• Habibi20031
    Dabei seit: 1259280000000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1378203646000

    Soeben gefunden:

    (skurril  aber lesenswert)

    Und genau diese Theorie hörte ich schon kurz vor der Absetzung Mursis

    und zwar nicht von den Bildungsfernen, wie einige Kommentare zum Artikel

    behaupten.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article119626046/Aegypter-glauben-dass-Obama-fuer-al-Qaida-arbeitet.html

     

                           ☺ *** Es tut mir... ach was, ich würd es wieder tun! *** ☺      
  • Heike68
    Dabei seit: 1141948800000
    Beiträge: 6906
    geschrieben 1378204037000

    ...ich lese immer gerne mal "Ägyptischer Bote" click mich...

    Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss...
  • Habibi20031
    Dabei seit: 1259280000000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1378209143000

    Danke!!

    Nicht nur politisch:

    selket.de

    Verschickt auch wöchentliche NEWSLETTER mit TV-Tipps zu Ägypten

    und fast immer interessanten Meldungen zur Archäologie.

    LG

                           ☺ *** Es tut mir... ach was, ich würd es wieder tun! *** ☺      
  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1378216805000

    @wally/x ...danke für die Korrektur  :kuesse:  es geht doch  ;)

    Aus für vier TV-Sender in Ägypten

    Ein ägyptisches Verwaltungsgericht hat die Schließung von vier Fernsehsendern angeordnet, die positiv über die Muslimbruderschaft berichtet hatten. ....Al-Dschasira  auch!

    Dann geht es ja aufwärts mit Ägypten, oder sollte ich besser "zurück in die Mubarak Ära" sagen?

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • StefanLupus
    Dabei seit: 1216771200000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1378219118000

    @MaCor: Ich stelle jetzt eine Frage in den Raum: wäre back to Mubarak in der jetzigen Situation das schlechteste für Ägypten? Diese Frage ist nicht provokant gemeint, sondern vollkommen ernst.

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1378220180000

    @StefanLupus ...was gut für Ägypten ist kann ich dir nicht beantworten. Das müssen die Ägypter selber wissen und wollen! Die Tourismusindustrie, und nicht nur die, wünscht sich sicher nichts lieber als das!

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • StefanLupus
    Dabei seit: 1216771200000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1378221160000

    @MaCor: Habe Dich selten so wenig konkret erlebt. :shock1: Naja, egal.

  • Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1378225501000

    @StefanLupus,

    so abwägig ist die Frage nicht. Denn einige Ägypter sagen mittlerweile, beim alten System hat wenigstens alles funktioniert. Die Wirtschaft blühte zwar nicht aber lief, die Lage einigermaßen stabil und diejenigen die im Tourismus arbeiten sagen auch noch, da waren Gäste da.

    Nun Menschenrechte! Aber reisen nicht auch viele nach China, da ist es mit den Menschenrechten auch nicht so toll.

    Sonnigen Gruß

    Nefe

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • StefanLupus
    Dabei seit: 1216771200000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1378228822000

    @Nefe66: Mal so gesagt:  Ägypten ist definitiv noch nicht für eine Demokratie in unserem Sinne fähig. Wir haben auch 60 Jahre und den Marshall-Plan gebraucht, damit wir das System verstanden haben. Wieso erwarten wir von den Ägypten das in 2 Jahren? Das Land braucht Zeit, um sich zu verändern. Und back to Mubarak muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass sich daraus nicht doch eine zarte Pflanze der Demokratie entwickeln kann! Und zwar einer ägyptischen Demokratie (wieso soll sich der Islam und Demokratie zwangsläufig ausschließen?), die nicht identisch mit unserem Verständnis sein braucht, wenn nicht sogar sein darf. Unser Fehler ist, das wir immer versuchen, unser Verständnis des gesellschaftlichen Lebens anderen Kulturen aufzudrücken. Das haut aber nicht hin. Ägypten wollte zu früh zu viel. Also zurück an die Ausgangslinie und dann eine Entwicklung in kleinen Schritten beginnen. Hoffentlich!

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1378230292000

    @StefanLupus ...was war daran denn nicht konkret? Was die Tourismusindustrie und die darin beschäftigten wollen ist doch das System "Mubarak" zurück haben. Frag mal @Nefe66  ;)

    Was das ägyptische Volk will das geht mich nichts an und ich maße mir auch nicht an soviel von Ägypten zu Wissen um das genau beurteilen zu können. Es wird da vielfältige Meinungen geben und ich kenne eben nur einen Teil davon und das ist meistens die Meinung von irgendwie im Tourismus beschäftigen oder die des einfachen Bauers oder Händlers. 

    Wer sagt dir denn das eine Art Demokratie für das Land gut ist?

    Mein Wunschdenken: Eine Demokratischer Staat in dem sowohl der Islam als auch die Christen in Frieden Leben können. Ein Staat in dem der Islam einen hohen Stellenwert hat es aber keinen fanatischen Islam mehr gibt. Die (Wirtschafts)macht der Militärs gebrochen ist und die Tourismusindustrie auf einen ökologischen Tourismus umgestellt hat (ja, der ist auch für die Urlauber wesentlich teurer). ....und man im Karnaktempel kein Damen in kurzen Slips mehr antrifft. Gerne auch mit Bikini und Alkoholverbot!

    Das wird aber alles nicht passieren!  :disappointed:  denn da gibt es zB noch die USA, sowie deren Intresse in der Region, und die dort ausgebildeten und abhängigen ägyptischen Militärs Welche auch die Wirtschaft beherrschen und somit die Tourismusindustrie..

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!