• noeler
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 1953
    geschrieben 1243886914000

    @Bernat sagte:

    Laut spanischer Presse waren an Bord:

    Offizielle AF LIste.

    1 South African

    26 Germans

    2 Americans

    Argentina 1

    1 Austrian

    Belgian 1

    58 Brazilians

    5 Britons

    1 Canadian

    9 Chinese

    1 Croatian

    1 Danish

    2 Spanish

    1 Estonian

    61 French

    1 Gambian

    4 Hungarian

    3 Irish

    1 Icelandic

    9 Italians

    5 Lebanese

    2 Moroccans

    1 Dutch

    3 Norwegians

    1 Filipino

    2 Poles

    1 Romanian

    1 Russian

    3 Slovakians

    1 Swedish

    6 Swiss

    1 Turk

    4 8 15 16 23 42
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1243889752000

    Hallo,

    ich bin alles andere als ein Egypt-Fan, doch hier hat er "leider" definitiv recht. Die Maschine einer als sicher geltenden Airline ist vermutlich abgestürzt und das war höchtwahrscheinlich großes Pech. Nüchtern betrachtet, sind das (man möge mich ansonsten korrigieren) die ersten Deutschen Passagiere, die in diesem Jahr durch die kommerzielle Luftfahrt zu Tode gekommen sind.

    Auf den Straßen sind schon wesentlich mehr gestorben, ohne daß an deren Leid ein größerer medialer Anteil genommen wurde.

    Ich finde es also nicht verkehrt, daß man hier die Stellenwerte einmal wieder etwas zurechtrückt. Klar ist es für die Angehörigen und die Opfer schlimm, doch ist es nicht schlimmer, als für alle anderen bei Unfällen Getöteten. Also muß ich hier auch keine Betroffenheit heucheln, wenn ich beim nächten Unfall der um die Ecke passiert ist, mit den Schultern zucke und einfach in der Zeitung weiter blättere.

    Und Egypt können wir sicher einmal wegen eines anderen Beitrages auf den Mond schießen. Hier trifft er aber die Realität.

    Gruß

    Berthold

    p.s.: Meine Vermutung läuft übrigens auf folgende zwei Punkte hinaus:

    1. Feuer im Frachtraum

    2. Heftigste Turbulenzen und dadurch die Bedienung der Ruder während des Fluges. Technisch, oder menschlich bedingt.

    Das Problem wird das Finden des Flugschreibers sein.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1243891020000

    ...bevor wieder das allgemein beliebte große hauen und stechen losgeht, zitiere ich mich ausnahmsweise noch einmal selber:

    @curiosus sagte:

    ...wem helfen diese Spekulationen? Den (möglichen) Opfern sicher nicht und ebenso wenig den Angehörigen, also wem... :?

    Um dieses gleich noch mal zu konkretisieren: Niemandem!

    Es wäre sicher hilfreicher erst einmal verlässliche Informationen abzuwarten bevor man sich in die Spekulationen zu den "Unfallursachen" versteigt, welche (wenn überhaupt) erst in mehreren Tagen/Wochen zu erwarten sein können... :disappointed:

  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1243892367000

    @ak01 sagte:

    Den Airbus A330 gibt es seit 1992 und das ist jetzt der erste Absturz eines Airbus A330. Also immer noch ein sehr sicheres Flugzeug.

    Auch das Schwesterflugzeug A340 (seit 1991 am Markt) hatte noch nie einen Unfall mit Todesopfern. Du kannst also beruhigt in einen A330/A340 einsteigen.

    Das scheint so nicht ganz zu stimmen, denn bei Wikipedia findest Du zum Airbus A330 folgenden Text:

    Zwischenfälle

    Airbus A330-200 von Air Transat

    * Der erste Unfall einer A330 ereignete sich am 30. Juni 1994 um 17:41 Uhr, als eine von Airbus eingesetzte Testmaschine des Typs A330-321 (REG: F-WWKH, MSN: 42) kurz nach dem Start vom Flughafen Toulouse-Blagnac bei der Simulation eines Triebwerkausfalls aufgrund eines Pilotenfehlers in ein nahegelegenes Waldgebiet stürzte. Dabei wurden alle sieben Insassen getötet. Dieser Airbus wurde zum Gedenken an die Insassen und die Crew symbolisch neben dem Airbus-Werk Clément Ader beerdigt. Die Absturzstelle kann zum Gedenken besichtigt werden.

    * Am 24. Juli 2001 wurden zwei A330-200 (MSN: 336 und 341) von SriLankan Airlines durch die Tamil Tigers zusammen mit einer A320-200 und einer A340-300 am Boden zerstört.

    * Am 24. August 2001 ging einer A330-200 als Air-Transat-Flug 236 aufgrund eines Treibstofflecks das Kerosin aus, woraufhin dem Piloten Robert Piché der längste Gleitflug eines Düsenflugzeugs gelang. Der antriebslose Flug dauerte etwa 19 Minuten, wobei 120 km zurückgelegt wurden, bis man eine Notlandung auf den Azoren (Portugal) durchführen konnte. Die elektrische und hydraulische Versorgung des Flugzeugs wurden mittels der RAT sichergestellt. Es wurde kein Passagier verletzt, lediglich das Flugzeug musste aufgrund der durch die Notbremsung bzw. das harte Aufsetzen entstandenen Schäden repariert werden.

    * Am 1. Juni 2009 verschwand eine A330-200 der Air France nahe der Inselgruppe Fernando de Noronha von den Radarschirmen der Flugsicherung. Die Maschine war am 31. Mai 2009 um 19:00 Uhr Ortszeit (00:00 Uhr MESZ) mit der Flugnummer AF447 in Rio de Janeiro gestartet und auf dem Weg nach Paris. Kurz vor dem Verschwinden der Maschine setzte diese einen automatischen Notruf ab und meldete Probleme mit den elektrischen Anlagen. Das Flugzeug durchflog zu diesem Zeitpunkt ein Gewitter und wurde wahrscheinlich von einem Blitz getroffen, woraufhin die elektrischen Anlagen aufgrund eines Kurzschlusses ausfielen[12]. Als Absturzursache wird dies von Experten aber bezweifelt. An Bord befanden sich 216 Passagiere und 12 Crewmitglieder. Mindestens 20 Passagiere stammen aus Deutschland, weitere 60 aus Frankreich. Laut Angaben von Air France war auch eine Österreicherin an Board. Der Großteil der Passagiere stammte aus Brasilien. Weitere Details sind bisher nicht bekannt.

    Wie zu lesen, ist das heutige Unglück dort auch schon aufgeführt.

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • Adson_Berlin
    Dabei seit: 1224115200000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1243893136000

    Info AirFrance

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1243893889000

    @Louboutin

    In aller Regel werden Abstürze während Testflügen nicht hinzugezählt. Denn dort werden Flugmanöver geflogen, die eigentlich so nicht zum Standardprogramm von Linienflügen gehören. Sowieso bei speziellen Testmaschinen.

    Die Sri Lankan Maschinen sind durch einen militärischen Angriff am Boden zerstört worden. Also weder ein Absturz noch sonst etwas.

    Bei der Air Transat handelt es sich auch nur um eine Notlandung mit etwas Blechschaden. Einmal ganz davon abgesehen, daß es sich dabei um den längsten Gleitflug eines Passagierflugzeuges handelt. Auch eine Art einen Weltrekord aufzustellen.

    Gruß

    Berthold

  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1243895106000

    Das Testflüge nicht mit in die Unfallstatistik gelangen war mir bis dato nicht bekannt. Wieder was gelernt. :D

    Den Absatz mit den am Boden zerstörten Maschinen vergaß ich zu löschen. :disappointed:

    Somit blieben mit dem heutigen Unglück Gott sei Dank nur zwei Fälle über.

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1243895700000

    Ich versteh auch nicht was dieser Thread bezwecken soll.

    Es ist ein tragisches Unglück passiert und alle Spekulationen helfen nichts. Wenn die Maschine gefunden wird kann hoffentlich auch die Ursache geklärt werden.

    Mein Mitgefühl gilt den Opfern und den Angehörigen.

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • AngieBaby
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1243899554000

    Was soll der Thread bezwecken? Jeder muß sich auf seine Weise Luft machen ,das bezweckt er ! Den Opfern und Angehörigen bringt das natürlich nichts . Aber wir alle die so gerne reisen sind natürlich bestürzt und darum redet man halt darüber.....einfach so halt... :disappointed: :sad: :sad: .....ganz natürlich :sad: :sad: Gruß Angie

    Irgendwann gewinne ich im Lotto ! Ich hab's so im Urin ! Dann mache ich in Samana ' Angiebabys Hunde -Heim ' auf :))) !
  • Bubblekind
    Dabei seit: 1240876800000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1243903308000

    Das ist so krass...sind am Tag davor selbst mit Airfrance über den Atlantik geflogen...Wünsche den Angehörigen viel Kraft :?

    Whatever you do in life will be insignificant, but it´s very important that you do it, because nobody else will do.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!