• puschellotte
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1313
    geschrieben 1183638921000

    @Nelson

    ich kann dir nicht so recht folgen, wo eigentlich das Problem lag.

    Ihr konntet den Tag doch in einem Hotel verbringen, sicher nicht alle Passagiere in den 6 Zimmern :frowning:

    Da werden die Gäste bei anderen RV anders behandelt, die bleiben oft am Flughafen sitzen....

    Die Info ist oft schwierig wenn ein Defekt vorliegt kann man ja meist nicht im voraus sagen was eigentlich kaputt ist und ob es repariert werden kann bzw. wie lange das dauert.

    Uns ist das vor 2 Jahren mal in Frankfurt - auch mit Condor - so ergangen.

    wir sollten um 10.00 uhr morgens nach Holguin /Kuba starten.

    Eine Stewardess hatte beim boarden Brandgeruch festgestellt, und so wurde halt gesucht, auch stundenlang. wir saßen in der Maschine auf dem Rollfeld, 5 Std.

    Gefunden haben sie nichts, aber die Maschine ist trotzdem nicht geflogen.

    Wir wurden am späten Nachmittag in eins Steigenbergerhotel gebracht, voll verpflegt und um 1.00 uhr nachts wieder geweckt und zum Flughafen gebracht. Um 3.00 uhr morgens sind wir mit einer Ersatzmaschine geflogen.

    Wir hatten damit kein Problem, im Gegenteil, seitdem sind wir überzeugt, dass die Condor eine sehr sichere Fluggesellschaft ist.

    Noch beim boarden wurde uns eine Bestätigung über die Flugverspätung in die Hand gedrückt. Noch am Urlaubsort haben wir von der Reiseleitung eine Entschädigung erhalten.

    Ich finde, wenn man viel fliegt, kann halt auch mal was schieflaufen.

    Und das mit den Getränkeflaschen ist doch eine Lapallie und dient einfach nur der Sicherheit.

    ich würde mich bei Urlaubsreisen doch nicht wegen Essen oder Trinken

    grämen, in der Maschine bekommst du je sowieso wieder was, warum muss ich das Zeug auch noch im Handgepäck haben?

    Ihr seid doch nicht in der Sahara ;) ;)

    was soll die Panik :frowning:

  • mislead
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 38
    gesperrt
    geschrieben 1183639065000

    Ich denke mal hier geht es doch eher um mangelnde Information seitens des Veranstalters/Airline und das Handling am Flughafen der Situation.

    Natürlich bekommt man langsam aber sicher einen Hals wenn man 14 Stunden wie doof am Flughafen steht, irgendwann kommt eben der Punkt, da stört einen die Fliege an der Wand, mit recht!!

    Ähnlich gelaufen bei einem Rückflug meines Mannes, übrigens auch mit der Condor. Flieger verspätet, war das einzige was er um 8 Uhr morgens auf dem Airport zu hören bekam. Wie lang? Warum? Keinerlei Informationen seitens der Condor oder des Airports. Er mich also angerufen und ich hab dann die Homepage von Köln/Bonn aufgerufen, da stand besagter Flug schon als verspätet drin, erwartete Ankunft 16 Uhr, statt 10.30 Uhr. Wussten die Passagiere vor Ort aber nichts von. Ich hab meinen Mann dann also zurückgerufen und ihm gesagt worauf er sich schonmal einstellen kann. Stündlich wurde dann Köln/Bonn aktualisiert, das Ende vom Lied war dann der Flug wurde für 21.20 Uhr angezeigt :shock1: , na da kamen sie dann aber auch.

    Was ich damit sagen möchte, ist, das es doch nicht die Aufgabe der Passagiere bzw. deren Angehöriger sein kann, rauszufinden in welchem Rahmen sich eine Verspätung bewegt. Meiner Meinung nach hätte sowohl die Condor die Pflicht gehabt die Passagiere zu informieren, als hätte sich der Airport ein wenig kulanter zeigen müssen wenn es sich um eine Flugzeitenverschiebung in solchen Ausmassen handelt.

  • Nelson
    Dabei seit: 1172534400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1183640221000

    @puschellotte sagte:

    @Nelson

    ich kann dir nicht so recht folgen, wo eigentlich das Problem lag.

    Ihr konntet den Tag doch in einem Hotel verbringen, sicher nicht alle Passagiere in den 6 Zimmern :frowning:

    Ihr seid doch nicht in der Sahara ;) ;)

    was soll die Panik :frowning:

    Hallo Puschellotte

    leider doch 6 Zimmer für alle :shock1:

    Klar ist es wichtiger das die Maschine in ordnung ist ,aber es sollte doch kein Problem sein wenn bereits Stunden vor dem Transfer der Gäste feststeht das sich der Abflug erheblich verzögern wird diese Information weiterzugeben.

    Nicht in der Sahara ?? Schau Dir bitte mal die aktuellen Tagestemperaturen in Ägypten an und dann stehst Du in Hurghada vor der Kofferaufgabe in einem Zirkuszelt.

    Ich denke das da einiges verbessert werden kann gerade weil die Touristen wohl eine wichtige Einnahmequelle für Egypt sind.

    Gruss Nelson

    @ Admin : Warum wurde der Beitrag nach Airlines verschoben ??

  • rosi0808
    Dabei seit: 1141689600000
    Beiträge: 224
    geschrieben 1183640719000

    Sicher ist sowas ärgerlich und kein Passagier ist darüber erfreut.

    Und wenn man nach so einem Erlebniss sauer ist, dann kann ich das auch nachvollziehen. Aber mit einem bißchen Abstand sollte man sich dann auch wieder beruhigen können.

    Wir haben auch schon Stunden auf dem Flughafen in Frankfurt verbracht, weil eine Maschine einen Defekt hatte. Als man den 1. Defekt behoben hatte ist noch ein weiterer entdeckt worden. Wir sind nach Malysia geflogen, Anschlussflug war weg. Koffer waren auch nicht da wo sie sein sollten. An diesem Tag habe ich mich auch furchtbar aufgeregt. Aber im Nachhinein muss ich sagen, lieber eine Kontrolle mehr, als eine zuwenig.

    Uns konnte doch auch in Frankfurt keiner genaue Auskunft geben, wann es denn nun endlich los geht. Wer soll das denn auch bitte so genau wissen.

    Es weiss doch keiner wie lange die Reparatur dauert und dann haben Flugzeuge ja auch nur einen gewissen Zeitkorridor in dem sie starten dürfen. (habe ich mal gehört).

    Gruss

    Rosi

    Die Menschen sind so. Andere gibt es nicht
  • puschellotte
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1313
    geschrieben 1183641363000

    auch die Crew muss nach einer längeren Standzeit am Boden ausgetauscht werden.

    in unserem Fall hätten die sowieso nicht mehr Langstrecke fliegen dürfen, da dann die Dienstzeit zu lang wurde.

    Und auch in Frankfurt stehen nicht eben (Langstrecken)Flugzeuge und Piloten rum und warten, bis sie gebraucht werden.

    Aber gerade deshalb fliegen wir lieber mit guten Fluggesell. weil man sich sicher fühlt.

    @ Nelson

    mußten sich wirklich alle Reisenden in den 6 Zimmern aufhalten.

    Ein Hotel hat doch auch einen Garten oder sonst. Räume :(

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5936
    geschrieben 1183642364000

    @Nelson sagte:

    Hallo Wally

    Für einen Triebwerkschaden kann niemand was und es ist in meinem Interesse in einem gut gewarteten bzw reparierten Flugzeug zu sitzen.

    Es sollte jedoch erlaubt sein zu fragen warum Urlauber keinerlei ehrliche Informationen bekommen und von 6 Uhr bis fast 21 Uhr hin und her verschoben werden.

    Ich denke dieses Forum sollte auch "unangenehme" themen vertragen.

    Wenn das hier eine Rosabrille Comunity ist bin ich wohl wirklich falsch.

    Gruss Nelson :p

    Hallo Nelson,

    daß es keine Informationen am Flughafen gibt, habe ich selber schon erlebt. Das war auch 1 mal in Nürnberg der Fall.

    Bei uns waren es in Hurghada aber nur 4 Std., in Nürnberg fast 2 und keine 15 Stunden.

    Deswegen verstehe ich deine Verärgerung.

    Nur was hat das mit dem Forum zu tun, wenn du erst auf Fragen die Informationen gibst, so wie jetzt?

    Grüssle

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Nelson
    Dabei seit: 1172534400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1183642614000

    Hallo Lotte

    nein natürlich mussten sich nicht alle in den 6 Zimmer aufhalten. Diese wurden nur zum Duschen für alle bereitgestellt ( wohl damit der Reiseveranstalter seiner Verpflichtung genüge tut ). Es sah dann so aus das sich die Leute in der Lobby zt.auf dem Boden lagen weil ja Badesachen etc. bereits in den Koffern waren. Dementsprechend waren auch die Zustände dort weil ja auch noch die "normalen Gäste " des Hotels da waren und die Kellner die unangemeldeten Gäste natürlich nicht gerade bevorzugt behandelten.

    Gruss Nelson

  • yuccapalme
    Dabei seit: 1109980800000
    Beiträge: 12578
    geschrieben 1183660632000

    Hallo,

    ich kann Puschellotte und Rosi nur beipflichten, mir ist vor ca. 20 Jahren ähnliches passiert.

    Abflug in Frankfurt (Richtung Dom.Rep.) sollte morgens um 7.00 Uhr sein. Dort bekamen wir die Info, dass der Flieger (Condor), mit dem wir eigentlich fliegen sollten, mit einem Defekt noch in der Karibik stand. Oh, wie toll, haben wir gedacht :( ..., es wurde versucht, so schnell wie möglich eine Ersatzmaschine in Deutschland zu chartern, damit wir wenigstens, wenn auch mit Verspätung, in den Urlaub fliegen können. Die Urlauber in der Karibik saßen ja auch noch fest.

    Leider gab es keine Ersatzmaschine für uns, sondern mußten auf den Flieger aus der Dom.Rep. warten, und wie lange ein Flug Karibik - Deutschland dauert, ist ja bekannt. Was blieb uns anderes übrig, als zu warten. Wir saßen ca. 13 Std. auf dem Frankfurter Flughafen fest und als Entschädigung bekamen wir pro Person einen Gutschein über 5 DM zum Einlösen in einem Restaurant.

    Wie schon erwähnt wurde, kein Mensch kann was dafür wenn ein Flugzeug defekt ist, manchmal haben die Verantwortlichen auch noch nicht gleich sämtliche Informationen parat, und so schnell Ersatz finden geht auch nicht immer.

    Übrigens, der Flieger aus der Karibik war leider nicht die Condor (konnte so schnell nicht repariert werden), sondern eine Ersatzmaschine, die nicht gerade vertrauenserweckend war, zum Glück war es ein Nachtflug, so dass wir nicht viel von der "Klapperkiste" sehen konnten. Das war eine Fluglinie, von der ich noch nie etwas gehört habe, muß ja wohl irgendwas karibisches gewesen sein, "Skyworld Airline" war das, ist das bei den älteren Vielfliegern vielleicht ein Begriff? Wir waren froh, dass wir unversehrt in der Dom.Rep. gelandet sind und alles andere war uns dann egal.

    Wenn so unvorhergesehene Dinge passieren, ist das natürlich nicht schön, jeder ärgert sich im ersten Moment, wir auch damals. Aber was will man machen, wenn man sich darüber aufregt, ändert man ja nichts an den Tatschen.

    Gruß, Barbara

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1183665131000

    @nelson

    ich kann dich echt verstehen. den ganze tag auf den beinen, immmer in der hoffnung, dass es nun weitergeht, bei der hitze auf dem hoffnungslos überfüllten flughafen hätte ich auch keinen bock den "tag zu genießen".

    was hat man denn davon, dass man den tag geschenkt bekommt? am strand liegen kann man eh nicht und muß immer wie ein schießhund auf alle seine sachen aufpassen.

    ich wäre auch sauer. und mir wäre es auch egal, wer der schuldige ist.

    vielleicht kam der triebwerkschaden durch einen vogel. soll man nun auf den sauer sein?

    aber es stimmt schon, lieber genervt auf dem boden, als voller angst in der luft.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • yuccapalme
    Dabei seit: 1109980800000
    Beiträge: 12578
    geschrieben 1183670811000

    @yuccapalme sagte:

    ... ändert man ja nichts an den Tatschen.

    Gruß, Barbara

    es war ein kleiner Fehlerfeufel am Werk, soll heißen: "Tatsachen"

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!