• sabinezeiler
    Dabei seit: 1070323200000
    Beiträge: 352
    geschrieben 1154085226000

    Wir waren bis 19.7. in Taba (Nordsinai; ca. 10 km von der israelischen Grenze).

    Wir haben uns dort sehr sicher gefühlt, waren für einen Ausflug auch in Jordanien und hatten keinerlei Bedenken.

    Dörfer und Märkte o.ä. gibt es dort eh nicht. Selbst wenn es einen gegeben hätte, dann wären wir nicht hingegangen.

    Jeder muß selber wissen was er macht, ich würde jederzeit wieder hinreisen.

    Solange es keine Reisewarnung gibt kann man eh nicht kostenlos umbuchen oder stornieren.

    Viele Grüße

    Sabine

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1154087285000

    Hallo nochmal

    Meine Bedenken beschränken sich eigentlich hauptsächlich auf den Rückflug,da ja dort die Sicherheitskontrollen am Flughafen "unzureichend" sein sollen :disappointed:

    Vor dem Urlaubsort selbst hab ich eigentlich weniger ein ungutes Gefühl.Da wir ja eh nur 1 Woche gebucht haben und eigentlich nicht vorhaben,großartig irgendwelche Ausflüge zu machen,beschränkt sich der Urlaub auf das Hotel und die Umgebung.

    Wie gesagt,der Rückflug macht mir etwas zu schaffen :?,da ich eh Flugangst habe.So würde ich mir nur Gedanken über einen event. Absturz machen,jetzt kommt aber die Angst,dass sich Terroristen an Bord schleichen noch dazu.

    Hätte ich das vor dem Buchen gewußt,dass die es dort nicht so genau mit der Sicherheit am Flughafen nehmen,hätte ich auf diesen Urlaub,bzw dieses Land gerne verzichtet.

    Wegen sowas kann man leider nicht stornieren,vielleicht besteht aber die Möglichkeit,doch noch umzubuchen.

    Grüßchen

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • rexkraemer
    Dabei seit: 1097280000000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1154088865000

    Hallo

    Ich war nun schon 9 mal dort.

    Auch während der Anschläge

    Trotzdem fühle ich dort sehr sicher und würde wegen der Nahostkrise doch nicht auf den Urlaub verzichten. Zumahl Israel nicht gerade in der Nähe ist. Wenn man wegen jeder Krise oder Terroranschläge auf eine Reise verzichten würde bräuchte man überhaupt nicht mehr zu fahren. Und gerde in der heutigen Zeit ist überall gefährdet.

    Außerdem sind die Touristengebiete gerade in Ägypten dermaßen abgeriegelt das man sich keine Sorge machen muß.

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1154092647000

    Umbuchen bis 30 Tage vorher kein Problem und jederzeit ohne Begründung bei fast allen großen Veranstaltern (meines Wissens ist nur die DER Gruppe eine Ausnahme)

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • beachgirl
    Dabei seit: 1116288000000
    Beiträge: 222
    geschrieben 1154094938000

    [quote="caribiangirl"]jetzt kommt aber die Angst,dass sich Terroristen an Bord schleichen noch dazu.

    So leicht können sich keine Ägypter oder andere Ausländer an Bord des Ferienfliegers schleichen.

    Für Ägypter ist es sehr schwer sich überhaupt ein Flugticket zu kaufen um ins Ausland zu reisen,denn dafür brauchen sie ein Visum was fast keiner bekommt.

    Und da die Ferienflieger fast immer von den Reiseveranstaltern ausgebucht sind würde ich mir keine Sorgen machen.

    Ägypten ist ein sehr schönes Land und es wäre ser schade wenn sich keiner mehr trauen würde dort Urlaub zu machen.

    Meine Eltern waren letzten Monat in Dahab und haben sich dort sehr sicher gefühlt.in den Strandrestaurants saßen immer Polizisten die dort alles unter Kontrolle hatten.Die Einheimischen waren sehr froh,dass wieder Touristen da waren,denn schließlich ist das ihre Haupteinnahmequelle.

    ob man nach Ägypten reist oder nicht bleibt jedem selbst überlassen.

    Ich habe schon für nächstes Jahr gebucht und freue mich schon sehr auf die Reise

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1154098204000

    @'caribiangirl' sagte:

    Vor dem Urlaubsort selbst hab ich eigentlich weniger ein ungutes Gefühl.Da wir ja eh nur 1 Woche gebucht haben und eigentlich nicht vorhaben,großartig irgendwelche Ausflüge zu machen,beschränkt sich der Urlaub auf das Hotel und die Umgebung.

    Hätte ich das vor dem Buchen gewußt,dass die es dort nicht so genau mit der Sicherheit am Flughafen nehmen,hätte ich auf diesen Urlaub,bzw dieses Land gerne verzichtet.

    Grüßchen

    Also, erstens, um mal wieder mit dem Mythos aufzuräumen:

    auch das Hotel - und wenn die Urlaubswelt noch so künstlich-bonbonbunt ist - liegt immer noch in Ägypten. Dh, es ist völlig wurscht, ob Du im Hotel bist oder draussen, die Wahrscheinlichkeit für einen Anschlag ist eh überall die gleiche (das heisst, sie ist überall irgendwas um 0,00000000001%). Also, geh raus und sieh Dir ein bisschen was von der schönen Landschaft an (mitten in gottverlassener Wüste passiert eh nix).

    Zweitens, mensch, was hast Du erwartet? Ägypten ist ein sauarmes Land, mit sehr hoher Arbeitslosigkeit, einer Analphabetenrate von 50%, einer korrupten bestechlichen Bürokratie, Perspektivlosigkeit auch für junge, gutausgebildete Menschen und daher leider seit Jahren mit einer Tendenz zur Rückbesinnung auf einen konservativ verstandenen Islam - da sind halt die Lebensumstände etwas anders als bei uns, was Sicherheitsstandards, gesundheitliche Versorgung etc angeht. Man muss ich nur mal die Taxis anschauen, die in Kairo fahren......

    Und von den massiven Menschenrechtsverletzungen will ich gar nicht erst anfangen.

    Der bunte Kleckermann-Prospekt allein ist nicht gerade eine gute Informationsquelle.

    Im übrigen ist es richtig, dass kaum ein Ägypter mit den Urlaubscharterbombern fliegt (fliegen darf).

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1154105412000

    Alexa33,

    dass in Zeiten des Terrors (weltweit) irgendwas passieren kann,ist mir völlig klar.Mir kann zuhause aber auch ein Ziegel auf den Kopp fallen und ich fall tot um ;)Dass diese Terrorgefahr nicht ausschließlich in islamischen Ländern gegeben ist,weiß ich auch.

    Ein diesjähriger Kurzurlaub war auch bis vor ca 3 Wochen noch garnicht geplant.Mein Mann und ich waren uns aber klar darüber,dass wir auf jeden Fall so um die 30 Grad und nur ausspannen möchten.Bei unseren "normalen" 2-3 Wochen Urlaub machen wir trotz AI sehr viele Ausflüge,um auch Land und Leute zu sehen und nicht nur den "Hotelbunker".Hauptsächlich wegen dem schönen Wetter in Ägypten entschlossen wir uns dann dafür.Daß es dort bestimmt mehr zu sehen gibt,als nur das Hotel und die Umgebung,weiß ich.In einer Woche möchte ich aber keinen Streß.Hätten wir zb Spanien gebucht,wäre es auch nur reiner Relax und Badeurlaub.Für mich selbst war auch noch wichtig,mit einer deutschen Airline zu fliegen,da ich eben,bedingt durch meine Flugangst,denen am meisten traue.Die Türkei stand auch mal zur Debatte,da fanden wir aber zu dem Zeitpunkt nur Flüge mit (unbekannten) "never come back" Airlines und da setzt ich mich aus Prinzip nicht rein.Vielleicht mit ner "Ganzkörperwindel" und 3 Promille ;).

    Also buchten wir Ägypten und fliegen mit Condor.

    Die Dom.Rep. ist zb auch ein sehr armes Land und dort hatte ich am Flughafen aber trotzdem ein (einigermaßen) gutes Gefühl.

    Mir gehts rein nur um die Aussage,dass die Sicherheit an den Flughäfen unzureichend ist,wie auch immer man das verstehen kann.Dass man natürlich allgemein so ein Land nicht mit Europa oder den westl. Ländern vergleichen kann,ist oder war mir völlig klar.

    Nur deshalb habe ich den Thread wieder vorgekramt um mich zu erkundigen,welche Erfahrungen an den Flughäfen gemacht wurden.

    LG Silke

    PS: Mir ist es eben lieber,wenn wegen mir jeder einzelne vor dem Boarding gefilzt wird.Dass das zwar niergends so ist,weiß ich.Ich hätte aber nichts dagegen und würde es dankend in Kauf nehmen.

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Ramona91
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1154120994000

    ;) :DHallo!

    Ich finde du solltest auf jeden Fall fliegen. Denn wenn du vor Anschlägen Angst hast, dann könntest du ja nirgends mehr hinfahren. Türkei, London, Spanien.... die sind ja dann alle zu gefährlich. Lass dir dadurch hald den Urlaub ned verderben!!

    Ich würde fahren, wenn ich du wär.

    Viel Spaß im Urlaub

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1154141256000

    @Ramona

    Hab vor dem Land selbst keine Angst,sonst hätten wir es nicht gebucht.Hab nur vor dem Rückflug Angst.Eben wegen der Aussage vom AA.

    Logisch kann überall was passieren.Mir gehts nur um die Kontrollen am Flughafen in Sharm.

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Käsemaus207
    Dabei seit: 1142899200000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1154142272000

    @'luppi' sagte:

    Wir fliegen auf jeden fall!

    Es kann doch immer und überall passieren!

    seht vor der WM in Berlin: Da rennt so ein Irrer mit dem Messer durch die Gegend und sticht die Leute ab!

    Ich denke , das man grade in den Hotels in Ägypten sicher ist,und wer dorthinfliegt, der weiss halt im Vorfeld, das ausflüge nicht auf eigene Faust unternommen werden sollen!

    liebe grüße

    Hallo,

    ich kann nur beipflichten und es ist wohl unwahrscheinlich das eine Bombe noch mal an der gleichen Stelle hochgeht. Die Sicherheit ist jetzt in Ägypten bestimmt ganz groß geschrieben nach dem was schon passiert ist.

    Absolut sicher ist man nirgends nicht mal zuhause da fällt einem vielleicht eine Decke auf den Kopf oder man bricht sich das Bein wenn man morgends aufstehen will. :D

    Wennn du ganz ängstlich bist erkundige dich doch beim Auswärtigen Amt.

    Gruß Nicole

    In der Ruhe liegt die Kraft! ---------------------------------------------------------------------
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!