• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1163621511000

    @die akte

    erstmal willkommen im forum.

    also als ich im januar mit hapag fly geflogen bin haben die uns außer der reihe ein glas sekt angeboten. natürlich im platik kaffe becher, aber immerhin sind die servicekräfte mit der flasche rotkäppchen rum gelaufen und haben nach geschenkt.

    ich fand das nett.

    das mit den sandwiches ist so eine sache. heute bekommt man es belegt in die hand gedrückt. früher hat man so ein kleines tabeltt bekommen, wo eine winzige ecke butter drauf war, die eh nicht für beide hälften gereicht hat und die wurst/käse reichte auch meist nicht. aber man mußte mit dem plastikmesser und dem ellbogen des sitznachbarn kämpfen. heute ist es doch bequemer. und ob es früher schmackhafter war möchte ich bezweifeln.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1163621679000

    @'die.akte' sagte:

    Mal sehen, demnächst (Weihnachten) ist endlich mal wieder AirBerlin angesagt.

    Mal schauen, ob dort diese pappigen Dinger auch im Angebot sind.

    Selbst AB hat auf Billigessen umgestellt.

    Wer was besseres will muß bezahlen.

    Bin auch schon mit AirBerlin geflogen, aber Sekt gab es keinen.

    Vielleicht mußten/müssen die ABler sparen. Die dBA gabs ja schließlich nicht umsonst.

    Gruß

    holzwurm

  • JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1997
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1163621914000

    Naja, aber jeder will die Billigtickets, mögichst für 19 EURO Oneway, und der Sekt soll dann gleich aber auch noch mit drin sein.

    Das widersprichst sich jedoch. Und so wird der Sekt eben gegen Wasser oder Saft substituiert.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1163622322000

    mal erhlich gesagt. wenn ich essen gehen will such ich mir ein gutes restaurant und gut.

    wenn ich im flieger sitze soll der mich sicher von a nach b bringen. das ist doch äußerste priorität. alles andere ist doch nur nettes beiwerk und verkürzt ein bißchen die flugzeit. aber so richtig wichtig finde ich das nicht. was immer angeboten werden soll, sind getränke. und da würde m.e auch wasser reichen. hauptsache etwas nasses für die trockene kehle. wer zünftig essen will soll sich doch butterstullen und frikadellen mitbringen.

    eine schokoriegel o.ä. soll auch helfen.

    wen ich die diabetiker immer schon im flugezug höre, die kurz nach dem start fragen, wann es denn essen gibt, weil sie ja spritzen müssen und sie müssen doch unbedingt essen. ist ja alles richtig und nix gegen diabetiker. aber kann man sich dann nicht vor abflug mal ein brötchen am flughafen gönnen? ich habe noch keinen flughafen erlebt, der egal welche uhrzeit es war, nicht irgendwas zu essen und trinken anbot.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15736
    geschrieben 1163623335000

    Hallo Zusammen.

    Ich persönlich habe auch noch keinen Sterben sehen nur weil er auf einen 2-3 Stunden flug nichts zuessen bekommen hat.Also mal ehrlich man wird es doch mal 3 Stunden ohne Essen aushalten ohne das man zusammenbricht.Es gibt ja wenigstens ein Sandwitsch oder ein belegtes Brötchen.Ab 4 Stunden gibt es z.B. bei Air Berlin immer noch 2 Gerichte zur auswahl.Mir ist es wichtiger das man noch was zu Trinken bekommt ohne das man was bezahlen muß.Da gibt man hunderte von Euro für seinen Urlaub aus da werden doch noch ein paar Euro für ein Essen am Flughafen übrig sein.

    LG Matze

  • Hope46
    Dabei seit: 1142208000000
    Beiträge: 252
    geschrieben 1163661849000

    Guten Morgen,

    ja ich finde die Diskussionen auch nicht sehr sinnvoll.

    Bei Kurzstrecken benötigen wir eigentlich auch nichts.

    Es ist immer noch nett vorher im Flughafen etwas zu bummeln,

    etwas zu trinken ja und vielleicht auch eine Kleinigkeit zu essen.

    Ist für uns die richtige Einstimmung :D

    Ja und bei Langstreckenflügen, wir fliegen immer ab Wien und meist mit der AUA. Ja da gab es eigentlich noch nie etwas auszusetzen. Es gab immer genug! sowohl Essen als auch Getränke.

    Ja und wenn es dann mal nicht mehr inclusive ist, ja dann werden wir halt dafür bezahlen; oder wir bleiben zu Hause !

    LG

    Ulrike

  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15736
    geschrieben 1163673254000

    Ja eben auf Langstreckenflüge gibt es wirklich noch reichlich zu Essen und zu Trinken und da braucht sich ja wirklich keiner zu beschweren.Hatte mal einen Flug mit LTU in die Dom.Rep.da waren

    Leute dabei denen war das Essen aber auch noch zu wenig ob wohl es genug gab,und Getränke werden sowieso des öffteren gereicht.

    LG Matze

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!