• Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • cocoly
    Dabei seit: 1202947200000
    Beiträge: 408
    geschrieben 1436799363000

    Seit gestern aus El Gouna zurück und völlig begeistert von der Stadt.

    Und ja, man verhungert definitiv nicht in El Gouna, für alle Geschmäcker gibt es entsprechende Angebote und das in den verschiedensten Preiskategorieren.

    Das "Dine Around" hätten wir bei einem 2 Wochen Aufenthalt auch 3 x nutzen können, jedoch hörten wir von anderen Urlaubern, dass gerade die Flagschiffe Steigenberger und Mövenpick doch eher enttäuscht haben (Bahnhofshallencharakter, kaltes Essen, Glas (eines mehr als billigen) Weines für 10 Euro) so dass wir es uns gespart haben.

    Natürlich gab es auch andere Restaurant, von denen begeistert erzählt wurde, aber wir waren mit dem Hotelessen mehr als zufrieden, so dass wir das Geld anderwertig in El Gouna gelassen haben.

  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1437115712000

    Vielen Dank für die Tips...

    kann es kaum erwarten nach El Gouna zu fliegen

    :laughing:

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Giseh
    Dabei seit: 1201046400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1437306224000

    Ich war vor 20 Jahren in El Gouna und 2014 , leider waren dies für mich zwei Welten. Ich war schockiert. Nie wieder El Gouna. Man kann schreiben es war einmal : Ein kleines Fischerdorf mit netten freundlichen Menschen, man hat die Ruhe gefunden die man suchte. Leider ist davon nichts mehr übrig geblieben.

  • Dauercamper
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 949
    geschrieben 1437312197000

    @Giseh

    Du bist doch wohl nicht ernsthaft der Meinung gewesen,  das  ´´Örtchen´´ so oder so ähnlich vorzufinden, wie Du es vor 20 Jahren verlassen hast.

    Wieviel Hotels gab es damals und wie viele jetzt. Allein dieser Umstand deutet doch schon auf eine wesentliche Veränderung zu Gunsten eines lebhaftren Ortes hin.

    Ein weiteres Indiz für touristische Veränderung war Anfang der Jahrtausendwende zu 

    beobachten, weil viele Hotels (nur noch) AI angeboten haben.

  • yallayalla
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 437
    geschrieben 1440712735000

    Hallo giseh,

    auch ich kenne das "alte Gouna" vor ca. 20 Jahren. Ich finde es aber schön, jedesmal wenn ich vor Ort bin (bald wieder :laughing: ) zu sehen, was alles neu dazugekommen ist und wie es wächst. HEKTISCH ist es auf gar keinen Fall; man kann in Ruhe wirklich überall laufen und sitzen. Und wenn man livemusic oder so möchte, gibt es auch das. Man kann sich ja einfach ein bisschen umschauen, denn es gibt sehrsehr ruhige Fleckchen, sehr ruhige Fleckchen und ruhige Fleckchen :-)  oder da wo Musik spielt, gelacht und getanzt wird. Sowas sucht man in Hurghada vergebens.

    Außerdem kann man stundenlang laufen und sich den schönen Ort anschauen, ohne belästigt zu werden!

    Ich freue mich darauf zu sehen, wie der Mangroove beach jetzt aussieht und was sich in dieser Richtung getan hat. Ausserdem finde ich es klasse, dass im Ort wirklich alles vorhanden ist, selbst die Universität ist da. Und ein freundliches Miteinander. So haben wir es in all den Jahren erlebt!

    Wenn mich einer fragt "wohin nach Ägypten" muss ich nicht lange überlegen! Und diejenigen, die dann dort waren, werden Wiederholungstäter; das spricht FÜR diese Stadt! :kuesse:

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten! *Absoluter Ägyptenfan!* und *Thailand Fan*
  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2349
    geschrieben 1440969661000

    Giseh:

    Man kann schreiben es war einmal : Ein kleines Fischerdorf mit netten freundlichen Menschen, man hat die Ruhe gefunden die man suchte. Leider ist davon nichts mehr übrig geblieben.

    @Giseh, ein kl. Fischerdorf mit netten freundlichen Menschen ..... war El Gouna noch nie - die Beschreibung stammt doch wohl eher von den Anfängen und dem heutigen Hurghada.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • leonov
    Dabei seit: 1408492800000
    Beiträge: 125
    gesperrt
    geschrieben 1478437258000

    Es Gouna ist nicht Ägypten, el gouna ist das, was sich klein Hänschen unter Ägypten vorstellt. El Gouna ist ein synthetische Ort,, mit viel Aufwand von einem reichen Ägypter aus dem Boden gestampft, traute Heimlichkeit .

    El Gouna ist eine, noch nciht einmal hübsch anzusehende Enclave. hochpreisig

    Es Gouna war auch nie ein Fischerort. Hurghada war ein Fischerort, vor 40 Jahren wars , das einzige Hotel, das runde Sharaton, wie es  auch heute noch steht.

    El Gouna ist ein abschreckendes Beispiel dafür, wie man es nicht machen sollte, DAS allerdings erschließt sich nur dem, der Ägypten kennt, da wirkliche Ägyprten ,

    Ich würde immer zu einem der Klasse-Hotels in Hurghada raten. das ist dann zwar auch nicht das wirkliche Ägypten, man kann aber in wenigen Minuten in das (fast ) wirkliche Ägypten der Altstadt Hurghadas fahren.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!