• Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28981
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1207576960000

    @Chrily sagte:

    Also eine Einweisung für die Notausgänge habe ich bisher nur bei Easyjet erhalten. Bei Germanwings, Lufthansa, Air Berlin gabs keine Einweisung.

    @Chrily

    Oh doch. ich durfte auf dem Hin-und Rückflug die Einweisung bewundern ----> bei Germanwings.

    Auf dem Hinflug war es wohl doch noch zu früh, die FB im hinteren Bereich war recht unmotiviert. War aber nicht weiter schlimm, es hat eh kaum jemand hingeguckt ;)

    Die FB auf dem Rückflug sieht es wohl als Ausgleichssport an und sprang immer leicht tänzelnd von rechts nach links. Richtig hübsch und die Männer guckten besonders interessiert zu ;)

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • OlyaSol
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 320
    Zielexperte/in für: Tauchen Schnorcheln Russische Föderation
    geschrieben 1207577810000

    Also arrogante Flugbegleiterinnen habe ich bisher nur bei Aeroflot erlebt. Bei den Russen ist es wirklich so dass der Gast nicht Kunde sondern als Bittsteller hingestellt wird.

    Letztens musste ich mit Aeroflot von FRA nach SVO fliegen, da LH ausgebucht war. Nachtflug. Keine Kissen. Die einfache Frage auf Russisch nach einem Kissen wurde schlicht 2x ignoriert und dann mit "Kissen gibt es nicht' beantwortet, waehrend andere auslaendische Gaeste sich selbst mit Kissen versorgten, die sie aus den Ablagen nahmen. Erst als ich mich auf Englisch beschwerte gab es dann das Kissen mit einem sauren Gesicht.

    Gleiches bei einer Bitte um ein Glas Wasser. Mein Nebenmann bekommt Wasser und als ich ebenfalls um ein Glas bat gind die FB einfach weiter und tat so als ob sie nichts gehoert hat. Meine 2. Bitte wurde mit "Wir landen in 45min - gibt nix mehr" beantwortet. Erst nachdem ich mit Bewschwerde drohte klappte es dann!

    Ach ja, das war kein low-budget Flug sondern fullfare ticket!!

    живи сам и дай жить другому!!
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1207577942000

    Hallo,

    also wenn ich mich richtig erinnere geht es hier nicht um Sicherheits-

    anweisungen im Allgemeinen, sondern darum daß einem Passagier der am Notausgang sitzt ,persönlich die Funktion des Notausstiegs erklärt wurde.

    Das war ja dann bei Mausebär auch nicht der Fall.

    Gruß

    Berthold

  • OlyaSol
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 320
    Zielexperte/in für: Tauchen Schnorcheln Russische Föderation
    geschrieben 1207578497000

    Es ist schon richtig dass Personen am Exitplatz mind. 18 Jahre, nicht uebergewichtig sein sollten und die Bedienung der Kabinentuer kennen muessen. Lt. Int. Recht muss der Passagier darauf hingwiesen werden.

    In der Realitaet sieht das anderes aus. Als Vielflieger sitze ich oft am Exit und wurde erst 2x (und auch nur auf Langstrecke) auf meine "besondere Rolle im Notfall" hingewiesen und das auch nur mit dem Satz: Sie sitzen am Exit - schauen Sie sich doch mal bitte die Karte zur Bedienung der Tuere an!"

    живи сам и дай жить другому!!
  • Chrily
    Dabei seit: 1146268800000
    Beiträge: 1036
    Zielexperte/in für: Wien Hamburg
    geschrieben 1207578583000

    Wie gesagt.

    2 Germanwingsflüge: Keine Einweisung

    2 Easjet: Beidemale Einweisung

    25, davon 10 am Notausgang mit Air Berlin: Keine Einweisung

    72, davon gut 30 am Notausgang mit Lufthansa: Keine Einweisung.

    So sieht das bei mir aus. Also wohl kein "Einzelfall" bei nicht Einweisung.

    Weltenbummler
  • OlyaSol
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 320
    Zielexperte/in für: Tauchen Schnorcheln Russische Föderation
    geschrieben 1207578758000

    Ja so aehnlich siet meine Statistik auch aus. Ich habe die EInweisung

    1x bei Condor und 1x bei Singapore Airlines erhalten ansonsten auch Fehlanzeige!

    живи сам и дай жить другому!!
  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28981
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1207579199000

    @ADEgi sagte:

    Hallo,

    also wenn ich mich richtig erinnere geht es hier nicht um Sicherheits-

    anweisungen im Allgemeinen, sondern darum daß einem Passagier der am Notausgang sitzt ,persönlich die Funktion des Notausstiegs erklärt wurde.

    Das war ja dann bei Mausebär auch nicht der Fall.

    Gruß

    Berthold

    upps ! Da hab ich doch das Wörtchen Notausgänge bei chrily überlesen !

    Dann wiederrufe ich alle und gebe Chrily recht.

    Es fand keine Einweisung bei germanwings für die Notausgänge statt. Hab ich bei TUIfly, Condor und LTU aber auch noch nicht erlebt.

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25328
    geschrieben 1207583702000

    Das Thema war eigentlich der Spiegel-Artikel

    „Was Stewardessen nervt“

    ergänzt von Kidir mit

    „…der Artikel erschien unter Studentenjobs“

    Keine Airline stellt Studenten für einen Semesterferienjob als Flugbegleiter ein. Die erforderliche Ausbildung als Flugbegleiter dauert alleine schon mindestens 8 – 12 Wochen.

    Vermutlich ein Fake-Bericht oder Spiegel-Online nähert sich langsam der …. Zeitung!

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • OlyaSol
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 320
    Zielexperte/in für: Tauchen Schnorcheln Russische Föderation
    geschrieben 1207584850000

    ja ich meine auch, dass der Artikel auf ganz schlechtem Niveau ist und nicht eher zur B**D-Zeitung als zum Spiegel passt. Vielleicht handelt es sich um einen verspaeteten Aprilscherz??

    живи сам и дай жить другому!!
  • Chrily
    Dabei seit: 1146268800000
    Beiträge: 1036
    Zielexperte/in für: Wien Hamburg
    geschrieben 1207585065000

    @bernhard707 sagte:

    Das Thema war eigentlich der Spiegel-Artikel

    „Was Stewardessen nervt“

    ergänzt von Kidir mit

    „…der Artikel erschien unter Studentenjobs“

    Keine Airline stellt Studenten für einen Semesterferienjob als Flugbegleiter ein. Die erforderliche Ausbildung als Flugbegleiter dauert alleine schon mindestens 8 – 12 Wochen.

    Vermutlich ein Fake-Bericht oder Spiegel-Online nähert sich langsam der …. Zeitung!

    Doch. Ich kenne Leute die in den Semesterferien für eine Airline also Flugbegleiter arbeiten und lediglich einen 6 Wöchigen Kurs vorher besuchen.

    Weltenbummler
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!