ich sprach auch nicht vom Thread sondern vom Threadtitel.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1335968064000

    @ Rätselmaschinchen

    Siamnachtsekte finde ich geil :D

    Aber bitte überprüfe nochmal meine Beiträge, ich habe bestimmt kein Ekelessen propagiert(ok, probiert habe ich es ;) ), sondern ein ausgewogenes Verhältnis aus gesunder Ernährung und körperlicher Betätigung :p

    @ Abholl

    Zu Deinem Punkt 4., in Deinen bevorzugten Hotels gibt es doch bestimmt auch schon Sekt komplimentär zum Frühstück, kannste ja wirklich AI-light spielen ;)

    Und bei meiner Aussage, dass AI selbst in 5* Häusern seltenst an Massenabfertigung vorbeikommt und somit sowohl Atmosphäre, als auch Ambiente leiden, bleibe ich.

    @ mkfpa

    Selbst auf der Dominikanischen habe ich zwei Urlaube mit "nur" Frühstück verbracht, es gab genügend Restaurants und das Essen war genausogut und preiswert, wie in Thailand, nur muss man dort wirklich motorisiert sein. Das Problem der Dom.Rep. ist m.E., dass sie inzwischen fast nur noch mit Punta Cana gleichgesetzt wird...

    "Selbstversorgung" stelle ich mir hingegen auf den meisten Inseln der Malediven z.B. sehr aufwendig vor...

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1335968684000

    @'doc3366' sagte:

    "Selbstversorgung" stelle ich mir hingegen auf den meisten Inseln der Malediven z.B. sehr aufwendig vor...

    Aber ein Angebot für NF hab ich erst am Wochenende gesehen. Auf einem Inselchen von 100 x 400 Metern ohne jegliches gastronomisches Angebot außerhalb des Hotels eher riskant für Geldbörse / Kreditkarte. ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1335970669000

    ich habe mal eine frage an die urlauber, die ai mit dem argument der "überschaubaren" nebenkosten buchen.

    überschaubar ist es doch auch, wenn man weiß, wie viel durschnittlich ein soft drink im hotel und/oder örtlichen supermarkt kostet und wie viele davon junior in der regel trinkt.

    da kann man sich doch auch sagen:

    o.k. wir rechnen zusätzlich noch (beispielsweise) 20 € getränkekosten (oder eis, snack, etc).pro tag dazu und buchen hp, oder üf , oder oder oder.

    ist das nicht genau so überschaubar?

    oder wie ist sonst überschaubar gemeint?

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1335973073000

    Nee, dann muss man es selbst ausrechnen ;)

    Aber mal im Ernst, bei Familien kann ich es durchaus nachvollziehen, gerade weil die Faktoren ja nicht konstant sind!

  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2236
    geschrieben 1335974269000

    @ Lexilexi: so habe ich auch mal gedacht, aber seit dem wir mit Kindern im Sommer unterwegs sind gibt es dann nur AI - im Herbst und Winter ist das etwas anderes.

    Kalkulieren geht bei Kindern immer schlecht: du weißt nie wo und wann nach einem Eis verlangt wird, wieviel Wasser und Limo tagsüber gebraucht wird usw. usf. Und die Preise kennst du meistens auch nicht; denn was im letzten jahr bezahlbar war kann im nächsten exhorbitant teuer sein (erleben wir gerade mit unseren össtlichen Nachbarn, dort ist die Mwst gestiegen) Tja und wenn du dann vom Strand erst losziehen musst um ein Eis zu organisieren (möglichst bei 40 Grad im Schatten) ist das überhaupt nicht cool. Und genausowenig warme Limo/Wasser am Strand brrrrh....

    Klar kann man seinen Kindern Wünsche abschlagen, aber gerade bei Getränken kann das auch ins Auge gehen.

    Birgit

  • Kessi
    Dabei seit: 1109116800000
    Beiträge: 3237
    geschrieben 1335974863000

    Ganz genaus so sehe ich das auch! - Mit Kindern kann diese Kalkulation auch mal nicht aufgehen und gerade dann finde ich AI ziemlich angebracht.

    Und es hat ja nicht jeder immer Spaß daran jeden Abend außerhalb zu essen. Geschmäcker, aber auch Urlaubsinteressen sind eben sehr unterschiedlich.

    Will ich pünktlich zur Kinderdisco anwesend sein beispielsweise, ist es eher ratsam den Club an dem Abend nicht mehr zu verlassen.

    Dann vielleicht noch einen Sohnemann im Teenageralter, der mir daheim schon seine 8-10 Knödel sonntags verdrückt, und schon weiß ich warum wir AI gebucht haben.....

    Fast während des gesamten Oktoberfestes - der Wiesn - in München. Partyurlaubs-Fragen werden auch gerne beantwortet, vorausgesetzt dies wurde nicht schon 50 x in der Partyurlaubsrubrik getan.
  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1335975364000

    Ich kann das AI-Argument bei Familien auch nachvollziehen. Ob ich es selbst so machen würde, weiß ich trotzdem nicht.

    Aber: Das was @Mühlengeist beschreibt, kann nur passieren, wenn Kinder es nicht anders kennen. Wenn es am Strand kein Eis gibt, dann gibt es eben keins, das muss ein Kind auch mal hinnehmen. Ich buche doch nicht meinen Urlaub danach, ob und wo ne Langnese-Bude oder ein Kühlschrank steht! Eis essen kann man z.B. genauso gut auf dem Heimweg vom Strand.

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1514
    geschrieben 1335976551000

    Da gerade über Kosten gesprochen wird, habe ich eine Frage.

    Hat denn jemand schon mal wirklich nachgerechnet, ob der AI-Preis eine tatsächliche Einsparung bedeutet?

    Bei Beibehaltung der normalen Essens- und Trinkgewohnheiten würde es mich echt mal interessieren, wie günstig der Vorteil ausfällt.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!