• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1272383427000

    ...naja, wenn man mal die Anit-Ballergada-Brille absetzt, dann wirst auch Du sehen, daß sexuelle Belästigung, Nötigung und mehr auch hierzulande leider allgegenwärtig sind. Also hat nicht Ägypten ein Problem, sondern die heutige Menschheit bzw. bestimmte Gruppen eben dieser.

    Merkwürdig finde ich dabei nur, daß die von Dir geschilderten Gegebenheiten eben nicht jede trifft. Wobei, so merkwürdig ist es dann ja auch wieder nicht... ;)

  • bribri
    Dabei seit: 1198627200000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1272385054000

    Mit Sicherheit werden Frauen ab 40 aufwärts in Europa nicht mehr so angemacht, wie eine 20Jährige.

    In arabischen Ländern egal welchen Alters.

    Es ist nicht nur in Ägypten so, wer schon mal in Tunesien war weiß ,daß ist dort  dasselbe.

    Warum wohl!!

    Die Männer werden in Tailand und Kenia auch angemacht, warum wohl!!!

    Da braucht sich keiner wundern, daß der Respekt ausbleibt, den muß man sich verschaffen.

     

     

     

    Gruß Bribri

     

     

     

  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1272390677000

    @ Alexa33

    Zum Verhalten dieser  Jungs im gerade beginnenden Pubertätsalter unterhalte dich bitte mal mit deutschen Lehrkräften an Schulen mit hohem Migrantenanteil. Das hat absolut gar nichts mit Ägypten zu tun. Mehr sage ich nicht dazu, frag selbst nach.

    "Als Mann ..." Ich komme seit Jahren mit Gruppen nach Ägypten, in denen auch viele Frauen ab 20 Jahre bis ... sind. Noch keine Frau dieser Gruppen hat mir so etwas berichtet, vielleicht auch, weil ich ihnen vorher einiges erklärt habe.

    @ bribri

    Gerade alleinreisende Frauen ab 40 Jahren werden "angemacht", wie in diversen Foren immer wieder berichtet und diskutiert wird. Die 20-jährige ist das Flirtspiel, aber die 45-jährige verspricht viel mehr.

    Sich Respekt verschaffen ist eine klare und wichtige Aussage!

  • moppo
    Dabei seit: 1215216000000
    Beiträge: 155
    geschrieben 1272391726000

    Da haben Sie sowas von recht. Bin ja mindestens einmal im Jahr allein, nur mit Tochter, in Ägypten unterwegs. Bevorzugt in einem meiner Lieblingshotels. Angemacht werde ich nur von Personal, das mich nicht kennt. Mit einigen netten , arabischen Worten bin ich die schnell los. Beim anderen Personal bin ich bekannt und habe himmlische Ruhe und besten Service ! Allerdings kleide ich mich auch normal und mache keinem schöne Augen. Bei Unklarheiten gibt es Unterweisung in arabisch und Englisch. Komme prima mit der Mentalität der Ägypter zurecht.

    MfG

    Beate

  • kiba76
    Dabei seit: 1213142400000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1272395455000

    Angemacht werde ich nur von Personal, das michnicht kennt. Mit einigen netten , arabischen Worten bin ich die schnell los.

     

    grins.. aber sie versuchen es :-) und da muss alex33 recht geben. klar wenn man was sagt ist ruhe im karton.. aber versuchen kann man es ja;-)

    hatte ein erlebniss ähnlicher natur beim ketten kaufen -  wo "mann" dachte er kann doch mit der hand über die kette streichen -  die probeweise um meinen hals hing- somit evlt. noch meine brust  erwischen... hat nur leider (für ihn) nicht ganz funktioniert...

    natürlich kann man sagen, und es sich damit leicht machen, wir fordern sie anhand des kleidungsstiles etc raus. aber ich will mit dem gleichen respekt behandelt werden den ich ihnen zolle.

    wie gesagt hatte ausser diesen vorgang keine probleme, aber sie versuchen es, egal ob hurghada, luxor, aswan etc..  und man kann ihnen ganz klar die schranken weisen aber viele personen die evtl. nicht so "taff" sind- sind erst mal baff -  und dann ist die situation auch schon vorbei..

    und ich finde auch nicht "nur" wir touris sind schuld, alla selbstverschuldet -  denn da kommen wir auf respekt zurück..

    die frauen oder männer die sex wollen, geben sich eindeutig anders als die "normalos" die einfach nur rumliegen und bruzeln, oder auch in bermudas pyramiden gucken. kurze hosen sollten kein freifahrtsschein sein (wieder der respekt -  wir sind halt einen andere kultur und von uns wird auch gefordert besucher anderer kulturen zu respektieren)

    aber ich denke - einfach nicht alles zu eng betrachten. egal ob wir kurze hosen tragen oder ein ägypter einen spruch reißt.

    ich sag´s immer wieder -  der normale anstand gibt es vor.

    bin immer gut damit gefahren. habe seit dem ersten urlaub freunde dich auch uns besuchten (man stelle sich vor - ganz ohne sex ;-) ) und freue mich immer wieder auf dieses land!

  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2346
    geschrieben 1272396170000

    alexa33 hat ganz einfach Recht mit dem was sie schreibt. Ägypten hat ein ganz großes Problem mit sexuellen Übergriffen und hier klammere ich die Tounristinnen mal aus. Denn schon eine alleinreisende Frau ist immer noch nicht normal für Ägypter. Da reichen auch ein paar nette arabische Worte nicht. Das kann ich nach knapp 30 Aufenthalten ruhigen Gewissens behaupten.

    Zurück zum eigentlichen Problem: Nicht umsonst werden angezeigte Männer inzwischen auch bestraft (Wiederholungstäter bis zu drei Jahren), gibt es Regionalkonferenzen, Demonstrationen zum Thema usw..

    Eine 2009 gemachte Umfrage ergab, dass knapp 850 von 1000 Frauen und damit meine ich Ägypterinnen - solche Erfahrung haben machen müssen.

    Die "Täter" sind zwischen 10 und 99 Jahren.

    Wenn der Text, weil OT - gelöscht wird ist es auch i.O.. ;)

  • 396MHC
    Dabei seit: 1169942400000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1272397573000

    Ich bin echt verwundert!!!

    Nach einigen  Ägypten-Urlauben kann ich nur Positives berichten!

    Ich bin selbst im "besten Alter" (he, he), habe aber noch nie Deratiges erlebt.

    Selbst allein als Frau oder mit meiner blonden (auch im Kopf manchmal;-)  Tochter, die zu meinem Ärgernis ausgesprochen sexy rumrennt ...

    Verwunderung gab es nur bei mir, als ich mit meiner Zwillingsschwester nach Ägypten reiste. Sie wurde angemacht, ich nicht!

    Ich habe ihr dann, nachdem sie bereits ziemlich angenervt war, gesagt: Klare Ansagen!!! Selbstbewußtes Auftreten!!! Kopf hoch und auch mal ignorant sein!

    Sie hat es beherzigt und es hat funktioniert!

    "Ich schenke dir gerne Respekt, aber ich verlange ihn auch!!!"

    Eine Ausstrahlung, die diesen Satz wiederspiegelt hat bisher jeder Ägypter verstanden.

  • 396MHC
    Dabei seit: 1169942400000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1272398302000

    Ich möchte natürlich auch sagen, wenn es so ist, wie Arkadas es schreibt, betrifft es mich natürlich sehr!

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1272399745000

    ...irgendwie beschleicht mich das Gefühl, daß ich in einem anderen Ägypten als Alexa und akadas unterwegs bin.

    Das freut mich, denn so habe/n ich/wir meine/unsere Ruhe... ;)

    Nachtrag:

    Wie sieht denn die Statistik in Deutschland bzgl. der "Belästigungen/Übergriffe" aus? Wie die juristische Verfolgung dieser Taten?

  • Sylvia69
    Dabei seit: 1212019200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1272400992000

    Hey,

     

    je mehr ich hier zum Thema lese frage ich mich, ob es vielleicht das selbe Thema auch in den Foren Griechenland, Spanien, Türkei ... oder...oder.. oder gibt.

     

    Weil sind wir mal ganz ehrlich, es ist doch in den anderen Ländern nicht anders. Der Verkäufer, der einem die Kette um den Hals hängt und mal "kurz abruscht", der Keller, der irgendeinen Spruch bringt, die freien Händler auf den Straßen und die Jungs, die versuchen einen durch irgendwelche Sprüche in die Läden zu bekommen, die gibt es doch wirklich überall!

     

    Es scheint fast so, als wenn es anders empfunden wird, wenn ein Ägypter (Moslem) es macht (oder Tunesier ?). Ist es wirklich so, das wir von z. B. einem Spanier nichts anderes erwarten und es vielleicht sogar als angenehmen Flirtversuch deuten, während wir bei einem Ägypter grundsätzlich schon mal von dem schlimmsten ausgehen und denken, dass das eine Frechheit ist, weil er ja ansonsten so "anständig" tut und bei seiner eigenen Frau so etwas als absolut tötliche Beleidigung sehen würde?!?

     

    Was wäre denn, wenn wir uns den Ägyptern genauso gegenüber verhalten wie jedem anderen auch ?

     

    Laßt uns doch alle so sein, wie wir sind, also ganz "normal anziehen" (klar, wenn wir was besichtigen schon ein wenig auf Kleidung achten/machen wir hier bei uns ja auch ;-) ) und ansonsten leben und leben lassen.

     

    Ich meine die meisten von uns fahren nur für unseren Urlaub dort hin, wenn ich vor habe in einem solchen Land zu leben, da sieht die Sache natürlich wieder anders aus, dann sollte man definitiv ein bißchen über seinen Kleiderschrank und sein Verhalten nachdenken ;-)

     

    Also ich freu mich schon, wenn ich in 4 Wochen wieder da bin und ich werde meine Zeit genießen ;-) ... und wenn mir einer blöd kommt, kriegt er von mir die gleichen Antworten wie überall sonst auf der Welt ;-)

     

    Lieben Gruß

    Sylvia

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!