• ChuckLarry
    Dabei seit: 1278288000000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1334788400000

    Ach du meine Güte! Entschuldigung an alle Leser,

    ich meine natürlich Kerosin! Entschuldigt diesen unverzeihlichen Fehler! Bin ne blonde Frau...:-(

  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1334790230000

    Blondine hätte gereicht ;)

    Gräm Dich nicht, sie wollen doch nur spielen :laughing:

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • rosarot1965
    Dabei seit: 1284854400000
    Beiträge: 122
    geschrieben 1335017864000

    @traveller, Nicole*Ben, 75Petra75,

    Eure Beiträge haben einem "Angsthasen" zum Lachen gebracht :)

    Danke dafür!

    Viele Grüsse

    Malediven (2011, 2012, 2013, 2014); Thailand 2015; Mauritius 2015; Seychellen 2016; Ibiza 2016; Seychellen 2017
  • Rentnertroll
    Dabei seit: 1381536000000
    Beiträge: 388
    gesperrt
    Bekannter Forentroll
    geschrieben 1335019830000

    So nun will ich auch meinen Senf dazugeben.

    Letztes Jahr im Dezember war ich auf dem Rückflug von Antalya nach Hamburg.

    Platzreservierung eines XLsitzes am Gang.

    Alles Wunderbar, wenn nicht folgendes passierte.

    Neben mir sassen ein Ehepaar, der Mann in der Mitte, die Frau am Fenster.

    Als die Frau zu Toilette musste standen wir natürlich auf, und mit einer Macht schoss uns ein Geruch in die Nase, den man nur mit Mühe ertragen konnte.

    Der Ehemann hat das natürlich mitbekommen, und erklärte mir, dass seine Frau im Hotel eine schlimme Magenverstimmung erlitten hatte.

    Einerseits hatte ich natürlich Mittleid mit der Frau, andererseits  hatte ich Bedenken bei vollem Bewustsein in Hamburg anzukommen, da die Frau bis zur Ankunft noch einige Male das stille Örtchen aufsuchen musste und jedesmal die volle Breitseite rüberkam.

    Ich gehe davon aus, dass dem Ehepaar das am peinlichsten war.

    Es gibt keine dumme Fragen, sehr wohl aber dumme Antworten
  • Johny1987
    Dabei seit: 1315440000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1345031048000

    Moin Allerseits.

    Nun möchte ich auch mal was erzählen.

    Es war zwar nicht wirklich ein schlimmstes Flugerlebnis, hatte aber ein sehr mulmiges Gefühl bei dem Flug.

    Es ging von Burgas nach Hamburg im Jahr 2010.

    Check-in verlief super schnell. Doch als wir zum Flugzeug gebracht wurden machte ieser keinen guten EIndruck. Es sah von außen wie auch von innen nicht sehr gepflegt bzw. einladend aus(A320). Jeder der von Burgas aus mal gstartet ist kennt das, dass man zuerst entlang der Startbahn fährt und am Ende eine 180° Drehung auf die Startbahn macht. Tja der Pilot gab in diesem Fall schon in der Kurve mächtig Gas (sowas habe ich bis dahin nicht erlebt) und nach einer kurzen Beschleunigungsphase zog er die Nase des Flugzeugs derart nach oben, dass ich schon die ersten Passagiere kot..en gehört habe! Naja bei dem gefüllten Steigflug von etwa 60° gingen auf einmal die Leuchten für das Nichtrauchen und Anschnallen im vorderen Teil des Flugzeugs aus. Der Sitz meiner Freundin, die bis dahin keine Flugangst hatte, kippte nach hinten. Ich habe zwar versucht den wieder hochzuziehen, dies gelang mir aber nicht.

    Naja der Weiterflug verlief zwar ohne große Vorfälle, aber so eine Startphase habe ich bis dato bzw auch danach nicht erlebt!!!

  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3977
    geschrieben 1345031632000

    @ Johny1987 :

    Das mit dem beschleunigen in der Kurve hab ich schon des öfteren erlebt, macht z.B. die LH immer am Flughafen GRZ ;)

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5459
    geschrieben 1345041064000

    Interessant finde ich wenn auf der Startbahn die Triebwerke auf Startschub gebracht werden und erst danach der Pilot von der Bremse geht. War zumindest früher so beim Start auf Tioman.

    Schon beschleunigen bereits beim einbiegen auf die Startbahn habe ich schon öfter erlebt.

  • vanda13
    Dabei seit: 1184716800000
    Beiträge: 300
    geschrieben 1345052477000

    Aufrollen mit relativ hohem Schub wird gerne gemacht, wenn bei gutem Wetter z.B. vom ATC die Abstände zwischen Depatures und Arrivals knapp gehalten werden. Vollen Schub gibts dann aber trotzdem erst nach dem Aufrollen. Schief ging das dann mal vor einigen Jahren bei airberlin in NUE im Winter und es gab einen Ausflug ins Gras.

    Frühes Abheben und "steiles" Hochziehen spricht für eine sehr leichte Maschine. Man reduziert so einerseits den Lärm für die Anwohner und kommt so schneller in dünnere Luftschichten, sprich man fliegt schneller und spart Kerosin. Wirklich langes Stehenbleiben und Triebwerke erst hochlaufen lassen wird nur noch selten gemacht, wenn die Rollzeit nicht ausgereicht hat um die Triebwerke auf Temperatur zu bekommen. Die Standard Seperation zwischen den Flugzeugen liegt zwischen 3 und 5 nautischen Meilen, also knapp 5,5 -9 km. Die Landegeschwindigkeit meistens bei über 230km/h. Fahrt mal auf der Autobahn so schnell und zählt die Zeit, die ihr für 5km braucht. Das sind gerade mal 70 Sekunden. Also nicht viel Zeit um lange da runzustehen.

    Die 60° Grad kann man aber selber nur sehr schwer einschätzen, denn man muss den Anstellwinkel beachten. Ist dem ein oder anderen bestimmt schon mal aufgefallen, dass im Reiseflug die Maschine nicht 100% gerade in der Luft liegt, sondern die FA den Getränketrolley Richtung Cockpit dann bergauf schieben muss. Dieser Winkel ist der Anstellwinkel.

    Edit: die Abläufe sind natürlich stark vereinfacht dargestellt :D

  • Pat511
    Dabei seit: 1200960000000
    Beiträge: 93
    geschrieben 1346270849000

    Hallo!

    Da ich nicht so gerne fliege, empfinde ich alle Flüge generell gaaaaaaaaaanz schlimm, ich flieg trotzdem jedes Jahr......seinen Ängsten soll man sich ja stellen und ich bin zäh ohne Ende.....;-)

    Dieses Jahr waren wir in der Türkei.

    Wir hatten sechs Sitzplätze belegt, mein Partner unsere Tochter (3) und ich, und drei!!! Reihen davor saßen meine beiden anderen Töchter + der Freund einer meiner Töchter.

    Nachdem wir eine gute halbe Stunde in der Luft waren, ging es los. Es stank plötzlich furchtbar und nicht nur wir bemerkten den Geruch, sondern auch die Leute vor, hinter und neben uns. 

    Der Geruch war nach kurzer Zeit wieder weg, allerdings kehrte er auch wieder zurück. 

    Ich sagte dann irgendwann "Mensch, was stinkt denn hier so"? und meine Kleine schrie durch den ganzen Flieger "ich habe gepupst" und lachte sich kaputt. Jedenfalls pupste sie aBSTÄNDEN von zehn Minuten.....insgesamt 3,5 Stunden lang......!

    Die Frau die vor uns saß, war schon ganz grün im Gesicht!!!

    Nach dem Aussteigen, beschwerten sich meine Kinder auch über den Geruch....wie gesagt, die saßen 3 Reihen vor uns....!!!

    Dann kam der Rückflug!

    Das selbe Spiel wieder, kaum in der Luft, ging es los! Im Abstand von fünf Minuten pupste sie total lautlos und schrie danach  immer " die Mama hat gepupst"! :shock1:

    Ich muss das jetzt wahrscheinlich gar nicht näher erläutern!

    Zudem hatten wir auch noch ein paar unangenehme Turbulenzen über einen längeren Zeitraum, während denen ich mich an meinem Sitz festkrallte, total angespannt war und die Kleine SCHRIE abwechselnd die Sätze "die Mama hat gepupst" u. "ich will ein Bonbon"....an die kam ich aber nicht ran weil wir zum anschnallen verdonnert waren...... :(  !

    Ich war so froh als wir endlich Boden unter den Füssen hatten...... ;)

    LG Pat

    Ich danke allen die nichts wissen und trotzdem den Mund halten.....;-)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!