• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1164184505000

    @'TommyA' sagte:

    Lieber 10 Grad zu kalt als einen Grad zu warm, gegen Kälte kann man was anziehen, aber wenns mir zu heiss ist, dann kann ich schlecht nackt im Flieger sitzen.

    ...warum denn nicht? Sitzt Du ohne Wäsche unbequemer?

    :laughing: :rofl:

  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3972
    geschrieben 1164185751000

    Doch sicher, aber ob das im Sinne der Airline wäre ???

    Stell Dir mal nen vollbepackten Flieger mit lauter prüden Amis vor und ich nackt mittendrinn.

    So schnell kannst gar net schaun, dann landen die irgendo zwischen und schmeissen den Sitzer (in Anlehnung an Flitzer) raus !

  • unbekannter
    Dabei seit: 1149552000000
    Beiträge: 339
    geschrieben 1164186922000

    @'Urlauber61' sagte:

    Ich vermute mal, daß hat was mit dem Luftdruck zu tun. Moderne Jets besitzen eine Druckkabine, in der im Vergleich zum Außendruck ein Überdruck besteht. Nun darf dieser Druckunterschied eine bestimmte Grenze nicht überschreiten, da sonst die Belastung für den Flugzeugrumpf zu groß wäre. Im Extremfall würde er explodieren!

    Auf Reiseflughöhe entspricht der Druck in der Kabine in etwa dem Druck, der in einer Höhe von 2000m auf der Erde herrscht.

    Da Druck und Temperatur von einander abhängig sind und man bestrebt ist, den Druckunterschied gering zu halten, wird man auch die Temperatur so niedrig wie möglich halten, denn eine höhere Temperatur würde auch einen höheren Kabinendruck erzeugen.

    P.S. Wenn ich falsch liege, bitte korrigieren, bin kein Physikexperte. :D

    Das Druck und Temperatur voneinander abhängig sind, gilt nur bei gleich bleibendem Volumen eines (idealen) Gases.

    Man nennt es dann das isochore Gesetz der Thermodynamik.

    P/T= const.

    In einem Flugzeug bleibt das Gasvolumen aber nicht konstant. Es wird sowohl der Luftdruck, als auch die Temperatur, als auch der Sauerstoffgehalt, mittels Steuerung von Zuluft, Druckluft und Abluft geregelt. Und das ist unabhängig voneinander möglich.

    Nur falls das irgend jemanden interessiert :shock1:

    PS: Bin auch kein Physikexperte. Hab´s nur irgendwann mal gelernt und es ist scheinbar was hängen geblieben. :D

  • tantin
    Dabei seit: 1099699200000
    Beiträge: 55
    geschrieben 1164188067000

    :bulb:

    hallo nochmal,

    danke für die antworten, wieder was gelernt.

    also weiterhin schön warm anziehen, fleecejacke und schal ;) und hoffentlich ohne erkältung ankommen.

    gruss

    stephan

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1164188413000

    @ Unbekannter,

    ... genau so ist es! Da aber beim Steckenflug in gleicher Höhe der Kabinendruck konstant gehalten wird trotz Luftaustauches bzw. Umwälzung, kann man mit einigem guten Willen eingeschränkt auch von einem isobaren System sprechen. Beides hat Auswirkungen auf die relative Feuchte der Kabinenluft, und das wiederum auf das Humanklima der Kabine und das subjektive Empfinden dessen. Dazu kommt noch die erhöhte individuelle Transpiration zufolge der geingen Feuchte hinzu. Vielleicht hat manch einer schon einmal an sich festgestellt, dass seine Handflächen zwar kühl aber unangenehm feucht sind, auch bei geringeren Temperaturen, und ohne Flugangst! Dass die Temperierung Energie kostet ist klar!

    Der Zusammenhang ist also etwas kompliziert. Eins greift hier ins Andere.

    Sollte ich voll daneben liegen, bitte korrigieren!

    Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4455
    Verwarnt
    geschrieben 1164190597000

    Tantin war nicht an einer wissenschaftlichen Abhandlung

    interessiert.

    Er wollte nur wissen ob man die Temperatur regeln kann.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • ingrid 57
    Dabei seit: 1141862400000
    Beiträge: 217
    geschrieben 1164192918000

    Hallo,

    auch ich habe schon geschwitzt und gefroren! Auch ich finde die

    "Zwiebeltechnik" praktischt und gegebenenfalls die Lüftungsschlitze

    mit Leukoplast abkleben ;)

    MfG

    Ingrid

    Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben eine Reise ist.
  • unbekannter
    Dabei seit: 1149552000000
    Beiträge: 339
    geschrieben 1164201501000

    @ wiener-michel

    Whats up?

    Wir sind doch voll beim Thema. ;)

    Wir haben heraus gefunden, dass

    1. es möglich ist die Temperatur zu regeln.

    2. es vorne im Flieger kälter als hinten ist.

    3. es, wissenschaftlich betrachtet, kein isochores, sondern, im erweiterten Sinn, ein isobares System darstellt.

    4. es zusätzliche Energie kostet, die Temperatur im Flieger zu erhöhen.

    5. es mit persönlichem Empfinden zu tun hat.

    6. durch die trockene Luft zu erhöhter Schweißbildung kommt, die die Haut abkühlt.

    Ich ergänze: Durch die trockene Luft und die Schweißbildung ensteht Durst. Dieser sollte auch gestillt werden.

    Einige meinen es dabei jedoch zu gut und greifen zu Alkoholika.

    Dadurch wird ihnen zwar anfangs warm um´s Herz, aber nach einiger Zeit (und einigen Drinks) fangen sie verstärkt an zu frieren.

    Denn, wie der Volksmund schon weiß:

    "Der Säufer und der Hurenbock, der friert auch im dicksten Rock"

    PS: zu 4. Kann mir jemand erklären, warum es zusätzlichen Treibstoff kostet, wenn mehr geheizt wird?

    Die Triebwerke müßten doch eigentlich mehr als genug Abwärme produzieren, oder?

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1164211740000

    Diese "Abwärme" wird aber genutzt, um das Benzingas Gemisch zu entzünden, wenn man davon also etwas abzweigt braucht mann mehr Benzin bis zum Zündzeitpunkt.

    Außerdem ist ja auch klar, dass die Klimaanlage Energie zum laufen braucht und wenn die dann eben mehr Luft erwärmen muss, läuft Sie unter mehr Last braucht mehr Energie und das kostet natürlich...

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1164214188000

    @'Thorben-Hendrik' sagte:

    Diese "Abwärme" wird aber genutzt, um das Benzingas Gemisch zu entzünden, wenn man davon also etwas abzweigt braucht mann mehr Benzin bis zum Zündzeitpunkt.

    Außerdem ist ja auch klar, dass die Klimaanlage Energie zum laufen braucht und wenn die dann eben mehr Luft erwärmen muss, läuft Sie unter mehr Last braucht mehr Energie und das kostet natürlich...

    Es ist alles OK. Unbekannter!

    Hallo Thorben-Hendrik,

    ich denke das ist vielleicht nicht so ganz wie Du es schildest! Der Warmluftstrom wird erst hinter dem eigentlichen Triebwerk aus dem Mantelstrom, der jenes kühlt und an ihm sozusagen mit der vielfachen Luftmenge "vorbeirauscht" entnommen, ebenso alle anderen Verbraucher. Vor der "Brennkammer" gibt es doch noch keine Wärme, außer der Kompressionswärme, die aber vernachlässigbar gering ist! Und die Zündung ist doch eigentlich "nur" abhängig vom Druck und dem Sauerstoffgehalt vor der eigentlichen heißen Turbine. Die Luftfeuchtigkeit als Katalysator spielt da auch noch eine gewisse Rolle, jedenfalls früher. Wie man ja bei der Notlandung nahe bei Hamburg (Haslohe) erlebt hat. Da wurden die Zusatzbehälter für die Injektion in die Triebwerke statt mit Wasser mit Kerosin gefüllt!

    Aber das alles ist ein komliziertes Problem.

    Bin hier schon einmal arg angemacht worden (als priv. Mail) als ich schrieb, dass Triebwerke angelassen (angedreht) und gezündet werden müssen. So wie jede Gasturbine auch! Und nichts weiter ist ein solches Mantelstromtriebwerk auch. - Nämlich eine Gasturbine!

    @Unbekannter zu Deinem PS.

    Es wird dem Mantelstrom Wärme in Höhe der Brennkammer entnommen. Das führt zu einer reduzierten Kühlung selbiger, die aber nötig ist für die Leistung. Das ist ja das Prinzip des Mantelstromes! Mit einer guten Kühlung erreichst Du mehr Leistung. Das heißt Du kannst ein Aggregat höher powern. Das schlägt ganz gewaltig auf dessen Wirkungsgrad, und der kostet letztendlich Geld!

    Gruß Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!