• Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1434530674000

    Geholfen wird Dir nicht nur im "Hackfressenbuch", sondern auch hier...

    ...wenn Du direkt diesen thread benutzt hättest anstatt völlig überflüssigerweise einen neuen zu eröffnen und dann auch noch sinnfrei zu maulen, wenn dieser (völlig zurecht) geschlossen wird.

    Wie sagtest Du doch gestern so schön: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach..."

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1434539149000

    Mcths, also so wirkliche Hilfe vom Fratzenbuch kann ich da jetzt auch nicht rauslesen, alles was da steht heißt eigentlich nix anderes als, "wennse kontrolliert wiers, is scheiße!" :disappointed:

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18969
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1434539653000

    Eine Bescheinigung der Airline reicht auch nicht aus. Ebenso benötigt man eine Bescheinigung der bedachten und eingetragenen Organisation. An diese würde ich mich wenden, die wissen was zu machen ist.

    Und Medikamente sind nunmal nur in Mengen zum persönlichen Gebrauch zollfrei.

    Latscht man damit durch den grünen Ausgang und wird erwischt, kostet es natürlich Zollgebühren.

    Daher sind Geldspenden und Kauf der gewünschten Medis vor Ort, am sinnvollsten. Denn diese gibt es dort, sogar viel preiswerter.

    Und ja, die meisten Ägypter haben kein Verständnis für Tiere.

  • kiba76
    Dabei seit: 1213142400000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1434794706000

    @ ahotep - falls du mich gemeint damit  hast..

    Eine Bescheinigung der Airline reicht auch nicht aus. Ebenso benötigt man eine Bescheinigung der bedachten und eingetragenen Organisation. An diese würde ich mich wenden, die wissen was zu machen ist.

    ......

    die organisation gibt es jetzt schon gar nicht mehr.. und wir hatten einen schrieb für Luftfahrtgesellschaft - das sie wiederum, eine anerkannte Gesellschaft sind.. - und wir hätten das Übergepäck dann günstiger bekommen.

     

    mit "sie" meinte ich die Hilfsorganisation... das hatte schon alles Hand und Fuß. War nur hölzern ausgedrückt..

    und Mcths... wenn den Gepäck schon frei ist.. fällt das ja eh flach.. 

    ich persönlich würde es dann aber trotzdem quittieren lassen.. als spende.. (und damit den betrag niedrig halten -...  -  solltet ihr rausgefischt werden - evtl. fällt der zoll dann nicht ganz so hoch aus.

  • kiba76
    Dabei seit: 1213142400000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1434795191000

    bei medikamenten die man kaufen muss und vor ort günstiger bekommt -gebe ich dir vollkommen recht.. 

    bei uns war es damal erste hilfe material -  verbandzeug -  das nicht genutzt wurde, bei  erste hilfe veranstaltungen..

    das wurde gesammelt -  noch origanal verpackt -  von uns abgeholt.. und dann weitergebracht.. wäre sonst im müll gelandet weil es ja nur noch einzelteile von dem "kit" waren - das die teilnehmer des kurses nutzen.. 

    und somit (fand ich) eine gute sache...

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18969
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1434795678000

    Hallo kiba76,

    ich meinte  natürlich nicht Dich ;)

    Hilfsgüter, die aus Medikamenten oder Gegenständen bestehen, wo es klare Zollvorschriften bezügl. der Menge und Inhaltsstoffe gibt, können bei der Einreise Probleme machen. Dessen muß man sich bewußt sein.

    Nicht hinterher auf den Zoll oder Beamte schimpfen, die zusätzlich  Geld kassieren wollen.

    Gerade in Ländern wie Ägypten, muß man mit allem rechnen.

    Daher würde ich immer die bedachte Organisation um Mithilfe bitten, die kennen das Prozedere.

    Geld sammeln und vor Ort (im Land) einkaufen, ist der beste Weg. Denn auch die benötigten Mittel und OP Material, gibt es dort zu kaufen.

    Bei solchen Aktionen in Eigenregie, bleibt es sonst nicht nur beim "spenden", es kommen evtl. noch weitere Kosten und Ärger auf den Spender zu.

  • bibabus
    Dabei seit: 1522781675768
    Beiträge: 4
    geschrieben 1522782541363

    hallo ich frage ich wegen spendengepäck...

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18969
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1522786348730 , zuletzt editiert von Ahotep

    Da ich den doppelten Thread entfernt habe, gerne hier. Du suchst eine Airline mit möglichst viel Freigepäck, zwecks mitzunehmender Spenden in Form v. Kleidung und Schuhe für Ägypten. Das dürfte einiges wiegen..........

    Die Zeiten, wo man kostenlos Spendengepäck mitnehmen konnte sowie Freigepäck über 23 kg (ohne Zuzahlung) hinaus hat, sind leider vorbei.

    Da man alles auch in Ägypten kaufen kann, sind Geldspenden bzw. Einkäufe vor Ort, für Bedürftige der sinnvollste Weg.

  • bibabus
    Dabei seit: 1522781675768
    Beiträge: 4
    geschrieben 1523450750963 , zuletzt editiert von bibabus

    besten dank`Ahotep

    ich möchte gebrauchte kleider bringen. ...gibt es keine airline wo freigepäck mitnimmt?

    freundliche grüsse..bin jetzt selber in hurghada ;-)

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1523460438936

    Gebrauchte Kleidung vergrößert die Armut nur, selbst wenn sie gratis verteilt wird! Einheimische Existenzen werden damit kaputtgemacht.

    Sieh dir doch mal an, was überall in Afrika durch den Verkauf von Altkleidern passiert. Die eigene Textilwirtschaft ist völlig zerstört, das Wissen um kunstvolle Drucke und traditionelle Schnitte geht genau wie das Einkommen der Handwerker verloren. Dafür geben die Leute das wenige Geld das sie noch haben, für unseren Müll aus und haben am Ende auch noch das Problem der nicht verrottenden Kunstfasern, die ihre Umwelt noch mehr zerstören.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!