• maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1188584749000

    Hallo,

    Ganz kurz noch zu folgenden Beiträgen:

    …wir wissen, dass man mit Thai Air besser nicht fliegt, denn die halten sich anscheinend nicht daran

    Mein Sohn hatte zu dieser Frage gesagt:

    „Ob ein A300 ohne Klappen starten darf, ist nicht bekannt.“

    (Er hat zwar eine Meinung dazu, aber da er den A300 nicht fliegt, wollte er sich dazu nicht weiter äußern.) Der Inhalt seines Beitrages bezieht sich auf den A320.

    …aber zum Thema Notwasserung nur hofft, dass sie diese NICHT überlebt...Wenn ich mir vorstelle, dass ich im Ozean treibe (mit oder ohne Schwimmweste), nach einiger Zeit an Unterkühlung sterbe, wenn ich nicht vorher schon den Verstand verloren habe oder von Haien beknabbert werde....ne, danke! Dann lieber "kurz und schmerzlos

    Das Thema Notwasserung steht ja im direkten Zusammenhang mit Triebwerkausfall. Dazu hat er gesagt:

    „Schließlich gehen Triebwerke heutzutage eigentlich nur noch bei sehr großen Schäden aus.

    Insofern ist es eigentlich gelebte Praxis, sich auf sein Simulatortraining zu verlassen, und den Flieger mit einem Triebwerk so schnell wie möglich zu landen.“

    „Die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Triebwerkbrand oder Triebwerkausfall kommt, ist bei etablierten Fluggesellschaften äußerst gering.“

    Das Flugzeug fliegt auch mit nur einem Triebwerk. Das man trotzdem den nächstmöglichen Flughafen anfliegt, ist logische Konsequenz. Es ist aber nicht so, dass der Flieger an Höhe verliert, wenn noch ein Triebwerk läuft. Die Wahrscheinlichkeit, dass bei etablierten Fluggesellschaften beide Triebwerke ausfallen, geht gegen null. Die Sorge, zu Wassern, ist also bei etablierten Gesellschaften unbegründet.

    Zum Thema Notwasserung hat er mir noch eine Menge erzählt:

    Er hat es noch nie im Simulator simuliert.

    (Ich: Ich weiß nicht, ob es überhaupt dafür eine Simulation gibt)

    Man weiß, dass es entscheidet darauf ankommt, wie man (zufällig) die Welle trifft.

    (Ich: Aber wahrscheinlich kann man genau eben das nicht simulieren)

    ... …Und wie sagte ein Pilot mal zu mir als ich ihn fragte, ob er denn schon "kritische Situationen" erlebt hat: "Jeder Flug hat mindestens eine kritische Situation!"…

    Er (mein Sohn) kennt auch einen Spruch:

    „Stunden der Langeweile, gefolgt von Momenten blanken Entsetzens.“

    (Ich: Finde ich irgendwie gut, smile)

    Im übrigen habe ich Euer „Danke schön“ an ihn weitergegeben.

    Aber es ist schade, dass das Thema nicht zu Ruhe kommt.

    Gruß, Hardy

  • neoprenfisch
    Dabei seit: 1187654400000
    Beiträge: 191
    geschrieben 1188590712000

    @Marco L. sagte:

    Ich denke mal dass diese Bilder hier wunderbar belegen "das ich keinen Schrott" schreibe.

    http://www.airliners.net/open.file?id=1256345

    http://www.airliners.net/open.file?id=1255442

    http://www.airliners.net/open.file?id=1238777

    http://www.airliners.net/open.file?id=1233057

    danke fuer die bilder, sind aber uebrigens alles a300 ... ;-)

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1188590979000

    @smarties

    Natürlich sind das A300. Denn um diesen Flugzeugtyp ging es ursprünglich. Darum hat Hardy ausdrücklich darauf hingewiesen, daß seine Informationen nur für den A320 gelten!

    Im übrigen klasse Beitrg von Ihm!

    Gruß

    Berthold

  • neoprenfisch
    Dabei seit: 1187654400000
    Beiträge: 191
    geschrieben 1188591089000

    entschuldige, du hast natuerlich recht! ich bin inzwischen etwas drucheinander gekommen, wegen dem bericht von hardys sohn, und er ja von einer a320 erzaehlte ... nehme alles zurueck und behaupte das gegenteil. ;-)))

    edit: d.h. ... naja .... eigetnlich gings ja um ne notwasserung ... *fg*

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1188592207000

    Hallo,

    ich habe die obigen Bilder aus AirlinersNet meinem Sohn zugemailt und ihn gebeten, dazu was zu sagen:

    Große Flugzeuge haben vorn an den Tragflächen SLATS und hinten an den Tragflächen die FLAPS.

    Auf den Fotos, auf denen man auch die Vorderseite der Tragflächen sehen kann, ist eindeutig zu sehen, dass überall die SLATS gesetzt sind, aber nicht die FLAPS auf der Rückseite der Tragflächen.

    Besonders gut ist dies auf dem Bild mit der gelben DHL-Maschine zu sehen.

    Durch diese Fotos ist bewiesen, dass es nicht "ohne" geht. Zum Start genügen die SLATS (beim A300), der A320 setzt die SLATS und FLAPS.

    Da bislang -soweit ich das gesehen habe- an keiner Stelle etwas über SLATS gesagt wurde, gehe ich davon aus, dass man nicht an die (gesetzten) SLATS gedacht hat, als man vermutete, dass eine A300 auch ohne FLAPS starten kann.

    Gruß, Hardy

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1188593071000

    Hallo Hardy, richtig, mir ging es nur um die Flaps und das ist ja nun eindeutig bewiesen das es ohne geht.

    Aber es geht auch ohne beides, siehe mal hier.

    http://www.airliners.net/open.file?id=1254491

    Gruß Marco

    Gruß Marco
  • neoprenfisch
    Dabei seit: 1187654400000
    Beiträge: 191
    geschrieben 1188637697000

    die gesetzten SLATS am dhl frachter sind mir auch aufgefallen, aber wir redeten ja von flaps ... meistens ... denn die meisten meinen mit klappen nun mal die FLAPS ...

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1188671596000

    @Marco L. sagte:

    Hallo Hardy, richtig, mir ging es nur um die Flaps und das ist ja nun eindeutig bewiesen das es ohne geht.

    Aber es geht auch ohne beides, siehe mal hier.

    http://www.airliners.net/open.file?id=1254491

    Gruß Marco

    Nach Begutachtung durch einen Airbus-Piloten sind bei diesem Airbus die Slats gesetzt.

    Ist allerdings zugegebenermaßen für einen Laien aus diesem Blickwinkel heraus nicht so einfach erkennbar.

    Gruß, Hardy

  • Flap-Nutzer
    Dabei seit: 1188518400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1188672290000

    @Hardy01 sagte:

    Nach Begutachtung durch einen Airbus-Piloten sind bei diesem Airbus die Slats gesetzt.

    Ist allerdings zugegebenermaßen für einen Laien aus diesem Blickwinkel heraus nicht so einfach erkennbar.

    Gruß, Hardy

    Also Hardy,

    bei allem Respekt, aber Marco L. als Laien zu bezeichnen, das ist schon frech. Schliesslich liest er schon seit einigen Monaten Flugzeitschriften, informiert sich bei Airliner.de und guckt auch immer in den Himmel, wenn ein Flieger drüber fliegt. Ausserdem gönnt er sich alle 2 bis 3 Jahre einen Fernflug und auch unter'm Jahr macht er einen Kurzflug von A nach B, um sein Wissen zu überprüfen.

    Und vermutlich hat "dein" Airbus-Pilot sowieso keine Ahnung, weil, Marco L. hat das wissen von Airliner.de ... da kommt kein Pilot ran.

    Hoffen wir einfach, dass dieser Marco L. sonst mehr wissen hat, sonst muss man sich Sorgen um seine Pflegestation machen, oder besser, seinen zuständigen Stationsarzt verständigen *lach

    Allzeit gute Flüge ... und immer schön auf Flaps gucken ..

  • jetstream2x4
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 1721
    geschrieben 1188672545000

    Danke, Hardy, für den ausführlichen und dennoch verständlichen Traktat ... schade nur um die zum Teil recht unschön geführten verbalen Schlagabtausche in diesem doch recht unterhaltsamen Thread. Darf ich dich und deinen Sohn nochmals mit einer Frage zu Fahrwerksdefekten quälen? :-) Was passiert, wenn man ohne Bugfahrwerk aufsetzen muss?

    Salam ... du wollen kaufen Kamele? Ich dir auch geben Schwiegermutter und ihre drei Ziegen :-p
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!