• Dandy77
    Dabei seit: 1286409600000
    Beiträge: 526
    geschrieben 1354200198000

    @ kurion

    m. M. nach ist man tot, wenn man vom Berliner Funkturm springt.

    ich hoffe, du verlangst jetzt nicht von mir, dass ich vom Funkturm springe, nur um meine Meinung respektieren zu können (akzeptieren musst du sie eh).

    Die Beobachtung des Pressespiegels eines Landes gibt m. M. Auskunft über die vorherrschende Meinung und über die gewollte Meinungsbildung in einem Land. In Abgleich mit der internationalen Presse kann man sich ein einigermaßen objektives Bild von der Stimmungslage machen.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16134
    geschrieben 1354201022000

    Dandy77:

    "...Unabhängig davon, ob ein Urlaub dort gefährlich ist oder nicht, reise ich nicht in ein Land, in dem nicht ich sondern nur mein Geld willkommen ist."

    ********************************************

    "Interessante" Theorie himmelblau-rosaroten Urlauber-Wunschdenkens...

    Der geneigte Verfasser dieser Zeilen ist sicher in der Lage uns allen diverse Urlaubsländer zu nennen, in dennen nicht monetäre Aspekte sondern "er", "ich" und "du" als Persönlichkeit im Vordergrund des "Gast"-Aspektes stehen.

    Man darf gespannt sein!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16134
    geschrieben 1354201240000

    "Ich möchte eben nicht beschimpft oder angegriffen werden nur weil ich deutsch bin"

    Dieser Satz ist hoffentlich so nie gefallen - bei tatsächlicher öffentlicher Äußerung dieses ***freiwillig editiert*** sollte man über "medizinische Konsequenzen zur Therapie" nachdenken.

    Auch hier erwartet der geneigte Leser sicher zur Verfügung stehende Beispiele, wo eine genau solch beschriebene Situation in Ägypten real existent war.

    ...oder sollte es auf hören-sagen und "Medienberichte" fußen?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17512
    geschrieben 1354201666000

    @Dandy

    :D   Nö, muss ich nicht akzeptieren, nur lesen... :D

    Zum Pressespiegel:

    Ich find's nett, dass du "m. M." und "Auskunft... über die gewollte Meinungsbildung in einem Land" geschrieben hast.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Dandy77
    Dabei seit: 1286409600000
    Beiträge: 526
    geschrieben 1354206772000

    @ kurion: Meine Aussagen sind bewusst als subjektive Meinung gekennzeichnet. Du bis doch sicherlich der Meinung, dass man das persönliche Meinungsrecht akzeptieren sollte. Egal ob in Griechenland, Agypten oder sonstwo. Über Menschenrechte lasse ich nicht mit mir diskutieren.

    @holginho: Der geneigte Verfasser bezog diese Aussage auf die im Pressespiegel Griechenlands dargestellte Stimmungslage. Wenn der geneigte Leser jedoch genauso selektiv liest wie er zitiert, wird der Inhalt natürlich verzerrt. So bezog sich auch das zweite "Zitat" auf eine Situation in Griechenland umd wird hier vom "ungeneigten Leser" in einen falschen Zusammenhang gebracht.

     

  • damal77
    Dabei seit: 1289088000000
    Beiträge: 242
    geschrieben 1354206772000

    @Dandy77:

    Pressemeldungen geben selten die vorherrschende Meinung, oftmals aber die Mindermeinung eines (freien) Journalisten, wieder.

     

     

    Heute hat die Abstimmung über die neue Verfassung begonnen. Die weit über einhundert Artikel bedürfen im ersten Versuch der zweidrittel Mehrheit, im zweiten Versuch einer Mehrheit von siebenundfünfzig Prozent undbei erneuter Ablehnung wird der Artikel aus dem Grundgesetz gestrichen. Ein wie ich finde nicht undemokratischer Vorgang.

    Wenn Mursi mit der Entmachtung der Justiz nicht der Welt sein Alter Ego zeigen will, dann hat er einen genialen Weg gefunden, Ägypten schnellstmöglich wieder eine Verfassung zugeben.

    Die Ausarbeitung wurde durch die obersten Gerichte massiv behindert und verschleppt. Sehr wohl wissend, dass sie durch die Übermacht im Parlament nicht zu verhindern ist.

     

    Vielleicht der beste Weg aus der Krise.

     

    OT: bewusst auf Smileys verzichtet.

    Um für etwas zu kämpfen, muss man es sehr lieben. Um etwas sehr zu lieben, muss man bis zur Verrücktheit daran glauben. -->(CheGuevara)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16134
    geschrieben 1354207197000

    Der ungeneigte Leser ist grundsätzlich auch ein geneigter, liest nicht selektiv und hat somit schon die Äußerungen des geneigten Lesers verstanden ... was diese nicht wirklich besser macht ;)

    Und eine Antwort (völlig egal ob selektiv oder nicht-selektiv zitiert) steht vom geneigten Verfasser ebenso noch aus:

    In welchem Land gedenkt der geneigte Verfasser der These ernsthaft als Persönlichkeit und nicht als monetäres Objekt willkommen geheissen zu werden?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Dandy77
    Dabei seit: 1286409600000
    Beiträge: 526
    geschrieben 1354207424000

    @damals 77: Der Artikel eines freien Journalisten wird in einer guten Zeitung daraufhin überprüft, wie subjektiv er ist. Erst dann erscheint er. Davon abgesehen habe ich von einem Pressespiegel gesprochen, also dem Auswerten mehrerer "Zeitungsmeinungen".

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16134
    geschrieben 1354207616000

    Spätestens dann, wenn Du diese "Pressespiegel" so "aufmerksam" liest wie user-Namen (der user heißt "damal77"!) wird's "problematisch ;)

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Dandy77
    Dabei seit: 1286409600000
    Beiträge: 526
    geschrieben 1354208947000

    @holginho: ... obwohl es hier ansich zu weit führt...

    ich gehe davon aus, dass ich in einem Land, in dem es deutschenfeindliche Äußerungen wegen verweigerter Kreditzahlungen gibt, nicht willkommen bin, solange diese Kredite nicht fließen. Das ist für mich etwas anderes, als wenn man in einem Land als zahlender Gast willkommen ist. Mag sein, dass ich in Ägypten willkommen bin, weil ich Geld mitbringe. Das besagt aber nicht, dass ich z.B. als nur Durchreisender, nicht willkommen wäre. In Griechenland scheind das z.Z. anders zu sein. Da habe ich den Eindruck, nicht willkommen zu sein, weil sich die deutsche Regierung berechtigterweise gegen ungesicherte Kreditvergaben streubt und sich dadurch im Pressespiegel eine deutschfeindliche Stimmung ausmachen lässt.

    Danke für den Hinweis mit damal 77, wird korrigiert. Für weitere Rechtschreibfehler entschuldige ich mich im Voraus, allerdings ändert das nichts an der Sache.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!