• Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1222110207000

    Liebe Leute,

    die, die wir das Land lieben, hören und lesen von Entführung und Verschleppung. Lesen von deutschen Landsleuten, und fühlen uns vielleicht in deren Lage versetzt.

    Es werden Bedenken und Ängste laut, wie sicher unser Urlaubsland ist.

    Beschämendes Ergebnis ist eine Diskussion darüber, wer der "bessere" Urlauber ist. Ob Gladbeck schlimmer oder medienträchtiger war oder Assuan.

    Irgendwo sollte sich ein jeder hinterfragen, ob Vorfälle solcher Art, Anlass zu fragwürdigen Diskussionen erlauben, oder ob nicht ein jeder mal einen kurzen Gedanken an die Betroffenen richtet, und hofft, das alles gut ausgeht.

    Ich für meinen Teil tue das hiermit.

    Grüsse

    Heiko

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • plackerer
    Dabei seit: 1188777600000
    Beiträge: 1004
    geschrieben 1222111495000

    @wally/x sagte:

    ...und was hat diese Aufzählung terroristischer Anschläge mit der kriminellen Entführung zu tun? :frowning: :frowning:

    Ich wollte damit nur verdeutlichen das Ägypten nicht so sicher ist wie es manchmal kundgetan wird, und dann ist es egal ob Anschlag oder Kidnapping.

    Es geht dabei um die Leute denen sowas passiert.

    Obwohl ich immer noch denke, das man sich als normaler Tourist dort doch recht sicher fühlen kann.

    Habana--irgendwie geht alles.
  • gabriella
    Dabei seit: 1104624000000
    Beiträge: 2003
    Zielexperte/in für: Hurghada-Safaga
    geschrieben 1222113055000

    salam

    ich hoffe das alles gut ausgeht für die betroffenen..ich selbst habe mich eigentlich immer sicher gefühlt in ägypten,es ist schrecklich wenn so etwas passiert,aber man ist nirgens 100%sicher auf der welt...

    ob die infos so alle stimmen,werden wir vielleicht in einigen tagen genauer wissen,da es im moment halt auch verschiedene aussagen,und auch viele spekulationen gibt zu diesem vorfall..

    das ist meine persönliche meinung dazu..

    lg.gabriella

    * gabriellas reiseseiten * i ♥ egypt *
  • accp
    Dabei seit: 1189382400000
    Beiträge: 1256
    geschrieben 1222114178000

    Danke für Eure Infos.Ich denke als normaler Urlauber braucht man keine Angst zu haben dass man entführt wird.Allerdings habe ich schon für nächstes Jahr genau so eine Wüstentour geplant und auch schon im Reisebüro reservieren lassen,also da werde ich mir doch nochmals überlegen ob ich das dann tatsächlich mache zumal wir ein Kind dabei haben :frowning: :frowning:

  • luppi
    Dabei seit: 1150156800000
    Beiträge: 474
    geschrieben 1222119275000

    es passiert immer - überall - und in jeder erdenklicher form! da bewegen sich abenteuerurlauber in bedenklichen regionen (und sei es "nur" bergsteigen in unbestimmten wetterverhältnissen) ein irrer rennt vor der wm mit nem messer durch berlin und verletzt unwillkürlich passanten,

    es gehen täglich irgendwo leider gottes, bomben hoch oder selbstmordattentäter jagen sich in menschenmengen in die luft! es ist halt so,wie schon vorschreiber erwähnt haben: sicher ist man nirgendwo - selbst zu hause nicht!bitte, nicht diese themen sooo hochpuschen - denn was bringt uns das? nichts! denn wir ändern an den "kranken hirnen" in dieser welt leider nichts!!!!

    Reisen heißt - leben lernen! (Sprichwort der Tuareg)
  • McMonnie
    Dabei seit: 1193270400000
    Beiträge: 4304
    geschrieben 1222120675000

    Sie sind wieder frei - gut so :D

    Die in Ägypten entführte Reisegruppe ist wieder frei. Der ägyptische Außenminister Gheit teilte mit, die elf Touristen und ihre acht Begleiter seien gesund freigelassen worden. Unter welchen Umständen die Entführung zu Ende ging, ist aber noch unklar.

    Tageschau

    Einen schönen Abend allerseits

    Share your smile with those in need ;o)
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18360
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1222121336000

    Hallo,

    alle gesund und wohlauf - das ist die Hauptsache ;)

    Nur noch mal zur Info. Die Wüstenregion um Gilf el Kabir, wo es passierte, ist ca. 700 km von Aswan entfernt. Die Touristen wollten dort die Höhlen besuchen mit den 10.000 Jahre alten Wandmalereien. Für dieses Gebiet benötigt man eine Sondergenehmigung.

    Gruß

    Sabine

  • plackerer
    Dabei seit: 1188777600000
    Beiträge: 1004
    geschrieben 1222121351000

    Habe gerade das heute Journal im ZDF gesehen, wo sich ein Ägyptenexperte zu Wort gemeldet hat, und er zum schluss sagte,

    Ägypten ist sicher nicht sicher.

    Habana--irgendwie geht alles.
  • Kimi0701
    Dabei seit: 1205107200000
    Beiträge: 358
    geschrieben 1222121463000

    Wir die nächstes Jahr das erste mal nach Ägypten fahren wollen, fahren mit einen mulmigen Gefühl dort hin. Möchte auf einer Seite das Land kennen lernen auf der anderen Seiten machen die vielen Anschläge(so jedes Jahr einen) uns doch Angst einen Basar oder ein Cafe zu besuchen. :?

  • Sarah0711
    Dabei seit: 1246406400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1222122946000

    Die Ängste kann ich absolut verstehen doch ich glaube wenn man sich darüber Gedanken macht hat man keinen Spaß am Urlaub. Wenn es passiert dann passiert es.

    Es ist schrecklich was passiert ist und ich hoffe das alles gut ausgeht. Aber ich glaube deswegen Angst haben in die Länder zu fliegen hätte ich jetzt nicht....

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!