• Biplane
    Dabei seit: 1271548800000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1275337559000

    @Giselle123 sagte:

    Was man braucht, ist Zeit..und 2 Tage Kairo würde ich mir verkneifen. Da kommt nur "so was" dabei raus. Nicht wirklich was gesehen und, wenn nicht richtig vorbereitet, völlig überfordert mit dieser Kultur.

     

     

    Welche Kultur ? Es gab dort zur Zeit der Pharaos eine Kultur und die Überbleibsel sind auch sehr sehenswert. Aber Kultur kann nicht heißen, nur von Leuten vollgequatscht und angetatscht zu werden.

    @Kimi: Natürlich kann ich dies Generve verbal unterbinden, nur dies in Zehn Minuten mindestens 20 mal zu machen ist kein Vergnügen mehr. Ein erholsamer Einkaufsbummel sieht anders aus.

  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1275338052000

    weißt Du @Biplane, langsam kannst Du mir nur noch leid tun.

     

    Nichts gesehen und hier ein Urteil abgeben über ein Land, das Du nicht kennst.

    Überhaupt nicht offen für die Probleme, die die Menschen dort haben, trotzdem man hier schon mehrfach versucht hat, Dir das zu erklären.

     

    Wir versuchen nur, Dir zu zu sagen, das es auch schöne Ecken gibt und Du schlägst nur um Dich.

     

    Vielleicht solltest Du mal wieder runter kommen und Deinen nächsten Urlaub nicht in Drittländern verbringen.

     

    Und einen erfolgreichen Urlaub davon abhängig zu machen, ob ich einen erholsamen Einkaufsbummel machen kann...wenn Du keine anderen Probleme hast. :shock1:

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15722
    geschrieben 1275338337000

    ...der nächste Urlaub geht nach Bulgarien - bin mal gespannt was dann kommt. ;) :laughing:

  • citronella73
    Dabei seit: 1253404800000
    Beiträge: 142
    geschrieben 1275338369000

    nenn es halt nicht "kultur".. die seit einigen jahrtausenden untergegangen ist.. nenn es von mir aus, mentalität (die sich im rahmen der auch durch die touris geförderten) entstehung als tourismusgebiet, speziell in hurghada, entwickelt hat..

     

    auch die deutschen waren mal "die " dichter und denker.. seh ich mich in deutschland um, ist davon nicht mehr viel geblieben..

    und jedem touri, der diesen anspruch nach einem besuch in berlin marzahn an dtl stellen würde, würde ich den vogel zeigen..

    schon auf die idee, von der baukunst der alten ägypter heute auf die handwerkskunst zu pochen finde ich schon wieder fast eine "leistung". sorry..

     

    zum thematisieren der kulturellen interessen eines achtjährigen enthalte ich mich jetzt, da bleibt mir pers. als elter nur noch kopfschütteln..

     

    mir geht diese pauschalisierung hier ins negative gewaltig gegen den strich..

     

    wie einer der vorposter sagte: wem es nicht gefällt, der muss nicht kommen. und aufgrund eines selbstverursachten fiasko nun ein komplettes land über einen kamm zu scheren, zeugt ebenfalls nicht von kultur..

     

    erinnert an die kulturelle hochnäsigkeit, die in der geschichte schon mal stattgefunden hat.. "europa" als "mutter aller kulturen", denen andere kulturen untergeordnet sind, und die diese "primitiven" anleiten muss um zur "höchsten" entwicklungsstufe "emporzukommen"...  ja , schon 17xx dachte man so..

     

    all das, was der TE hier negativ postuliert hat, ist , wenn man sich mit sinn und verstand im vorfeld informiert, bekannt..

    davon ab, dass es selbst der blondesten frau möglich ist, sich verbal, vernünftig ohne ausfällig zu werden, gegen bspw aufdringliche verkäufer zu "wehren".. 

     

    ich empfehle künftig ganz einfach: sich nie mehr auf eine komplett gegensätzliche kultur und mentalität einlassen, bleiben , wo man " daheim" ist , dann gibts solche überraschungen nicht..

     

    in diesem sinne bin ich gespannt auf den reisebericht vom goldstrand :-D... den werden wir aber sicherlich nicht zu lesen bekommen..

  • reisemimi82
    Dabei seit: 1221264000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1275340878000

    holla,da hat wohl jemand in seinem urlaub so ziemlich alles falsch gemacht...!?

    soll es nach bulgarien denn mit dem auto gehen oder wird geflogen?nicht das später die autoreifen weg sind...oder das später in griechenland über die saubere umwelt gemeckert wird?denn auch hier gibt es wunderbare müll-löcher...

    und selbst in österreich oder in deutschland wird versucht den urlaubern nippes zu verkaufen-natürlich viel zu teuer...jeder will vom brot was abhaben.und der kellner im restaurant lächelt nur weil er auf trinkgeld hofft.

    jeder muss halt seine erfahrungen machen,manchmal tut es weh...

  • stregaline1
    Dabei seit: 1265760000000
    Beiträge: 109
    geschrieben 1275341435000

    Gehört nicht direkt hierher, aber zum Thema über den Tisch ziehen....

    Als Österreich noch den Schilling hatte, wen hat es nicht erwischt....

    Die hatten einen Umrechnungskurs in den Kneipen da hat es dir die Schuhe ausgezogen, auf Nachfrage hiess es: Mei des is hoit so :laughing:

    Gruss Strega

  • susann80
    Dabei seit: 1254009600000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1275343665000

    Hallo,

    wenn ich das gelesen hätte, bevor ich das erstemal in Hurghada war, ich wäre wohl zu Hause geblieben. Zum Glück bin ich einfach mitgefahren und habe nur auf die Erzählungen von Freunden gehört, wenn es denen gefallen hat, warum soll es mir nicht gefallen? Natürlich haben die vorallem schöne Erlebnisse erzählt, aber auch immer gesagt "ihr müßt wissen wo ihr hin fahrt, es ist ein 3. Welt-Land.

    Ich hatte zwar am Anfang auch einen kleinen Kulturschock, da mir vorher keiner erzählt hat das dort überall Militär steht, die Taxis fahren wie verrückt, hupen, viel Müll rum liegt, Toiletten naja usw. Trotz alledem hat es mir sogut gefallen (weil es dort einfach dazu gehört), daß ich dieses Jahr zum 3. Mal dahin fahre. *freu*

    Man sollte vielleicht auch bei seiner 1. Hurghadareise nicht gerade im Stadtteil Sekalla ein Hotel buchen. Wir waren beim ersten mal dort untergebracht, mich hat das am Anfang überfordert, aber nachdem wir einige Ägypter auf einem Schnorchelausflug kennen gelernt haben und wir uns mit denen über Ägyten und der Lebensweise unterhalten hatten, hat mir die Mentalität einfach gefallen. Ich bin freier und unkomplizierter an die Sache ran gegangen (also auch mit den Händlern). Beim 2. Urlaub, waren wir nicht in Sekalla untergebracht (waren im Sindbad-vorm Hotel ruhige schöne Promenade, die abends zum bummeln und spazieren einlädt) wir sind jeden 2. Abend nach Sekalla gefahren, weil dort das pure Leben ist.

    Also wer das erste mal dahin fährt, seht das alles nicht so eng, dann klappt das auch.

    Lg Susi

  • Barpi
    Dabei seit: 1223424000000
    Beiträge: 2468
    geschrieben 1275347733000

    @stregaline1 sagte:

    Gehört nicht direkt hierher, aber zum Thema über den Tisch ziehen....

    Als Österreich noch den Schilling hatte, wen hat es nicht erwischt....

    Die hatten einen Umrechnungskurs in den Kneipen da hat es dir die Schuhe ausgezogen, auf Nachfrage hiess es: Mei des is hoit so :laughing:

    Gruss Strega

    Warum hast Du nicht in Schilling bezahlt? (die Gebühren in der Wechselstube sparen wollen?)

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1275359204000

    Also ich bin da ein Banause, alte Steine interessieren mich wenig! es mag vielen Leuten in Ägypten gefallen, weil das dort gebotene ihren Ansprüchen an Urlaub entspricht ( bewusst schreibe ich entspricht und nicht genügt!) Für mich ist es eine NO-GO Destination! und bitte jetzt nicht schreiben, warum wenn du es nicht gesehen hast! Meine Ziele mag auch nicht jeder! Warum muss man immer versuchen, zu missionieren, wenn jemand feststellt, NIE WIEDER? oder VON HAUS AUS NICHT!

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1275376708000

    ...wer missioniert denn? Mir geht es nur um die pauschalen Äußerungen, die einfach haltlos sind.

    Man muß in Ägypten nicht alles toll finden oder sogar gar nichts gut finden, aber man sollte dann auch über die entsprechenden Kenntnisse verfügen und nicht aufgrund von einem 7tägigen 2-Stopp-Aufenthalt aufs ganze Land schließen. Findest Du es in Ordnung, wenn jemand nach einem Korfu-Urlaub mit Athen-Stopp schreibt, das Griechenland katastrophal ist, weil es dreckig und laut ist und die Händler einem alles mögliche an Nippes verkaufen wollen?

    Dich zieht es nicht Ägypten, gastwirt, und die Einstellung ist doch O.K. ... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!