• grimmsch
    Dabei seit: 1275955200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1620222777760

    @urlaubstrulla sagte:

    Vielen Dank für die schnellen Antworten. Da ich über meine PKV auch im Ausland versichert bin, erhalte ich von dieser zur Sicherheit eine englischsprachige Bescheinigung.

    Nur kurz als Hinweis und eigentlich auch OT: In der privaten Krankenvollversicherung ist oft der Krankenrücktransport nicht versichert. Das bitte unbedingt vor der Reise nochmal prüfen. Vielleicht macht eine Auslandsreisekrankenversicherung deswegen zusätzlich Sinn!

  • rplath
    Dabei seit: 1442880000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1620812086949

    Wir sind vom 01.-08.05. als fünfköpfige Gruppe zum tauchen nach Hurghada geflogen, gewohnt haben wir im JAZ Solaya in der Coraya Bay bei Marsa Alam.

    Zwei Tage vor Abflug haben wir im Flughafen FFM einen Gurgeltest auf Covid gemacht, am nächsten Tag hatten wir unsere Testergebnisse per Email zur weiteren Verwendung bereits zurück erhalten. Beim Checkin bzw bei der Gepäckaufgabe mussten wir die Testergebnisse vorzeigen.

    Innerhalb des Flughafens wird sicherlich auf die AHA-Regeln hingewiesen, dennoch normales Schlangestehen und gedränge an den Kontrollen.

    Flugzeug war zu ca 80% ausgebucht. Vor dem Ausstieg wurde darauf hin gewiesen, das erst die getesteten Passagiere aussteigen sollen und dann die ungetesteten…..finde ich persönlich schon mal schräg das überhaupt ungetestete Personen transportiert werden, wo ist da die Logik?

    Wir haben uns dann privat bis in die Coraya Bay kutschieren lassen, 2,5 Stunden durch die Wüste, so waren wir „vorab getesteten“ wenigstens unter uns.

    Bis dahin war alles wie erwartet, man weiß ja worauf man sich bei einem Flug in Covid-Zeiten einlässt.

    Im Hotel stellten wir fest, das Corona nicht existent ist: Keiner der Gäste, die ausschließlich aus dem Osteuropäischen Raum kamen, trug eine Maske, lediglich bei den Angestellten hing etwas unterhalb der Nase.

    Erschrocken waren wir über das Essen gehen im Hotel: das Solaya hat vor zwei Jahren ein weiteres Gebäude mit Pool und weiterem kleinen Speisebereich angebaut. Grundsätzlich gibt es einen großen offenen Speisebereich mit großer Aussenterrasse.

    Alle Gäste wurden in den kleinen Speisebereich „gepfercht“ , der große Bereich blieb geschlossen. Dort fing dann die Schlacht an, überhaupt einen Tisch zu bekommen und sich an den Speisen bedienen zu können. Das Buffet war offen, jeder konnte wie eben vor Corona-Zeiten überall seine Nase reinstecken, das Brot antatschen und seinen Nebenmann beiseite schubsen. Ich glaube bis auf wir fünf benutzte niemand die Handdesi am Eingang. Ach so, Fieber wurde eingangs vor dem Essen gemessen (wir alle hatten jeden Tag grundsätzlich die gleiche Temperatur).

    Wir sind dann immer gleich zur Beginn von Frühstück oder Abendessen gegangen, in der Hoffnung, dem größten Pulk entkommen zu können und noch möglichst unangetastetes Essen zu erhalten. Warum kann in aktueller Zeit nicht vom Personal aufgegeben werden oder gar ein A la Carte Menü angeboten werden? Wäre doch sinnig gewesen!

    Generell wurde bei allen Tätigkeiten der Angestellten nicht auf erhöhte Hygiene geachtet, eben alles wie vor Corona.

    Fazit: nach Abschluss unseres Urlaubes sind wir zum einen froh, uns „getraut“ zu haben, endlich mal wieder einen schönen Tauchurlaub gehabt zu haben. Wir haben im Vorfeld versucht, etwaige Risiken bzgl. einer Ansteckung einzuschätzen und wussten, dass wir uns ganz besonders selbst schützen müssen ( Ägypten ist Hochinzidenzgebiet und laut ortsansässigen Freunden würde es in Hurghada momentan wieder „so richtig abgehen“ mit Corona).

    Wenn wir aber gewusst hätten, wie das Hotel seine Gäste zusammenknäuelt und einfach auch nicht darauf achtet und besteht, das auch unsere osteuropäischen Nachbarn wenigstens ein Minimum an Extra Hygiene einhalten oder Masken tragen beim Essen holen, hätten wir uns entweder eine private Unterkunft gesucht oder evtl. sogar ganz auf den Urlaub verzichtet. Wir waren froh, das unsere Testung (kurz vor Abflug in Hurghada in einem Labor) allesamt negativ ausgefallen war, denn bei allem Selbstschutz hätten wir uns durchaus anstecken können.

    Gebucht hatten wir übrigens den Flug über die Condor und das Hotel separat, über Reiseveranstalter wird glaube ich momentan nichts angeboten.

  • elsamak
    Dabei seit: 1437523200000
    Beiträge: 124
    geschrieben 1620907473060

    Ich hab auch über meine pkv quasi Schutz im Ausland, habe aber zusätzlich noch einen partnertarif für meine Freundin und mich abgeschlossen, ich meine die 20 Euro im Jahr hab ich dann auch noch übrig und falls was passiert keine Kopfschmerzen

    Lohnt sich erst recht wenn man öfters mal irgendwo ist

  • Dana25
    Dabei seit: 1311897600000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1621496897972

    Hallo an die die zückgekommen sind.

    Meine Frage...musstet ihr nach Rückkehr in Quarentäne?( will heute auch buchen)

    Lg Dana

    07.05.2013-17.05.2013 LTI Mahdia Beach 04.01.15-14.01.15 The Movie Gate 03.032017-15.03.2017 Hilton Long Beach.07.04.2018-19.04.2018 Arabella Azur.09.03.2020-20.3.2020 Arabia Azur Resort.11.09.2021-21.09.2021 Arabia Azur Resort.
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 23545
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1621497189161

    Das erfrage bitte im Corona Thread, danke.

  • fu86
    Dabei seit: 1376524800000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1621540470114 , zuletzt editiert von fu86

    Wir sind jetzt hier

    Condor DE 30 war voll bis auf den letzten Platz

    Frankfurt hat die Busse zum Flieger auch vollgepackt wie vor Corona.

    An Board strikte Maskenpflicht.

    PCR wird noch vor dem Aussteigen geprüft, win Arzt kommt an Board. Fieber misst ein Automat kurz vor dem VISA Schalter.

    Mein PCR war einfach ausgedruckt vom Labor, kein Stempel oder so, Kontrolle war ok, keine Sekunde hat er sich das angeschaut.

    Krankenversicherung wurde nicht abgefragt.

    Wir sind hier im Jaz Aquamarine die ersten Deutschen seit einem Jahr, zumindest sagte das unser Kellner. Im Hotel scheint es für die Gäste kein Corona zu geben, Abstände, Buffet, alles wie immer.

    Die anderen Gäste sind 90% Ukraine, Polen, Russland schätze ich.

    Visa muss wieder gekauft werden!

    Der Flughafen ist aber wie leergefegt, keine Schlangen, kein Stress. Die Busse besser organisiert als in FRA.

    Wir können es aber dennoch sehr genießen.

    hoffe das hilft

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 23545
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1621540584886

    Danke für die Info fu86. Einen sonnigen und erholsamen Urlaub wünsche ich:sunglasses:

  • wolfi62
    Dabei seit: 1198886400000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1621582700361

    Kurzer und sehr präziser Bericht. So müssten Alle sein !

  • carlosCB
    Dabei seit: 1123113600000
    Beiträge: 198
    geschrieben 1621603612387

    Hilft.Vielen Dank und schönen Urlaub

    Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwierig, weil einem so viele entgegenkommen.
  • fu86
    Dabei seit: 1376524800000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1621611624722

    Ich lege nochmal nach :/

    Die Ägypter sind vorbildlich für ägyptische Verhältnisse. Mundschutz und Abstand.

    Aber die Touristen eine Katastrophe, Gedränge beim Buffet, keine Desinfektionsmittel werden benutzt.

    nicht mal nach dem Toilettengang werden die Hände gewaschen. Merkwürde Menschen :cry1:

    Die Dienstleister im Hotel freuen sich „endlich wieder deutsche“

    Also tut dem Land einen Gefallen und kommt :smiley:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!