• Juliane12
    Dabei seit: 1249862400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1249907435000

    Tuifly hat wirklich schicke Flieger, aber leider müssen die Passagiere oft viel zu lange warten. Letztes Jahr auf meiner Reise nach Mallorca musste ich hinzu 3 Stunden warten bis der Flieger endlich abhob und auf dem Rücklfug hatte der Flieger ebenso 2 Std. Verspätung. Somit werde ich das nächste mal mit Germanwings oder AirBerlin fliegen, die sollten nach uns abfliegen, aber waren vor uns am Zielort.

    [url]http://www.finanznachrichten.de[/url]
  • Sunrise_Sunset
    Dabei seit: 1177372800000
    Beiträge: 597
    geschrieben 1249914132000

    Sehr qualifizierter Beitrag. Für so etwas gibt es aber (Pünktlichkeits-)Statistiken, da sind TUIfly und Air Berlin meist in etwa gleichauf, nämlich beide zwischen 80/85 und 90 %. Germanwings hab ich keine Ahnung, vermutlich ähnlich.

    Blondes have more fun.
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1249916677000

    Zwei Flüge hat @Juliane12 mit TUIfly erlebt und aus diesen beiden Erfahrungen folgert sie:

    "..........müssen die (Tuifly Passagiere) oft viel lange warten."

    Sehr qualifiziert.  :laughing:

    Keine Ahnung, aber völlig unqualifiziert hier posten.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • DieCoco
    Dabei seit: 1231977600000
    Beiträge: 173
    geschrieben 1250726195000

    ich finds lustig... wenn es danach geht darf ich auch nie wider Condor fliegen... immerhin gabs da mal sechs std Verspätung (die böse Tuifly war dann übrigens weit vor uns da, obwohl der abflug nach uns geplant war...)... ich finds echt immer herrlich, wegen einer Verspätung die Fluglinie meiden zu wollen... **** happens.. manchmal ist die Fluggesellschaft eben machtlos (Technischer Defekt, Passagier will doch nicht mit -> ausladen des Gepäcks etc.) ;)

    Liebe Grüße, Coco
  • helvetia123
    Dabei seit: 1224028800000
    Beiträge: 573
    geschrieben 1250740103000

    Hallo Hans und guten Morgen,

    schimpf doch bitte nicht auf @Juliane12.

    Versuche doch bitte lieber zu erklären, wie so etwas im internationalen Luftverkehr zustande kommen kann................................auch bei tuifly.

    Freundliche Grüße aus Baden Württemberg sendet Horst
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1250765917000

    helvetia123

    Hallo Horst,

    dafür gibt es diverse Gründe. Natürlich ist eine Flugverspätung immer für den einzelnen Passagier unangenehm. Wobei die Folgen sehr unterschiedlich sein können. Kommt der Tourist wegen der Verspätung 2-3 Stunden später als geplant an seinem Urlaubsziel an, löst das keine Begeisterung aus, aber er erlebt hoffentlich noch 14 schöne Urlaubstage. Verpasst der Passagier aber wegen einer Verspätung seinen Anschlußflug, den (letzten) Zug oder im schlimmsten Fall sein Kreuzfahrtschiff, ist die Verärgerung natürlich sehr groß. Business Passagiere verpassen vielleicht einen wichtigen Geschäftstermin ! Flugverspätungen sind immer ein Ärgernis, mal mehr, mal weniger.

    Obwohl aktuell die Zahl der abfliegenden Passagiere in Deutschland rückläufig ist, hat der Flugverkehr in den letzten Jahren weltweit enorm zugenommen. Schauen wir uns nur mal unser "kleines" Deutschland an. Der Himmel über Deutschland zählt zu den am stärksten frequentierten Lufträumen der Welt. Täglich kommt es im deutschen Luftraum zu 8.000 bis 9.000 Flugbewegungen (Ankünfte, Abflüge und vor allem Überflüge). In Spitzenzeiten, also in den Sommermonaten wurden bereits 10.000 Flugbewegungen täglich über Deutschland registriert. Eine kaum vorstellbare Anzahl von Flugzeugen bewegt sich über uns. Dabei wird es im Luftraum (und auch auf den Airports) immer enger.

    Die Gründe für eine Verspätung legen allerdings häufig "am Boden". Zwischen der Ankunft einer Fliegers und dem erneuten Abflug liegen meistens nur 45-60 Minuten (ryanair kann es noch schneller). In diesem Zeitfenster erfolgt die Be-und Entladung des Gepäcks, der Cateringservice, das Betanken, die Entsorgung der Toiletten, die Reinigung der Kabine, der Aus-und Zustieg der Passagiere und ein kurzer Sicherheitscheck. Wenn das nicht alles nahtlos und zeitgleich abgewickelt wird, entstehen schnell 30 und mehr Minuten Verspätung. Diese können sich dann im Tagesumlauf einer Maschine schnell summieren. Wird dann noch die Start-oder Landeerlaubnis verzögert, weil gerade mal wieder der Luftraum "überfüllt" ist, weitet sich die Verspätung noch mehr aus.

    Besonders betroffen davon sind die "Ferienflieger". Auf den einschlägigen Touristenairports wie z.B. Mallorca (40.000 bis 60.000 Passagiere täglich) oder Antalya reichen in der Saison manchmal die Kapazitäten nicht aus. Es kommt dann immer wieder zu Verzögerungen bei der Abfertigung am Boden. Aber auch in Deutschland kommt es in der Ferienzeit zu Abfertigungproblemen (Beispiel Düsseldorf am Morgen zwischen 06:00 Uhr und 08:00 Uhr) oder auch am Abend.

    Fazit: Der Flugverkehr wird International weiter wachsen. Wenn nicht rechtzeitig neue Kapazitäten am Boden geschaffen werden, müssen wir mit einer weiteren (leichten) Zunahme von Verspätungen rechnen. Allerdings sollte man die Thematik auch nicht überbewerten. Die Pünktlichkeitsquote der einschlägigen deutschen Fluggesellschaften (z.B. Lufthansa, air Berlin, Condor, Germanwings, TUIfly) liegt je nach Airline zwischen 80% und 90% im Jahresdurchschnitt. Das ist im weltweiten Vergleich sehr gut.

    Fliegt allerdings ein Tourist 2-3 mal im Jahr in den Urlaub (also 4-6 Flüge jährlich) und erlebt dabei auch Verspätungen, kann er nicht eine Airline als unpünktlich abqualifizieren. Bei etwa 170-180 Millionen Passagieren im Jahr allein nur von Deutschen Flughäfen, kann er sich bei 4-6 erlebten Flügen kein Urteil erlauben. Für ihn ist es ärgerlich, aber daraus kann er kein abschließendes Urteil über die gesamte Pünktlichkeitsquote der Airline fällen.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • helvetia123
    Dabei seit: 1224028800000
    Beiträge: 573
    geschrieben 1250767716000

    @UteEberhad

    Hans, es hat sich gelohnt, Dich auf eine hohe Schule zu schicken.

    Ne, aber mal im Ernst. Toller Bericht, da kann man doch was mit anfangen und alles gut nachvollziehen.

    Danke, dass Du Dir immer wieder diese Mühe machst, fundiert zu erklären und zu argumentieren.

    Aber weil ich es genau so sehe, habe ich auch niemals Frust bei kleinen Verspätungen bis ca. 3 Stunden.

    Hatte es mal auf einem Inlandflug mit der Lufthansa von Hamburg nach Stuttgart, da fehlte ein Wischermotor, der aus Köln kommen sollte. Die Lufthansa gab uns Gutscheine und wir konnten Essen und Trinken. Wenn keine geschäftlichen Termine dahinter standen, bin ich nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen.

    Freundliche Grüße aus Baden Württemberg sendet Horst
  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1250845654000

    Ist jetzt zwar ein wenig OT, doch bekomme ich anders die Verbindung nicht hin. :laughing:

    Wenn man mit dem PKW verreist, wem gibt man denn dann die Schuld für Verspätungen, wenn mal wieder kilometerlange Staus auf Autobahnen ein zügiges Vorankommen und somit ein rechtzeitiges Ankommen am Urlaubsziel verhindern? Erhofft man sich dann eine Entschädigung vom Bundesverkehrsministerium? :shock1: :rofl:

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • Ankakjoja
    Dabei seit: 1214697600000
    Beiträge: 85
    geschrieben 1250963300000

    Zum Thema Flugverspätungen bei Tuifly:

    Wir haben vor 2 Wochen mal was ganz anderes erlebt: wir waren pünktlich!!!

    Und das in der Hauptsaison auf Hin- und Rückflug DUS-PMI. War unser erstes Mal mit Tuifly und wir waren auch sonst recht zufrieden.

    Bei den meisten Ferienflügen in der Vergangenheit hatten wir kleine bis mittlere Verspätungen, sei's mit Condor, Airberlin, LTU, HapagLloyd, Gexx,... Selbst Linienflüge mit Lufthansa nach Berlin waren ab und zu verspätet... kommt also in den besten Familien vor ;)   

     

    Leicht zu leben ohne Leichtsinn - heiter zu sein ohne Ausgelassenheit - Mut zu haben ohne Übermut - das ist die Kunst des Lebens (Theodor Fontane)
  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1252089063000

    @ all,

    in genau 9 Stunden soll mein Flieger in Richtung Teneriffa starten. Bisher hat es noch keinerlei Flugzeitenänderungen gegeben und ich hoffe, dass wir auch pünktlich starten. Genaueres kann ich Euch berichten, wenn ich wieder im Lande bin.

    Also dann, bis in zwei Wochen :kuesse:

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!