• twinchris
    Dabei seit: 1276646400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1277046816000

    Hallo, wir werden Ende des Jahres mit zwei Kleinkindern (dann 20 Monate alt) in den Urlaub fliegen. Aus Sicherheitsgründen und damit die beiden nicht die ganze Zeit auf dem Schoß sitzen müssen haben wir für die Zwerge eigene Sitzplätze gebucht. Der Standard-Einfach-Bauchgurt erscheint uns allerdings recht dürftig um die Kleinen sicher anzuschnallen. Wir möchten deswegen einen zusätzlichen Kindersitz (Luftikid) bzw. ein Gurtsystem (Cares-Gurt-System) benutzen. Hat schon irgendwer Erfahrungen mit dem Luftikid bzw. mit dem Cares-System gemacht oder kann noch etwas anderes empfehlen ?

  • dieganzewelt
    Dabei seit: 1146873600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1277048406000

    @twinchris,

    ich denke, daß Ihr damit für die Kleinen bestens vorgesorgt habt.

    Für alle Zwergen ;) Eltern, hier ein Beitrag:

    Kinder fliegen sicher - mit CARES

    Sicherung von Kindern in Flugzeugen mit Kinderrückhaltesystemen

    (Child Retention Systems - KRS / CRS)

    Who CARES? A parent CARES! :-) Leider bieten Fluggesellschaften in der Regel außer dem gefährlichen Schlaufengurt (Loop-Belt - mehr zu dessen Nachteilen auf www.kinder-fliegen-sicher.de) keine Systeme zur effektiven Sicherung von Kleinkindern. Daher müssen sicherheitsbewusste Eltern bei Flugreisen selbst für die Sicherheit ihrer Kinder sorgen.

    Für Kinder im Alter von ca. ein bis vier Jahre, einem Gewicht von 10 bis 20 kg und einer Größe von maximal einem Meter bietet das neue CARES Kinderrückhaltesystem (KRS) speziell für die Verwendung im Flugzeug eine praktische und einfache Lösung:

    Das CARES Gurtsystem bietet für den Flugzeugeinsatz eine optimale Kombination aus Sicherheit und Komfort bei Installation und Nutzung während des Fluges: Ihr Kind reist nicht nur während Start, Flug, Landung und Taxi (Fahrt des Flugzeugs auf dem Boden) sicher, sondern Sie haben als Eltern auch einen entspannteren Flug, wenn Ihr Kind nicht in der Quengel- und Kurz-vor-Einschlafen-Phase zwischen Ihrem Schoß und dem Flugzeuggang hin- und herturnt.

     

    Das CARES Gurtsystem ist durch die amerikanische, canadische und britische Luftfahrtbehörde zertifiziert und gemäß der Empfehlung des deutschen Luftfahrtbundesamtes (LBA) seit dem 16. Juli 2008 auch für den Einsatz in deutschen Flugzeugen zugelassen. Wenn Sie sichergehen wollen - denn die Entscheidungshoheit haben immer die einzelne Fluggesellschaft und das Bordpersonal - setzen Sie sich vorher mit Ihrer Fluggesellschaft in Verbindung. Zur Abstimmung haben wir für Sie die technischen Daten von CARES zusammengefasst.

    Das CARES Gurtsystem wird mit Transportbeutel, Demo-DVD und englischsprachiger Originalanleitung geliefert.

    Das Installations-Video können sie auch auf der Seite Installation ansehen.

    LG- wo solls denn hin :D fliegen? 

    Reisen ist eine Investition in Erinnerungen. Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub
  • Terrorkruemel73
    Dabei seit: 1273881600000
    Beiträge: 536
    geschrieben 1277048496000

    Für die Kindersitze gelten bestimmte Sicherheitsstandards.

    Bitte setze dich mit deiner Airline in Verbindung oder schau auf der Internetseite der Airline unter Reisen mit Kindern bzw Familie nach.

     

    Da die Richtlinen im dt. Flugverkehr wohl gleich sind, hab ich dir mal

    den Auszug von AirBerlin hier reinkopiert:

     

    Eigener Kindersitz an Bord Reisende mit Kindern können ihre eigenen Kinderrückhaltesysteme an Bord von airberlin benutzen, sofern diese zertifiziert und gekennzeichnet sind. Geeignet sind solche Kindersitze, die

    von der Behörde eines Mitgliedsstaates der Joint Aviation Authorities (JAA), der Federal Aviation Administration (FAA) oder Transport Canada für die ausschließliche Verwendung in Luftfahrzeugen zugelassen und entsprechend gekennzeichnet sind, oder gemäß der Prüfnorm ECE-R44/03 oder einer neueren Version für die Verwendung in Kraftfahrzeugen zugelassen sind, oder gemäß der kanadischen CMVSS 213/213.1 für die Verwendung in Kraftfahrzeugen und Luftfahrzeugen zugelassen sind, oder gemäß der US-amerikanischen Norm FMVSS Nr. 213 für die Verwendung in Kraftfahrzeugen und Luftfahrzeugen zugelassen und mit einem Aufkleber mit der folgenden roten Aufschrift versehen sind:

    "THIS CHILD RESTRAINT SYSTEM CONFORMS TO ALL APPLICABLE FEDERAL MOTOR VEHICLE SAFETY STANDARDS" (und ggf. zusätzlich: "THIS RESTRAINT IS CERTIFIED FOR USE IN MOTOR VEHICLES AND AIRCRAFT")

     

    Die Kinderrückhaltesysteme müssen zur Befestigung durch Zweipunktgurte (Beckengurt) zugelassen sein, da sie mit dem am Flugzeugsitz vorhandenen Sitzgurt befestigt werden und während des gesamten Fluges (einschließlich Start und Landung) in dieser Position verbleiben.

    Erfahrungsgemäß haben sich die folgenden Modelle (sowie deren Nachfolgemodelle) mit dem Zulassungssiegel "For use in aircraft" des TÜV Rheinland als besonders geeignet erwiesen:

    Maxi Cosi Mico

    ID-Nr.: 8011000571

    Gewicht: 0-10 kg

    Kindergröße: max. 75 cm

    Storchenmühle Maximum

    ID-Nr.: 2711305500

    Gewicht: 0-10 kg

    Kindergröße: max. 75 cm

    Maxi Cosi Citi

    ID-Nr.: 8811410300

    Gewicht: 0-13 kg

    Kindergröße: max. 75 cm

    Römer King Quickfix

    ID-Nr.: 8811400300

    Gewicht: 9-18 kg

    Kindergröße: max. 98 cm

    Luftikid duo

    ID-Nr.: 7011000571

    Gewicht: 9-25 kg

    Kindergröße: 71-120 cm

    Bitte beachten Sie, dass einige Flugzeuge unserer Flotte nicht für die Nutzung mit Rückhaltesystemen zugelassen sind. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei der Buchung bzw. von unserem Service-Center.

    Sehr geehrte Italiener, Franzosen und Engländer! Der Abflug nach Hause verzögert sich noch etwas, da wir noch auf unsere deutschen Fluggäste warten!
  • YouRise
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 434
    geschrieben 1277058424000

    Ich empfehle vor dem Flug dich mit der Hotline der Airline in Verbindung zu setzen und zu fragen.

    Die können dir aufgrund der langjährigen Erfahrung sicherlich nützliche Informationen geben.

    Auch die Flugbegleiter werden dir da sicherlich behilflich sein.

    Controller: »N 123YZ, say altitude.« Pilot: »Altitude.« Controller: »N 123YZ, say airspeed.« Pilot: »Airspeed.« Controller: »N 123YZ, say cancel IFR.« Pilot: »Eight thousand feet, one hundred fifty knots indicated.« Seit dem 7. Oktober 2010 endlich wieder über den Wolken :)
  • dieganzewelt
    Dabei seit: 1146873600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1277068839000

    [size=9px]Überflüssiges Zitat[color=darkblue] entfernt, da dieses bei einer direkten Antwort entbehrlich ist.[/size][/color]

    Du bist gut, die Flugbegleiter :laughing: erst am Check-in oder beim Betreten der Fliegers  fragen :frowning: :? . Oder meinst Du, die haben sowas vorrätig im Bord-Shop?

    Das ist ja eine super Empfehlung, da werden Sie geholfen. ;)

    Das ist ja ein  wenig sehr kurzfristig.

    Was meinst Du, warum die/der TO sich jetzt schon hier informiert, um Ende des Jahres mit den Kiddis + und den perfekten Kinderrückhaltesystemen fliegen zu können.

    Steht ja ausdrücklich:

    Daher müssen sicherheitsbewusste Eltern bei Flugreisen selbst für die Sicherheit ihrer Kinder sorgen.

    Reisen ist eine Investition in Erinnerungen. Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub
  • YouRise
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 434
    geschrieben 1277069526000

    @dieganzewelt

    Was ist an mein Posting so unmissverständlich? Keine Ahnung warum du ihn nicht richtig interpretieren konntest.

    Da steht klar und deutlich Auch die Flugbegleiter werden dir da sicherlich behilflich sein.

    Und was habe ich vor dem Flug empfohlen? Richtig ... Sich mit der Airline in Verbindung zu setzen.

    Und jetzt nochmal anders ausgedrückt:

    TO ruft bei Airline an, informiert sich, sorgt für die richtige Sicherheitskomponenten, geht fröhlich in den Flieger und stellen wir uns mal was ganz wildes vor .. da wird villeicht mit ganz viel glück auch ne Flugbegleiterin an Board sein die dem TO sogar behilflich ist die Sicherheitskomponenten ordnungsgemäß anzubringen.

    Puh .. Harte kost ...

    Controller: »N 123YZ, say altitude.« Pilot: »Altitude.« Controller: »N 123YZ, say airspeed.« Pilot: »Airspeed.« Controller: »N 123YZ, say cancel IFR.« Pilot: »Eight thousand feet, one hundred fifty knots indicated.« Seit dem 7. Oktober 2010 endlich wieder über den Wolken :)
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1277070046000

    ...wozu brauchen Kinder in Flugzeugsitzen Rückhaltesysteme? :frowning:

    Wenn das Flugzeug frontal auf ein anderes fliegt nützt einem so eine "Sicherung" auch nichts, es sei denn man legt wert auf einen "geschützten" Absturz des Nachwuchses... ;)

  • soosi
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 8875
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1277070894000

    Kontrolle ist alles ;)

    Vaya con Dios y quiêreme como soy
  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 26187
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1277088555000

    @twinchris:

     

    Du darfst solche TÜV-zugelassenen CRS benützen, sofern Du natürlich einen eigenen Sitzplatz fürs Baby gebucht hast - was Du ja schon getan hast......Die Kindersitze sollten unbedingt ein TÜV-Zertifikat haben, dann ist es absolut kein Problem....der Kindersitz wird am normalen Gurt befestigt - zustätzlich bringt man noch evtl. ein Kissen zwischen Baby+Gurt an, welches als Polsterung dient..... ;)

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:))) November: Jamaika:) + Kuba:)
  • Martin0982
    Dabei seit: 1167350400000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1277112889000

    @twinchris:

    Als wir im Mai nach Teneriffa geflogen sind hatten wir auch den Lufti Kid dabei.

     

    Auf dem Hinflug mit HHI (Hamburg International) haben uns die Flugbegleiter höflich darauf hingewiesen, dass wenn wir diesenn Sitz nutzen das auf eigene gefahr passiert. Bei HHI sei nur der Loop-Belt zugelassen. (Der Hinweis erfolge aus versicherungstechnischen Gründen)

     

    Auf dem Rückflug mit Condor gab es keine Probleme! Die Flugbegleiter kannten dieses sistem und sagten sogar das es sicherer sei als der Loop-Belt!

     

    Ansonsten immer vorher bei der Airlein nachfragen!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!