• Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1333621596000

    Danke mk116, das Ganze gerät gerade wirklich etwas OT.

     

    Zurück zum Thema:

     

    Mir persönlich ist das Vorhandensein von Entertainment auf Kurz- und Mittelstrecke völlig egal...eine entsprechende Installation bedeutet noch lange keine Nutzung meinerseits.

    Auf Langstrecke ist es m.E. schön im Eventualitätsfall die entsprechende Option der Nutzung eines solchen Systems zu haben - nicht mehr und nicht weniger.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1333622232000

    ...noch mal kurz zur Bordunterhaltung speziell mit/für Kindern: Dafür haben wir einen DS, Tablett-PC, Netbook, Handy sowie Zeitschriften/Bücher dabei. Zudem kann man auch Spiele spielen, die es extra in "Reisegröße" gibt. Hat bislang problemlos funktioniert... ;)

  • zuleyka
    Dabei seit: 1103673600000
    Beiträge: 602
    geschrieben 1333623378000

    Schade, dass ihr so viele schlechte Erfahrungen gemacht habt mit Kindern im Flugzeug.

     

    Wir sind jedenfalls froh, wenn wir unser Kind mit etwas Bordunterhaltung ablenken können, zumal er motorisch leider nicht in der Lage ist, sich mit einem DS oder einem Notebook (für unter 4 jährige? Naja...) oder einem Gesellschaftspiel zu beschäftigen.

     

    Besonders auch auf längeren Strecken. Fliegen ist nämlich ähnlich langweilig wie Zug fahren.

     

     

    Um die ewige Jugend zu erlangen, würde ich sehr viel tun außer früh aufstehen und Gymnastik. (Oskar Wilde)
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17986
    geschrieben 1333624864000

    @zuleyka

    Ich habe mit fremden Kindern nur sehr wenige "schlechte" Erfahrungen im Flieger gemacht. Die meisten Eltern wissen ihre Kinder schon zu beschäftigen. Aber ein wenig Bordunterhaltung trägt - auf langen Flügen - natürlich zur Abwechslung bei.

    Obwohl ich mich frage, wie ein Kind sich zwar nur wenige Minuten auf ein bestimmtes Spiel. etc. konzentrieren kann, aber über längere Zeit hinweg auf einen Film ? Ist das so? :?

    Und ja, du hast recht. Fliegen ist für Kinder ebenso langweilig wie Fahrten im Zug - wo es übrigens nie "Bordunterhaltung" gibt.  ;)  

     

    Zur Bordunterhaltung an sich: Klar, Kinder und Jugendliche schätzen Bordunterhaltung, war bei uns nicht anders... Habe selbst auch auf längeren Flügen gern mal zwischendurch einen Film angeschaut.

    Auf Mittelstrecken habe ich dazu keine Lust. Lese oder döse vor mich hin.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1333625317000

    Mir persönlich ist die Bordunterhaltung auf Kurz - bzw. Mittelstrecke auch völlig egal.

    Meine persönliche Bordunterhaltung ist das beobachten der anderen Urlauber - das kann durchaus 2-3 Stunden amüsant sein.

     

    Ansonsten genieße ich den Flug, freue mich auf den Urlaub und erfreue mich an dem Gedanken, daß ich nun 14 Tage nichts machen muss, was ich nicht will ;)

     

     

    Und auch Kinder brauchen meiner Meinung nach nicht unbedingt Bordunterhaltung.

     

    Selbst als unsere Kinder noch klein waren wurde ihnen nicht langweilig. Wir hatten im Handgepäck immer viele Spielsachen, Rätsel, Bücher und Comics zur Unterhaltung dabei - die wurden meist gar nicht genutzt. Es gibt ja soviel zu sehen im Flugzeug und durch die Fenster.

     

    Auf dem Hinflug wurde sich gemeinsam über den bevorstehenden Urlaub gefreut und was man so alles gemeinsam unternehmen möchte. Auf dem Rückflug erinnert man sich zurück und lacht über so manche Begebenheiten im Urlaub.

     

    Aus Langeweile aufstehen, rumrennen usw. gab es bei uns nie - sie blieben angeschnallt neben uns sitzen.

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 15255
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1333625460000

    @Kourion sagte:

    (...)Und ja, du hast recht. Fliegen ist für Kinder ebenso langweilig wie Fahrten im Zug - wo es übrigens nie "Bordunterhaltung" gibt.  ;)  (...) 

    ...wobei bei Zugfahrten sich ja wenigstens draussen was abspielt, im Gegensatz zum Flug, wo es leider sehr oft nur den Blick auf die mehr oder weniger geschlossene Wolkendecke gibt! :(

     

    LG

     

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2236
    geschrieben 1333626222000

    Wir sind zu "Hochzeiten2 sogar mit 3 Kids geflogen - der jüngste war auch 4. gut die hatten Kopfhörer(falls das Flugzeug Bordunterhaltung hatte), hatten Ihre Nintendos mit - am Alter konnte man das Alter der Kinder leicht erkennen ;) . dazu noch ein tragbarer CD-Player und/oder Kuscheltier. Das hat immer gereicht. Vorallem der Jüngste schlief unabhängig von der Tageszeit fast sofort ein. Was aber gar nicht ging/geht - unangeschnallt im flieger.

     

    Birgit

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17986
    geschrieben 1333626562000

    @Sokrates

    Hast recht - obwohl die Aussicht bei längeren Fahrten an Attraktivität verliert. ;)

    Aber man hat schon mehr Bewegungsfreiheit, kann in die Speisewaggon, etc. ausweichen. Drum haben wir - als Kind klein war - auch den Zug (neben dem PKW) vorgezogen.

    Dennoch kommt man nicht um die "Beschäftigung" herum und bei einer langen Fahrt hört man dann alle 5 Minuten: "Wann kommen wir aaan ?"   ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • manufalti
    Dabei seit: 1262217600000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1333631389000

    Bei uns ist es das wir auch mit einen Kleinkind fliegen und ich daher mir immer schon viele Gedanken mache über die Bespassung an Board da ist mir aber eher wichitg das ich ein paar neue Kinderbücher dabei habe oder was zum malen.

     

    Darum brauche in an Bord auch überhaupt keine Unterhaltung..

     

    Auserdem buch ich dem Flug sowieso immer so das meine kleine mit sicherheit schläft während dem Flug..

     

    Das hat bis jetzt immer super geklappt und ich hab auch mal Zeit die Augen zu zu machen..

    Türkei , wie jedes Jahr ...
  • felixsusi
    Dabei seit: 1115769600000
    Beiträge: 737
    geschrieben 1333632728000

    Bei Kurz- und Mittelstreckenflügen brauche ich keine Bordunterhaltung. Bei den Langstrecken (meist Nachtflüge) ist es für mich schon ganz angenehm den ein oder anderen Film anzuschauen, denn ich kann im Flieger einfach nicht schlafen. Ich beneide alle, die schlafen können. So vergeht die Zeit doch etwas schneller.

    Man reist nicht nur um anzukommen, sondern vor allem, um unterwegs zu sein. Velden/Wörther See 08.8.-15.8.2018, Budapest 9.-13.10.2018, Khao Lak 31.12.2018 - 27.02.2019
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!