• Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1277814316000

    @wally/x sagte:

    denn ich weiß aus eigener Erfahrung, dass dieser "kurze Lehrgang" zum Verhalten am Riff bei fast keinem der örtlichen Anbieter oder der RV gegeben wird.

    Abgesehen vom unnötigen persönlichen Angriff (bitte spare Dir das): Sag ich ja, wird er leider nicht. Sollte er aber, um mal irgendwo mit einem umweltverträglicheren Tourismus anzufangen.

    Und zwar als Pflicht.

    Und am besten mit einer Prüfung. Wer die nicht besteht, darf nichts ans Riff, so einfach ist das.

     

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1277819280000

    @wally/x sagte:

    Aber es ist  einfacher hier den geistigen Dünnpfiff ab zu lassen, als eine Alternative zu finden

    Alternativen:

    Statt umweltzerstörenden Quadtouren oder Jetski das Angebot von naturkundlichen Wanderungen in der Wüste, an einem Saumriff, am Strand, mit Führung und Erklärungen zu Flora und Fauna. Besonders Kinder sind dafür zu begeistern. 

    Nach so einer Wanderung bricht garantiert keiner mehr eine Koralle ab oder schmeisst sein leere Wasserflasche in die Wüste.

     

    In jedem popligen Nordseebad sind diese Angebote gang und gäbe und höchst beliebt, warum nicht in Ägypten?

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1277825063000

    @Alexa33

     

    In jedem popligen Nordseebad sind diese Angebote gang und gäbe und höchst beliebt, warum nicht in Ägypten? sagte:

    Vielleicht deswegen, weil man nicht "in jedem popeligen Nordseebad" eine Woche AI für 400 € bekommt! TÄT-PUBLIKUM :p   trifft man nämlich dort eher selten!

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1277826139000

    Sorry Alexa, aber das erwartest du wirklich vom "Entwicklungsland" Ägypten?

    Wer soll diese naturkundlichen Wanderungen in der Wüste, am Riff und am Strand denn unternehmen? Die Ägypter haben doch deiner Meinung nach keine richtige Schulbildung, die diese Kenntnisse voraus setzen.

    Ich habe nur auf deine Postings reagiert, denn du bist diejenige, die hier etwas beschreibt, was nicht im Ermessen der Touristen liegt, denn dort wie hier gilt: Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1277835126000

    Danke @Alexa33, leider wäre dann das ganze so teuer das keiner mehr hinfliegt. Du oder ich und ein paar mehr ausgenommen. Ich bin natürlich auch der Ansicht man sollte das ganze so teuer machen das nicht mehr jeder hinfliegen kann.Wie schön könnte es doch sein! Wenn ich jetzt sagen würde "das ganze ist in Teilen auch ein soziales Problem" wäre die Schreierei natürlich groß. Also lassen wir das, es stimmt ja nicht!

    Eine Entwicklung ist natürlich zu beobachten... erst ist alles schön und teuer und mit der Zeit wird die Gegend dann billiger. Aktuell in Hurghada zu beobachten und jetzt auch schon südlicher. Es ist schon was dran an der 400,- Euro Geschichte... oder eher sogar noch günstiger. Dies wird sich über die Jahre dann die ganze Küste runterziehen. Was ist denn dann mit Ägypten? Glaubt hier wirklich einer die Turistikkonzerne oder Reiseveranstalter würde das auch nur ein bisschen kümmern. Ausgeblutet, und dann?

    Weil diese Riffläufer und Schildkrötenkrapscher mich so sehr aufregen. Ja eine richtig fette Strafe das wäre es!! Mich erfreut dann allerdings immer der Bericht der Ärzte "Darf es noch ein bisschen Jod sein"? Das Leben kann doch so schön sein!

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1277852921000

    @wally/x sagte:

    Ich habe nur auf deine Postings reagiert, denn du bist diejenige, die hier etwas beschreibt, was nicht im Ermessen der Touristen liegt, denn dort wie hier gilt: Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.

    Und die Nachfrage bestimmt das Angebot. Also wäre das Problem schon mal sehr einfach anzugehen, wenn alle, die sich hier gross aufregen, bei ihrem Reiseveranstalter entsprechendes einfordern.  

    Auch in Deutschland hat sich das Umweltbewusstsein nicht über Nacht gebildet, das hat Jahrzehnte gedauert.

    Natürlich kann man in Ägypten einen entsprechenden Studiengang Umweltverträglicher Tourismus anbieten und Leute ausbilden, die dann wieder Touristen und Enheimische vor Ort sensibilisieren. Langfristige Zukunftsperspektiven für Akademiker. Jedes Hotel wird gesetzlich verpflichtet, eine bestimmte Anzahl von denen anzustellen.

    Es gäbe 1000 Projekte, wo man anfangen könnte. Müsste sich nur mal einer trauen.

    Natürlich kann man der Einstellung folgen: Bringt ja sowieso alles nichts. Schade nur für Ägypten, denn dann hat das Land nur noch eine Tourismus-Perspektive für wneige Jahrzehnte, wenn überhaupt. Dann werden die Riffe endgültig zerstört, die Wüste endgültig vermüllt, die Ressourcen endgültig erschöpft sein.

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1277853049000

    @gastwirt:

    TÄT-PUBLIKUM ???

  • Werwolf59
    Dabei seit: 1143936000000
    Beiträge: 1496
    geschrieben 1277857731000

    Es fängt ja schon an wenn man sich einen Reisekatalog holt und liest: "Da die Korallen teilweise bis in Ufernähe wachsen wird das Tragen von Badeschuhen unbedingt empfohlen".

    Schon bei diesem Satz steigt mir Galle hoch. Unwissende denken dann doch dass man mit Badelatschen problemlos drauf spazieren kann. Es wäre besser wenn jeder RV diesen bescheuerten Satz umformuliert wie: "Da die Korallen teilweise bis in Ufernähe wachsen, wird empfohlen den Steg zu benutzen um ins Wasser zu gelangen. Somit schützen sie das empfindliche Riff vor Beschädigungen".

    Auch die Beschäftigten der Reisebüros sollten auf den Kunden der Ägypten bucht von vorne herein drauf aufmerksam wie man damit umgehen sollte. Ich finde das wäre nicht zuviel verlangt. Grad bei Kunden die zum ersten mal in dieses schöne Land reisen.

    Gruß Werner

    Es gibt nur ein Problem, das schwieriger ist als Freunde zu gewinnen: Sie wieder los zu werden.
  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1277883248000

    Schaut mal bei den Coraya Divers auf die Webseite unter Projekte/Coraya Riff-Projekt und unter Kurse, sowie unter Aktuelles/Umwelttag... es tut sich auch was zum positiven. Frage mich nur wer mit den Kursen angesprochen wird? ...und dann kostet es auch noch Geld und das bei AI.

    Das Großreinemachen ist bestimmt auch nötig gewesen! "von Müll der unterschiedlichsten Art befreit. Plastik, Wasserflaschen, Dosen, Holz, Seile, Kanister, Angelschnüre etc."

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • SarahBabsi
    Dabei seit: 1297382400000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1277979118000

    Zitat herausgenommen, das ist wirklich unnötig--bitte lies mal die Forenregeln und Erläuterung im entsprechenden Thread dazu...Danke

     Hi,

    bin ganz deiner Meinung - waren letztes Jahr in Hurghada Beach Albatros Palace - und da war es genau das gleich, die Leute sind Mitten rein gestanden und haben sogar noch Dinge rausgeholt zum anschauen, leider ist das Riff dort schon sehr kaputt.

    Es gibt einfach zu viel DUMME LEUTE.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!