• TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3979
    geschrieben 1316115367000

    @ Couri :

     

    Ich darfs mir am Montag wieder anschaun, aber dieses Mal endlich wieder in den Urlaub un nich immer diese dämlichen Business Trips ;)

    Und in diesem Zusammenhang @ jumpseat :

     

    Keine Ahnung, warum und welche Probs die Leute da am Terminal haben, ich werde einfach mal einen Fragen, warum er sich so deppert anstellt :p

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1316115530000

    @serramanna sagte:

    ...Diese Technikgläubigkeit (.....blindheit?.....) ist einfach unglaublich...

     

    Ah, Du arbeitest bei der Firma 'Hupp, Happ, Hopp', wo der CEO noch persönlich die Möhrchen pflanzt und erntet.

    Und die Check-In Agents der LH am Schalter haben füher alles schön mit dem Füller aufgeschrieben und ebenso die Bordkarten erstellt.

     

    Aus einem anderen Thread "Willkommen im 21. Jahrhundert!", da kannste 'maulen' so lange Du möchtest.

    Wo ist da das Problem, beim bisherigen Check-In standen noch länger Queues vor dem Desk als vor den Automaten, so what?

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1316196775000

    Dieser Häme-geifernde Beitrag ist dann also ein leuchtedes Beispiel für die ach so aufgeklärte, weltoffene und modern orientierte "Generation I"? :laughing: :rofl:

    Armes 21. Jahrhundert!

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • martinagans
    Dabei seit: 1158364800000
    Beiträge: 1446
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1316197315000

    serramanna, sehe ich genau so. Sollen die Deppen doch alle mit der Bahnfahren, die mit all dem neumodischen Krams nicht zurechtkommen. Und die Automaten haben natürlich immer Recht!

    Nil admirari!
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1316200292000

    @serramanna sagte:

    ... für die ach so aufgeklärte, weltoffene und modern orientierte "Generation I"?...

    Yep, mit an die sechzig habe ich damit jedenfalls kein Problem und auch Du bist offensichtlich nicht unkundig im Umgang mit einem PC.

     

    Das es noch Verbesserungspotienzial bei den Check-In Automaten und hilfreichen Mitarbeitern der Airline gibt ist unbestritten, aber das Grundproblem war zu Beginn der Industrialisierung um 1820 nicht anders.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3579
    geschrieben 1316252302000

    Bitte ::: mein Mann ist über 60 - da ist man doch mit dem Computer alt geworden! Mein Schwiegervater mit knapp 90 und mein Vater mit über 80 hätten Probleme, aber die sind in ihrem Leben bisher nur 2 x geflogen - deshalb interessiert sie das nicht. Sollten sie es nochmals machen wollen, könnten wir weiterhelfen.

     

    Am besten ist es vorher online einzuchecken. Mit dem Automaten klappt es bei uns fast immer, lediglich beim letzten Mal nicht - es war aber  jemand vor Ort, der Hilfe geben wollte, aber aus irgendeinem Grund hat es dennoch nicht geklappt. Da wurden wir zu einem Schalter gebracht. Also, alles halb so wild und ich bin absolut für Web check-in und nur Gepäckabgabe. 

     

    Bitte die 'Senioren' nicht in die Dumm- und Hilflosecke stellen - das klappt heute nicht mehr. Natürlich gibt es viele, die nicht berufsbedingt mit dem Computer und Internet zu tun hatten, aber auch die haben vermutlich zu Hause einen Computer.

    Schöne Reise!
  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1316292993000

    Es handelt sich hier nicht um eine Seniorendebatte, sondern um eine Dienstleistungsdebatte.

    Während sich andere intensivst an was-gibt es denn im Flieger zu essen- Debatten beteiligen,  ärgert mich lediglich der stetige Abbau an Dienstleistung. Beispiel:

    Letzte Woche in London Heathrow: LH Eincheckbereich. Man wird von einer Desk-Wächterin , die einen ohne Bordkarte nicht zum Desk läßt weggeschickt, da es Pflicht ist  an den Automaten einzuschecken. Nach ewigem Gefummel an den Automaten, da man ja zunächst annimmt, man würde ihn nicht richtig bedienen, stellt sich heraus, dass die gesamte Automatenreihe keine LH Passagiere abfertigt. Also zurück zur Abwimmel- Dame, die natürlich davon keinerlei Ahnung hat und ein endloses Palaver beginnt, man müsse an den Automaten einchecken. Ich habe sie dann einfach zur Seite gedrückt und bin zum Schalter vorgegangen. Hinter mir folgten dann übrigens 50 weitere Passagiere denen es genauso erging.

     

    Meine Kritik hier ist:

    Leute machen immer weniger ihren Job und glänzen oft mit  tiefster Ahnunglosigkeit.

    Andere berichten hier ebenfalls von Chaos und eben keiner Hilfestellung an den Automatenreihen.

    Und DAS verstehen dann Viele als gelungene Automatisierung des Check-In Vorgangs. Und  beschäftigen sich gedanklich  lieber intensiv mit der was -ist auf-dem-Sandwich- Situation an Bord- die ich nun wieder völlig uninteressant finde......

     

    Gruß Serramanna

     

     

     

     

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • Chris737
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 678
    geschrieben 1316294756000

    Das ganze ist letztlich kein Thema der Star Alliance, sondern eine allgemeine Entwicklung. Bei British Airways, KLM und SAS in Skandinavien (um nur einige zu nennen) kann man schon seit Jahren nur noch am Automaten einchecken (oder eben online). Auch in den USA ist das gang und gebe. Jetzt zieht Lufthansa eben nach, und in der Anfanfsphase kann es wie überall zu Schwierigkeiten kommen. Vermutlich hast Du hier einfach zweimal innerhalb von kurzer Zeit Pech gehabt.

     

    Ich selbst habe in letzter Zeit LH-Automaten an mehreren Flughäfen genutzt (Stuttgart, Berlin, Frankfurt, Manchester) und es gab nie Probleme.

     

    Gruß

    Chris

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!