• holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1159541805000

    Hallo Waldschrat,

    bei einer Pauschalreise kann man selbst nach Ausstellung der Tickets damit rechnen, daß sich die Airline doch noch kurzfristig ändert.

    Dann hättest Du bei einem geplanten Flug mit AirBerlin und Sondermenü ein Problem, wenn es dann vom Reiseveranstalter heißen würde, ätsch wir fliegen nicht mit AB sondern mit HF oder LTU.

    Dein Tip funktioniert nur wenn man ein Nur-Flug-Ticket bei der entsprechenden Airline bucht.

    Gruß

    holzwurm

  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2190
    geschrieben 1159541926000

    @Meinungsfreiheit: Was die Anzahl der Flugbegleiter betrifft,irrst du. Ob die Essen servieren oder nicht,aus Sicherheitsgründen ist 1 FB/50 Personen vorgeschrieben. Also nix mit Personal sparen. Also in einer Europagängigen 737/320 sind das immer 4 FB`s, weil Pax-Zahl zwischen 150-199.

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1159544195000

    @'Waldschrat' sagte:

    @Meinungsfreiheit: Was die Anzahl der Flugbegleiter betrifft,irrst du. Ob die Essen servieren oder nicht,aus Sicherheitsgründen ist 1 FB/50 Personen vorgeschrieben. Also nix mit Personal sparen. Also in einer Europagängigen 737/320 sind das immer 4 FB`s, weil Pax-Zahl zwischen 150-199.

    Quelle?

    Vorschriften kann man ändern!

    Das Thema Sicherheit und FB hatten wir auch schon des öfteren.Das ist alles eine Kette.

    Essen abschaffen, FB reduzieren. Du siehst, ich bin gnädig und schreibe reduzieren.

    Dann lassen wir keine Besoffenen an Bord, reduzieren den Alkohol an Bord. Auf was sollen die FB dann noch aufpassen?

    Schwimmweste erklären über Bordfernseher. Wer sich nicht anschnallt zahlt 40 EUR. :D

    Ach so, zollfreier Einkauf ist auf Kurzstrecke auch passe. Bei meinen letzten EU Flügen wurde vielleicht ein oder 2 Wässerchen verkauft.

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1159544825000

    das Beispiel, dass emdebo im Thread nebenan von HLX und Hapagfly veröffentlichte, ist auch eine Lösung!

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1159545915000

    @'Erika1' sagte:

    Lt. LBA ist das Verhältnis 1:50 die Regel. Es kann davon abgewichen werden wie z.B. beim Airbus A320, da hier der Nachweis erbracht wurde, daß 4 Flugbegleiter 180 Fluggäste evakuieren können.

    180:4=45

    1:45 < 1:50

    wieso also abgewichen? Weil weniger Reisende auf einen Flugbegleiter kommen?

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1159546036000

    ...und damit bin ich wieder mal meiner Zeit voraus :D

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1159546097000

    Lt. LBA ist das Verhältnis 1:50 die Regel. Es kann davon abgewichen werden wie z.B. beim Airbus A320, da hier der Nachweis erbracht wurde, daß 4 Flugbegleiter 180 Fluggäste evakuieren können.

    Daß der zollfreie Einkauf entfallen ist kann ich so nicht bestätigen. Auf meinen diesjährigen EU-Flügen mit vorwiegend Condor gab es das volle Angebot aus dem Bordmagazin ausschließlich Zigaretten. Diese gab es nur auf Flügen in die Freihandelszone Kanaren.

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1159546100000

    @'Erika1' sagte:

    Lt. LBA ist das Verhältnis 1:50 die Regel. Es kann davon abgewichen werden wie z.B. beim Airbus A320, da hier der Nachweis erbracht wurde, daß 4 Flugbegleiter 180 Fluggäste evakuieren können.

    .

    Hallo Erika,

    schon wieder ein Amt und eine Regel. Wenn ich Statistiken anschaue, wird da nicht mehr viel evakuiert.

    Das wird so geprobt. Die Realität ist eine andere.

    Erika, Du schreibst von Können.

    Ich auch, man könnte die Regel ändern.

    Das aber auf das Essen bei Kurzstrecken weniger wert gelegt wird ist eine Realität. Preis runter, Essen bezahlen wäre auch eine Lösung, um den Passagieren die Sicherheit zu gewährleisten, dass kompetentes, gut ausgebildetes Personal an Bord ist. ;)

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1159546582000

    @'Erika1' sagte:

    Daß der zollfreie Einkauf entfallen ist kann ich so nicht bestätigen. Auf meinen diesjährigen EU-Flügen mit vorwiegend Condor gab es das volle Angebot aus dem Bordmagazin ausschließlich Zigaretten. Diese gab es nur auf Flügen in die Freihandelszone Kanaren.

    Das besteht aus Parfüm, Uhren, Schokis und allem möglichen Kruschd.

    Brauchst Du das?

    Ich nicht.

    Wurde denn auf Deinen Flügen viel gekauft?

    Zum Wägelchen spazieren fahren braucht man niemand, oder?

    Abgesehen von den Kosten für diese Dienstleistung.

    Hast mal die Preise verglichen. Da bekommst bei einschl. Drogerien die Ware zum günstigeren Preis.

    Die Essensfrage ist eine Sache. Andere alte Zöpfe gehören auch mal unter die Lupe genommen und berechnet, ob betriebswirtschaftlich sinnvoll.

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1159547159000

    meinungsfreiheit,

    Du schriebst, daß der zollfreie Einkauf entfallen sei. Ich schrieb, daß dies nicht der Fall ist. Das war der Punkt.

    Parfums kaufe ich nur, wenn es ein attraktives Angebot meiner Marken gibt - von denen kenne ich die Preise. Auf den Bordverkauf könnte ich gut verzichten.

    Es gibt dennoch genug Leute, die Süßigkeiten und sogar Spielzeug kaufen. Irgendwo scheint das doch rentabel zu sein.

    Das Thema Essen im Flieger taucht immer wieder auf. Ich habe vor Ewigkeiten schon geäußert, daß ich auf Mahlzeiten bei Kurz- und Mittelstrecke verzichten kann, nicht aber auf Getränke. Meine Einstellung dazu hat sich nicht geändert.

    Wie betriebswirtschaftlich Airlines rechnen, zeigt sich doch am Kerosin-Aufschlag: der Rohölpreis fällt - die Zuschläge nicht.

    Daß das Geschäft sich trotz niedriger Ticket-Preise rechnet, beweisen doch gerade unsere Ferienflieger, sie sind restlos ausverkauft.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!