Vulkanausbruch Island:Deutscher Flugverkehr massiv beeinträchtigt!!!

  • frank und sonja
    Dabei seit: 1263168000000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1271586166000

    Guten Morgen zusammen,

     

    es tut mir echt für alle leid die irgendwo festsitzen und nicht weg kommen, oder für die die genau wie wir, den Urlaub erst gar nicht antreten konnten.

     

    An dieser Stelle muss ich Phoenix als Reiseveranstallter echt mal sehr lobend erwähnen, nicht nur das Seit Freitag immer jamand zu erreichen war, der auch geholfen hat mit Auskunft und Rat, nein auch das die uns dann von sich aus informiert haben, das wir gestern Morgen gar nicht mehr zum Flughafen fahren mussten, und uns eine Umbuchung und einen komplett Storno kostenfei angeboten und dann letzteres auch empfohlen haben. Wenn ich hier oft lese, das Leitungen besetzt waren, oder keine klaren Auskünfte kamen kann ich hier nur sagen war das bei uns top.

     

    Schade für uns ist es halt weil umbuchen oder verschieben kommt nicht in Frage, weil wir den Urlaub in den Betreiben nicht verlegen können, es war unser Jahresurlaub für den wir letztes Jahr auf Urlaub verzichtet hatten, umd das halt mal zu machen, und tja, nun sitzt man hier und weiß das wenn überhaubt gibts den nächsten Urlaub wohl erst in 1 bis 1,5 Jahren.

     

    Aber es gibt wohl schlimmeres auf der Welt als das, und wie gesagt da kein Schaden in dem Sinne entstanden ist, finanziel oder so, sollten wir wohl trotz allem froh sein, das es so unkompliziert gelaufen ist.

     

    Ich bin sehr gespannt wann sich das alles wieder normaliesiert, weil ich mir echt denke, wenn dasnn überhaupt wieder geflogen werden kann ......... der Aufwand das organisatorisch alles wieder hin zubekommen muss wahnsinn sein, und ob das dann nicht echt das nächste Chaos bringt?

     

     

  • orchideerosa
    Dabei seit: 1231545600000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1271586374000

    für die alle die das ganze Jahr sich auf ein Jahresurlaub gefreut haben tut mir wirklich sehr leid.Was passiert aber mit den was in Uraubsland steckengeblieben sind.Meine Tochter soll am Montag von Sansibar zurück nach Frankfurt fliegen.Was passiert mit den Menschen?Das macht mir schon große Sorgen

  • Karl99
    Dabei seit: 1186444800000
    Beiträge: 908
    geschrieben 1271586741000

    @cori86 sagte:

    Die heftigste Kritik an den europäischen Flugsicherheitsbehörden kommt heute Sonntagmorgen aus Berlin: Der Chef der inzwischen zweitgrössten deutschen Fluggesellschaft Air Berlin, Joachim Hundold, macht den Behörden in «Bild am Sonntag» Vorwürfe. Der Luftraum sei lediglich aufgrund einer Computersimulation aus London geschlossen worden, so Hunold.  

    So sehr mir alle Betroffenen leid tun, die nicht fliegen können, sei es in den Urlaub, sei es zurück, wo auch immer hin: Ich verstehe die Vorsichtsmaßnahmen.

     

    Denkt bitte an die Diskussion rund um das Seilbahn Unglück in Kaprun. Ich bin mit den Zug sicher 50 (!) mal gefahren. Beim Einsteigen im Alpinceter hatte ich manchmal ein etwas mulmiges Gefühl, weil es da so steil runter geht. Angst oder auch nur den Schimmer ein Befürchtung, dass da etwas brennend werden könne, hatte ich nie. Und so ging es auch diversen anderen Leuten bis hin zur Seilbahnaufsicht, sodass unzureichende Brandschutzmaßnahmen getroffen wurden. Dann kam es zu dem Unglück,mit dem niemand gerechnet hat, und jetzt wird seit fast einem Jahrzehnt diskutiert, wen welche Schuld an dieser Tragödie trifft.

     

    Jetzt treibt hier eine potentiell gefährliche Aschenwolke über unsere Lande, die für Flugzeuge gefährlich werden könnte. Jeder Verantwortliche, der hier nicht übervorsichtig reagiert, ist meiner Meinung nach ein Volldolm.

     

    Und: Versucht Euch hier in diesem - und natürlich auch in anderen - Foren die Diskussion vorzustellen, falls es, aschenwolkenbedingt, zu einem Zwischenfall käme - an den Absturz eines vollen Jumbo-Jets will ich gar nicht denken.

     

    Daher:

    Ich habe volles Verständnis für jeden, der hier (über)vorsichtig agiert.

  • Mallorcafan
    Dabei seit: 1107648000000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1271587414000

    Überflüssiges Doppelzitat entfernt, da dieses bei einer direkten Antwort entbehrlich ist.

    Ganz Deiner Meinung(mein Urlaub ist auch ausgefallen)

    Ab in den Süden
  • linilinsen
    Dabei seit: 1254355200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1271587439000

    Hallo,

    kann mir bitte einer sagen was mit den Leuten passiert die z.B. in Hurghada festhängen und nicht zurückkommen???wer kommt denn für die Hotelkosten auf??

    Danke für die Antwort und ein schönes Wochenende...Eure linilinsen

  • Sandra78
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 2460
    geschrieben 1271587985000

    @curiosus sagte:

    Sandra und Gastwirt: Unter 3000-4000m wird der Staub "ausgewaschen", da dieser als Aerosol zu einem Keimbildner wird, an dem sich Wasserdampf anlagert und somit durch das abregnen die Aerosoldichte in diesen Luftschichten abgesenkt wird.

    Und was bedeutet das dann wieder für die Flugzeuge?

    Avatarbild Made by Chriwi ;-) Febr. / März 2012 Bonaire-Curacao-Miami :-)
  • Merz
    Dabei seit: 1110067200000
    Beiträge: 3000
    geschrieben 1271588014000

    Da gibt es wohl zur zwei Varianten. Entweder der Veranstalter au Kulanz oder der Urlauber selber. Ist in meinen Augen aber auch nicht tragisch. Dann bleibt man halt ein paar Tage länger vor Ort. Da es höhere Gewalt ist kann es auch keinen Ärger mit dem Arbeitgeber geben. Besser einen Tag länger am Urlaubstag als wie viele hier nun überhaupt keinen Urlaub.

    Mai 2014:Hongkong- Hua Hin - Bangkok+++Rettenberg +++ so viele Bekloppte - so wenig Therapeuten+++den Blinden hilft der Blindenhund - für Dumme gibt es keine Hunde
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1271588162000

    Sandra, das bedeutet, daß unterhalb dieser Grenzschicht die Luft sich selber säubern kann, die Konzentration folglich kontinuierlich abnimmt. Daher können dort ja auch die Flugzeuge problemlos fliegen (abgesehen vom möglichen Stau wenn es zuviele sind :D ) und fliegen ja auch nach wie vor dort. ;)

  • Sandra78
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 2460
    geschrieben 1271588488000

    OK Curi, verstanden . Danke :-) aber wegen dem erhöhten Kerosinverbrauch lässt man dort einfach keine " großen " Passagiermaschinen fliegen oder dann wieder nicht wegen dem " Sichtflug " ? Etwas mehr für das Kerosin zu bezahlen wäre doch sicher trotzdem preiswerter als ein Komplettausfall oder?

    Avatarbild Made by Chriwi ;-) Febr. / März 2012 Bonaire-Curacao-Miami :-)
  • VanBö
    Dabei seit: 1252540800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1271588560000

    @Merz sagte:

    Da gibt es wohl zur zwei Varianten. Entweder der Veranstalter au Kulanz oder der Urlauber selber. Ist in meinen Augen aber auch nicht tragisch. Dann bleibt man halt ein paar Tage länger vor Ort. Da es höhere Gewalt ist kann es auch keinen Ärger mit dem Arbeitgeber geben. Besser einen Tag länger am Urlaubstag als wie viele hier nun überhaupt keinen Urlaub.

    Also ich bin froh, dass ich zu Hause bin und nicht irgend wo festsitze! Mein Urlaub ist auch futsch (Start Samstag)...Zum Glück kann ich montag wieder arbeiten und die Tage dann wann anders nehmen, Geld gibts ja auch zurück....Wenn ich mir vorstelle, ich hänge fest und weiß nicht wie es weiter geht??? Nicht sehr entspannend! Und wenn ich dafür noch Urlaubstage opfern müsste....Klar, der Arbeitgeber weiß warum ich nicht kommen kann, aber er würde mir die Tage weiß Gott nicht schenken ;-) Ich bin heilfroh, dass ich flexibel bin, was zumindest die eingereichten/geplanten Urlaubstage betrifft....Haben wir ja hier auch schon anders gelesen. (eingereich = genommen)

     

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!