• Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9036
    Verwarnt
    geschrieben 1428228784000

    @Trauriger,

    meine Erfahrungen in Ägypten bestätigen den Kommentar von Mam62: Mangelnde Bildung bei den Kellnern, und wenn's ganz dumm läuft, gucken die nicht nur, sondern gehen einem extrem auf den Geist (da muss "frau" noch nicht einmal blond sein)!

    PS: So wirklich viel Ahnung bzgl. Stil scheinst du ja nicht zu haben, wenn du Kleidung am Alter festmachst - also besser nix schreiben...  :p

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • jetstream2x4
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 1721
    geschrieben 1435591265000

    Oh, schön, dieser Thread lebt ja noch. :-) 

    Na ja, zum Thema Kleidung. Das ist individuell und Ermessens-Sache. Ein ägyptischer Minirock reicht minimal bis zum Knie, und auch der europäische Faible für kurze männliche Beinbekleidung löst in der ägyptischen Öffentlichkeit keine Jubelschreie aus. Insofern läuft die liberale europäische Mode deutlich auf Kollisionskurs mit dem ägyptischen Standard. Nun hat man zwei Möglichkeiten:Man paßt sich etwas an, oder zieht seinen liberalen Trend durch. Im Falle des ersteren demonstriert man etwas Beschäftigung mit den örtlichen Umgangsformen, im Falle des letzteren muss man sich zwangsläufig auch mit dem Gedanken mal anfreunden, eventuell für die Strandrutsche gehalten zu werden. Nur dann darf man über das Ergebnis auch nicht keifen.

    Salam ... du wollen kaufen Kamele? Ich dir auch geben Schwiegermutter und ihre drei Ziegen :-p
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17894
    Verwarnt
    geschrieben 1435592717000

    @'jetstream2x4' sagte:

    ... im Falle des letzteren muss man sich zwangsläufig auch mit dem Gedanken mal anfreunden, eventuell für die Strandrutsche gehalten zu werden. ...

    Großes Kino, den kannte ich noch gar nicht *Applausosmiley*

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • freakyfriday87
    Dabei seit: 1342483200000
    Beiträge: 248
    geschrieben 1435657764000

    wir haben in unserem Urlaub kurze Bekleidung getragen... eigentlich bin ich ein befürworter der langen Hose beim Abendessen und für jegliche Abendaktivität. In Ägypten war dies leider wegen der Temperaturen nicht möglich. Ich schwitze auch ziemlich schnell und habe daher freundlich bei der Rezeption nachgefragt, ob dies ok sei. Alleine meine Stoffhose sah am ersten Abend einfach nur "bescheiden" aus. Da meine Freundin auch lieber Kleider trägt (keine kurzen sondern schon etwas länger), hat sie dies auch getan und durchgezogen. Man wurde nicht doof angemacht etc. Minirock etc. ,kann man sich aber verkneifen. Das überlassen wir dann denen, die sich blamieren wollen :) Also als streng bezeichne ich das vor Ort nicht, aber man muss den Menschen auch mit Respekt begegnen, damit diese auch ein akzeptieren und nicht wir Müll behandeln :) Es ist ein nehmen und ein geben in der Gesellschaft egal woher man kommt.

  • Hasifrau
    Dabei seit: 1184112000000
    Beiträge: 265
    geschrieben 1435666833000

    Hallo: Da kann ich mich nur anschließen.

    Man muss keine lange Hosen anziehen ,aber auch keine Hot - pans das man alles sehen kann,wenn man Abends in der Stadt rumläuft.

    Und was ich noch schlimmer finde, das es immer noch Frauen gibt die oben ohne liegen müssen,obwohl überall Schilder stehen, das sie es nicht machen sollen.

    Etwas Respekt den Menschen gegen über sollte schon da sein.

    Liebe Grüße Martina

  • Clio1
    Dabei seit: 1137628800000
    Beiträge: 355
    Zielexperte/in für: Salzkammergut
    geschrieben 1435672353000

    Es tut mir sehr leid - aber eines muss ich jetzt mal los werden:

    Wie lange dauert es noch bis es bei JEDEM Ägypten-Urlauber angekommen ist, dass Oben-ohne nicht nur "nicht gerne gesehen wird" sonder in einem moslemischen Land schlicht und einfach VERBOTEN ist...????

    Da gibts nix rumzudeuteln. Das ist eine Tatsache.

    Ich denke man kann innerhalb des Hotels eher für sich "normal" gekleidet gehen als außerhalb. Ob das Hotel beim Abendessen lange Hose für den Herren verlangt, ist eine andere SAche.

    Auf der Straße in Hurghada hat Frau mM. nach weder im Minirockerl noch in kurzer Hose oder Leggins was verloren. Auch wenns noch so locker aussieht, so ist es doch ein streng moslemisches Land in dem wir zu Gast sind.

    Alles Liebe Clio1
  • jetstream2x4
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 1721
    geschrieben 1435695074000

    Na ja, können kann man alles in Ägypten, sofern man bereit ist, den Preis bzw. den Imageschaden dafür zu zahlen. Aber bei manchen Reisenden reicht es auch zu dieser Erkenntnis nicht mal.

    In Ägypten drückt man schon zugunsten der Touristen ordentlich die Augen zu. Da springt auch mal Oma, Opa, Hund und Tochter im String am Strand herum, wo man selbst schon als Mitteleuropäer anfängt, gequält mit den Augen zu rollen. Was nur bisweilen auffällt, ist dann allerdings das Gebrüll, weil man/frau sich plötzlich - angesicht etwaig auftretender Heerscharren von grinsenden Händlern, Hotelangestellten, etc. - belästigt fühlt.

    Andererseits ist es oben auch schon angedeutet worden. Ägyptische Mädchen und Frauen werden deutlich stärker als im mitteleuropäischen Raum von der Umgebung abgeschottet, was seinerseits dazu führt, dass die meisten männlichen Hotelangestellten ebenfalls nicht gerade vor nackten Erlebnissen in ihrem Heimatort protzen können. Umso größer ist dann natürlich der Mitnahme-Effekt an den Hotelstränden - vor allem in schlecht geführten Hotels.

    Andererseits gibt es auch den umgekehrten Sonderfall - die gut gemeinte, aber leider überzogene Anpassung an das Urlaubsland. Sich als Europäer in Galabiya zu bewegen und verzweifelt ägyptische Kultur zu demonstrieren wirkt auf die meisten Ägypter genauso schräg, wie ein Chinese oder Angolaner in Lederhose. Es wirkt nett, ja ... aber eben nur nett im englischen Sinne des Wortes.

    Salam ... du wollen kaufen Kamele? Ich dir auch geben Schwiegermutter und ihre drei Ziegen :-p
  • Gonzo1969
    Dabei seit: 1244160000000
    Beiträge: 348
    geschrieben 1435735224000

    Clio1:

    ......so ist es doch ein streng moslemisches Land in dem wir zu Gast sind.

    und natürlich auch ein wenig "Kunde" sind ;)

  • Clio1
    Dabei seit: 1137628800000
    Beiträge: 355
    Zielexperte/in für: Salzkammergut
    geschrieben 1435737554000

    jetstream2x4:

    Andererseits gibt es auch den umgekehrten Sonderfall - die gut gemeinte, aber leider überzogene Anpassung an das Urlaubsland. Sich als Europäer in Galabiya zu bewegen und verzweifelt ägyptische Kultur zu demonstrieren wirkt auf die meisten Ägypter genauso schräg, wie ein Chinese oder Angolaner in Lederhose. Es wirkt nett, ja ... aber eben nur nett im englischen Sinne des Wortes.

    Zwischen Minirockerl und der totalen Anpassung in Form von Galagiya ist noch etwas Luft, denke ich...

    Alles Liebe Clio1
  • Clio1
    Dabei seit: 1137628800000
    Beiträge: 355
    Zielexperte/in für: Salzkammergut
    geschrieben 1435737684000

    Gonzo1969:

    Clio1:

    ......so ist es doch ein streng moslemisches Land in dem wir zu Gast sind.

    und natürlich auch ein wenig "Kunde" sind ;)

    ...was uns trotzdem nicht dazu berechtigt, die Traditionen unseres Urlaubslandes völlig zu ignorieren und uns auch nicht das Recht gibt, jegliche Manieren daheim zu lassen.

    Alles Liebe Clio1
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!