Mit Easyjet für 7€ nach Palma de Mallorca, Alicante oder Rom, oder Prag ;-)

  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1093428574000

    > Sollte der Boss von Ryan Air seine Androhung war machen, nur mehr Passagiere mit Handgepäck befördern zu wollen, müßte ich Ryan Air allerdings von meiner Liste streichen.

    WAAAS??? Hat der ein Rad ab????????????

    Wir hatten mal sehr gute Erfahrungen gemacht mit Ryanair, was das Handgepäck betrifft. Wir kamen nämlich aus Carcassonne zurück und hatten viel zu viel Wein gekauft. Am Ryanairschalter am Flughafen sagte man uns, wir könnten das ruhig als Handgepäck mitnehmen. Prima!

    Einen schönen Tag wünscht Petra

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
  • pebachmann
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 91
    geschrieben 1093464269000

    Also ich kann das ständige Anpreisen dieser sogenannten Billig-Airlines bald nicht mehr hören. Es sollte doch wohl jedem klar sein, dass man für eine bestimmte Leistung einen entsprechenden Preis zu zahlen hat. Oder wollen wir uns gegenseitig alle kaputt machen? Jeder von uns verdient doch mit irgendeiner Art von Arbeit sein Geld. Für diese Leistung wollen wir doch schliesslich auch entsprechend bezahlt werden. Diese ganze "Geiz ist geil" Mentalität kann auf Dauer nicht aufgehen. Wenn ich innereuropäische Flüge zum Preis von 2 Liter Benzin anbiete oder, wie geschehen, auch verschenke, kann man dies nur als Werbegag bezeichnen. Für einen Flug von A nach B hat jede Fluggesellschaft nunmal gewisse Kosten, welche sie durch Einsparungen im Service und auch bei der Pflege (nicht Wartung) des Flugzeuges, sowie Auswahl eines Flughafens mit geringen Landegebühren möglichst gering halten können. Man sollte sich vielleicht auch einmal etwas näher die AGB´s dieser Gesellschaften ansehen. Wie schon geschrieben wurde besteht bei Annulierung oder Verspätung eines Fluges kein Anspruch auf Schadenersatz. Wenn man, wie Ryan-Air, einen Flughafen, der sich 130 km ausserhalb Frankfurts befindet, als Frankfurt-Hahn anbietet, erfüllt das für mich mindestens den Bestand einer arglistigen Täuschung. Auch die Gebühren für Stornierungen und Umbuchungen sind alles andere als kundenfreundlich. 

    Sicherlich gibt es immer wieder Hinweise auf finanzieller Probleme der sogenannten etablierten Airlines. Dies hat auch mit dem erhöhten Druck durch die No-Frills Airlines zu tun. Vielleicht bin ich eine Ausnahme, aber für mich arbeiten bei Condor, Hapag-Lloyd, LTU und Air Berlin auch Mitmenschen, für deren Arbeitsplatz ich mit meiner Flugbuchung einen Beitrag leiste. Das auch die anderen nur mit Wasser kochen zeigt das Beispiel der vor einiger Zeit vom Markt verschwundenen BUZZ-Airlines. Ich denke, dass die kein Einzelfall bleiben werden.

    Einen schönen Gruss.

    Peter B.

       

  • pebachmann
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 91
    geschrieben 1093464269000

    Also ich kann das ständige Anpreisen dieser sogenannten Billig-Airlines bald nicht mehr hören. Es sollte doch wohl jedem klar sein, dass man für eine bestimmte Leistung einen entsprechenden Preis zu zahlen hat. Oder wollen wir uns gegenseitig alle kaputt machen? Jeder von uns verdient doch mit irgendeiner Art von Arbeit sein Geld. Für diese Leistung wollen wir doch schliesslich auch entsprechend bezahlt werden. Diese ganze "Geiz ist geil" Mentalität kann auf Dauer nicht aufgehen. Wenn ich innereuropäische Flüge zum Preis von 2 Liter Benzin anbiete oder, wie geschehen, auch verschenke, kann man dies nur als Werbegag bezeichnen. Für einen Flug von A nach B hat jede Fluggesellschaft nunmal gewisse Kosten, welche sie durch Einsparungen im Service und auch bei der Pflege (nicht Wartung) des Flugzeuges, sowie Auswahl eines Flughafens mit geringen Landegebühren möglichst gering halten können. Man sollte sich vielleicht auch einmal etwas näher die AGB´s dieser Gesellschaften ansehen. Wie schon geschrieben wurde besteht bei Annulierung oder Verspätung eines Fluges kein Anspruch auf Schadenersatz. Wenn man, wie Ryan-Air, einen Flughafen, der sich 130 km ausserhalb Frankfurts befindet, als Frankfurt-Hahn anbietet, erfüllt das für mich mindestens den Bestand einer arglistigen Täuschung. Auch die Gebühren für Stornierungen und Umbuchungen sind alles andere als kundenfreundlich. 

    Sicherlich gibt es immer wieder Hinweise auf finanzieller Probleme der sogenannten etablierten Airlines. Dies hat auch mit dem erhöhten Druck durch die No-Frills Airlines zu tun. Vielleicht bin ich eine Ausnahme, aber für mich arbeiten bei Condor, Hapag-Lloyd, LTU und Air Berlin auch Mitmenschen, für deren Arbeitsplatz ich mit meiner Flugbuchung einen Beitrag leiste. Das auch die anderen nur mit Wasser kochen zeigt das Beispiel der vor einiger Zeit vom Markt verschwundenen BUZZ-Airlines. Ich denke, dass die kein Einzelfall bleiben werden.

    Einen schönen Gruss.

    Peter B.

       

  • emdebo
    Dabei seit: 1093392000000
    Beiträge: 902
    geschrieben 1093475580000

    @peter b.

    Wie immer, denke ich, liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte.

    Bin jedenfalls dankbar für ein größeres Angebot an Flugmöglichkeiten.

    Es ist schon kurios, dass zum Jahreswechsel Flug auf die Kanarischen Inseln

    günstig über Lufthansa ( DUS-FUE Hin- und Rück z.Zt. etwa Euro 250,-- /Person )

    gebucht werden kann und die Charter- oder auch Günstigflieger wie LTU,

    AirBerlin und Condor allesamt etwa 500 Euro für den Flug, also den doppelten Preis, mitnehmen wollen. Da sind sich alle einig.

    Darum kann ich die Bedenken hinsichtlich Preis und Leistung nicht teilen, da kommt

    durch ausgeklügelte Systeme jede Airline, die rechnen kann, auf ihre Kosten.

    Andererseits haben die rigorosen Sparmassnahmen, wie beispielsweise bei Easyjet, natürlich zu einem Umdenken geführt. So lange dies nicht zu Lasten der Sicherheit geht, sehe ich kein Problem. Auch Air Berlin bietet Flüge nach Palma ab 29 Euro

    incl. deren bewährter Serviceleistungen an.

    Andererseits wird tatsächlich überall mit Wasser gekocht und die ca. 10 Prozent Flugsitze zu Günstigpreisen werden durch "ordentliche" Flugpreise - steigend zum Abflugtermin - kompensiert. Von gegenseitigem Kaputtmachen kann insoweit keine Rede sein.

    Vieles ist heutzutage nun mal im Umbruch und wie überall in der Wirtschaft werden nicht unbedingt die Größten, aber die Schnellsten, sprich Flexibelsten überleben. Also die, die sich auf geänderte Gewohnheiten der Nutzer ( Internet, Direktbuchungen ) einstellen. Wenn der Anwender dann noch der Meinung ist, dass der Service weitgehend stimmt, steht dem Erfolg dieser Anbieter nicht mehr viel im Weg. Ein gutes Gefühl habe ich deshalb auch z.B. bei Germanwings oder Air Berlin.

    Und warum Fluggesellschaften, die europaweit agieren, einen Flughafen nicht als Frankfurt-Hahn benennen sollen, kann ich nicht erkennen. Bevor ich eine Reise buche, mache ich mich doch erst einmal schlau, wohin der Flieger geht. Es kommt immer auf die Perspektive an, auf jeder Weltkarte sind Frankfurt und Hahn direkt beieinander - wenn Hahn auf der Karte zu finden wäre. Für die einen sind es 130km, aber die wenigsten wollen dann auch direkt nach Frankfurt. Nach Luxemburg und wer weiss wo sonst noch hin ist Hahn dann eben näher dran.

    Übrigens: Ich persönlich bevorzuge auch Flughäfen wie Düsseldorf, Köln/Bonn und neuerdings Dortmund. Alles im 30 - 100km Umkreis für mich. 

    Auch bei GermanWings, HLX, Easyjet und Ryanair arbeiten Menschen. Heute schon

    zu anderen Tarifen als in den letzten 40 Jahren bei den etablierten Airlines, aber ohne die neuen Anbieter gäbe es diese Arbeitsplätze auch nicht. Und der Bedarf

    steigt weiterhin und wird nicht einzig von den alteingesessenen abgezweigt.

    Buzz wurde übrigens von Ryanair übernommen. Es ist schon so, dass über kurz oder lang die eine oder andere Airline Probleme bekommen wird, aber es sind häufig Fehler im Management, die letztlich auch zu Lasten des Personals gehen.

    Zum Thema "Kein Anspruch auf Schadensersatz bei Billigairlines":

    Über allem stehen Regelungen innerhalb der EU, die schon im nächsten Jahr greifen.

    Dieser Punkt entfällt demnach.

    @ Andreas. Easyjet fliegt seit Juni von DTM nach PMI, immer zu den gleichen Zeiten frühmorgens, nicht nachmittags. Eine Änderung hat bis heute nicht stattgefunden: Dortmund - Palma (Majorca) - sommer

    mo - sa = 06:20

    so        = 07:00

    @stella

    Schöner Scherz, Air Berlin als Arbeitgeber zu nennen und für Easyjet Punkte sammeln. Ist schon ein Zusammengehen der beiden Airlines in Planung ?

    Hat jedenfalls für Action im Forum gesorgt. 

    Gruß aus Bochum

  • emdebo
    Dabei seit: 1093392000000
    Beiträge: 902
    geschrieben 1093475580000

    @peter b.

    Wie immer, denke ich, liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte.

    Bin jedenfalls dankbar für ein größeres Angebot an Flugmöglichkeiten.

    Es ist schon kurios, dass zum Jahreswechsel Flug auf die Kanarischen Inseln

    günstig über Lufthansa ( DUS-FUE Hin- und Rück z.Zt. etwa Euro 250,-- /Person )

    gebucht werden kann und die Charter- oder auch Günstigflieger wie LTU,

    AirBerlin und Condor allesamt etwa 500 Euro für den Flug, also den doppelten Preis, mitnehmen wollen. Da sind sich alle einig.

    Darum kann ich die Bedenken hinsichtlich Preis und Leistung nicht teilen, da kommt

    durch ausgeklügelte Systeme jede Airline, die rechnen kann, auf ihre Kosten.

    Andererseits haben die rigorosen Sparmassnahmen, wie beispielsweise bei Easyjet, natürlich zu einem Umdenken geführt. So lange dies nicht zu Lasten der Sicherheit geht, sehe ich kein Problem. Auch Air Berlin bietet Flüge nach Palma ab 29 Euro

    incl. deren bewährter Serviceleistungen an.

    Andererseits wird tatsächlich überall mit Wasser gekocht und die ca. 10 Prozent Flugsitze zu Günstigpreisen werden durch "ordentliche" Flugpreise - steigend zum Abflugtermin - kompensiert. Von gegenseitigem Kaputtmachen kann insoweit keine Rede sein.

    Vieles ist heutzutage nun mal im Umbruch und wie überall in der Wirtschaft werden nicht unbedingt die Größten, aber die Schnellsten, sprich Flexibelsten überleben. Also die, die sich auf geänderte Gewohnheiten der Nutzer ( Internet, Direktbuchungen ) einstellen. Wenn der Anwender dann noch der Meinung ist, dass der Service weitgehend stimmt, steht dem Erfolg dieser Anbieter nicht mehr viel im Weg. Ein gutes Gefühl habe ich deshalb auch z.B. bei Germanwings oder Air Berlin.

    Und warum Fluggesellschaften, die europaweit agieren, einen Flughafen nicht als Frankfurt-Hahn benennen sollen, kann ich nicht erkennen. Bevor ich eine Reise buche, mache ich mich doch erst einmal schlau, wohin der Flieger geht. Es kommt immer auf die Perspektive an, auf jeder Weltkarte sind Frankfurt und Hahn direkt beieinander - wenn Hahn auf der Karte zu finden wäre. Für die einen sind es 130km, aber die wenigsten wollen dann auch direkt nach Frankfurt. Nach Luxemburg und wer weiss wo sonst noch hin ist Hahn dann eben näher dran.

    Übrigens: Ich persönlich bevorzuge auch Flughäfen wie Düsseldorf, Köln/Bonn und neuerdings Dortmund. Alles im 30 - 100km Umkreis für mich. 

    Auch bei GermanWings, HLX, Easyjet und Ryanair arbeiten Menschen. Heute schon

    zu anderen Tarifen als in den letzten 40 Jahren bei den etablierten Airlines, aber ohne die neuen Anbieter gäbe es diese Arbeitsplätze auch nicht. Und der Bedarf

    steigt weiterhin und wird nicht einzig von den alteingesessenen abgezweigt.

    Buzz wurde übrigens von Ryanair übernommen. Es ist schon so, dass über kurz oder lang die eine oder andere Airline Probleme bekommen wird, aber es sind häufig Fehler im Management, die letztlich auch zu Lasten des Personals gehen.

    Zum Thema "Kein Anspruch auf Schadensersatz bei Billigairlines":

    Über allem stehen Regelungen innerhalb der EU, die schon im nächsten Jahr greifen.

    Dieser Punkt entfällt demnach.

    @ Andreas. Easyjet fliegt seit Juni von DTM nach PMI, immer zu den gleichen Zeiten frühmorgens, nicht nachmittags. Eine Änderung hat bis heute nicht stattgefunden: Dortmund - Palma (Majorca) - sommer

    mo - sa = 06:20

    so        = 07:00

    @stella

    Schöner Scherz, Air Berlin als Arbeitgeber zu nennen und für Easyjet Punkte sammeln. Ist schon ein Zusammengehen der beiden Airlines in Planung ?

    Hat jedenfalls für Action im Forum gesorgt. 

    Gruß aus Bochum

  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1093517120000

    Für unseren annulierten Flug mit bmibaby hätten wir unser Geld zurückverlangen können, aber dann hätten wir natürlich dumm dagestanden, denn wer wirft schon plötzlich Knall auf Fall seine Reisepläne über Bord und fährt gemütlich nach Hause zurück??

    Ausserdem habe ich festgestellt, dass diese ach so billigen Lockpreise nur für äusserst komische Flugzeiten gelten, man muss schon mitten in der Woche fliegen und sonstige Einschränkungen in Kauf nehmen.

    Was den belgischen Flughafen "Brüssel Süd" betrifft, der von Ryanair benutzt wird, ist das ebenfalls ein Fall von arglistiger Täuschung, denn der liegt im Süden Belgiens, in Charleroi. Dort gibt es mittlerweile auch ein paar andere low cost carrier (Air Polonia und WIZZ), und der Kollege meines Mannes, der in Charleroi wohnt, berichtete von 13-stündigen Verspätungen!!!

    Man schaue mal bei airlinequality.net nach und lese sich die Bewertungen von bmibaby oder Ryanair durch.

    Wir hatten leider keine andere Möglichkeit gefunden, halberlei günstig nach Cardiff zu gelangen, aber nachdem ich (nach der Reservierung) die Kritiken von bmibaby gelesen hatte, machte ich mich auf das Schlimmste gefasst und das trat dann ja auch ein.

    Und Ryanair: da berichtet ein amerikanischer Fluggast bei airlinequality, dass er tatsächlich am Brüsseler Flughafen Zaventem stand und ihm dort mitgeteilt wurde, er müsse eigentlich nach Charleroi...

    Gruss,

    Petra

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1093517120000

    Für unseren annulierten Flug mit bmibaby hätten wir unser Geld zurückverlangen können, aber dann hätten wir natürlich dumm dagestanden, denn wer wirft schon plötzlich Knall auf Fall seine Reisepläne über Bord und fährt gemütlich nach Hause zurück??

    Ausserdem habe ich festgestellt, dass diese ach so billigen Lockpreise nur für äusserst komische Flugzeiten gelten, man muss schon mitten in der Woche fliegen und sonstige Einschränkungen in Kauf nehmen.

    Was den belgischen Flughafen "Brüssel Süd" betrifft, der von Ryanair benutzt wird, ist das ebenfalls ein Fall von arglistiger Täuschung, denn der liegt im Süden Belgiens, in Charleroi. Dort gibt es mittlerweile auch ein paar andere low cost carrier (Air Polonia und WIZZ), und der Kollege meines Mannes, der in Charleroi wohnt, berichtete von 13-stündigen Verspätungen!!!

    Man schaue mal bei airlinequality.net nach und lese sich die Bewertungen von bmibaby oder Ryanair durch.

    Wir hatten leider keine andere Möglichkeit gefunden, halberlei günstig nach Cardiff zu gelangen, aber nachdem ich (nach der Reservierung) die Kritiken von bmibaby gelesen hatte, machte ich mich auf das Schlimmste gefasst und das trat dann ja auch ein.

    Und Ryanair: da berichtet ein amerikanischer Fluggast bei airlinequality, dass er tatsächlich am Brüsseler Flughafen Zaventem stand und ihm dort mitgeteilt wurde, er müsse eigentlich nach Charleroi...

    Gruss,

    Petra

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
  • Butzer
    Dabei seit: 1091664000000
    Beiträge: 179
    geschrieben 1093535469000

    @ manfred

    danke für den Tipp.

    jetzt wird eventuell auch easy wieder interessant.

    Ist aber auch schon einige Zeit her, wo ich eine Verbundung gesucht habe.

    Ich muß aber sagen, ich bin mit Air-berlin ganz zufrieden.

    gruß Andreas

    nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub
  • Butzer
    Dabei seit: 1091664000000
    Beiträge: 179
    geschrieben 1093535469000

    @ manfred

    danke für den Tipp.

    jetzt wird eventuell auch easy wieder interessant.

    Ist aber auch schon einige Zeit her, wo ich eine Verbundung gesucht habe.

    Ich muß aber sagen, ich bin mit Air-berlin ganz zufrieden.

    gruß Andreas

    nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!