• Baumi
    Dabei seit: 1105833600000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1106499041000

    I bins nochmal Kennt einer von euch einpaar gute Restaurants am Airport in Dubai ???Erik

  • finchen
    Dabei seit: 1095120000000
    Beiträge: 554
    geschrieben 1107084389000

    Mein Lieblingsflughafen ist bisher Rhodos, er ist klein und man findet sich gut zurecht. Von Gastronomie bis kleinen Shops ist alles vorhanden. Kleine Flughäfen sind mir sowieso die liebsten, genauso wie der Flughafen Erfurt. Wir sind auch schon oft ab Leipzig geflogen, er ist auch nicht schlecht auch alles ausgeschildert aber es zieht sich alles in die Länge aber ich glaube gegenüber Frankfurt und München ist das gar nix!!!

  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2175
    geschrieben 1107100666000

    Also,der Flughafen, den ich (als RAUCHER) am schönsten finde, ist Zürich. Kommt man am Gate E an (aus Berlin komme ich immer in E an,egal ob mit airberlin oder swiss),so hat man parallel zum (Ausgangs-)weg durch Glaswände und Türen einen abgetrennten Raucherbereich,sogar mit Sitzplätzen und mit Blick aufs Rollfeld. Ist schon schön, wenn man aus dem (Nichtraucher-)Flieger steigt und noch vor der Passkontrolle eine Zigarette geniesen kann;und kein Nichtraucher wird (durch die räumliche Trennung) *********!

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1107110397000

    Hab ich glatt vergessen zu sagen.

    Natürlich ist mein Heimat Flughafen

                          Zürich

    auch super gut,mann findet sich,also ich,meistens gut zu recht obwohl es riesen gross ist,hab mich ja schliesslich dran gewöhnt wenn ich in Zürich wohne :-)

  • Fransiii
    Dabei seit: 1107129600000
    Beiträge: 350
    geschrieben 1107206323000

    Huhu

    Als ich in der Türkei war mit ner Freundin wollten wir uns vor unserem Rückflug noch etwas zu essen holen und entschlossen uns dafür wenn wir einmal im Dönerland sind essen wir mal einen. Und da haben wir nicht tatsächlich für 2 DönerMenü und eine Dose Pringels ... 33 € bezahlt??? Uns hat es fast erschlagen ... deshalb ein Tipp kauft keinen Döner am FLugshafen ... und dazu hat der auch voll eklig geschmeckt. *brech*

    Hakuna Matata
  • Asia
    Dabei seit: 1104364800000
    Beiträge: 458
    geschrieben 1111054028000

    Hallo Baumgarten,

    die Freßmeile auf dem Flughafen in Dubai ist in der ersten Etage. Stell Dir vor, Du steht oben auf der Balustrade und hast den Duty Free im Rücken, dann ist es auf der rechten Seite so ziemlich in der Mitte des langen Schlauches, den das Gebäude bildet.

    Erwarte aber keinen Gourmettempel. Mein persönlicher Eindruck: genauso überteuert wie auf vielen anderen Flughäfen, aber man kann es aushalten.

    Mein Lieblingsflughafen ist übrigens der Frankfurter. Ist zwar auch überteuert, nach 22:30 ist kaum noch was geöffnet, aber ich fühle mich hier trotzdem wohl.

    Das größte Chaos habe ich bisher erlebt (ich schildere das vom Erlebniswert her, nicht dass ich das als Weltuntergang betrachte):

    1. Der neue Münchner Flughafen wegen totalen Computerausfalls und gleichzeitig (Murphy's law kam voll zum Tragen) kaputte Maschine für Weiterflug nach Frankfurt, wodurch weder neue Bordkarten mit Sitzbuchungen noch überhaupt irgendetwas lief (das Alternativflugzeug, was dann aufgetan wurde, war ein anderer Typ mit anderer Bestuhlung)

    2. Lhasa:

    hier herrschte das totale Chaos, jeder stürmte auf das Gate irgendwie ein, trotzdem hat am Ende alles geklappt. Lustig: 2 Frauen hatten Tickets, die nicht auf ihren Namen ausgestellt waren (wurden ihnen per Bote zum Flughafen gebracht) und fürcheten, nun nicht mit zu kommen. Ging aber problemlos.

    3. Kathmandu:

    endlose Schlangen mit scheinbar chaotischem Prinzip, trotzdem hat auch hier letzten Endes alles geklappt. Lustig: Das Gepäck wurde an einem Schalter verschnürt und am nächsten die Schnur wieder aufgeschnitten (war so eine Paketschnur, wie sie zB von Versandhäusern benutzt wird).

    3. Lima:

    bei der Ankunft muß man am Zoll einen Knopf drücken und dann schaltet eine Ampel entweder auf Rot (Kontrolle) oder grün (Weitergehen). Sobald man durch den Zoll durch ist, stürmt die Taximafia auf einen ein (Lustig auch hier: sie haben ihre Schlepper mit einem Schild um den Hals ausgestattet, dass sie als Mitarbeiter der Tourismusbehörde ausweist). Am besten: Hotel mit Abholservice buchen. Wer weiter will, zB nach Cusco o. dgl., muß nach links INNERHALB des eigentlich ganz übersichtlichen Flughafens (wenn man ihn kennt!!!) abbiegen, dort ist der Check-in (auch für die NATIONALEN Flüge!!) Ich betone das, da der eigentliche Nationale Sektor sich daran anschließt (vorher Flughafenmarke kaufen(Gebühr)). Im nationalen Sektor ist aber kein Check-in. Muss man nicht verstehen aber wissen.

    Sonstige Anmerkungen:

    a. Moskau Scheremetjewo (SVO), Terminal 1:

    Ankunft der Flüge von/Nach Ländern außerhalb der ehem. Sowjetunion. Wurde für die Olymp. 1980 von (west-)deutschen Firmen gebaut, heute zu klein dimensionert.

    Geldtausch: im ersten Stock (Schild Change suchen), Im Eg ist der Ausgang, wo auch sofort die Taximeute wartet. NICHT benutzen, zu teuer. Weitergehen (Gelände ist überdacht), dort sieht man dann so eine Art Vans (VW-Busse russischer Marke) mit meist handgemaltem Pappschild mit großem M drauf.

    M bedeutet Metro, es gibt aber auch Marschrutki (so heißen diese Minibusse hier, in der Türkei heißen sie Dolmusch, falls das hilft), die fahren bis Domodjedowo durch (fragen, auch wenn man kein Russisch kann, irgendwer hilft immer). Minibusse sind sehr preisgünstig, im Centbereich).

    b. Wer zum Terminal Scheremetjewo 1 muß, meldet sich innerhalb des Transitbereiches am Transitschalter (steht groß TRANSIT in lateinischen Buschstaben drauf), aber ohne Visum kommt man eh nicht raus. Am Transitschalter kümmert man sich dann um alles weitere. Kann manchmal etwas länger dauern, aber es klappt am Ende immer alles.

    Was ich vermisse:

    den alten Flughafen von Hongkong! Er hatte so was Prickelndes. Angeblich sollen Flugzeuge von der kurzen Rollbahn ins Meer gerollt sein, wollte das gern mal mit erleben.

    Naja, vielleicht war das auch nur "Seemannsgarn" der Stadtführerin in Hongkong.

    So, es gibt noch eine Homepage über Flughäfen weltweit. Sollte ich den Link aufstöbern, werde ich Ihn hier noch einstellen.

    Das soll's erstmal gewesen sein.

    Asia: ---> Der schlimmste Feind im ganzen Land ist der Denunziant!
  • Asia
    Dabei seit: 1104364800000
    Beiträge: 458
    geschrieben 1111054333000

    Hallo Baumgarten,

    die Freßmeile auf dem Flughafen in Dubai ist in der ersten Etage. Stell Dir vor, Du steht oben auf der Balustrade und hast den Duty Free im Rücken, dann ist es auf der rechten Seite so ziemlich in der Mitte des langen Schlauches, den das Gebäude bildet.

    Erwarte aber keinen Gourmettempel. Mein persönlicher Eindruck: genauso überteuert wie auf vielen anderen Flughäfen, aber man kann es aushalten.

    Mein Lieblingsflughafen ist übrigens der Frankfurter. Ist zwar auch überteuert, nach 22:30 ist kaum noch was geöffnet, aber ich fühle mich hier trotzdem wohl.

    Das größte Chaos habe ich bisher erlebt (ich schildere das vom Erlebniswert her, nicht dass ich das als Weltuntergang betrachte):

    1. Der neue Münchner Flughafen wegen totalen Computerausfalls und gleichzeitig (Murphy's law kam voll zum Tragen) kaputte Maschine für Weiterflug nach Frankfurt, wodurch weder neue Bordkarten mit Sitzbuchungen noch überhaupt irgendetwas lief (das Alternativflugzeug, was dann aufgetan wurde, war ein anderer Typ mit anderer Bestuhlung)

    2. Lhasa:

    hier herrschte das totale Chaos, jeder stürmte auf das Gate irgendwie ein, trotzdem hat am Ende alles geklappt. Lustig: 2 Frauen hatten Tickets, die nicht auf ihren Namen ausgestellt waren (wurden ihnen per Bote zum Flughafen gebracht) und fürcheten, nun nicht mit zu kommen. Ging aber problemlos.

    3. Kathmandu:

    endlose Schlangen mit scheinbar chaotischem Prinzip, trotzdem hat auch hier letzten Endes alles geklappt. Lustig: Das Gepäck wurde an einem Schalter verschnürt und am nächsten die Schnur wieder aufgeschnitten (war so eine Paketschnur, wie sie zB von Versandhäusern benutzt wird).

    3. Lima:

    bei der Ankunft muß man am Zoll einen Knopf drücken und dann schaltet eine Ampel entweder auf Rot (Kontrolle) oder grün (Weitergehen). Sobald man durch den Zoll durch ist, stürmt die Taximafia auf einen ein (Lustig auch hier: sie haben ihre Schlepper mit einem Schild um den Hals ausgestattet, dass sie als Mitarbeiter der Tourismusbehörde ausweist). Am besten: Hotel mit Abholservice buchen. Wer weiter will, zB nach Cusco o. dgl., muß nach links INNERHALB des eigentlich ganz übersichtlichen Flughafens (wenn man ihn kennt!!!) abbiegen, dort ist der Check-in (auch für die NATIONALEN Flüge!!) Ich betone das, da der eigentliche Nationale Sektor sich daran anschließt (vorher Flughafenmarke kaufen(Gebühr)). Im nationalen Sektor ist aber kein Check-in. Muss man nicht verstehen aber wissen.

    Sonstige Anmerkungen:

    a. Moskau Scheremetjewo (SVO), Terminal 1:

    Ankunft der Flüge von/Nach Ländern außerhalb der ehem. Sowjetunion. Wurde für die Olymp. 1980 von (west-)deutschen Firmen gebaut, heute zu klein dimensionert.

    Geldtausch: im ersten Stock (Schild Change suchen), Im Eg ist der Ausgang, wo auch sofort die Taximeute wartet. NICHT benutzen, zu teuer. Weitergehen (Gelände ist überdacht), dort sieht man dann so eine Art Vans (VW-Busse russischer Marke) mit meist handgemaltem Pappschild mit großem M drauf.

    M bedeutet Metro, es gibt aber auch Marschrutki (so heißen diese Minibusse hier, in der Türkei heißen sie Dolmusch, falls das hilft), die fahren bis Domodjedowo durch (fragen, auch wenn man kein Russisch kann, irgendwer hilft immer). Minibusse sind sehr preisgünstig, im Centbereich).

    b. Wer zum Terminal Scheremetjewo 1 muß, meldet sich innerhalb des Transitbereiches am Transitschalter (steht groß TRANSIT in lateinischen Buschstaben drauf), aber ohne Visum kommt man eh nicht raus. Am Transitschalter kümmert man sich dann um alles weitere. Kann manchmal etwas länger dauern, aber es klappt am Ende immer alles.

    Was ich vermisse:

    den alten Flughafen von Hongkong! Er hatte so was Prickelndes. Angeblich sollen Flugzeuge von der kurzen Rollbahn ins Meer gerollt sein, wollte das gern mal mit erleben.

    Naja, vielleicht war das auch nur "Seemannsgarn" der Stadtführerin in Hongkong.

    So, es gibt noch eine Homepage über Flughäfen weltweit. Sollte ich den Link aufstöbern, werde ich Ihn hier noch einstellen.

    Das soll's erstmal gewesen sein.

    Asia: ---> Der schlimmste Feind im ganzen Land ist der Denunziant!
  • Adriana
    Dabei seit: 1108944000000
    Beiträge: 279
    geschrieben 1111391421000

    1.HONGKONG 2.SINGAPUR 3.DUBAI

    Das sind meine favoriten

  • Schneckchen
    Dabei seit: 1087862400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1114771574000

    War zu Ostern auf Hawai'i !

    Abgesehen vom super Urlaub, fand ich die Flughäfen von Honolulu und insbesondere von Kona klasse.

    Richtig gutes Urlaubsfeeling.

    Kona ist in-so-fern witzig, da er komplett draussen ist. Und dann noch auf einem ehemaligen Lava-Strom. Wenn die NASA nicht mal da die Mondlandung gedreht hat !!!

    Ansonsten:

    Frankfurt: Ja ! Ist halt ein großer Flughafen mit allen "Nücken" und auch guten Seiten.

    Düsseldorf: Eindeutig besser nach dem Feuer. War also doch zu was gut (auch wenn es gemein klingt).

    Hamburg: Nichts besonderes - also auch nicht schlechter als andere.

    London: Gatwick gefällt mir besser als Heathrow. Da ich aber London liebe, gehen mir die Unzulänglichkeiten an den Airports nicht so auf die Nerven.

    Paris : HORROR !!! Unfreundliches Personal, grauenhafte Gebäude, usw...

    Miami : war ok

    Orlando: Nett gemacht, schön zum Rumhängen vor dem Abflug.

    Philadelphia : siehe oben bei Frankfurt

    Boston: siehe oben bei Frankfurt

    Toronto: groß, aber übersichtlich und vor allen Dingen freundliches Personal

    San Francisco: zur Zeit wird an einigen Ecken "geschraubt", aber war ok

    Dubai: ich fand ihn klasse. Die Leute waren freundlich, Abfertigung bzw Zoll gingen schnell.

    Generell: Ich denke, sobald ein Flughafen eine bestimmte Größe erreicht hat, wird es schwierig, sich zurechtzufinden und als Passagier fühlt man sich dann evtl nicht mehr so wohl.

    Abgesehen davon: Zur "Hauptreisezeit" ist es wohl nirgendwo angenehm, oder ?

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4426
    Verwarnt
    geschrieben 1114773897000

    den schlechtesten den ich je gesehen habe war der in Quatar.

    Letzten November hatte ich dort 4 Std. Aufenthalt auf dem Weg nach Manila, auf dem Rückflug auch.

    Total klein, überhaupt nicht für den immensen Verkehr eingerichtet.

    Hunderte Leute lagen auf dem Boden und den Treppen.

    Eine kleine Raucherkammer, die Luft war zum schneiden.

    Habe gehört daß ein neuer im Bau ist.

    lg

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!