• Steffi-Blacky
    Dabei seit: 1148860800000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1180608742000

    Also ich kann dazu nur sagen wir hatten so gut wie gar keine Probleme, mal ein bisschen mit dem Magen was gehabt hat sich aber wieder gelegt nach nem Rum-Cola :-) Wichtig ist nicht seine heimischen Medikamente dagegen zunehmen die helfen eh nicht. Dort in einer Apotheke was holen. Man muss einfach aufpassen mit dem Essen und dem trinken, dann passt das schon.

    Wie jerule bereits gesagt hat .... Eiswürfel, kalte Getränke.... aufpasse.

  • dar69
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1180616434000

    manche menschen sind halt empfindlicher als andere und man sollte auf die standardsachen im ausland achten wie eiswürfel, leitungswasser und salate meiden

  • RaEm
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 93
    geschrieben 1180623710000

    Also ich war jetzt schon 3x in Ägypten, hab im Hotel eigentlich alles gegessen (muss fairerweise zugeben, dass ich nicht viel Salat dort esse, weil der einfach immer so lieblos angemacht ist, da hab ich gar keine Lust drauf), bin in HRG oft auf eigene Faust los, war in Einheimischen-Bars, hab mir was an kleinen Straßenständen gekauft (z.B. Fitir), war in Kairo in kleinen Imbissläden usw. und hatte echt noch nie Probleme!

    Ich beachte nur strikt, dass ich kein Leitungswasser benutze (nicht mal zum Zähneputzen).

    Ich denke mal, dass ein großer Teil davon kommt, wenn man sich im Vorfeld schon verrückt macht, man KÖNNTE ja krank werden - dann schreit man es ja richtig herbei!

    Ich geh unvoreingenommen an alles ran und freu mich einfach nur, in Ägypten zu sein.

    Und sollte ich doch mal Probleme kriegen, dann geh ich eben in eine Apotheke und hol mir was. Was mich nicht umbringt, macht mich nur stärker ;)

    Ma salama Marina
  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1180626846000

    @'RaEm' sagte:

    Ich denke mal, dass ein großer Teil davon kommt, wenn man sich im Vorfeld schon verrückt macht, man KÖNNTE ja krank werden - dann schreit man es ja richtig herbei!

    Ich geh unvoreingenommen an alles ran und freu mich einfach nur, in Ägypten zu sein.

    Und sollte ich doch mal Probleme kriegen, dann geh ich eben in eine Apotheke und hol mir was. Was mich nicht umbringt, macht mich nur stärker ;)

    Schätzchen, Du hast noch nie mit 40 Fieber, Schüttelfrost und Darmentzündung in einer staubigen Apotheke in Luxor gestanden, vor Dir eine herzensgute kleine Verkäuferin die leider kein Englisch spricht, und das Antibiotikum, das Du brauchst, leider nicht vorrätig, stimmt's?

    Ich wünsch es Dir auch nicht.

  • JuYe
    Dabei seit: 1075161600000
    Beiträge: 542
    geschrieben 1180631014000

    Hallo,

    ich glaube nicht das es nur allein vom Essen kommt, sondern eher vom ganz anderen Klima, das wir Europäer nicht gewohnt sind. Ich verzichte zwar auch auf kalte Getränke, Leitungswasser, bestimmtes Essen usw.. aber trotzdem erwischt es mich jedes Jahr! Mein Mann, der genau das gleiche trinkt oder isst hat noch nie Probleme gehabt. Manche Menschen haben wohl Glück und sind nicht anfällig für sowas.. und ich darf jeden Urlaub leiden :(. Aber da ich es ja schon vorher weiß, das es mich Pharaos Fluch trifft hab ich einen Vorrat an Antinal angelegt ;)

    LG

    Julie

    Einmal Ägypten, immer Ägypten
  • Frank 68
    Dabei seit: 1158278400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1180637729000

    Geht doch einfach nach der Landung in einen Duty Free Laden und kauft eine Flasche Whisky oder Rum, Cognac etc..Vor dem Essen einen genommen hilft immer. War bis jetzt weder in Ägypten noch in Tunesien oder in Mexico krank geworden.Das soll kein Aufruf sein sich sich hemmungslos zu besaufen sondern ein wirklich gutgemeinter Tip.

    An sonsten das übliche Koch es,

    schäl es

    oder vergiss es

  • chrissi1959
    Dabei seit: 1233878400000
    Beiträge: 224
    gesperrt
    geschrieben 1180647290000

    Hallo,

    ich muss jetzt auch meinen Senf dazu geben. Wir fliegen übermorgen zum 3. mal nach Hurhgada und bis jetzt hat es mich jedesmal erwischt. Allerdings hilft Antinal sofort. Kann ich nur jedem empfehlen. Lasst die Finger von unseren Medikamenten, die helfen eh nicht.

    Das mit dem Schnaps werde ich auf jeden Fall ausprobieren und ich werde, was ich sonst immer gemacht habe, sofort nach Ankunft was kaltes getrunken, das werde ich jetzt sein lassen. Denn das hängt bestimmt auch viel mit dem Klima zusammen. Unser Körper hat mit der Umstellung zu tun und wir Unüberlegten erschweren es ihm dann doch ungemein, indem wir Kaltes trinken und von großer Hitze in gekühlte Zimmer kommen. Das alles zusammen, kann ja nicht gut gehen.

    Zudem bin ich auch der Meinung, nicht verrückt machen lassen.

    Chrissi

    @'Frank 68' sagte:

    Geht doch einfach nach der Landung in einen Duty Free Laden und kauft eine Flasche Whisky oder Rum, Cognac etc..Vor dem Essen einen genommen hilft immer. War bis jetzt weder in Ägypten noch in Tunesien oder in Mexico krank geworden.Das soll kein Aufruf sein sich sich hemmungslos zu besaufen sondern ein wirklich gutgemeinter Tip.

    An sonsten das übliche Koch es,

    schäl es

    oder vergiss es

    chrissi
  • luppi
    Dabei seit: 1150156800000
    Beiträge: 474
    geschrieben 1180649364000

    ich kann euch noch einen tip fürs trinken zwischendurch am strand geben,weil ich nicht immer wasser oder die anderen sachen am strand trinken mag:

    ich nehm mir immer vom frühstücksbuffet 1-2 beutel pfefferminztee mit,steck sie dann in die "guten baraka-wasserflaschen" und je nach geschmack pack ich dann noch eine oder zwei limettenhälften dazu!

    ziehen tut der tee eh,und es ist egal,ob er warm wird ;) ,dann trink ich halt das getränk lauwarm! mir schmeckts,es löscht den durst und pfefferminze ist eh gut bekömmlich!

    bin vor jahren mal schräg angesehen worden und nachdem ich erklärte,warum,hats nachahmer gefunden! :D

    Reisen heißt - leben lernen! (Sprichwort der Tuareg)
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1180660509000

    Und ich geb jetzt auch noch mal meinen Senf dazu.

    Letztes Jahr hatte ich auch mal kurz Magengrummeln.

    Nachdem ich dem Rat eines Kellners gefolgt bin und einen Ouzo (brrr mag ich überhaupt nicht) :? getrunken habe, (danach nach jedem Abendessen) hatte ich keine Probleme mehr.

    Sorry, ich will niemanden dazu animieren Alk. zu sich zu nehmen, aber

    bei mir hat das geholfen und ich brauchte kein Medikament aus meiner Reise- oder Apotheke vor Ort.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • mpjo
    Dabei seit: 1112918400000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1180701200000

    Durchfälle in Asien und Ägypten haben nicht unbedingt etwas mit der Hygiene zu tuen!!! Die Menschen dort haben eine andere Darmflora(Darmkeime/Bakterien) und wir Mitteleuropäer stellen in unserem Kurzurlaub die Darmflora um, das verursacht diese Beschwerden!! Ich habe dies getestet: Eine Gruppe bekam ein naturheilkundliches Medikament und hatte keine Beschwerden(79,98 %), die andere Gruppe bekam nichts und hatte zu 87,5 % diese Beschwerden(Durchfälle usw.) über die Sie hier klagen!!! Mehr : xxxxxxxxxxx

    Keine Werbung im Forum, bitte!

    LG

    Sokrates

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!