• petcan
    Dabei seit: 1157500800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1248522516000

    Hallo an Alle,

    ich als alleinerziehende Mama mit 11 jährigem Kind fahre Anfang August nach Tunesien. Und da weder ich noch mein Sohn die typischen Hotelgänger sind und somit auch von der Gegend und Kultur etwas mitbekommen möchten, möchten wir uns ein Auto leihen.

    Mein Frage nun: a) ist der Verleih vor Ort sinnvoller? b) als alleinreisende Frau mit Kind (mein Sohn ist afro-amerikansicher Abstammung - hat mir meist in den Ländern ein Pluspunkt eingetragen - ist halt so ,-)) gibt es da irgendwelche Probleme?  c) wie ist die Fahrweise in Tunesien, sprich Fahrstrecken? d) muss ich mir ein Parkwächter zulegen, wenn ich das Auto stehen lasse?

    Vielleicht kann mir der ein oder andere einen guten Tipp geben. Ich wäre sehr dankbar.

    Geplant sind Fahrten um Cap Bon herum, Sousse, Kairouan.

    Vielen Dank Petra

  • Johara
    Dabei seit: 1204675200000
    Beiträge: 97
    geschrieben 1248540291000

    Ich habe schon oft ein Auto gemietet in Tunesien und hatte nie Probleme. Ok, die Fahrweise der Tunesier ist etwas gewöhnungsbedürftig. Das geht nicht so geordnet zu und her wie in Europa... :D Sie fahren schon ziemlich "wild" um es mal anständig auszudrücken. Ich hätte sonst eher ein Tier das mit Sch... anfängt dafür verwendet ;) aber natürlich gibt es auch vorbildliche Automobilisten dort.

    Ich bin die Strecke von Djerba bis ganz in den Norden und zurück gefahren... absolut kein Problem. In Tunis war grad Feierabendverkehr... auch ein spezielles Erlebnis.

  • petcan
    Dabei seit: 1157500800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1248541227000

    Vielen lieben Dank Johara,

    das hilft mir schon ungemein ,-))

    Petra

  • Johara
    Dabei seit: 1204675200000
    Beiträge: 97
    geschrieben 1248542279000

    gern geschehen... zur Sicherheit kann ich leider nicht viel sagen. Ich habe nie Wertgegenstände im Auto liegen lassen und die Fenster immer geschlossen wenn ich das Auto stehen gelassen habe. Aber das mach ich hier auch. Sicher ist sicher :)

  • Kimi0701
    Dabei seit: 1205107200000
    Beiträge: 358
    geschrieben 1248603610000

    Hallo zusammen, ich persönlich würde dort nie Auto fahren!!!! Man hat das Gefühl das dort so gut wie keiner die Verkehrsregeln beachtet. Fußgängerüberwege werden einfach überfahren, Rechts vor links ??? Der stärkere fährt einfach ....Dort paßt das Motto, wer bremst verliert!!!

    Ich fahre hier in Deutschland so im Schnitt 40.000 km und fahre gerne aber dort würde ich mich nie in ein Auto setzen.

    LG aus Essen

  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 690
    geschrieben 1248612229000

    Hallo Kimi

    Sorry, aber ich sende dir ebenfalls eine persönliche Nachricht betreffend Autofahren in Tunesien. Du hast Recht mit deiner Feststellung, dass in diesem “Ländli” die Verkehrsregeln “eher mehr weniger!” beachtet werden. Stellt man sich darauf ein, macht das Fahren Spaß und ist um einiges sympathischer als die bei uns übliche “ich bin im Recht!“ Fahrweise. Und wenn ich an die unzähligen “Mini-Schumis” denke, die mit ihren Boliden auf deutschen Autobahnen mit weit über 200 Sachen ohne die geringsten Sicherheitsabstände unterwegs sind -- mir graut es!

     

    Gruß

    Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • petcan
    Dabei seit: 1157500800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1248614134000

    Also erst einmal herzlichen Dank für all diejenigen, die mir genatwortet haben - denn das ist mir natürlich eine Hilfe. Möchte mich an dieser Stelle herzlich bedanken ,-))

    Ich gehe natürlich davon aus, dass die Fahrweise etwas abweicht von der hier europäischen Fahrweise. Mir war nur wichtig, dass ich gerade was die Sicherheit anbetrifft ich mit einer gewissen Leichtigkeit an das Fahren in Tunesien herangehen kann.

    Habe es leider schon auf Malta erlebt, dass ich nachdem Auto abgestellt mein Auto demoliert war und mann war das ein Chaos danach mit der Mietwagenfirma.

    Aber ob es nun das Motorradfahren in der Türkei, Kenia oder Tansania, Autofahren in Türkei, Ägypten, Malta, Thailand war... irgendwie hats immer geklappt!

    Nochmal danke für alle die mir hier hilfreich mit Vorabinfo zur Seite stehen!!

    Ein wunderschönes Wochenende an alle.

    Petra

  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1803
    geschrieben 1248683092000

    @petca sagte:

    Mein Frage nun: a) ist der Verleih vor Ort sinnvoller? b) als alleinreisende Frau mit Kind (mein Sohn ist afro-amerikansicher Abstammung - hat mir meist in den Ländern ein Pluspunkt eingetragen - ist halt so ,-)) gibt es da irgendwelche Probleme? c) wie ist die Fahrweise in Tunesien, sprich Fahrstrecken? d) muss ich mir ein Parkwächter zulegen, wenn ich das Auto stehen lasse?

      Hallo Petra,

    a) der Verleih vorOrt ist nicht immer günstiger (je nach Saison)

    b) egal wer hinterm Steuer sitzt, das Fahrverhalten der Tunesier änderts ich dadurch nicht ;)

    c) rasant, das wichtigste ist die Hupe. Ich liebe es dort zu fahren. Wichtig ist, bei STOPschildern auch unbedingt anzuhalten, denn diese werden sehr gerne von der Polizei überwacht.

    d) man kann auch in Tunesien nicht überall parken. Halteverbotschilder beachten (auch wenn dort schon 10 Autos stehen). In Tunesien bekommt man schnell eine "Kralle" an den Reifen und muss das dann bei der Polizei erst mal bezahlen. Wenn man sich nicht auskennt sehr lästig und auch zeitraubend. Einige Parkplätze sind gebührenpflichtig (Ticket zu zahlen beim Parkwächter) - andere nicht (vorsicht - nicht abzocken lassen!)

    Kreditkarte nicht vergessen!

    Viel Spass, Gruss Chris

  • Chris34
    Dabei seit: 1181692800000
    Beiträge: 1803
    geschrieben 1248696061000

    .....was mir noch einfällt. Es gibt wenig Beschilderungen!

    Wo startet Ihr denn?

    In touristischen Orten gibts in den üblichen Postkartenläden auch immer eine Strassenkarte.

    Auf den Autobahnen wird Maute verlangt, sind aber kleine Beträge.

    Das Auto immer abschliessen, keine Wertsachen im Auto lassen - auch nicht für kurz, auch nicht am "bewachten" Parkplatz.

    Getankt wird an normalen Tankstellen ;) , jedoch nur mit Service. Man bleibt im PKW sitzen, gibt dem Tankwartden Tankschlüssel und sagt wieviel Liter, oder für wieviel Dinar mantanken will.

  • petcan
    Dabei seit: 1157500800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1248699457000

    Hallo Chris,

    vielen Dank für den Hinweis betreffedn Tanken. Gebe ich dem Tankfüller dann acuh Trinkgeld?? Gehe mal davon aus??

    Unser Start wird Hammamet sein - und nein bis runter in die Wüste werde ich wahrscheins nicht fahren.

    Bertreffend der Maut - soweit ich informiert bin, gilt die Maut doch für die Autobahn? D.h. da steht dann ein Häuschen oder wie kann ich mnir das vorstellen?

    Vielen Dank noch einmal ,-)) :kuesse:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!