• Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18969
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1396602278000

    Du meine Güte :disappointed:

    Ist es nicht möglich, beim Thema zu bleiben?

    Die letzten OT-Beiträge wurden gelöscht.

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5985
    geschrieben 1396617521000

    Mal abgesehen davon, dass mich bei Wellengang/bzw. Windstärken von 3-4 bft keine 10 Pferde ins Wasser bekommen, ist es auch leichtsinnig, wenn man die Örtlichkeit, egal ob vom Boot oder Strand aus, nicht kennt.

    Deswegen würde ich einigen Beitragserstellern raten, mal zu überlegen, was sie als Neuling getan hätten, wenn sie selber in diese Situation gekommen wären.

    Die wenigsten wissen z.B., dass örtliche Agenturen die Ausflüge der RV durchführen, deswegen ist auch die Hemmschwelle größer, sich an die für sie zuständigen Stellen zu wenden.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1806
    geschrieben 1396622664000

    urlauberin1103:

    habe jetzt einen Brief an schau ins Land geschrieben. 

    Hallo urlauberin1103....würde mich freuen wenn Du berichtest was der Veranstalter dazu geschrieben hat.

    (Ich nehm die Antwort auch ohne Punkt und Komma und sonstigem Durcheinander....bau es aber ruhig ein, dann sind die anderen beschäftigt  ;)  )

    LG Chris

  • s.mouillard
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1396623744000

    Hallo, ich fliege morgen zum 35Mal nach Ägypten. Ich bin noch nie sexuell oder andersweitig belästigt worden. Und wenn doch mal was passieren sollte, es gibt eine Touristenpolizei.

  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1806
    geschrieben 1396628969000

    :frowning:  ..klar...die bei jedem Schnorchelgang mitschwimmt....

    Also ich komm auch nicht unbedingt mit dem Verhalten von Urlauberin klar, aber jeder ist da anders! Und auch wenn ich 40 Jahre unversehrt weiblich durchs Leben gelaufen bin, und ich ebenfalls mehrmals in Ägypten war......an die Touristenpolizei hätte ich da als letztes gedacht. Wie willste das anstellen? Abends nach dem Schnorchelausflug hinfahren und allein dastehen und berichten was passiert ist?

    Also ich gehöre nicht zu den zimperlichen Frauen - aber den Weg würde ich mir sparen. Zumal man ja noch den URLAUB geniessen/beenden will.

    Allein die Reaktionen hier......also mich wundert es inzwischen nicht mehr das Frau mit manchen Situationen "nicht richtig" umgeht. Wenn man überlegt manch einer der Schreiber hier würde bei der Touristenpolizeit arbeiten  :shock1:

    Bin raus hier......hoffe dennoch zu lesen was der Reiseveranstalter antwortet.

    LG Chris

    (War neulich in der Pariser Metro (Paris=Frankreich=Europa!)....knall voll, alles presste sich dicht an dicht.....ich konnte mich nicht mal umdrehen um zu wissen WAS GENAU sich da an meinen Po presst, hätte mein Kopfkino einschalten können....ich habs aber gelassen....aber scheinbar hab ichs nicht vergessen...)

  • Denlux
    Dabei seit: 1155772800000
    Beiträge: 417
    geschrieben 1396629835000

    @s.mouillard

    Es gibt vielleicht Leute die das erste mal dort Urlaub machen! Jeder reagiert nach so einer Sache anders? Noch dazu in einer ganz fremden Welt.

    wen interessiert es das du schon 35 mal in Ägypten warst und noch nie belästigt worden bist???

  • de la Diva
    Dabei seit: 1395878400000
    Beiträge: 297
    geschrieben 1396631523000

    sexuelle Belästigung ist auf jeden Fall eine schlimme Geschichte, das sollte man ganz sicher so sehen. Auf der anderen Seite ist das aber auch ein schwerer Vorwurf, woraufhin auch eine Existenz vernichtet werden kann. Deshalb sollte man dann auch etwas vorsichtiger sein und natürlich ist egal wo auf der Welt, die Nachweisbarkeit wichtig.

    Das mag sich "böse" anhören aber ist eben unumgänglich.

    Der Bericht von @Urlauberin ist eben nicht ganz eindeutig, eventuell einem Irrtum infolge der Panik geschuldet? Zumindest drängen sich da Fragen auf .

    Im tiefen Wasser, wo man keinen Boden unter den Füssen hat, eine Schnorchlerin in Panik und mit einer Taucherbrille, die voller Wasser ist, starker Wellengang........wer schon mal einen Schwimmer in Panik erlebt hat, weiß, dass der selbst beim Rettungsversuch wild um sich schlägt und kaum "zu bändigen" ist, damit man ihn auch retten kann.Man kann es schwer nachvollziehen, dass eine andere Person, die sich am Körper der Schnorchlerin "reibt", dass getan haben kann ohne, dass beide untergehen.

    Ich bin selber zum Tauchen xxx-mal in Ägypten gewesen und weiß auch, dass es zu Belästigungen kommt - was ich da gesehen habe, ging meist glimpflich aus, da glücklicherweise genügend Taucher, Guides mit an Bord waren, die dann "eingegriffen" haben.

    Aber der Bericht von @Urlauberin ist eben leider so, dass auch ein Reiseveranstalter nichts machen kann, da nicht mal der Name bekannt ist.

    Das ist leider die Realität.

    Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem. ' CJS' ;o)
  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1951
    geschrieben 1396650061000

    "dass auch ein Reiseveranstalter nichts machen kann, da nicht mal der Name bekannt ist."

    Der Name dürfte der Incominagentur bekannt sein die diesen Schnorcheltrip durchgeführt hat .Urlauberin hatte sich ja in Ägypten schon beschwert .Nach aussen hin

    haben die natürlich so getan als ob das nicht wahr sein kann .

    Aber ich kann mir gut vorstellen das es intern schon Reaktionen gab .

    Ach der RV wird sich bei  der Agentur erkundigen was da los war .

    Nur gegenüber Urlauberin wird sich der RV zurück halten und vermute ich mal mit

    dem bekannten Satz "Wir sind nur der Vermittler ....."kommen.

    LG

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • kiba76
    Dabei seit: 1213142400000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1396655222000

    ich finde es einfach nur erschreckend das dem opfer so viel schuld zugeschoben wird.

    sei es in form von - wellengang?? wer schnorchelt da schon?

    mein erster, und auch letzter schnorchelgang hatte -für mich wellengang -  und mir ging es wie der posterstellerin das ich lauter wasser im schnorchel hatte.

    sexuelle belästigung ist in ägypten ein großes problem.

    fast 2/3 gaben an frauen belästigt zu haben und diese seien auch noch selbst schuld.

    http://www.reuters.com/article/2008/07/17/us-egypt-harassment-idUSL1732581120080717

    und hier die ägyptische harassmap- seite 

    http://harassmap.org/en/what-we-do/the-map/

     

    es betrifft jede frau.. nicht nur touris.

    und ja - im idealfall ruft frau zur hilfe.  macht dies macht, macht das. alles was man so gut und schlau auch überall lesen kann. aber nicht jeder ist gleich. und mancher verfällt in art in art schockstarre. muss es erst mal verarbeiten.

    ich wünsche niemanden hier solch oder schlimmere erfahrungen zu machen.  vielleicht sollte man personen aus dem bekanntenkreis befragen. es sind mehr man als zu denken wagt. aber aus gründen wie hier im thread -  werden die meisten nicht offen darüber reden. weil es immer menschen gibt -  die ihre wahrheit anzweifeln. oder noch schlimmer, schuld zusprechen.  

    alle zweifler, sollten evtl mal ein paar studien angucken wie sexuell belästigte frauen reagieren.

    ansonsten kann ich noch den film kairo  678 empfehlen. der sich mit dem thema sexuelle belästigung in ägypten auseinander setzt..

  • altlöwin63
    Dabei seit: 1227139200000
    Beiträge: 1562
    geschrieben 1396681016000

    @Kiba76: Sehr, sehr guter Beitrag !

    Auch ich finde es erschreckend, das spätestens ab der zweiten Beitragsseite dem Opfer die (Mit.-) Schuld zugesprochen wird.

    Grüße

    Waltraud

    "BAYERN ist die Vorstufe zum Paradies" ! (Zitat Horst Seehofer-2015)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!