• Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1309550590000

    @skyhawk72 sagte:

    @Louboutin

     

    Du weisst aber schon, was genau der Vorabend Check In ist - oder ;) ?

     

    @ skyhawk72,

    natürlich nicht. Aber Du hast es mir ja jetzt hinreichend erklärt. :p

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1309551509000

    @skyhawk

    So ziemlich jeder ist Dir für die Erklärung sehr dankbar ;)

    Nur hast DU den Unterschied zwischen einem personalbedingten Vorabend Check-In incl. der Kosten ebenso am Drop Off Desk und einer installierte Softeware für den Online Check noch nicht so ganz verstanden.

    Den Rest siehe Beitrag von jakayham.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42865
    geschrieben 1309552369000

    Kleine Korrektur der Termini: Einen Drop-Off Vorabend Check-In gibt es nicht.

    Beim Vorabend Check-In muss das Gepäck aufbewahrt werden, beim Drop-Off geht es direkt weiter an die Load Agents.

    Man kann also einen Vorabend Check-In mit ausgedruckter Bordkarte machen (m.E. doppelt gemoppelt!) und ja - man bezahlt die Gebühr - für die Aufbewahrung und die Bereitstellung der Servicemitarbeiter.

    Bei der Argumentation von skyhawk72 ist die Lösung einfach: Sofern du kein schlüssiges Argument hast, warum das Gepäck am Vorabend weniger lästig ist, als am Abflugtag, mach den Web Check-In (Gebühren frei!) und gut is.

    Überdies bedarf diese Lösung nicht einer getrennten Organisation morgendlich unabdingbarer Flüssigkeiten (Weiberkram, zugegeben!).

    Betrachtet man es vom Servicegedanken, ist die Lösung fair: Es gibt mehr Fluggäste, für die wegen einer gewissen Anfahrt der Late Night Check-In keine Option ist, die Gebühren entfallen also nur auf Airportanrainer, deren Luggage aus unerfindlichen Gründen am Abreisetag mehr Kummer bereitet, als am Abend davor!

    ;)

    Übrigens werden die Budgetplaner zwar "wahnsinnig beeindruckt" sein von Boykottdrohungen, ihre Pläne aber wohl auf differenziertere Kosten/Servicegrad Untersuchungen stützen - i.e. tiefenentspannt die Effizienz verfolgen - eben um auf den berüchtigeten grünen Zweig zu kommen! - irgendwann einmal ...

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1309554788000

    "Kleine Korrektur der Termini..." Nö, das war völlig klar.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42865
    geschrieben 1309555445000

    ... nachlesbar jedoch nicht allen Usern! ;)

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • Jules85
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1309599775000

    @ Harry

    Bin auch schon Eco Langstrecke geflogen mit der Air Berlin. Service fanden wir wirklich sehr gut, ich persönlich fand selbst dort den Sitzabstand ertragbar für 12 h Flug. Ich hatte allerdings den Eindruck, dass die 2er-Sitze außen etwas mehr Beinfreiheit haben als die Sitze in der Mitte.

    Bekannte von uns sind mit dem gleichen Flieger Business Class geflogen und waren meines Wissens nach zufrieden. Guter Service, schon vor dem Abflug, Aufkleberchen, für was man geweckt werden will, sehr bequeme Sitze. Einziges Manko: Bei zwei Flügen kam ihr (als Business-Passagier ja eigentlich bevorzugt behandeltes) Gepäck NICHT mit ihnen am Flughafen an. Sie hatten allerdings auch noch einen Zubringerflug, also wo da der Hase im Pfeffer lag, weiß keiner so genau.

  • Dianiboy
    Dabei seit: 1290556800000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1309702531000

    Gerade gestaunt über die neuen Übergepäckraten bei Air Berlin. Beispiel "Sparpaket" 5kg von 50,.€ nun auf geschmeidige 110,.€ (Beispiel Mombasa).

    Da könnte einem schon das Wortspiel von "Kundenservice" zur "Kundenmelkung" einfallen.

  • steffia27
    Dabei seit: 1276300800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1309703408000

    Auf jeden Fall ohne Übergepäck nach Hause fliegen. Haben gerade 160 Euro für 8kg mehr bezahlt. Allergrößte Frechheit 20Euro/kg zu berechnen. Und uns wurde keine Chance gelassen nochmal umzupacken und Sachen da zu lassen. *******!!

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1309705773000

    ******* wäre, auf der HP von Air Berlin keine Freigepäckmengen und Gebühren für Übergepäck zu nennen, was jedoch klar nachzulesen ist.

    Ihr hattet also klar die Chance euch vor Rückflug darauf einzustellen.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1309705861000

    Nix *******!!!! :p   20kg stehen auf deinem Ticket! Also ganz normaler Lauf der Dinge nach den von dir akzeptierten Geschäftsbedingungen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!