• wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 6030
    geschrieben 1360696768000

    Was verstehst du am folgenden Sätzen nicht?:

    Jeder Mensch muss selbst entscheiden, ob er bei der derzeitigen politischen Lage einen Urlaub in Ägypten macht, oder nicht.

    Auch wenn  ich es schon oft wiederholt habe, negative Aspekte gab und gibt es im ganzen Land und das nicht erst seit Eröffnung des Themas vor 2 Jahren.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1360697057000

    roten ganz einfach, es sind so wenige zur Abstimmung gegangen und die, die gegangen sind konnten von der entsprechenden partei mit Geschenken motiviert werden....

    Das verfaelscht das ganze ergebnis..

    Lieben gruss

    Nefe

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • roten
    Dabei seit: 1142726400000
    Beiträge: 376
    geschrieben 1360697226000

    Ok merci für die Erklärung. Nun ja bei uns in CH heisst es "Wer (ab-)stimmt der bestimmt".

    Weiss nun nicht ganz was ich Dir nun antworten soll.................. Wann wird den das nächste mal abgestimmt?

  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1360697387000

    Holginho, momentan ist es doch so, daß jegliche Anfrage bzgl. der Sicherheit an diesen Thread verwiesen wird und das sind m.E. 95% Anfragen, die an einem Urlaub am roten Meer interessiert sind. Ägyptenindividual- oder Kultururlauber informieren sich nicht unbedingt in einem (größtenteils)Pauschalreiseforum.

    Diese Neuuser kommen dann in diesen Thread, wenn sie vernünftig sind lesen sie erstmal ein wenig, und denken sich, was soll ich hier?! Die wollen halt die Infos von Reisenden, am besten welchen vorort oder gestern zurückgekehrten, wie die Lage just im Moment ist.

    Dieser Thread wurde ja damals zur Kommunikation eröffnet, deshalb sind die "Streitereien" und "Informationspostings aus den Medien" auch nicht OT, aber für die genannte Klientel nicht hilfreich und vielleicht gar abschreckend und damit meine ich nicht, ob fahren oder nicht, sondern eher das Portal betreffend.

    In dem neuen Thread, wie auch immer er genannt wird, oder ob man sie in den bestehenden verweist, sollte und kann man natürlich auch nur auf die jetzige Lage hinweisen und nicht, was in 2-3 Wochen oder gar Monaten sein wird.

    Naja, das war jedenfalls meine Überlegung...

  • chatizia
    Dabei seit: 1154131200000
    Beiträge: 404
    geschrieben 1360698779000

    @Nefe66 ganau so ist es...

    mir tun auch die Leid die vom Tourismus leben müssen und besonders die kleinen trifft es am meisten. Fast keiner weis wie er seine Familie überleben lassen soll.... und wir machen uns gedanken über unsere Sicherheit???

    Sind wir den in Deutschland sicher???

    Wo die Ätentäter vom 11. Septermber in Deutschland gelebt haben???

    Keiner der Ägypter mit denen ich gesprochen habe war wählen... alle haben im Hotel arbeiten müssen und keine Zeit gehabt. Wie soll dann so eine Whl gerecht ausgehen?? Und das ist auch der Grund warum sich so viele Menschen in ihrer Freizeit versammeln und auch den Tahir Platz gegen Mursi protestieren. 

    Ich kann nur eines Tun..immer wieder hinreisen und das Land damit unterstützen....

    Die Welt ist wie ein Buch, wer noch nie verreist ist hat nur den Titel gelesen!!
  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1360698889000

    habt ihr schon mal an die Möglichkeit gedacht das Deutschland einer der stärksten Wirtschaft Partner ÄGYPTEN IST WEN NICHT SOGAR DER STÄRKSTE.

    und das es Àgypten gar nicht gerne sieht wen man mit Reisewarnungen herum handiert,und es sich Deutschland kaum leisten will Wirtschaftsanteile zu verlieren  zb.an Russland oder China

  • altlöwin63
    Dabei seit: 1227139200000
    Beiträge: 1584
    geschrieben 1360700532000

    Dafür hat Präsident Mursi erst über 200 Millionen Euro Entwicklungshilfe von "Mutti" erhalten .

    Deutschland wird eine evtl. stagnierende oder sinkende Handelsbilanz schon überleben.

    "BAYERN ist die Vorstufe zum Paradies" ! (Zitat Horst Seehofer-2015)
  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1360703988000

    den Goodwill den sich Deutschland in dem Raum erarbeitet hat will man trotzdem nicht auf das Spiel setzen ,denn da halten die Araber zusammen .einmal draussen setzt man auch andere Wirtschaftlichen Beziehungen aufs Spiel.

    für mich ist es interessant wieviele ihren Urlaub in Ägypten verdeidigen ,ohne das geringste zu hinterfragen.

    auch ich werde wieder zu Besuch kommen ......einfach etwas später wen es mein Gewissen wieder zulässt und nicht weil es die Tourismus Branche vorort so dringend braucht.

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 6030
    geschrieben 1360704267000

    Er hat keinen Devisenkredit bekommen, noch nicht einmal den in Aussicht gestellten Schuldenerlass.

    Entwicklungshilfe = Deutsche staatliche Mittel für Entwicklungszusammenarbeit pro Jahr waren in 2012 ca. 100 Millionen Euro.

    Die Bun­des­re­gie­rung unterstützt die ägyptischen Reform­kräfte in ihrem Einsatz für Freiheit und politischen Wandel. Als Sofort­maßnahme hat sie im Februar 2011 drei Fonds aufgelegt, um Demokratie, Bildung und Wirtschaft in der Region Nordafrika/Naher Osten zu fördern. Das BMZ wird den Trans­for­ma­tions­prozess in der Region in enger Zu­sam­men­ar­beit mit seinen Partnern vor Ort langfristig begleiten.

    Das kann aber jeder selber beim BMZ recherchieren.

    Quelle:

    bmz.de

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1360709345000

    @nefe

    ich verstehe die Empathie für die ägyptische Bevölkerung, die leidet. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass die Diskussion wieder vom Kopf auf die Füsse gestellt werden muss, denn es klingt ja inzwischen fast so, als seien die ausbleibenden Touristen verantwortlich für die wirtschaftliche Krise.

    Wer so denkt, vertauscht Ursache und Wirkung.

    Touristen, die nicht mehr kommen, haben ihre Gründe. Und die liegen im Image des Landes, dass es sich in den letzten 2 Jahren selber zugelegt hat. Und diese wegbleibenden Touristen sind anders als hier oft dargestellt, keineswegs nur doof, weil sie sich von einer angeblichen Negativpropaganda , an der nichts dran ist, beeinflussen liessen. Diese Leute haben abgewogen und sich gegen eine Reise nach Ägypten entschieden- aus für sie wichtigen und guten Gründen. Das MUSS man respektieren und sollte auch zu denken geben (- statt kritische Haltungen nur als hysterisch-übertrieben abzustempeln).

    @ Alle

    ich finde es nach wie vor prima, dass hier ein Forum für teilweise extrem kontroverse Meinungen vorhanden ist. Der Umgang mit abweichenden Meinungen könnte allerdings etwas fairer stattfinden. All die kleinen und grossen Gehässigkeiten sind nicht nötig. Mehr Respekt und Neutralität bei Stellungnahmen zu abweichenden Meinungen wäre wünschenswert.

    GrussSerramanna

     

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!