• Lapislazuli
    Dabei seit: 1110844800000
    Beiträge: 3820
    geschrieben 1252257686000

    @tripplexXx sagte:

    Ja, und das ist auch gut so. Trotzdem schaffe ich "sowas" immer noch am besten allein. Das liegt vielleicht auch daran, wie ich mein Leben im Alltag führe....

    ...lediglich gesagt, dass man das mit MIR (und dazu stehe ich nach wie vor) nicht gemacht hätte!!!!!

       :laughing:  Respekt! Du scheinst da über Mittel und Wege zu verfügen, die erfahrenen Reisenden und Geschäftsleuten nicht bekannt sind. Vielleicht solltest Du mal über eine Karriere als "Begleitschutz" nachdenken?

    Und sicher wurden einige Drehs nachgestellt- das nennt man Reportage. ;)

    Denn selbst RTL hat nicht in jedem Kaff vor Ort einen Reporter und Kameramann zu sitzen, der nur auf unzufriedene Urlauber lauert. Fakt ist allerdings, dass jemand, der auf seiner Visitenkarte einen namenhaften Sender zu stehen hat, bedeutend schneller und unkomplizierter behandelt wird und einiges erreichen kann. Wally hat es schon geschrieben, die Präsenz alleine öffnet schon Türen und beschleunigt den Ablauf ungemein. Für mich ein Armutszeugnis, ausgestellt an die Reisebranche (unter anderem).

    Sicher muss man nicht jede Kleinigkeit im Urlaub bemängeln. Sicher gibt es Touris, die schon mit gezücktem Stift und Zettel in den Urlaub gehen, um ihre Beschwerden weiter zu geben. Die Deutschen jammern gerne auf hohem Niveau, gar keine Frage! Wenn jedoch Hotels, Abläufe ect. nicht dem entsprechen, was für den "Vertragsabschluss" angepriesen wurde (als man die Reise gebucht hat) hört es bei mir auf.

    Und zum Thema: "Horde wilder Europäer"

    Dein Egoismus in allen Ehren- allerdings hat der in unserem Fall damals auch nicht viel gebracht. Im Gegenteil: Dieses ich-denken ist unter anderem ein Grund, warum die Verantwortlichen so lange agieren konnten, ohne das mal etwas passiert. Aber das ist eben Erfahrungssache ;)

    Grüssle

    Lapis

    ps: die bei verlorenen Koffern und Chaos-Reisen, bei einfachen Zimmern und kleinen Pannen sehr relaxt geworden ist.

    Die Frage ist niemals "wohin?", die Frage ist immer nur "wann?".
  • winnie1178
    Dabei seit: 1167782400000
    Beiträge: 291
    geschrieben 1252315012000

    Bei der Frage, ob dies alles nur gestellt war oder nicht, bin ich irgendwie hängengeblieben. Gibt es denn hier keinen "Insider" aus der Branche, der mal erklären könnte wie solche Sendungen entstehen? Einerseits wirkt das alles immer extrem gestellt und die total überdrehten Kommentare der Produzenten sprechen auch dafür ("Ihnen wurden 90 € gestohlen. Jetzt stehen sie vor dem nichts" ). Andererseits ist ja kein Hotel oder Reiseveranstalter so blöd und bringt seinen Namen in schlechten Ruf nur wegen ein wenig Vergütung und Aufmerksamkeit.

    Sollte es Realität gewesen sein.. dann kann ich mich der Masse der Kommentare nur anschließen. Wer nicht die nötige Reife hat, um sich von seinem gewohnten (sicheren?) Umfeld zu entfernen, der sollte zuhause bleiben. Unerwartetes kann auf jeder Reise passieren, auch wenn hier natürlich zum größten Teil indiskutable Misstände auftraten, die es natürlich zu reklamieren gilt. Aber manchmal frage ich mich echt, über was man sich bei solchen schundigen "Reportagen" mehr aufregen soll: Über die ******* von gierigen Geschäftsleuten, über die miese journalistische Arbeit oder doch über die unselbstständigen, proletenhaften Urlauber.

    Denn ohne wenn und aber: Man muß auch in solchen Situationen vernünftig handeln können. Aber da kommt wieder der Punkt, wo ich das alles wieder für gefakt halte. Wer bitte schön fährt mit einem beladenen Kühlschrank nach Norwegen? Oder welcher Jugendliche ruft nicht bei seinen Eltern an und sucht nach einer finanziellen Lösung, wenn er beklaut wurde? Ich meine, Jugendliche müssen heute wegen viel schwerwiegenderer Probleme auf dem deutschen Arbeitsmarkt um ihre Zukunft bangen, da ist es natürlich ein schlechter Witz wenn aus einem Diebstahl eine existenziell gefährliche Geschichte gemacht wird.

    Ich meine auch dass dank solch effekthascherischem Journalismus diejenigen, die an den Stellen Betrug ausüben, viel zu gut dabei wegkommen, da sie oftmals aus dem Fokus der Aufmerksamkeit verschwinden. Eine konsequent an der Sachlage orientierten Reportage mit Aufklärung und Information über mögliche rechtliche Maßnahmen würde solchen Betrügern sicherlich mehr Angst einjagen.

    [color=#0000ff][size=xx-small]Versehentlich erzeugtes Smilie entfernt![/color][/size]

  • agricola
    Dabei seit: 1190246400000
    Beiträge: 316
    geschrieben 1252359754000

    Hallo Freunde,

    bin vor Jahren auf Gran Canaria gestrandet. Da saßen wir

    alle auf dem Flughafen, weil die Reisegesellschaft nicht den

    Sprit bezahlen konnte.

    Unter uns war eine Journalisten einer kleinen schleswigholsteiner

    Zeitung. Diese schrieb ein Fax an die Bildzeitung.

    Erst als dieser Brief in der Zeitung zu lesen war, wurde ein

    Flugzeug bereitgestellt.

    Alleine ist man in einer solchen Situation verloren. Man wird

    abqualifiziert als Nörgeler und *********.

    Nur wer einmal 24 Stunden auf einem Flughafen ohne Schlaf und

    Essen zugebracht hat, der kann so etwas sehr gut nachfühlen.

     Überbuchungen und noch nicht fertiggestellte Hotels so etwas

    gibt es laufend.

    Über das Hotel auf Mallorc, in dem geklaut wurde, diesen Bericht

    kann man auch hier bei HC nachlesen.

    Anderen empfehle ich den "Thread: 1-2 Fley Caribean World,

    aber bitte von Anfang lesen.

    Einen schönen Abend noch

    kurt

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1252365767000

    ...wenn Du Dich auf das Caribbean World Soma Bay beziehen solltest (was Du mutmaßlich tust), dann ist der Vergleich zu den in der "Reportage"  gezeigten Unterkünfte wohl mehr als hinfällig. Mal abgesehen davon, daß eben diese "Reportage" nur eine Show darstellt, kann man genau daher eben keine Vergleiche zur real existierenden Gegebenheit vor Ort ableiten, sondern sollte sich da zumindest erst einmal selber ein Bild gemacht haben. ;)

    Auch ist weiterhin interessant, daß die von Dir nicht genannte Airline keinen Sprit bezahlen konnte, zeigt dieses wieder einmal eben die Schwachstellen im Buchungsverhalten auf, da renommierte Carrier wohl eher weniger zu eben diesen o.g. gezählt werden können.

    Sicher hat ein jeder einmal schlechte Erfahrungen im Laufe seines Reiselebens sammeln können (nicht müssen), aber wenn einem solches widerfährt, dann zieht man doch seine Konsequenzen daraus. Ich habe diese aus einem Griechenlandurlaub damals gezogen und reise seitdem entweder nur individuell oder mit bewährten Veranstaltern und das ganz ohne Hilfestellung eines privaten "Fernsehsenders"... ;)

  • agricola
    Dabei seit: 1190246400000
    Beiträge: 316
    geschrieben 1252402566000

    Guten Morgen Curiosus,

    es bleibt jedem überlassen, sich eine eigene Meinung zu bilden

    und da hilft eben lesen hier im Forum und in den Bewertungen.

    Zeitungsberichte und Fersehsendungen sind oft reißerisch

    aufgemacht. Sicher sind auch einig Teile nachgestellt, aber es

    bleibt nach Abstrichen überzogener Darstellung immer noch

    genug über.

    Anderseits wurden die Hotels in den Berichten nicht beim Namen

    genannt.

    Habe in den letzten Jahren dank Holidaychek nicht mehr bei der

    Wahl meines Urlaubshotels  danebengetreten.

    Aber nicht jeder kennt Holidaycheck und informiert sich nur mit

    dem Prospekt des Reiseveranstalters.

    Einen schönen Tag noch

    kurt

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1252427908000

    Es sollte doch jedem einleuchten, dass manche Szenen nachgestellt werden müssen, denn nicht jeder hat bei Problemen sofort eine Kamera parat (obwohl die Urlauber in Sharm e.S. schon so einiges für die Dokumentation gefilmt haben).

    Dass es dem Sender auch auf Einschaltquoten ankommt, ist doch nur real, oder?

    Seid froh, wenn das immer anderen und nicht euch passiert und versucht mal den Sinn der "Wir retten ihren Urlaub"-Reportagen zu verstehen.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1252428157000

    ...diese Fakes haben nur den Sinn, nämlich die Kassen des Senders zu füllen. Ansonsten gilt: sinnfreie Befriedigung der götzenden Zuschauer, dem entsprechenden Klientel dieses "Senders"... ;)

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1252429077000

    hab ich dort nicht auch schon mal eine Hoteltesterin gesehen... :frowning:

  • tripplexXx
    Dabei seit: 1215216000000
    Beiträge: 3730
    geschrieben 1252429835000

    @Lapislazuli sagte:

        :laughing:  Respekt! Du scheinst da über Mittel und Wege zu verfügen, die erfahrenen Reisenden und Geschäftsleuten nicht bekannt sind. Vielleicht solltest Du mal über eine Karriere als "Begleitschutz" nachdenken?

    Auch wenn der Lapislazuli dem astrologischen Sternzeichen Stier zugeordnet ist... hier mißverstehen wir uns ;)

    Was hat das mit "Mittel und Wege" zu tun? Ich bin sicher ein erfahrender Reisender (auch geschäftlich), aber dennoch könnte/würde ich auch auf meiner ersten Reise meinen Mann/Frau stehen.

    Wieso Begleitschutz? Wurde den Urlaubern körperliche Gewalt angedroht?

    Ich denke, wenn sich hier jemand meldet, der in diesen besagten Fällen unter den Urlaubern war, dann können wir gern das Thema ausdiskutieren. Alles andere ist müßig, denn jeder von und hat schon die eine oder andere (auch schlechte) Erfahrung machen müssen. Und... jeder von uns geht anders damit um.

    Ich wünsche Euch allen noch einen schönen lauen Sommerabend  :kuesse:

  • Liebes69
    Dabei seit: 1247184000000
    Beiträge: 14
    gesperrt
    geschrieben 1252435363000

    Hai

    die sind im CWS gelandet Carribian World Soma Bay das passt dann schon.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!