• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44425
    geschrieben 1240693716000

    @simsalabimsabrina sagte:

    Eigentlich finde ich diese Diskussion lächerlich.

    Warum greifst du sie dann wieder auf ... :frowning:

    Es steht dir frei, Linie oder BC zu buchen - wohl an!

    Ich für meinen Teil möchte mir die Diskussion ersparen, solange sie in der Tat lächerlich geführt wird!

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Ingenbrand
    Dabei seit: 1230249600000
    Beiträge: 162
    geschrieben 1240707844000

    So, jetzt stelle ich mir vor, solche Überlegungen werden von den Fluggesellschaften in die Tat umgesetzt. Ab wann und wo würde ich dann mein Gewicht angeben müssen. Z.B. Fluggesellschaft xxxx schreibt vor, ab 120 kg für männliche Personen muss man eine Übergewichtspauschale bezahlen.

    Im Reisebüro buche ich eine Pauschalreise. Mittelstrecke, bei einem Gewicht von 125 Kg und der Körpergröße von 1.89 m. Ich buche FB ca 5 Monate vor Reisebeginn. Nachdem alle Daten das RB von mir erhalten hat, werde ich nach meinem Gewicht gefragt. Sage ich die Wahrheit, "WEIL ICH BIS DAHIN JA NOCH ABNEHMEN WILL" und nehme wirklich 17 kg ab, bekomme ich dann mein zuviel gezahltes Geld zurück(pro 1kg 8 €) Lüge ich: Äh,mhmm, ja so ca 115 Kg.Mach ich mich dann Strafbar? Oder muß das Reisebüro bei Verdacht eine bis 150 Kg geeichte Waage aufbauen. Werden beim einchecken im Boden eingelassene Waagen ab 125 Kg. Alarm schlagen. Rot blinkende Alarmleuchte mit oder ohne Warnton. Ein an dem Tag schlecht gelaunter Mitarbeiter schreit mich dann:Was 10 kg in in 5 Monaten reingefuttert. Außerdem brauchen sie einen XXL Platz, ist aber schon von 8 anderen Fetten belegt, sie müssen hier bleiben. :(

    Bekomme seit diesem Tag aber Hochglanzkataloge von xxxxx Kleidung für Übergewichtige,weil die Fluglinie die Daten über mich an ein Tochterunternehmen weitergeleitet hat.

    In Wahrheit wiege ich z.Zt. 108 kg bei 189 cm. Dusche tägl. auch nach dem Sport, auch wenn ich Fliege ein dezentes Rasiergel und ein Deodorant runden dann meine Urlaubsvorfreude ab. :D.Möchte meine Sitznachbarn nicht mit möglichem Schwitzgerüchen belästigen.

    Hab mir halt nur ein paar Gedanken gemacht beim täglichen Sportprogramm.

    Geht es jetzt hier um erhöhten Kerosinverbrauch oder um überbreite Fluggäste ?

    Jürgen

    Lachen ist die beste Medizin
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44425
    geschrieben 1240708918000

    @Ingenbrand sagte:

    Geht es jetzt hier um erhöhten Kerosinverbrauch oder um überbreite Fluggäste ?

    Jürgen

    Um beides, Jürgen. Die Airlines argumentieren, je schwerer ein Flug, desto teurer sei er; diverse Paxe sind höchst uneuphorisch bei dem Gedanken, du würdest platztechnisch in ihren Sitzbereich übergreifen und ihre Freiheit einschränken.

    Warten wir´s ab, wie die Organisation in den USA läuft, aber wahrscheinlich lassen sich durchaus Methoden finden.

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Ingenbrand
    Dabei seit: 1230249600000
    Beiträge: 162
    geschrieben 1240709867000

    Ja, warten wir es mal ab, auch eine EU-Kommision wird dann ihren Senf dazu geben. Dann wird es vielleicht Gesetzlich geregelt,dabei zig. Einwendungen geben

    und bis ein Gesetz verabschiedet wurde kann ich nicht mehr fliegen. Ne, nicht weil ich zu Dick bin, weil meine Flugangst wieder ausbricht und ich Urlaub zu Hause verbringe. :D

    Wünsche allen eine gute Nacht.

    Jürgen

    Lachen ist die beste Medizin
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1240791516000

    Die Fluggesellschaften dürften sich für das Gewicht ihrer Fluggäste nicht interessieren. Das, was im Flugzeugbauch transportiert wird, ist allemal schwerer.

    Wer mag, soll fliegen.

    Es darf ja auch jeder - unabhängig von seiner Statur - Bahn, U-, S- und Tram fahren, der sich da noch reinquetschen kann, gibt ja schließlich Stehplätze ... vielleicht eine weitere Idee für Ryan & Co.

    Ich wiederhole es gern nochmal:

    Ich habe einen Sitzplatz gebucht und den will ich auch haben. Für mich alleine.

    Wie dick oder dünn die Mitpassagiere sind (ich liebe den Ausdruck "Pax"....), interessiert mich nicht. In der Klamottenkonfektion werden Damen und Herren alle paar Jahre vermessen - die neueste Untersuchung hat eine allgemeine "Ausdehnung" ergeben.

    Vielleicht sollten sich Fluggesellschaften bei der Bestuhlung ihrer Flugzeuge auf ihre Kunden ausrichten - und nicht umgekehrt.

    Es war ein Preisausschreiben von Ryanair, bei dem die Superidee "Übergewicht" den größten Erfolg hatte. Ryan sucht weitere Ideen, die Klo-Gebühr wurde ja schon besprochen.

  • Blubbel99
    Dabei seit: 1211500800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1240846438000

    Hallöchen,

    mein erster Post hier!

    Ich bin Vielflieger, leider aus beruflichen Gründen und steige im Jahr zwischen 50 und 80x in einen Flieger.

    Solche Plätze, mehr Platz, mehr von allem, die gibt es, nennt sich Business Class und die lassen sich die Fluggesellschaften immens teuer bezahlen. Ich selbst fliege bezahlterweise leider nicht Business, ab und zu bekomme ich auf Grund meines Vielfliegerstatusses, des öfteren auf Langstrecke ein Upgrade. In den letzten 10 Jahren konnte man beobachten, wie die Sitzabstände immer enger, das Essen und allgemein, das Service immer schlechter wurde. Auch konnte man beobachten, wie die Preise immer weiter fallen. Heute komme ich um 400 Euro fast überall hin!! Als Urlaubender will ich natürlich immer weniger zahlen, Geiz ist ja, wie wir alle wissen, ziemlich geil. Somit darf ich mich als Kunde nicht beschweren, wenn die Fluggesellschaften, vor allem die Billigairlines, sinkende Kosten mit "rein in den Fliger, bis auf den letzten Platz", kompensieren. Wer will kann gern das doppelte - 3 fache zahlen und hats dann aber richtig bequem!!

    LG, Andi :-)

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1240848844000

    @Erika

    "Vielleicht sollten sich Fluggesellschaften bei der Bestuhlung ihrer Flugzeuge auf ihre Kunden ausrichten - und nicht umgekehrt". exakt, denn bekanntlich sind die Menschen im Laufe der Jahre auch immer größer geworden. Daher auch vollkommen unverständlich, die Sitzabstände zu minimieren. Aber hier spielt wieder die Quantität eine Rolle u.nicht die Qualität.

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1240849175000

    Die grösste Rolle spielt die Wirtschaftlichkeit. Wenn ich verantwortlich für eine Airline wäre, ich würde nicht anders handeln. Als Verantwortlicher höre ich die Wünsche meiner Fluggäste. Aber ich muß mich auch dem Wettbewerb stellen, Gewinne einfahren, Verantwortung für die Arbeitsplätze tragen und vor dem Aufsichtsrat Erfolge vorweisen können.

    Da treten die Wünsche und Forderungen der Passagiere schon mal in den Hintergrund.

    So ist die Realität. Alles andere ist Wunschdenken und hilft nicht.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1240853422000

    @UteEberhard

    Sicherlich spielt Wirtschaftlichkeit auch eine Rolle. Aber ob dies auf Dauer (mit Profitgier) so gut ist, kann ich mir nicht vorstellen. In vielen Punkten werden Dinge immer größer, da die Entwicklung der Menschen dies zeigt. Ich bin vor 10 Jahren in die Dom. Rep. geflogen u. hatte in der Eco ausreichend Platz von der Beinlänge. Dies hat sich prompt ein Jahr später mit neuer Bestuhlung schnell geändert. Und solche Dinge ständig auf dem Rücken der Passagiere auszumachen, ist alles andere als ok.

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1240854322000

    Ich wüßte nicht wo sich der Platz von damals zu heute großartig verändert hat. ECO war nun schon immer eng.

    Und nicht nur bei Dir carsten, hat man das Gefühl das es sich hier um mindestens 10cm handeln muss.

    Ich habe eigentlich eher das Gefühl, das sich die meisten Leute da viel zu viel von anderen beeinflussen lassen, (Medien, Presse, Foren usw...)Es wird ja nur noch gemeckert und die Leute übernehmen das dann für sich selber.

    Nehmen wir mal die Air Berlin, dort ist durch die neue Bestuhlung sogar mehr Platz als voher vor die Beine. Aber das fällt ja niemanden auf. ;)

    Gruss

    Gruß Marco
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!