• elbcamper
    Dabei seit: 1244764800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1427040075000

    Ich bin gerade von Djerba gekommen. Wir sind mit mit diesem Viehtransporter geflogen - hin und zurück - nie wieder. Der Flug direkt war gut, aber die Maschine (15 Jahre, durchgesessene Sitze, eingefercht wie im Stall, weil der Sitzabstand sehr enge ist) und das Essen - wie schon einmal durchgekaut (Brötchen und Kuchen waren gute) konnte man vergessen. Einmal gab es Getränke (kalt) die warmen Getränke (Kaffee und Tee) konnte man vergessen. :shock1:   Ich würde diese Airline keinem empfehlen.

  • Sven0512
    Dabei seit: 1152835200000
    Beiträge: 273
    geschrieben 1427097948000

    Danke für deine Erfahrungen.

    Das Essen bei einem Flug dieser Entfernung (Deutschland Tunesien) nehme ich jetzt nicht als Grundlage für die Entscheidung, ob ich mit einer Airline fliege oder nicht. Wenn es mir nicht schmeckt, lasse ich es stehen. Zuhause halte ich es schließlich auch mal 2 - 3 Stunden ohne Mahlzeit aus.

    Der Sitzabstand wurde hier ja scheinbar schon öfter diskutiert. Scheint sich von anderen günstigen Airlines nicht zu unterscheiden. Und Notfalls bietet Nouvelair ja die Möglichkeit, sich im Vorfeld Plätze zu reservieren.

    Beste Grüße, Sven 2019 Paradis Palace Hammamet
  • hertraud
    Dabei seit: 1104019200000
    Beiträge: 2125
    geschrieben 1427102771000

    Die Sitzabstände sind bei Nouvelair in der Tat gewöhnungsbedürftig.

    Aber wie @Sven0512 bereits schreibt, dauert so ein Flug ja nicht endlos. Außerdem kommt es sehr darauf an, welche Leibesfülle man auf den Sitz bringt. Ich persönlich tu mir schon schwer mit dem Aufklappen des Tischchens aber das liegt in erster Linie an der Wampe, die ich mit mir schleppe. Neben uns sind beim letztem Flug zwei junge, schlanke Leute gesessen, die hatten noch ausreichend Platz zwischen aufgeklapptem Tischchen und ihren Bäuchen. Im Gegensatz dazu hatte ich einmal eine Nachbarin, die eine Gurtverlängerung gebraucht hat. Die Dame ist natürlich über den gesamten Flug nicht aufgestanden - sie hätte es nicht geschafft, ohne Hilfe aus dem Sitz zu kommen. Bei einer anderen Airline wäre das aber bestimmt genauso gewesen.

    Dass die Sitze durchgesessen sind, muss nicht sein. Wenn man Glück hat, kommt man an einen Flieger, der noch nicht so viele Flugstunden auf den Tragflächen hat und sehr viel moderner und komfortabler ist.

    Na und das Essen - das seh ich eher als Zeitvertreib und nicht um den Hunger zu stillen.

    Wir fliegen immer wieder gern mit Nouvelair - in ein paar Wochen ist es wieder soweit.

    LG

    Waltraud

    Das Leben ist schön :-)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42864
    geschrieben 1427108624000

    Danke für dieses herzerfrischene Bekenntnis, Waltraud! ;)

    Mir hängen diese ewigen Viehtransporter / Gummibrötchen Lamenti kilometerweit zum Hals heraus.

    Bei vielen renommierten Airlines im Produktumfeld gibt´s gar nichts mehr für umme - das ist dann aber auch wieder nicht recht?

    Ich empfehle niemandem, solche substanzlosen "Rezensionen" zur Kenntnis zu nehmen.

    :?

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • amor0991
    Dabei seit: 1289260800000
    Beiträge: 462
    geschrieben 1427123063000

    Tja, selber schuld,  wenn man Cargo bucht :laughing:

    Die besten Reisen sind die, die sich unerwartet ergeben.
  • Herbert_40
    Dabei seit: 1129161600000
    Beiträge: 327
    geschrieben 1427142074000

    Wir hatten eine TUI-Pauschalreise (1 Woche Tunesien) gebucht.

    Für CheckIn standen wir 1,5 Std. in der Schlange und bei der Sicherheitskontrolle nochmals 0,5 Std. Der Flug Stuttgart-Enfidha war o.k. Da wir Plätze an einem Exit hatten, waren wir mit dem Sitzabstand zufrieden. Es gab ein warmes Essen, (wir hatten keinen Hunger!) und es gab Getränke (Wasser, Cola, Saft, Kaffee). Die Landung war "sehr" holprig. Obwohl der Rückflug am 21.03.15 mit ca. 0,5 Std. Verspätung startete, waren wir nahezu pünktlich, mit sehr guter Landung (fast wie beim 380 gewohnt). Es gab ein Frühstück (Marmelade, Brötchen, Kaffee, Wasser) aber:... im Flugzeug war es schmutzig, die Sitze, der Fußboden usw. an der Rückenlehne meines Vordersitzes hingen Essensreste, waren Getränkespritzer (Cola und/oder Kaffee). Am Tischchen beim Vordersitz meiner Frau fehlte der kleine Hebel für die Halterung, es war einfach mit Klebeband festgeklebt und nicht herunter klappbar. Der Sitzabstand war sehr eng, gut die 2 Std. schafft man, aber es war schon sehr unangenehm !

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42864
    geschrieben 1427142849000

    Wem wirfst du was vor? :frowning:

    Für das Groundhandling ist das jeweilige Groundhandling verantwortlich, für die verdreckte Kabine dreckelnde Fluggäste.

    Eine Cabin Crew kann letzteres nur in angemessenem zeitlichen Rahmen komplett beseitigen - einen solchen gibt´s im Produktumfeld quasi nicht mehr.

    Flieger verdienen ihre Investition nun mal im Flug und nicht am Boden, und Fluggäste erwarten marktorientierte Preise.

    Man kommt auch mit LH Operatings nach Hammamet - da also nich für! :?

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • Herbert_40
    Dabei seit: 1129161600000
    Beiträge: 327
    geschrieben 1427146740000

    Ich werfe niemandem etwas vor, vielmehr wollte ich nichts anderes, als "einfach nur berichten", wie aus unserer Sicht die Flüge waren.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42864
    geschrieben 1427148481000

    Allerdings ist das Grounhandling kein spezifisches Merkmal der Airline und wird damit deine Erfahrung zumindest ein wenig weniger "hilfreich" für künftige Fluggäste. :?

    Zudem:

    Der Sitzabstand ist "sehr eng"  - kein Wunder soweit.

    Wie viel enger ist er im Gegensatz zu Mitbewerbern im Genre?

    Ihr hattet keinen Appetit.

    Wenn ihr nichts gegessen habt entbehrt sich jeglicher Kommentar zu F Verpflegung.

    Die rein physikalischen Spezifika der Landung solltest du nicht im Kontext mit der Airline bewertern sofern du keine überobligatorischen Einblicke in die Avionik vorhalten kannst.

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • christinahansen
    Dabei seit: 1371168000000
    Beiträge: 444
    Verwarnt
    geschrieben 1427149562000

    Hallo Herbert,

    leider kann ich dir nur beipflichten, die Nouvelair ist eine recht schmuddelige Angelegenheit. Groundhandling, möglich das die Gesellschaft dafür nicht zuständig ist. Aber für kaputte Sitze, hängende Kabel in den Lockboxen für das Handgepäck, für kaputte Toiletten?  Hmmm, ich denke da kann das Groundhandling nichts für.

    Best familiy ever!!! Ein Hoch auf uuuuunnnnsss!!!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!