• Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1378683938000

    @rudiratlos,

    ist mir in Hurghada noch nie passiert. Ok, ich lebe hier, aber den fahrpreis sollte man schon vorher aushandeln und dann funzt das. Habe in Europa auch viele Souvenierhändler erlebt die Touristen hemmunggslos über den Tisch gezogen haben. Das ist kein Ägyptenspezifisches Problem. Habe ich auch in Amerika und Mexiko erlebt.

    Lieben Gruß

    Nefe

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • rudiratlos1
    Dabei seit: 1204329600000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1378684642000

    @nefe....................naja das letzte mal wollte er auf einmal statt 10 € 30 € und wollte uns in der Wüste rausschmeissen----------------dem a.................gönne ich die krise welcher sich noch prügeln wollte genau wie dem meisten personal vom aqua blue........................irgendwann kommt alles zurück

  • Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1378684835000

    @rudiratlos,

    ich will nicht abstreiten, daß dem so war. Aber wie schon geschrieben, kein ägyptenspezifisches Problem!

    Lieben Gruß

    Nefe

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • rudiratlos1
    Dabei seit: 1204329600000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1378685150000

    @ nefe---------------auf keinen Fall- Marsa Alam so wie es bis vor kurzen war immer wieder!

  • gusca
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 443
    geschrieben 1378712736000

    *Fernglas*:

    jordan26:

    wichtig wird sein was die Amerikaner in Syrien anstellen.

    Möchten wir das nicht doch lieber umkehren? DIE Amerikaner stellen nichts an - DIE Syrer haben Giftgas eingesetzt und wenn man nun denkt, dass "die Amerikaner" kein Recht haben, hier einzugreifen, dann können wir gleich alle "Verträge" einstampfen

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    @fernglas

    Natürlich ist das Geschehen in Syrien eine Katastrophe. Ob allerdings das Einschreiten der Amerikaner eine wirkliche " Hilfe" wäre, ist zumindest ncht zwangsläufig so.

    Die Amerikaner glaubten auch in Vietnam helfen zu müssen, nicht zu vergessen waren sie auch diejenigen, die den Irak von Sadam befreien mußten.Sicherlich war Sadam ein Diktator, wie alle Machthaber im Nahen Osten.Dennoch muß man auch mal erwähnen, daß es unter Sadam-zum ersten Mal in einem arabischen Land, eine Kranklenversicherung für die Bürger gab. Das Land blühte wirtschaftlich. Der Niedergang kam erst, als die Amerikaner durch ihr Embargo, den Ölverkauf drastisch einschränkten.Wie es weiterging, wissen wir alle, ebenso wissen wir, was heute, nachdem die Amerikaner das Land wieder verlassen hatten,im Irak passiert,und es interessiert keine Sau mehr, wie es den Leuten geht, am wenigsten die Amerikaner.

    LG

  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1378713830000

    100% Zustimmung zu @gusca's Beitrag. Eine Strafaktion kann und darf nur aufgrund eines völkerrechtlichen Mandats durchgeführt wird. Kommt da keine Einigung zustande kann die Alternative nicht sein, im Alleingang den Weltsheriff zu spielen. Wenn die Amis das trotzdem tun, ist das illegal und als Angriffskrieg zu werten. So sieht's nun mal völkerrechtlich aus.

    Das Assat ein Schwein ist, ist unbenommen. Aber haben wir schlüssige Beweise? Man möge sich an a Irak erinnern.

    Und noch eine Anmerkung aus chemischer Sicht. Ein Land wie Syrien hat weder das know how noch die technischen  Anlagen Senfgas zu produzieren. Wie kam das Gas ins Land? Auch mal eine interessante Frage.....

    Und ja, ich glaube auch, dass zukünftige Ereignisse in Syrien sich auch auf den ägyptischen Tourismus auswirken werden.

    Gruß

    Serramanna

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1378714071000

    @grusca:

    Möchten wir das nicht doch lieber umkehren? DIE Amerikaner stellen nichts an -

    Sicher haben die Syrer Giftgas eingesetzt ein No-go. Die Amerikaner wollen eingreifen, weil die angeblich Beweise haben, daß die Regierung es eingesetzt hat. Es gibt aber auch wohl Gegwenbeiweise, daß es die Rebellen waren. Und so lange nicht zweifelsfrei fest steht wer es war, sollten sich alle heraus halten. Denn im Irak hatten sie auch angeblich 100%ige Beweise, daß der Irak atomfähige Waffen herstellen konnte - Und gefunden wurde bis dato nix!

    Lieben Gruß

    Nefe

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • PeterBusch
    Dabei seit: 1341878400000
    Beiträge: 273
    geschrieben 1378720341000

    Nefe66:

    .... Aber wie schon geschrieben, kein ägyptenspezifisches Problem!

    Lieben Gruß

    Nefe

    ...

    Doch ausschliesslich.

    So was hab ich noch nirgen wo erlebt. In keinem anderen Land!

    Ein ehemaliger Freund von uns ist Agyter. Bis wir gesehen habne wie er sein Frau "ausgenommen" hat so das sie ihr Haus hier verkaufen musste. Ich denke mal die sind Alle so.

    Es gibt Tage, da wirst du mit dem Kopfschütteln einfach nicht fertig!
  • Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1378721066000

    @PeterBusch,

    nein die sind nicht alle so. Ich habe auch in Spanien, Amerika, Mexiko, Ungarn, Dänemark, Schweden gesehn wie Touristen über den Leisten gezogen wurden. Und Entschuldigung, sie mußte ja nicht sofort das Haus verkaufen. Wer sich ausnehmen läßt und ich könnte Dir jetzt auch noch zig Fälle in Deutschland nennen wo Ehepartner ihre bessere Häfte über den Tisch ziehen. Kein ägyptenspezifisches Problem!

    Zum anderen geht es hier um Unruhen, für die Probleme gibt es einen anderen Thread.

    Sonnigen Gruß

    Nefe

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1378724459000

    also ich sehe es simpel,gibt es Anzeichen der Beruhigung der Situation Ägyptens,kann man sich auf die Gier der RA und auch Airlines verlassen ,dass alles mögliche gemacht wird zigtausende Herbst/Winter Touristen noch zu platzieren,

    Das mit den Amis habe ich falsch formuliert,ich bin nicht Freund eines Gegenschlag,denke aber @curi liegt falsch ,die Auswirkungen eines Angriff auf Syrien werden dem Tourismus in Ägypten nicht förderlich sein

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!