• Rudi1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 826
    gesperrt
    geschrieben 1122099891000

    ..Und schon wieder.

    Mindestens 49 Tote bei Anschlägen in Ägypten  Kairo (dpa) - Eine Serie von Bombenanschlägen hat den ägyptischen Badeort Scharm el Scheich erschüttert. Dabei sind mindestens 49 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 200 Menschen wurden verletzt. Die Sprengsätze detonierten auf einem Parkplatz nahe einer Touristenmeile, in einem Vier-Sterne-Hotel und auf einem Markt. Die deutsche Botschaft in Kairo hat inzwischen ein Team auf die Sinai- Halbinsel entsandt. Bisher ist unklar, ob Deutsche unter den Opfern sind. Die Rede war von Briten, Niederländern, Kuwaitern und Ägyptern.

  • Turtles
    Dabei seit: 1118534400000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1122104342000

    Hallo,

    es ist echt erschreckend was auf der Welt los ist.

    Man weiß gar nicht mehr was man machen soll.

    Kann man überhaupt noch im Urlaub fliegen?

    Was macht ihr?

    Fliegt ihr diesen Sommer nach Ägypten, oder werdet ihr wenn ihr schon gebucht habt stornieren?

    Gruß

    Turtles

  • Maja.43
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1112
    geschrieben 1122106746000

    Es ist wirklich erschreckend zu hören,dass wieder so etwas passieren musste!

    Ich hab es auch gerade vor paar Minuten in den Nachrichten gehört und konnte es nicht glauben.

    Erst London,dann die Türkei und jetzt auch noch Aegypten was ist los ???

    Unter den Opfern befinden sich laut der Polizei Angaben zum Glück noch keine Deutschen Urlauber.

    Betroffen ist das bekannte ''Mövenpick Hotel'' und es gab wie gesagt mehre Bombenanschläge, um wie viel es sich jedoch handelt weiss man noch nicht.

    Wie wird es weitergehen?

    Wer kommt als nächster dran?

    Was wird passieren?

    Wird es nochmals vorkommen?

    Wer steckt hinter diesen Anschlägen?

    El Kaida villeicht?

    Das alles frage ich mich.....:-(

    Ich fliege am Mittwoch in Urlaub nicht nach Aegypten oder in die Türkei,nein nach Bulgarien und falls da etwas während diesen Wochen passieren wird....Oh nein,ich hoffe nicht!!

    Man ist wirklich nirgends mehr auf der Welt sicher und diese Anschläge können überall passieren wie jetzt in Aegypten.Hätte ich nie  gedacht!

    Hmm.....die,die jetzt im Juli/August Sharm-el-sheikh gebucht haben,was machen diese?

    Fliegt ihr doch hin,oder storniert ihr?

    Wenn ja,kann man dann z.b. auch nach Aegypten fliegen aber villeicht nach Hurghada?

    Hmm..ich würd mir das noch gut überlegen,jetzt dort in Urlaub zu fliegen.

    Was ihr jedoch macht,ist eure Sache und ihr müsst euch im klaren sein,was da villeicht wieder passieren könnte oder villeicht bliebt es auch bei diesen Bombenanschlägen.

    LG Maja

    Don't worry,be happy!

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1122107963000

    Die betroffenen Hotels sind laut Polizeiangaben das Mövenpick Hotel, Ghazala Gardens, Marina Sharm und das Mariott in Naama Bay. Eine Bombe detonierte auf dem Parkplatz vor dem "Hard Rock Café".

                 

                   

             

    Hier mal eine Chronologie der Anschläge in Ägypten:

             

    21. Oktober 1992 - Extremisten greifen einen Touristenbus aus dem Hinterhalt an. Eine Britin stirbt, zwei ihrer Landsleute werden verletzt.

    26. Februar 1993 - Bei einer Bombenexplosion in einem Kaffeehaus im Zentrums Kairos werden ein Türke, ein Schwede und ein Ägypter getötet. 20 Menschen werden verletzt.

    8. Juni 1993 - Eine Bombe explodiert in der Nähe eines Touristenbusses in Kairo, zwei Ägypter werden getötet, 22 Menschen (darunter zwei Briten) verletzt.

    27. Oktober 1993 - Ein angeblich psychisch gestörter Musiker erschießt zwei amerikanische Geschäftsleute, einen französischen Juristen und einen Italiener in einem Luxushotel in Kairo.

    4. März 1994 - Bewaffnete schießen auf ein Nil-Kreuzfahrtschiff im Süden des Landes. Eine Deutsche erliegt später ihren dabei erlittenen Verletzungen.

    26. August 1994 - Bewaffnete töten einen spanischen Buben bei einem Angriff auf einen Touristenbus im Süden Ägyptens.

    27. September 1994 - Ein deutscher Tourist und zwei Ägypter werden bei einem Schusswaffenangriff im Badeort Hurghada am Roten Meer getötet. Ein weiterer Deutscher erliegt später seinen Verletzungen.

    23. Oktober 1994 - Angebliche Moslem-Extremisten töten einen britischen Touristen und verletzen drei bei einem Angriff auf einen Minibus.

    18. April 1996 - Islamische Extremisten erschießen 18 griechische Touristen, die sie mit Israelis verwechselt hatten, in der Nähe der Pyramiden.

    18. September 1997 - Neun Deutsche und ihr ägyptischer Busfahrer sterben bei einem Schusswechsel und einem Bombenattentat außerhalb des Ägyptischen Museums in Kairo.

    17. November 1997 - 58 Touristen und vier Ägypter werden bei einem Schusswaffenangriff in Luxor getötet, darunter 36 Schweizer. Sechs bewaffnete Angreifer und drei Polizisten sterben.

    7. Oktober 2004 - Bei einer Reihe von Bombenanschlägen im Hilton-Hotel in Taba an der ägyptisch-israelischen Grenze sterben 34 Menschen.

    7. April 2005 - Bei einem augenscheinlichen Selbstmordanschlag im Zentrum der Kairoer Altstadt sterben ein Amerikaner, zwei Franzosen und der mutmaßliche Attentäter.

    30. April 2005 - Ein Selbstmordattentäter verletzt sieben Menschen, darunter vier Ausländer (zwei Israelis, ein Italiener und ein Schwede) in der Nähe des Ägyptischen Museums in Kairo.

    23. Juli 2005 - Bei Autobombenexplosionen in Sharm el-Sheikh und dem nahe gelegenen Naama Bay sterben bisherigen Angaben zufolge mindestens 43 Menschen, mehr als 130 werden verletzt.

    Quelle: http://www.networld.at/index.html?/articles/0529/15/117652.shtml

  • SandraFrank
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 97
    geschrieben 1122111006000

    Wir sind einfach nur schockiert. Wir haben heute gegen 3.00 Uhr erfahren, daß in SSH Anschäge verübt wurden. Bislang heißt es zwar, dass keine deutsche Opfer zu beklagen sind, aber ich kann es mir - ehrlich gesagt - nicht vorstellen. Heute Nacht wurden von britischen, niederländischen, kuwaitischen und ägyptischen Opfern gesprochen. Heute morgen kamen russische hinzu. Wobei mich auch gewundert hätte, wenn keine Russen unter den Opfern sind. Auf BBC haben wir die Frontseite vom zerstörten "Ghazala Garden" gesehen - Wahnsinn..... Eine Bekannte von mir war schon drei Mal in dem Hotel. Wir selbst waren im Mai in Safaga und fliegen im Dezember nach Hurghada. Sicher ist man heutzutage niergends - in Spanien gibt´s die ETA, in Irland die IRA usw. Wir selber sind richtige Ägyptenfans geworden. Ich wüßte nicht, ob ich stornieren würde, wenn ich jetzt im Juli/August nach Ägypten fliegen würde. Keine Ahnung. Ich denke aber, ich würde fliegen. Passieren kann überall was. Die Terroristen sind überall auf der Welt - wer weiß, welche Stadt nach London in Europa "dran ist". Mir tun die armen Landsleute nur leid, die nichts mit dem Denken und Tun der Extremisten am Hut haben.

  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1122111582000

    Hallo,

    ja, es ist schließlich jedem selbst überlassen, ob er in der Türkei oder in Ägypten Urlaub macht.

    Schließlich ist das Risiko in Ägypten nicht höher als z.B. im Schwarzwald.

    Schön, wie Ihr Euch Eure Angst wegschreibt :-)

    Schönen Urlaub

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2711
    geschrieben 1122114300000

    TUI bietet für Reisen bis 8 August Stornierungen und Umbuchungen an...grad im Radio gehört.

    Gruß

    Melly

  • Maja.43
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1112
    geschrieben 1122114366000

    Hallo,

    Ich habe bei unserem Reiseveranstalter(in der Schweiz) Informationen über die aktuellen Schweizer Gäste in Sharm:

    Kuoni Schweiz hat jetzt aktuell 371 Gäste in der Region und ist daran, Kontakt mit den Gästen aufzunehmen.

    Die Gäste mit dem Abflug nach Sharm el Sheikh am Montag den 25.7.05, können spesenfrei annullieren.

    In den nächsten Tagen folgen dann weitere Informationen.

    Ich bin gespannt wie sich das entwickeln wird.

    Bis jetzt gibt es keine toten/Verletzte Schweizer Touristen *froh*

    Falls ich am Montag nach Sharm fliegen würde,würde ich sofort annullieren und das eben spesenfrei.

    LG Maja

  • heike-2110
    Dabei seit: 1119916800000
    Beiträge: 1217
    geschrieben 1122114864000

    Ich habe mich gerade mal bei unserem Veranstalter erkundigt, was wir zahlen müssen, wenn wir jetzt stornieren. Sollte das auswärtige Amt eine Einreise nach Ägypten untersagen, kostet uns die Stornierung nichts.

    Ansonsten sieht es so aus:

    20 % bis zum 30. Tag

    30 % 22 - 29 Tage vorher

    40 % 15 - 21 Tage vorher

    50 % 7 - 14 Tage vorher

    95 % 1 - 6 Tage vorher

    Wir wollten am 22.9. nach Hurghada fliegen, sind jetzt aber auch ein bisschen am überlegen, was man am besten macht. Obwohl...Terror gibt es ja leider mittlerweile überall. Eine Umbuchung kommt bei unserem Veranstalter leider nicht in Frage, weil er sich auf Ägypten spezialisiert hat.

    Was macht Ihr denn mit Euren Buchungen? Stornieren oder auch einfach nochmal abwarten?

    LG

    Heike

    im September endlich nach Mexiko.... Iberostar Paraiso Lindo :-)
  • flkehn3956z
    Dabei seit: 1147564800000
    Beiträge: 1663
    geschrieben 1122116592000

    Hallo Sandra!

    Du hast völlig recht. Wenn ich gebucht hätte, würde ich auch nicht stornieren. Ich würde jetzt nicht gerade nächste Woche nach SES fliegen, aber wenn ich wie Du im Dezember eine Ägyptenreise geplant hätte, würde ich die auch antreten. Denn wie man im Beitrag von Sternedieb sieht, hätte man somit nie buchen dürfen. Anschläge gab es ja immer wieder.

    Ägypten ist ein sagenhaftes Land, das den Tourismus dringend braucht. Auch ich werde sicher wieder hinfliegen.

    Ich finde es erschütternd, dass es immer wieder diese Anschläge geben muss.

    Viele Grüße

    Susanne

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!