• deddy32
    Dabei seit: 1373760000000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1442582328000

    Das ist halt das Problem , die Leute buchen bzw. lassen buchen über das Reisebüro , sehen den günstigen Preis und das wars , sich aber mal mit den AGB bzw. Buchungsbedingungen zu beschäftigen , interessiert nicht , ist ja alles wie früher .

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42623
    geschrieben 1442691907000

    mk116:

    Wobei es natürlich immer noch zu Änderungen kommen kann. Neulich sind z. B. HiFly und Wamos Air genau auf der Strecke kurzfristig eingesprungen. Liest man nicht gern, ist aber so!

    Sorry, im Faultiermodus hatte ich "sind bisher vorgesehen" unterschlagen ... my fault!:?

    Natürlich zu Recht wendest du Einschränkungen ein - bevor durch irgendeine Unregelmäßigkeit zigtausend Euros für Entschädigungen aufzuwenden sind sourced man ein Operating ggf. aus.

    Soweit zu kurzfristigen Änderungen und "kundenorientierter" Rechtsprechung ... sitzte nich drin!

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • LennoxHead67
    Dabei seit: 1317772800000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1443004125000

    ´´Holginho:

    ;) ...klar, das ist doch nun wirklich nicht mehr zumutbar und geht auf keine Kuhhaut mehr wie wir armen verfolgten Verbraucher von diesen elendigen Betrügern abgezockt werden.´´

    Leider hat die Ironie einen fahlen Beigeschmack. Nicht umsonst haben die Verbraucherzentralen in der Vergangenheit mit den Airlines einiges zu tun gehabt.

    Und natürlich sind mittlerweile viele Mittel recht, um Zusatzeinnahmen zu generieren.

    Das fängt schon bei der Internetbuchung an, wo als kostenfreie Zahlmethode einzig irgendeine kuriose Kreditkarte akzeptiert wird, die wahrscheinlich weltweit nur 500 mal ausgegeben wurde. Das setzt sich beim Check-in fort, wo z.T. auf Provisionsbasis, nach Übergramm fandet wird. Das der Pax am Nachbarschalter 30kg mehr Körpergewicht hat, als man selbst, ist dabei ohne belang. Man könnte ja vorab im Internet zu den lächerlichen 20kg Freigepäck, für unglaublich günstige 80 Euro auf der Langstrecke, 5kg dazukaufen.

    Und wie war das letztens auf der Mittelstrecke mit DE, da wurde den ahnungslosen Gästen Kopfhörer, für ein Entertainment-System irgendwann aus dem letzten Jahrhundert, verkauft. Prompt stellte es sich als defekt heraus.

    Aber Condor tut ja auch was, dass darf man nicht vergessen. Immerhin bei der 767 neue Kabinen. Inwieweit sich die Investition bei dem betagten Fluggerät lohnt, muss Condor selber wissen.

    Und allein der Wille, mehr für's Ticket zu bezahlen, reicht nicht unbedingt aus. Bei unserem nächsten Flug mit DE ist die PremiumEco bereits ausgebucht.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1443008568000

    LennoxHead67:

    ....., wo als kostenfreie Zahlmethode einzig irgendeine kuriose Kreditkarte akzeptiert wird, die wahrscheinlich weltweit nur 500 mal ausgegeben wurde. .....

    __________________________________________________________________-

    mit der kuriosen karte ist übrigends die thomas cook card gemeint

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • LennoxHead67
    Dabei seit: 1317772800000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1443020007000

    ´´mk116:

    Unsinn! Die Bezahlung per Lastschrift ist ebenso gebührenfrei.´´

    Die Bezahlung per Lastschrift ist nicht bei jeder Airline möglich. Da ich von ´´den Airlines´´ schrieb, ist meine Aussage korrekt. Erst der BGH musste dafür sorgen, das Airlines eine kostenfreie Zahlmethode anbieten.

    ´´Wer die Vorgaben zum Freigepäck nicht einhält, braucht die Schuld nicht bei der Airline zu suchen.´´

    Vielen Dank für die Belehrung. Sie zeigt allerdings, wie weit manch einer vom Servicegedanken entfernt ist.

    ´´Ist übrigens Schwachsinn die Aussage, dass z. T. auf Provisionsbasis gearbeitet wird.´´

    Ich muss dich von nichts überzeugen.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • *+sunny+*28
    Dabei seit: 1200614400000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1443023528000

    Hallo liebes Forum,

     wir fliegen am 30.11.2015 ab Frankfurt nach Punta Cana mitCondor. Mich würde gern den vorherigen Online-Checkin nutzen (habe ich bei derLufthansa erst kürzlich bei einem Kurzstreckenflug gemacht und lief super);soweit ich weiß kann man dann die noch verfügbaren Sitzplätze (Economy) wählen.Wie ist eure Erfahrung – sind vorab schon sehr viele Sitzplätze reserviert,sodass man kaum noch Chancen hat als Pärchen zusammenzusitzen oder gibt esschon noch eine große Wahrscheinlichkeit zusammenhängende Sitzplätze wählen zukönnen?

     

    Wie habt ihr die Bordunterhaltung empfunden, gibt es interessante Filme oder Serien zu wählen?

    Vielen Dank für eure Erfahrungen und Einschätzungen, viele GrüßeSonja

  • LennoxHead67
    Dabei seit: 1317772800000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1443023935000

    ´´mk116:

    Das hier ist der Thread zu Condor und nicht zu "den Airlines"!´´

    Vielen Dank auch für diese Belehrung. Ich orientiere mich dabei allerdings an hier scheinbar üblichen Praktiken. Beispielsweise moniert ein User das Essen bei DE und er bekommt als Reaktion den Hinweis, dass dies in Zukunft bei anderen Airlines auch so wäre. Komisch, dieses Argument hast du nicht als ´´Unsinn´´ oder ´´Schwachsinn´´ bewertet.

    ´´.... Üblicherweise belegt man Behauptungen, anderfalls bleiben sie haltlose Unterstellungen oder eben Schwachsinn. ...´´

    Ich zitiere mal:

    ´´Laut Berichten von Dailymail und anderen britischen Zeitungen erhalten die Angestellten von Serviceair für zehn Gepäckstücke, die die Vorgegebenen Mase von 55 cm x 40 cm x 20 cm und die zulässigen 10 Kilo überschreiten, 5 Pfund. Die Angestellten werden seit letztem Sommer darauf hingewiesen, in den Chillout-Zonen des Flughafens, nach überdimensionierten Taschen und Koffern Ausschau zu halten.

    Serviceair, das für Ryanair die Check-In-Leistungen auf dem Liverpool John Lennon Airport sichert, verteidigt die Initiative. Es handelte sich nicht um eine zusätzliche Bestrafung für die Kunden, sondern um einen zusätzlichen finanziellen Anreiz und Motivation für die Angestellten.´´

    Hinweise darauf, dass es derart finanziellen Anreiz auch bei anderen Airlines gibt, findet man im Netz mehrere. Man kann dies natürlich ignorieren und als ´´Schwachsinn´´ bezeichnen.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!