• noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1259403572000

    Guten Morgen!

    Dilatation (Dehnung, ausbreiten) in der Physik, hier gemeint Zeitdilatation, kommt aus der allgemeinen Relativitätstheorie und berücksichtigt die Phänomene der Relativbewegungen zweier Objekte. Nach der speziellen Relativitätstheorie gehen für einen mit gleichförmiger Geschwindigkeit bewegten Beobachter alle Uhren außerhalb seines Systemes langsamer. Das gilt für jeden beliebigen zeitlichen Vorgang.

    Allerdings tritt dieser Effekt der Zeit-Relativität erst bei Geschwindigkeiten auf, die nahe der Lichtgeschwindigkeit von 300 000 km/sec liegen! :laughing: Im täglichen Leben hat das keinerlei Auswirkungen, weil alle unsere erreichbaren Geschwindigkeiten sehr klein sind und gegen die Lichtgeschwindigkeit vernachlässigt werden können!

    Daraus folgt das bekannte Zwillingsparadoxon. 

    Ich wage ernsthaft zu bezweifeln, dass das zitierte Flugzeug auch nur annähernd in diesem relativistischen Bereich fliegt!

    Es könnte es auch gar nicht, denn dann würde seine bewegte Masse gegen Unendlich gehen! 

    Soweit eine Anmerkung zur Zeitmessung im Flugzeug! ;)

    Gruß Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1259429230000

    gäääähn.

    das sind doch (aus wiki abegschriebene ?) infos, die in diesem zusammenhang nun wirklich kein mensch braucht.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1259430838000

    Hoffentlich ist beim Gähnen der Kiefer nicht ausgerenkt!

    Wenn jemand hier derartiges vorbringt mit einer Zeitdilatation für ein GPS-Gerät als Uhr in einem Flugzeug, dann kann man doch wohl noch auf diesen Unsinn antworten - oder nicht? Sonst glauben einige Leute wirklich noch daran, weil ihnen der Begriff und dessen Bedeutung fremd sind.

    Hat dich jemand gezwungen es zu lesen? 

    Aber erst nun bemerke ich den Smily unter dem Text! War es also doch nicht so ernst gemeint!-

    Sorry!

    Übrigens dazu brauche ich noch keine Infos abschreiben, denn Demenz habe ich noch nicht, auch wenn du es nicht glaubst!

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44372
    geschrieben 1259433086000

    @rannug1 sagte:

    kann man da sehen, über welchen Landstrich man gerade fliegt.

     Setz dich ans Fenster ... :frowning:

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12821
    geschrieben 1259433902000

    aus 10.000 Metern? :laughing:

    Bin schon oft über den Ozean geflogen. Atlantik.

    Ab und zu guckte ich ob ich einen Dampfer sehen würde, hat nie geklappt. :(

    Nur 1x konnte ich den Schweif einer startenden Rakete von Cape Canaveral sehen, da der Pilot uns darauf aufmerksam machte. Er musste extra einen Umweg fliegen.

    Aber früher beim Flug über Jugoslawien in ca. 5.000 m. Höhe, das war interessant.

    da waren sogar die Autos erkennbar.

    (War ´ne Umleitung von Istanbul über YU und CS nach Berlin.)

    Maschin kaputt :rofl:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • relax99
    Dabei seit: 1174176000000
    Beiträge: 75
    gesperrt
    geschrieben 1259434594000

    hallo rannug1

    Mit einem normalen (Auto-)Navi funktioniert das nicht, habe das selbst schon probiert. Ich vermute daß die verwendeten CPU's die Geschwindigkeit sag mal > 300 km/h nicht verarbeiten können (Signal, Anzahl GPS-Punkte pro sec. etc).

    Es gibt dafür spezielle GPS-Logger (Such mal bei Google danach) mit denen kann man alles, egal ob Spaziergänger Auto oder Flugzeug aufzeichnen und später am PC mit Google-Earth betrachten. (Hierbei giebt es Shareware-Programme, die solche Strecken auch z.B. nach Höhe oder Km einfärben und die Route dann entsprechend ausgeben.

    schau mal hier editiert

    im gleichen Forum giebt es ein Thread der sich nur mit diesem Thema beschäftigt, such mal habe Ihn auf die schnelle nicht gefunden.

    Zum Thema ob man das Gerät einschalten darf.?

    Prinzipiell empfängt das Gerät nur Signale, und sollte somit erlaubt sein. Da man dem Gerät aber nicht ansieht was es ist könnte es Probleme geben. Ich habe es bis jetzt immer heimlich getan.

  • relax99
    Dabei seit: 1174176000000
    Beiträge: 75
    gesperrt
    geschrieben 1259435474000

    Hier der Link habe Ihn gefunden editiert

    das Teil ist einfach Klasse, allerdings muß man wirklich, mit Empfang im Flugzeug und späterer Auswertung sich per Internet (google) schlau machen.

    Gerät bei Ebay für ca 35 Euro

    Meine Erfahrung für Flugzeug: Fensterplatz, Gerät mit freien Blick aus Fenster positionieren, nicht über den Tragflächen am besten weit hinten, Gerät früh einschalten, damit erste Positionierung sauber möglich.

    Es giebt auch Geräte die eine noch größere Empfindlichkeit haben. (googeln) die man dann am Fensterplatz in die Hemdtasche steckt und gut ists.

  • puschellotte
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1313
    geschrieben 1259653942000

    @juanito sagte:

    aus 10.000 Metern? :laughing:

    Bin schon oft über den Ozean geflogen. Atlantik.

    Ab und zu guckte ich ob ich einen Dampfer sehen würde, hat nie geklappt. :(

    Nur 1x konnte ich den Schweif einer startenden Rakete von Cape Canaveral sehen, da der Pilot uns darauf aufmerksam machte. Er musste extra einen Umweg fliegen.

    Aber früher beim Flug über Jugoslawien in ca. 5.000 m. Höhe, das war interessant.

    da waren sogar die Autos erkennbar.

    (War ´ne Umleitung von Istanbul über YU und CS nach Berlin.)

    Maschin kaputt :rofl:

     

    und alles was nicht total kaputt ist fliegt heute noch über Kuba :p

    aber wir haben es bisher überlebt.

  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 876
    geschrieben 1260488491000

    Mit meinem Auto-Navi von Tomtom (ein Tomtom One der zweiten Serie) gabs bislang keine Empfangsprobleme im Flugzeug.  Folgendes sollte beachtet werden:

    -Fensterplatz ist Pflicht

    -dem Gerät etwas Zeit lassen, um einen SAT-Fix zu bekommen

    -Nicht im Navigationsmodus, sondern im Karten-Modus verwenden (bei Tomtom "Karte rollen")

    Im Navigationsmodus versucht das Gerät nämlich, auf die Strassen "einzurasten" und kommt dann ständig aus der Spur. Auch Geschwindigkeiten um 850 km/h werden problemlos angezeigt.

    Interessant ist das ganze bei Fluggesellschaften wie easyjet oder ryanair, wo es keine Flightshow auf dem Monitor gibt, bei FR gibt es ja noch nicht mal nen Monitor..

    So kann man sehen, wo man gerade ist und ob der Kutscher auch den Weg kennt

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • h3ppie
    Dabei seit: 1161648000000
    Beiträge: 90
    geschrieben 1260898202000

    Hach ja, was der moderne Mensch im Flugzeug so alles braucht:

    Laptop

    Handy

    iPod

    GPS

    Es fehlen noch:

    Blutdruckmesser

    Pulsuhr

    ...

    Mir reicht:

    Ein Buch

    Gruß aus dem Sauerland

    H3ppie

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!